Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Dezember 2018, 17:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Wunschkamera
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 24. November 2018, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 08:35
Beiträge: 1553
Wohnort: Erding
Ich hätte gern eine Vollformat inkl. 24-70/2.8 in den Ausmaßen einer Sony A6X00 mit Kitobjektiv.
Leider physikalisch wohl nicht machbar :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Wunschkamera
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 14:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 13:14
Beiträge: 2782
Wohnort: Mannheim
Kradreisender hat geschrieben:
Ich hätte gern eine Vollformat inkl. 24-70/2.8 in den Ausmaßen einer Sony A6X00 mit Kitobjektiv.
Leider physikalisch wohl nicht machbar :D


Nur die Kamera schon, die Sony 7 ist ja kaum größer als die A6X00. Aber bem Objektiv wird das schwierig.

_________________
Gruß
Dieter

Meine Reiseberichte und Filme hier im Forum
Meine Homepage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Wunschkamera
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 13:14
Beiträge: 2782
Wohnort: Mannheim
@Jojo
Klar nützt die dollste Kamera nix wenn man nicht fotografieren kann, oder anders herum: Gute Fotografen machen auch mit mäßigen Kameras gute Bilder. STIMMT! Ich bin ein Beispiel dafür, dass teure Kameras keine besseren Bilder machen.
ABER:
Alleine das Beschäftigen mit der Technik. Das Aussuchen, das Kennenlernen, das Ausprobieren, das Studieren macht mir riesigen Spaß. Und um Spaß geht es doch beim Fotografieren auch. den Hab ich schon vorher und auch wenn nur Zweitklassiges dabei raus kommt.
Beim Filmen sind die technischen Anforderungen noch etwas anspruchsvoller, was beispielsweise Stabilisierung und Autofocus angeht. Da kann die Technik das Können des Filmers noch besser unterstützen.
Das ist für mich genauso wichtig bei einer Kamera wie das Fotografieren.

@Maxmoto
Träume ich von meiner Wunschkamera oder wünsche ich mir meine Traumkamera?
Jeder wie er mag :D .

@Klaus
Die 2 Monate Akkulaufzeit kannst Du ja heute schon haben. Einfach ein Akkupack in der richtigen Größe dran :mrgreen:

_________________
Gruß
Dieter

Meine Reiseberichte und Filme hier im Forum
Meine Homepage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Wunschkamera
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:52
Beiträge: 3692
Wohnort: Biberist, Schweiz
CrazyPhilosoph hat geschrieben:
@Jojo
Klar nützt die dollste Kamera nix wenn man nicht fotografieren kann, oder anders herum: Gute Fotografen machen auch mit mäßigen Kameras gute Bilder. STIMMT! Ich bin ein Beispiel dafür, dass teure Kameras keine besseren Bilder machen.
ABER:
Alleine das Beschäftigen mit der Technik. Das Aussuchen, das Kennenlernen, das Ausprobieren, das Studieren macht mir riesigen Spaß. Und um Spaß geht es doch beim Fotografieren auch. den Hab ich schon vorher und auch wenn nur Zweitklassiges dabei raus kommt.
Beim Filmen sind die technischen Anforderungen noch etwas anspruchsvoller, was beispielsweise Stabilisierung und Autofocus angeht. Da kann die Technik das Können des Filmers noch besser unterstützen.
Das ist für mich genauso wichtig bei einer Kamera wie das Fotografieren.


Da ticken wir genau gleich, aber das wissen wir ja. :D

Allerdings findet bei mir aktuell ein Umdenken statt, weshalb ich jojo auch absolut recht gebe. Deshalb lautet mein Ziel für das nächste Jahr KEIN EINZIGES neues technisches Spielzeug zu kaufen und mal endlich mit dem bestehenden Equipment was Anständiges zu schaffen resp dieses optimal zu nutzen.

_________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.
(Henry Ford)

Tiger on Air Flugschule
Mein YouTube Kanal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Wunschkamera
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 13:14
Beiträge: 2782
Wohnort: Mannheim
Tigertrail hat geschrieben:
Deshalb lautet mein Ziel für das nächste Jahr KEIN EINZIGES neues technisches Spielzeug zu kaufen.


:LoL: :LoL: :LoL: :LoL: :LoL: :LoL: :LoL: :LoL: :LoL: :LoL: :LoL:


Super würde ich es aber finden von Dir etwas mehr Ergebnisse zu sehen DD

_________________
Gruß
Dieter

Meine Reiseberichte und Filme hier im Forum
Meine Homepage


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Wunschkamera
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7195
Wohnort: 80993 München
@ Crazy Philosoph
Träume ich von meiner Wunschkamera oder wünsche ich mir meine Traumkamera?
Jeder wie er mag


Pflichte ich Dir bei. Ich wollte mit dem "Definieren" von Wunschkamera / Traumkamera nur sagen, dass wir vom Grundsatz her nur unterschiedliche Erklärungen für diese Worte im Kopf haben.
Wenn es dann aufgeklärt wird, sind die Unterschiede aber auch schon futsch.
Das ist auch keine Kritik, sondern nur ein Versuch von mir zu erklären warum wir unterschiedlich ticken:
Dich interessiert Technisches, technische Neuheiten, die für Dich das Leben (in dem Fall fotografieren) einfacher machen.
Und das ist bei mir eher andersrum. Mich interessieren technische Neuheiten eher weniger, weil sie mir das Leben (in dem Fall das Knipsen) erst mal komplizierter machen, weil ich mich damit beschäftigen muss. Und dazu bin ich viel zu phlegmatisch und viel zu wenig interessiert.
Beispiel: Was eine Kamera, ein Smartphone, ein Auto heute kann hätt ich mir (bevor es das gab) nie gewünscht, weil ich eigentlich nichts vermisst habe. Natürlich benütze ich im Auto viele der Annehmlichkeiten mittlerweile automatisch und gerne aber bei der Knipse und dem Smartphone ist's nicht so. Das Smartphone benutze ich wie ein Handy, also telefonieren und SMS schreiben und meine Fotoapparate wie früher auch. Bild sehen, scharfstellen (lassen), Blende einstellen, evtl. ISO-Wert verändern, vielleicht noch ne halbe Blende über- oder unterbelichten und Abdrücken.

Aber ich bin froh dass es solche Technik-affinen Menschen wie Dich gibt, sonst würde ich immer noch mit meiner uralt Voigtländer analog knipsen.

Max

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Wunschkamera
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. November 2015, 17:59
Beiträge: 1243
Wohnort: Laas (Südtirol)
Freunde des Bildes und der Worte!

Gestern Abend durfte ich, nach 5 Jahren der Zufriedenheit und fast genau 10.000 geschossenen Fotos, ein neues Schmuckstück aus einer Canon-Verpackung schälen.

Eine Canon EOS M5 mit dem 15-45er Objektiv und passendem Adapter, um mein 250er EF-S Tele weiter verwenden zu können.

Ein kleines, dennoch auffällig schweres, kompaktes Teil mit einer wirklich schönen Haptik. Geriffelte Metall-Knöpfe, das Objektiv ebenfalls metallisch und geriffelt - eine eiserne Anfass-Qualität. Im Vergleich dazu ist meine bisherige EOS 700D ein regelrechter Plastik-Eimer.

Trotz der kleinen Ausmaße ein riesiges Display, easy zu bedienen, und 2 Minuten nach dem Einschalten hing das Ding auch schon im heimischen WLan. Das erste Foto - wie immer ein Portrait von meiner Ledercouch-Liegeflächen-Abschnitts-Gefährtin - ging beinahe nach hinten los, so scharf und klar gezeichnet waren ihre ersten grauen Haare zu erkennen. Lightroom sprach dann zwar von extremen Rauschen, der ISO-Wert der Aufnahme war aber auch annähernd fünfstellig.

Nächste Woche geht's zum KTM-Händler, um einen kleinen Tankrucksack mit Schaumeinlage für die M5 zu erwerben. Ein passendes Weitwinkel-Glas gibt's in ein paar Wochen unterm Christbaum, und dann werde ich meine nächsten Frankreich-Urlaube mit kleinerem Foto-Gepäck bestreiten.

Geträumt habe ich ja von einer EOS R. Aber ich träume ja auch von einer Panigale V4 und fahre eine 748, von daher alles gut.

Griass - JvS

_________________
Motorprosa • Geschichten aus der Kurve


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Wunschkamera
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 27. November 2018, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. November 2015, 17:59
Beiträge: 1243
Wohnort: Laas (Südtirol)
PS: falls jemand von Euch einen gut gebrauchten Body einer EOS 700D erwerben möchte - meldet Euch bei mir ;-)

_________________
Motorprosa • Geschichten aus der Kurve


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de