Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Samstag 15. Dezember 2018, 10:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Oktober 2018, 06:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Dezember 2010, 08:15
Beiträge: 1193
Wohnort: Südostoberbayern
... erledigt ...

_________________
R 1200 GS LC TB - Navigator V -VioPov HD - http://qpeters.blogspot.com - http://www.youtube.com/user/pezehet - https://www.flickr.com/photos/peter_zehetner/albums - http://www.qpeter.de
"cogito ergo sum"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Oktober 2018, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 14:08
Beiträge: 173
Wohnort: Rheinstetten
Bin noch einige Zeit in Griechenland unterwegs und wollte eigentlich mit der Überweisung bis zu meiner Rückkehr warten.

Habe es dann aber doch heute per PayPal erledigt.

_________________
Grüße, Dirk

Nos vemos en la carretera...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Oktober 2018, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. September 2018, 19:38
Beiträge: 44
So, habe nun auch einen Beitrag überwiesen.
Ich hoffe es finden sich noch viele um hier zu helfen, auch wenn sie Pauke wie ich nicht kannten.
Sehr gute Aktion! Danke für die Initiative!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 19. Oktober 2018, 00:33 
Offline

Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2018, 23:52
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier im Forum. Ich kannte Pauke leider nicht. Überweisung ist raus.

Es ist immer traurig, wenn jemand durch einen Motorradunfall stirbt. Ich möchte Eure Beiträge dazu nutzen Euch ein wenig zu informieren.
Ihr habt bereits intensiv darüber geschrieben, wenn Leute nicht verheiratet sind. Das ist sicherlich der schwerste Fall. Aber auch dann wenn man verheiratet ist, wird Eure Lebenspartnerin erhebliche Probleme haben. Leider ist das kaum einem bewusst.

Ich selbst hatte am 11.09.2018 auch einen schweren Motorradunfall. Ich bin aber zu 99% wieder fit. Der Unfall hat mich bewogen jetzt zu handeln!

Ich möchte Euch dazu folgende Informationen geben.

Ihr könnt nach einem Motorradunfall nicht mehr selbstständig handeln
Wer glaubt, hier kann die Ehefrau oder der LebensPartner (eingetragene Partnerschaft) handeln, ist in einem Irrglauben. Wenn der Arzt im Krankenhaus das merkt, fragt er, ob einer eine Vollmacht hat. Wenn nicht, wird das Amtsgericht informiert und ein Richter wird als Vormund bestimmt. (Ich will nicht, dass eine Person, die mich nicht kennt in meinem Sinne Rechtskräftige Entscheidungen für mich trifft)
In der Praxis kann dann die Ehefrau nichts mehr für Euch entscheiden. Jede Entscheidung trifft der Richter. Der wird dich aber nicht im Krankenhaus oder Pflegeheim besuchen, der entscheidet nach Aktenlage.
Nach unserer Gesetzgebung muß der Arzt noch nicht einmal der Ehefrau Auskunft aus Deiner Krankenakte geben. (Das wird allerdings derzeit so Gott sei Dank nicht überall so praktiziert)

Ihr seid nach einem Motorradunfall verstorben

Wenn das Deine Bank hört, werden erst mal alle Deine Konten gesperrt. Die Ehepartnerin hat keine Chance die Kosten für Deine Beerdigung von deinem eigenen Konto zu bezahlen. Du hast ein Konto auf Deinen Namen, Deine Ehefrau oder Partnerin hat Kontovollmacht. Oder Ihr habt ein gemeinsames Konto.
In beiden Fällen wird das Konto nachdem die Bank erfahren hat, das Du tod bis gesperrt. Deine Partnerin kann nicht mehr an das Konto ran. Sie kann nichts mehr überweisen. Und wenn die Bank das am 30. Eines Monats erfährt, das Gehalt der Partnerin und von Dir dort eingeht, dann wird zum 01. Des neuen Monats noch nicht mal mehr die Miete bezahlt. Und an Bargeld von dem Konto kommt die Partnerin auch nicht mehr.
Es muß erst ein Testament beim Amtsgericht eröffnet werden. Bis das alles durch ist, hat Deine Partnerin bereits die Kündigung vom Vermieter da liegen. Geschweige denn, dass Deine Partnerin kein Geld bekommt um Lebensmittel zu bezahlen.
Deine Hinterbliebene Frau ist handlungsunfähig. Die Bank sieht es so, dass es ja sein könnte, dass 50% des Kontostandes von Deiner Ehefrau veruntreut wird. Also wir das Konto komplett gesperrt.

Meine Empfehlung
Ich bin kein Jurist, habe aber genau diese Probleme bei meinen verstorbenen Eltern und auch bei meinem verstorbenen Schwiegervater erlebt. Wir hatten eine Notarielle Generalvollmacht. Damit konnten wir alle Probleme lösen. Leider macht sich nur darüber nie einer im Vorfeld Gedanken.

Nach meinem schweren Motorradunfall am 11.09.2018 habe ich jetzt eine notarielle Generallvollmacht beim Notar anfertigen lassen und beurkundet.

Für den Fall, dass ich nicht mehr selbst entscheiden kann, kann meine Frau alle Entscheidungen treffen. Sollte meine Frau nicht da sein, kann alle Entscheidungen meine Tochter. Sollte auch sie nicht da sein, mein Enkelkind, sofern es 18 Jahre alt ist.
Sollte ich versterben, gilt das gleiche.
Alle sind voll handlungsfähig, für den Fall, dass ich nicht mehr geistig und körperlich kann. Aber auch über meinen Tod hinaus. Da kann kein Richter sich mehr einmischen.

Ich kann Euch daher nur empfehlen, geht zum Notar, und macht eine Generallvollmacht. Wenn Ihr kein großes Vermögen habt, kostet das zwischen 65 und 110 €.
Wenn Ihr Wohneigentum habt kann das auch mal bis zu 700€ kosten. Aber dann wird es so geregelt, wie Ihr das Euren lieben sagt, und nicht wie der Richter das an seinem Schreibtisch entscheidet.
Wie gesagt ich habe bereits die Vorteile einer solchen Vollmacht in der Praxis kennen gelernt. Die Sparkasse hat alle Konten dicht gemacht. Wir haben die Generalvollmacht vorgelegt. 30 Minuten später waren alle Konten, sowohl die auf den Verstorbenen, als die auf Eheleute wieder frei.

Aber eine solche Generallvollmacht ersetzt nicht ein Testament!

Ich habe sogar zusätzlich einen Abschiedsbrief. Da weiß meine Frau wenn ich im Sterben liege, oder bereits gestorben bin, genau wo sie welche Daten auf meinem Notebook findet.
Was ich gerne alles wie bei meiner Beerdigung haben will.
Mein Vater hatte einen Abschiedsbrief, in dem zu viele Fragen offen geblieben sind. Wir waren vier Kinder. Wir konnten uns gegenseitig fragen, was hätte unser Vater gewollt. Meine Tochter ist meine einigste Tochter. Deswegen habe ich jede Kleinigkeit darin geregelt. Denn wenn ich mal nicht mehr auf dieser Welt bin. In einer solchen Situation funktionieren die Angehörigen nur noch. Da hilft eine Vorlage, wo genau drin steht was der verstorbene haben möchte.
Das fängt an, mit dem Ehering den man trägt. Soll man den einem toten abnehmen? Was ist mit den ganzen Kronen mit Goldanteil auf den Zähnen.
Das sind nur zwei Beispiele, von Dingen, die man in einem solchen Brief regeln kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wichtig
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 20. Oktober 2018, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 14:18
Beiträge: 49
...erledigt...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de