Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Sonntag 18. November 2018, 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. September 2018, 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. August 2010, 21:45
Beiträge: 6641
Wohnort: Lich
klauston hat geschrieben:
... Federbein ist bei Wilbers, fahre derzeit mit dem originalen, mal sehen was rauskommt.

Hoffe, daß Wilbers seinen Verpflichtungen aus der 5-jährigen Garantie nachkommen wird, falls nicht, kannst Du ja Deine "Erfahrungen" in den nächsten Vortrag packen ... :mrgreen:
Hast Du das vordere Federbein auch zum Service geschickt?

Es freut mich, zu hören, daß die "Dicke" so zuverlässig funktioniert hat, mal abgesehen von den Schäden, für die sie nichts konnte. Ob`s sinnvoll wäre, den oberen Teil des "Standrohres" mit einem Faltenbalg zu versehen, um bei zukünftigen Reisen die Simmerringe zu schützen?
Der Lagerschaden am Hinterrad hätte natürlich nicht sein müssen, aber wahrscheinlich hatte die Werkstatt keinen Drehmomentschlüssel parat - die Achsschrauben werden in 2 Schritten mit 72 und 105 Nm angezogen.
Wie schwer war die Dicke beladen und wie hoch war der Spritverbrauch?

Bewundernswert finde ich, daß Du nach der enttäuschenden Episode mit der K100RS, die daran unschuldig war, über Deinen Schatten gesprungen bist und mit der R1150GSA auf Reisen gegangen bist. DD

Herzlichen Dank für Deinen Bericht, Klaus!

_________________
_________________
Freundliche Grüße
AlterHeizer aka Armin

Meine Reiseberichte
Flickr


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. September 2018, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 22:07
Beiträge: 3292
Wohnort: 86609 Donauwörth
Also ich finde es ja gut Klaus, dass Du jedem Motorrad etwas Gutes abgewinnen kannst... :L

Für mich als Nordschwabe, der den österreichischen Dialekt eigentlich schon versteht UND seinen Motorrädern auch gern Namen gibt, stellt sich noch die Frage, wie man "Blade" ausspricht.
Tatsächlich buchstäblich, oder englisch (Klinge)?

Ich denke mal buchstäblich,... aber was heißt dann "Blade"... doch nicht etwa "Blöde"???

Gruß Andreas

_________________
... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. September 2018, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 15. August 2017, 20:31
Beiträge: 319
Wohnort: Wien
@Andreas Wagner: Buchstäblich mit langem aaaa: Blaade....die Blade= die Dicke

Liebe Grüße aus Wien

_________________
Peter's Journey auf Youtube

Peters'Journey auf google+


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. September 2018, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 22:07
Beiträge: 3292
Wohnort: 86609 Donauwörth
Danke für die Erklärung Peter :L
Auf Nordschwäbisch hieße das dann "Digge Muddi", oder so ähnlich... tut hier natürlich nix zur Sache, also gern zurück zum Thema DD

_________________
... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. September 2018, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. November 2017, 20:23
Beiträge: 151
Wohnort: Burgenland
Andreas Wagner hat geschrieben:
Also ich finde es ja gut Klaus, dass Du jedem Motorrad etwas Gutes abgewinnen kannst... :L

Für mich als Nordschwabe, der den österreichischen Dialekt eigentlich schon versteht UND seinen Motorrädern auch gern Namen gibt, stellt sich noch die Frage, wie man "Blade" ausspricht.
Tatsächlich buchstäblich, oder englisch (Klinge)?

Ich denke mal buchstäblich,... aber was heißt dann "Blade"... doch nicht etwa "Blöde"???

Gruß Andreas


Bade kommt meiner Meinung von gebläht. Aufgebläht

Hermann

_________________
there is someone in my head but it's not me

https://www.youtube.com/channel/UCSbi1RUHSZV17xIBDLuqvDg?disable_polymer=true


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. September 2018, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. November 2017, 20:23
Beiträge: 151
Wohnort: Burgenland
Klaus ich finde deine Meinung über die BMW sehr interessant. Ich kann mich an eine Aussage von dir erinnern, dass japanische Motorräder für Reisen wie du sie machst, am geeignetsten wären. Weil weniger anfällig als z.B. die BMW. Ich fahre die 2002 Varadero (Vergaser) und denke, dass die mit der 1150 vergleichbar ist. Was meinst du, würde die Vara es durch die Mongolei schaffen? Könnte sie mit der BMW in diesem Terrain mithalten?

Hermann

_________________
there is someone in my head but it's not me

https://www.youtube.com/channel/UCSbi1RUHSZV17xIBDLuqvDg?disable_polymer=true


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. September 2018, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 09:58
Beiträge: 7347
Wohnort: Kottingbrunn
AlterHeizer hat geschrieben:
klauston hat geschrieben:
... Federbein ist bei Wilbers, fahre derzeit mit dem originalen, mal sehen was rauskommt.

Hoffe, daß Wilbers seinen Verpflichtungen aus der 5-jährigen Garantie nachkommen wird, falls nicht, kannst Du ja Deine "Erfahrungen" in den nächsten Vortrag packen ... :mrgreen:
Hast Du das vordere Federbein auch zum Service geschickt?

Es freut mich, zu hören, daß die "Dicke" so zuverlässig funktioniert hat, mal abgesehen von den Schäden, für die sie nichts konnte. Ob`s sinnvoll wäre, den oberen Teil des "Standrohres" mit einem Faltenbalg zu versehen, um bei zukünftigen Reisen die Simmerringe zu schützen?
Der Lagerschaden am Hinterrad hätte natürlich nicht sein müssen, aber wahrscheinlich hatte die Werkstatt keinen Drehmomentschlüssel parat - die Achsschrauben werden in 2 Schritten mit 72 und 105 Nm angezogen.
Wie schwer war die Dicke beladen und wie hoch war der Spritverbrauch?

Bewundernswert finde ich, daß Du nach der enttäuschenden Episode mit der K100RS, die daran unschuldig war, über Deinen Schatten gesprungen bist und mit der R1150GSA auf Reisen gegangen bist. DD

Herzlichen Dank für Deinen Bericht, Klaus!


ja, wie das ausgeht mit Wilbers bin ich auch gespannt.
Ich werde definitiv berichten.

Es war ja ein Abstreifring über den Simmerringen, aber bei Dreck und dem Alter seh ich das entspannt.
Und bei der BMW kann man die auch schnell tauschen.

Drehmoment war nicht, nur ein kurze Ratsche ohne Verlängerung wo man nicht richtig ansetzen konnte Das war das Problem.

Gewicht kann ich nur schätzen.
Die Koffer hatten je maximal 10kg . Ich konnte die locker tragen.
Die Gepäckrolle hatte nur Zelt, Isomatte und Schlafsack als Inhalt, also ca 5-6kg

Und der Tankrucksack hatte 3-5kg ( Fotoausrüstung und Kleinigkeiten )

Ich sag mal vorsichtig ca 30 kg.
Und mich halt, aber das zählt nicht :lol: :lol:


Ja. das mit den Erfahrungen, die wurden wieder bestätigt.

Ich hatte kurz nach dem Kauf ein Problem mit dem Hinteren Kardansimmerring.
Eigentlich keine Affäre, ich selbst hatte keine Zeit und fuhr daher zu der Werkstatt wo ich auch Leute eines externen Zubehörlieferanten kenne.
Kurz mal gefragt, der Meister schaut sich das an.

Meister kommt, fängt an : ja , da ist das Federbein kaputt, da ist Öl drauf ( ja klar wenn das Getriebeöl hinten rausläuft )
Und überhaupt, da muß das ganze Getriebe ausgebaut werden und die Kupplung neu gemacht, die ist sicher kaputt, und überhaupt, vor 3 Wochen geht sowieso nichts.

Das war übrigens der selbe Typ der mir bei der K100 damals erklärt hat das es den Filter nicht alleine gibt und ich die ganze Benzinpumpe um 390 Euro kaufen muß.
Um ehrlich zu sein, das hat bei mir schon den Eindruck hinterlassen das dieses "verteuern der Probleme" System hat und die Umsätze steigern soll.
Und da fühle ich mich extrem über den Tisch gezogen.
Mich sehen die nicht wieder.
Leider hat dieser deutsche Zubehörlieferant der da auch angeschlossen ist bei BMW ein paar gute Sachen, sonst würde ich das ganz auslassen.

Und im Nachhinein habe ich das dann bei einer Wiener Freien Werkstatt manchen lassen, der sich auf BMW spezialisiert hat, ich konnte es 2 tage später holen und es hat 300 gekostet.
Also eine Kleinigkeit. Nur bei BMW hätte ich vermutlich über 2000 bezahlt mit neuer Kupplung und Federbein .
Komischerweise ist die nach der Mongolei und den vielen KM aber immer noch gut.


Fat Lady hat geschrieben:
Klaus ich finde deine Meinung über die BMW sehr interessant. Ich kann mich an eine Aussage von dir erinnern, dass japanische Motorräder für Reisen wie du sie machst, am geeignetsten wären. Weil weniger anfällig als z.B. die BMW. Ich fahre die 2002 Varadero (Vergaser) und denke, dass die mit der 1150 vergleichbar ist. Was meinst du, würde die Vara es durch die Mongolei schaffen? Könnte sie mit der BMW in diesem Terrain mithalten?

Hermann


Ich hab schon BMW in der Mongolei mit Problemen gesehen.
Aber eher neuere, wenns da mal was hat an der Elektrik kann kaum wer was machen.

Ob ich mir das mit einer neuen zutrauen würde, ich weiß nicht.
Solange nichts ist sind die super.

Varadero sicher kein Problem. kein leichtes Motorrad aber machbar. liegt am Fahrer.
Nordroute würde ich damit nicht machen.
Aber sonst. :Flu:

_________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.

http://www.klausmotorreise.com

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 14. September 2018, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. November 2012, 13:29
Beiträge: 2850
Wohnort: schönste Stadt Ostfrieslands
grundsätzlich ist ein Märchen das über die ‚Elektronik erzählt wird. Kaum ein anderes ‚Bauteil‘ ist zuverlässiger. Viel eher verreckt ein Endantrieb oder, auch eher selten, die Kardanwelle.
Die Luft12er sind ab Baujahr 2008 (September 2007) extrem zuverlässig und haltbar. Würde ich jeder 11xx auf Weltreise durch die Pampa vorziehen, den 2-Ventilern so oder so.

Der einzige Nachteil der Elektronik ist dass diese häufig nicht mit Bordmitteln (gilt für jede Marke) zu reparieren ist, aber wie geschrieben, ist diese grundsätzlich sehr zuverlässig.

Schönen Gruß an Benny. ;)

_________________
VG
Bernd - qtreiber (AUR)

Bild
... irgendwann kriege ich euch alle ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de