Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Sonntag 18. November 2018, 04:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 04:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. Oktober 2017, 08:11
Beiträge: 122
Wohnort: Irish Riviera
Also mache ich doch mal kurz ein eigenens Thema auf fuer meinen derzeitigen Trip auf Backroads die Appalachen entlang. So kann ich nach Bedarf hier zum Thema berichten statt es locker und ungeordnet im ‘Urlaub 2018’ oder ‘Bild des Tages’ Thread zu verstreuen.

Da bin ich mit dem berichten natuerlich schon im Hintertreffen. 3 Tage war Anreise mit Bus und Anhaenger von Dallas nach New York State (etwa 2500km). Genauer gesagt 2 Busse/Vans und 2 Anhaenger. Und nun ist die Truppe bereits 2 Tage mit den Moppeds unterwegs.

Wer ist da unterwegs?

Genau hab ich es auch noch nicht verstanden … fuer die laengste Zeit dachte ich es sei eine lockere Truppe die sich rekrutiert von Leuten, die Samstags morgens beim Freundlichen Kaffee abstauben. Dort bin auch ich angeheuert worden.
Auf der Fahrt hoch nach NY habe ich dann noch erfahren dass sich die eigentliche Truppe beriets seit 1985 Mittwochs zum Lunch trifft und dort diese und andere Touren ausheckt. Jedes Jahr eine grosse Tour. Zentraler Kern sind zwei Leute, die wiederum Leute kennen die jeweils grosse Anhaenger besitzen und sie freundlicherweise kostenlos verborgen. Dazu werden dann 2 Vans gemietet und die Kosten geteilt. Hotels werden von den Teilnehmern selbst gebucht. Das Gepaeck wird bequem von Hotel zu Hotel mit den Vans gefahren. Van 1 hat einen dedizierten Fahrer – ein Ehemaliger dessen Knie kein Offroadfahren mehr hergeben aber sonst nix anderes zu tun hat. Van 1 Teilnehmer muessen dafuer seine Hoteluebernachtungen uebernehmen. Im Van 2 muessen die Teilnehmer reihum einen Tag aussetzen und den Van zum naechsten Standort bringen. Die Fahrtage werden gelost. Ich bin uebermorgen dran.

Dieses Jahr ist der neueste BDR dran, der Mid-Atlantic BDR. Die BDR’s sind alles ueberwiegend Offroad Touren, die von einer non-profit Organisation ausgetueftelt wird. Nicht nur das Finden und Dokumentieren von Strecken, sondern auch viel Detailarbeit um festzustellen dass der gesamte Streckenverlauf legal ist und bleibt. Da ist viel Oeffentlichkeitsarbeit und Gespraeche mit Landbesitzern und Forstbehoerden ueber die Buehne gegangen bevor so was steht …

Genaueres findet man hier:

https://ridebdr.com/

Genug Vorgeplaenkel – ich muss jetzt noch 2 Tage Bericht aufholen …


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 05:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. Oktober 2017, 08:11
Beiträge: 122
Wohnort: Irish Riviera
Tag 1

Ging schon gut los … ich habe die GoPro vor der grossen Abfahrt beim ersten Hotel auf dem Stativ so positioniert dass alle Teilnehmer scharf dran vorbei fahren fuer einen guten Effekt. Hab auch extra mit allen abgesprochen dass sie erstens an der GoPro vorbeifahren und zweitens dieselbige nicht umnieten … . Ist ja schon nicht einfach die Truppe auf sowas einzuschwoeren, aber ich glaubte es haetten alle verstanden …
Als es dann tatsaechlich losging kam doch von irgendwo eine chinesische Touristengruppe an und uebernahm die Regie. Stoppten quasi alle Moppeds genau halb neben der GoPro um dann mit allen erstmal Selfies zu machen … :x

Statt einem kraftvollen Vorbeiziehen von roehrenden Enduros rollt nun ein Mopped nach dem anderen an der GoPro vorbei und stoppt mit der hinteren Haelfte im Bild fuer einen Moment fuers Selfie von dahergelaufenen Passanten … :No:

Nun gut – schnell gesattelt und hinterher …

Fuer mich als Offroad Anfaenger liefs heute gut. Ich hatte es ja in dem anderen Thread schon gesagt, der MABDR gilt als eine einfache Tour. Im Vorfeld haben ja ein paar der alten Haudegen die letzten Monate mit mir fleissig geuebt. Es hiess im Schotter Segment, dass die Touren nie schneller als 35 MPH fahren (56 km/h) ... da schien hier keiner so richtig was von zu wissen und es wurde munter bis 50 MPH geschottert. Aber so langsam kam ich ins Fach und es ging ganz gut ... bis der Matsch kam ... war ziemlich eierig ... anschliessend haben sie mir erstmal Luft aus dem Reifen gelassen, damit ginge es besser ... . Stimmt - denn als die Luft erstmal draussen war gabs auch keinen Matsch mehr ... :)

Spaeter gabs dann doch noch zwei Reparaturen im Feld; eine KLR hatte einen platten Hinterreifen und bei einer DRZ400 musste ein klemmender Killschalter berichtigt werden. Eine KTM 690 musste Abends am Hotel noch einen neuen Kontakt fuer die Seitenstaender-Unterbrechung verpasst bekommen.

In der Truppe sind praktischerweise zwei ehemalige BMW und ein ehemaliger KTM Mechaniker. Das hilft. Es scheint auch ein beeindruckendes Ersatzteillager dabei zu sein.
Bei dem Platten dachte ich ich koennte die Zeit schnell nutzen um die Spark rauszuholen … der neue Schlauch war im Reifen bevor die Batterie von der Spark leer war … Hut ab!

OK – hier die Bilder:


Dateianhänge:
image.jpg
image.jpg [ 200.03 KiB | 559-mal betrachtet ]
image.jpg
image.jpg [ 290.96 KiB | 559-mal betrachtet ]
image.jpg
image.jpg [ 211.55 KiB | 559-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 06:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 09:11
Beiträge: 13628
Wohnort: Idar-Oberstein
C_B_ hat geschrieben:
Also mache ich doch mal kurz ein eigenens Thema auf fuer meinen derzeitigen Trip auf Backroads die Appalachen entlang. So kann ich nach Bedarf hier zum Thema berichten statt es locker und ungeordnet im ‘Urlaub 2018’ oder ‘Bild des Tages’ Thread zu verstreuen..…


Gute Entscheidung,
in Foto des Tages vergeht das Ereignis genauso schnell wie ein Beitrag in Facebook und wie die Medien alle heissen.
So entsteht wenigstens ein roter Faden. :L

Fängt schonmal gut an... :D

Grüße

_________________
Michael /mimoto

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

Bild

|| >>Meine Reiseberichte<< || >>onTour Technik<< || >>Herbst im Herz<< || >>Trans Pyrenäa<< || >>YouTube Kanal<< || >>Vimeo Kanal<< || >>Flickr<< ||


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 08:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 16:33
Beiträge: 1559
Wohnort: Kreuzlingen
Gute Entscheidung und prima Anfang :L :L

_________________
Schönen Gruß Tom

Es gibt keinen Weg zum Frieden, Frieden ist der Weg.

TomK's Sammlung


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 09:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. August 2016, 07:24
Beiträge: 385
Wohnort: Husum
Halloooo!!! Tag 2 bitte!!! ;) :L

_________________
Gruß

Chris


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. November 2010, 14:38
Beiträge: 1671
Wohnort: Schweiz
Hallo Christian

Finde ich gut das Du den Bericht hier schreibst, so sehe ich auch was ich verpasst habe. :Sab: Hier regnet es heute und so
kann ich mich ums Büro kümmern und Dir folgen. Freue mich auf die weiteren Tage. <daf>

_________________
Gruss aus der Schweiz

Bruno


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7116
Wohnort: 80993 München
Der Selfie-Wahn kann einen Regisseur/Kameramann in Personalunion schon ganz schön nerven, gell. :mrgreen:
Das sind Entfernungen bei Euch - die können wir uns gar nicht richtig vorstellen.
So etwa mit dem Bus von Köln nach Malaga und dann gut 2.000 km mit dem Moped auf Naturstraße über bewaldete Hügel zurück.
Und wir sprechen von der LGKS, deren größte Herausvorderung die Länge ist - also ca. 80km.
Ich glaube, durch Deinen Bericht verschiebt sich der Fokus hier ein wenig und bringt vielleicht den ein oder anderen auf "Dumme Gedanken".

Deine Tour freut mich für Dich und Dein Bericht für uns.

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 30. August 2018, 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. Oktober 2017, 08:11
Beiträge: 122
Wohnort: Irish Riviera
McFadden hat geschrieben:
Halloooo!!! Tag 2 bitte!!! ;) :L

wir werden einen Tag hinterherhinken ... mal sehen ob ich es aufholen kann ...

das Wetter in den ersten zwei Tagen war fantastisch. Ich kenne Pennsylvania recht gut von meinen anderen Hobbys und da kann ich versichern dass dies nicht selbstverstaendlich ist ... Heute (Tag 3) wirds gemischt und dann sehen wir mal.

Noch ein kleiner Cliffhanger, damit alle zum Lesen zurueck kehren - Tag 2 beginnt mit einem Kabinettstueckchen ... Tagesfahrer von Van 2 hat eine 1200GS ADV, die auf den Anhaenger musste. Jemand hatte die Idee es sei einfacher sie unter Motorleistung auf den Anhaenger zu 'walken' ... ein Mann an der Kupplung - ein zweiter am Gas ... kennt man ja vom Ruderboot wie wichtig Koordination ist ... interessiert wie die Geschichte ausging ...!?

:?:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de