Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Montag 21. Januar 2019, 22:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 18:22
Beiträge: 630
Wohnort: 27211 Bassum
Moin in die Runde,

und das Beste kommt zum Schluß. Heute geht es von Newchurch in die Heimat - aber nicht ganz problemlos....

Trouble in Newchurch - Heimfahrt

Früh am Morgen war die Welt noch in Ordnung. Wir genossen erst einmal ein ausgiebiges Frühstück im Hotel Pinzgau. Auch Heute war das Wetter und das Panorama einfach perfekt für die Heimfahrt. Der Plan für Heute:

- Über kleinen Straßen erst einmal bis etwa Höhe Erfurt
- Am Sonntag dann weiter auf kleinen Straßen in Richtung Norddeutschland

Bild

Bis vor zwei Jahren war in Newchurch die TriDays - das größte Triumphtreffen in Europa. Die Veranstaltung ging auf eine Idee von Uli Bree und seinen Freunden zurück, die vor mehr als 10 Jahren ein Motorradtreffen in Deutschland veranstalten wollten.
Dieses konnte aber aufgrund von einer Vielzahl behördlichen Vorgaben, Probleme mit den Anwohnern und der nicht vorhandenen Unterstützung in Deutschland nicht sinnvoll umgesetzt werden.

In der Ortschaft Neukirchen am Großvenediger haben der Fremdenverkehrsverband und die Einwohner ihre Zustimmung signalisiert - und aber die letzten 10 Jahre ist die Veranstaltung von Jahr zu Jahr immer größer geworden.
Vor zwei Jahren kam es dann zum Eklat zwischen der neuen Geschäftsführung von Triumph Deutschland und Uli Bree. Es soll da eine Grundsatzdiskussion zum Thema Topf und Deckel gegeben haben....

Die Veranstaltung heißt seit dem Club of Newchurch - und ist jetzt Markenoffen. Es kommen aber immer noch viele Triumphfahrer nach Newchurch.

Diese Vorbemerkungen werden im weiteren Verlauf des Tages noch wichtig werden....

Aber erst einmal haben wir das Frühstück und das Panorama in Newchurch genossen. Von der Terrasse des Hotels hatten wir ein tolles Panorama zum Frühstück.

Bild

Und der Tag startet dann pünktlich um 9:00h mit unserer Abfahrt - die Motorräder warten schon.

Bild

Das war der Plan - beim Losfahren sprang aber Klaus Thruxton nicht an - auch anschieben hat nicht funktioniert.

Der Anlasser dreht den Motor - aber es bleibt einfach still - keine Zündung.... Eine erste Untersuchung hat ergeben, das es keinen Zündfunken gibt. Die Ursache war aber nicht offensichtlich. Klaus hatte letztes Jahr schon Probleme mit der ECU an seiner anderen Thruxton gehabt - aber eine ECU geht sehr, sehr selten kaputt. Falls es aber die EDU ist, dann sieht es sehr schlecht aus. Wo sollen wir am Samstag Morgen eine ECU herbekommen? Klaus vermutet als Ursache die Zündspule.

Da wir aber in Newchurch waren, hatten wir eine Chance. Es gibt zwar in der Nähe keinen Triumphhändler - aber für das CoN Wochenende gibt es einen Reparaturnotdienst. Die Werkstatt von Julian Schneider im Nachbardorf. Während der TriDays und des CoN kümmert er sich um technische Probleme mit den Motorrädern.
Und da er das auch am Wochenende macht - und nicht auf die Lieferung anderer Händler warten kann hat er das was heute nur noch sehr, sehr wenige Händler haben - Vorrätige Ersatzteile.

Mit ein bisschen Glück hat er eine Zündspule für eine Thruxton oder eine Rocket....
Klaus hat sich dann mit Jörg an die Demontage der Thruxton gemacht - und ich bin losgefahren.

Bild

Ich kannte die Werkstatt noch von einem Besuch vor 4 Jahren - da war ich mit meiner Speedy und gebrochenen Speichen dort - und er konnte mir beim Rädertausch weiterhelfen. Die Werkstatt ist sehr gut ausgestattet.

Bild

Heute hatte ich allerdings Pech - Julian war nicht da. Aber im Schaufenster stand eine Rocket - mit ein bisschen Glück...

Bild

So nah und doch so fern.... Ich habe dann ein bisschen recherchiert - und Julian Mobilnummer gefunden. Er ist auch am Samstag rangegangen - war aber in Wien. Seufz. Ich habe Ihm unsere Lage geschildert - und er hat dann probiert ob er jemanden aus seiner Familie erreichen kann - der könnte dann die Werkstatt aufschliessen - und Julian wusste wo eine Zündspule liegt.

Nach kurzer Zeit rollte dann tatsächlich ein Kollege von Julian vor den Laden. Hammer.

Bild

Julian hat seinem Kollegen dann am Telefon erklärt wo er die Zündspule im Laden findet. Für Insider ist noch ein weiterer Leckerbissen auf dem Photo - mal sehen wer es herausfindet....

Bild

Und nach kurzer Suche habe ich dann die Zündspule in der Hand - Yeah.... Julian hat dann noch einigen Fragen zur Maschine und ob Sie schon vorher Probleme gemacht hat. Das konnte ich verneinen - wir sind ganz normal mit viel Spaß und Maschinenkraft über den Großglockner gefahren - und am Abend dann ganz normal abgestellt.
Julian hat seinen Kollegen dann noch einmal auf die Suche geschickt - und mir einen gebrauchten Sensor in die Hand gegeben. Sein Kommentar - der wäre bei dem Modell hier in den Bergen schon häufiger mal kaputt gegangen.

Siegessicher und gut gelaunt bin ich dann wieder die 5km wieder zurück zu Hotel gefahren - Mission erfüllt. Die Freude hält aber nur kurz an - es ist die falsche Zündspule. Links die "Alte" Doppelzündspule und recht die "Neue" - MIST.

Bild

Eventuell können wir doch noch die Zündspule aus der Rocket bekommen - ansonsten müssen wir bei einem Händler Vorstellig werden - und wir sind uns sicher das dies jetzt am Samstag Mittag nicht mehr funktioniert. Zudem haben wir in den letzten Jahren sehr selten die Erfahrung gemacht, das ein Händler ein Ersatzteil im Lager hat. Das kann also frühstens
am Dienstag beim Händler sein - wo immer das auch ist... DOPPELMIST.

Klaus hat dann probiert, ob wir mit der Zundspule nicht wenigens EINEN Zündfunken bekommen - vielleicht können wir uns dann irgendwie weiterhelfen. Kurz ausprobiert - immer noch kein Zündfunke - DREIFACHMIST - vielleicht doch die ECU?

Aber wenn wir jetzt eh nicht weiter können - dann sollten wir wenigstens die ECU einmal prüfen. Dafür hatten wir unser mobiles Büro mit einem entsprechend Programm aufgerüstet. Mal schauen ob die ECU noch lebt...

Bild

COOL - die ECU lebt - und DOPPELCOOL - Sie sagt sogar was Ihr nicht passt. Kurzer Blick des IT-Experten an die Mechanikexperten ob der vorherigen Ablehnung seines Vorschlags doch erst mal das Diagnoseprogramm zu probieren.....

Da hatte doch vorhin der Julian davon geredet, das da so ein Sensor in den Bergen die hohen Temperatur unter Last nicht so mag - war das nicht dieser Kurbelwellensensor.. - JEPP - ich hatte noch einen Kurbelwellensensor von Julian mitgekriegt.
Die Mechaniker machten sich sofort wieder an die Arbeit - der Seitendecken muss ab..

Und wir sind dann noch auf ein Detailproblem gestoßen - deshalb soviel Werkzeug am Boden. Klaus hat für seine Thruxton einen Sturzbügel gebaut - schön, stabil und schlank - mit einem 55er Torx... Und den hatten wir (noch) nicht dabei. Wieder was gelernt... Aber wir hatten wieder Glück - wir konnten mit einem Imbus gegengehalten - und dann die Mutter
auf der anderen Seite des Sturzbügels losgedreht. Das Glück ist mit den Klugen - wie ich immer gerne sage .....

Bild

Und dann waren wir gegen 13:00h wieder so weit um einen Startversuch zu probieren. Daumen drücken!

Bild

Als der Motor wieder lief war unsere Glücksgefühle unbeschreiblich - es geht aus eigener Kraft heimwärts - und wir haben das Problem des Tages erfolgreich gelöst. Ein tolles Gefühl. Was jetzt noch anlag war alles wieder komplett zusammen zu bauen damit wir losfahren können.

Bild

Gegen 14:00h sind wir dann endlich in Newchurch losgekommen.

Wir waren wirkliche Glückspilze. Dies hätte unserer Meinung nach an keinem anderen Ort in Europa funktioniert an einem Samstag ein notwendiges Ersatzteil für einen Motor direkt zu bekommen - nur in Newchurch. CoN 2019 - wir kommen....

Die Rückfahrt durch Österreich hat sich sehr gezogen und wir haben dann gegen 16:00 unsere erste Pause wieder in Deutschland gemacht und gegen 19:00 waren wir dann in Würzburg. Wir hatten jetzt die Wahl uns dort ein Hotel zu suchen - und dann am morgigen Sonntag die letzte Etappe in den Norden anzutreten - oder durchzufahren.
Von diesem Punkt aus müssten wir auch Morgen den Tag auf der Autobahn verbringen. Unsere Entscheidung war also weiterzufahren - und den Sonntag dann als Ruhetag zu haben.

Gegen 01:00h sind wir dann in Nienburg angekommen - und haben unsere Abschiedsphotos gemacht.

Team mit Bikes:

Bild

WildRats BalkanRun 2018 - 14 Tage - 11 Länder - 8.400km - Spaßfaktor: unbezahlbar.
Danke Jungs für die geniale Tour.


Bild

Und wie immer der Film zum Buch:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 22:21
Beiträge: 2115
Wohnort: Allgäu
8400 km in 14 Tagen - ihr seid wahre Eisenärsche! :o :L Das wär nix für mich.
Tolle Tour, danke für den Bericht! DD

_________________
Gruß Bernd

meine Reiseberichte
Unterwegs mit KTM 690 Reise-Enduro und Yamaha WR 450 F
Ein Urlaub ohne Motorrad ist möglich, aber sinnlos.

Bild


Zuletzt geändert von pässefahrer am Montag 14. Januar 2019, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 14. Januar 2019, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 22:07
Beiträge: 3580
Wohnort: 86609 Donauwörth
Die Hilfsbereitschaft des newchurch´schen Motorradschraubers ist tatsächlich erstaunlich... :App:
Bernd, Dir nochmal Danke für den tollen Bericht und die schönen Videos :L :L :L

_________________
... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 14. Januar 2019, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 19. August 2016, 07:59
Beiträge: 406
Wohnort: 34628
8400 in zwei Wochen. Hammer DD .
Das wär nix für mich.
Vielen Dank für den schönen Bericht DD DD
Grüße
Marco

_________________
Unsere Touren:
Marco´s Reisen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 15. Januar 2019, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Juni 2013, 08:24
Beiträge: 3164
Wohnort: Freiburg
Eieieieie, was ihr da am Motorrad machen musstet - für mich wäre das wieder Raketenwissenschaft gewesen :D Und wie ich sehe, kann es auch hilfreich sein, mit entsprechendem Laptop, Anschluss + Diagnoseprogramm ausgestattet zu sein DD Wie seid ihr denn an die Diagnosesoftware gekommen? Gibt es die bei Triumph zum herunterladen oder irgendwo zu erwerben? Sehe, das zum ersten Mal, dass jemand so bei seinem Moped auf Fehlersuche geht. Ich wüsste gar nicht, wo bei mir dazu der passende Anschluss ist.

Jedenfalls cool, dass ihr auch dieses Problem gelöst bekommen habt in Teamarbeit :L

Vielen Dank für Deine Beiträge und einzelnen Filme - hat mir sehr gut gefallen! Bild


(Hast Du schon einmal mit dem Gedanken gespielt, Deine Videos zu kommentieren. Ich meine, Du bist ein Mann wie eine Eiche und hast sicher einen schönen Bass in Deiner Stimme. Das käm voll cool 8-) in den Videos :Ni:)

_________________
Allzeit gute und sichere Fahrt, Karim
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 15. Januar 2019, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 15:14
Beiträge: 4831
Sehr cool! Und das Glück der Tüchtigen!
Vielen Dank fürs Erzählen und bebildern und Filme schnippseln. :L :L :L
Sehr gut möglich dass ich irgendwann ein paar Pois von euch klauen werde.

Grüßle
Herbert aka Schippy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Januar 2019, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 18:22
Beiträge: 630
Wohnort: 27211 Bassum
Moin zusammen,

@Karim - das Triumph Dealer kann man kaufen. https://dealertoolcouk.ipage.com/

@Schippy - ich kann dir gerne die GPX Dateien mailen.

Danke für das Feedback


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Januar 2019, 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. November 2016, 17:22
Beiträge: 522
Wohnort: Merenberg
networker hat geschrieben:
Moin zusammen,


@Schippy - ich kann dir gerne die GPX Dateien mailen.
Danke für das Feedback


GERNE, denn auch ich bin von Eure Tour begeistert und da es für uns diesen Sommer auch dort hin geht, würde ich das gerne mit meiner Planung
ein wenig vergleichen und eventuell auch zusammenwürfeln. ( Entsprechender Fred komt sobald ich mit der Planung fertig bin )

THX

_________________
DlHzG Stevie aka +++the matrix+++

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. “ Oscar Wilde

Mein YOUTUBE Channel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de