Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Montag 19. August 2019, 06:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2019, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 18:22
Beiträge: 752
Wohnort: 27211 Bassum
Slowenien bis Mangart

Nach einer ruhigen Nacht in dem Hostel und die ungewohnte Nutzung der sehr modernen und sauberen Etagendusche haben wir das Frühstück im Hostel genossen. Wir hatten dabei Gesellschaft durch zwei Busfahrer die uns noch mehr Infos zu Kocevje gegeben. An diesem Ort wurden die Friedensverträge für den Balkan abgeschlossen.

Klaus hat für den heutigen Tag eine Nebenstreckenroute durch die Slowenien zusammengestellt - wir wollen dann am Abend in Bovec am Fuß des Mangarts sein - und dann Morgen mit dem Mangart die Fahrt in Richtung Newchurch forstsetzen. Der heutige Tag ist also als Transittag mit schönem Ausgangspunkt für den nächsten Tag geplant.
Aber erst einmal beginnt der Tag mit einem netten Frühstück im Hostel Bearlog.

Bild

Bild

Die heutige Fahrt durch Slowenien ist von der Motorradstrecke her eines der Highlights der Tour. Wenn ich zwischen dem Tag in Montenegro und dem in Slowenien entscheiden müsste, dann wäre Slowenien leicht vorne. Und das tolle ist - Slowenien ist viel dichter an Deutschland als Montenegro. Mit 300km ist die heutige Tagesetappe für eine
reine Asphaltstrecke nicht zu lang. So haben wir unterwegs wieder ein wenig Zeit für die Aufnahme von schonen Tourphotos.

Hier die Meinung meines Tigers zum Thema Cafe-Racer

Bild

Und auch Jörg trägt heute noch einmal mit eine Photo zu unserer Wildrats Imagebroschüre bei.

Bild

Die Strecke die Klaus heute für unsere Navis erstellt hat ist der Hammer. Toller Asphalt und kleinste Straßen mit super Panorama. Wir haben den ganzen Tag Spaß beim Fahren ohne Ende. Und während der Pausen haben wir dann auch noch ein tolles Panorama. Bikerherz - was willst Du mehr.

Bild

Je weiter es in Slowenien in Richtung Italien/Österreich ging um so gebirgiger wurde die Landschaft und um so toller wurden die Straßen und Kurven. Man kann es gar nicht häufig genug sagen - der heutige Tag war ein toller Fahrttag.

Bild

Die Wahl des heutigen Hotels ist nicht sehr gut gelungen. Das Hotel ALP in Bovec hat seine besten Zeiten schon hinter sich wäre noch eine sehr freundliche Beschreibung. Es war aber wenig Auswahl für diesen Ort in der Nähe des Mangarts auf booking.com verfügbar.Wir sind dann schon um 15:00h im Hotel angekommen - und haben unseren Plan verändert.
Wir fahren heute noch auf den Mangart - das Wetter ist genial und wir haben heute noch genug Zeit für die Runde zum Mangart und wieder zurück zum Hotel.

Wir sind dann gegen 16:00h am Mangart angekommen - und hatten nochmal Glück. Um diese Zeit mussten wir auch keine Maut mehr bezahlen. Wir sind dann im besten Sonnenschein den Mangart hochgefahren - und auch wieder die Gelegenheit für ein paar Photos genutzt.

Bild

Wir haben dann auf dem Gipfel des Mangart das perfekte Wetter für eine Reihe von WildRat Routinephotos genutzt - wir nehmen unsere Dokumentationspflichten sehr ernst.

Bild

[img]2018-10-04_1630_Mangart-02.jpeg[/img]

Und das Panorama der Schlucht in Richtung Italien ist immer ein Photo wert.

Bild

Und last - Stiefelphoto auf der Tour.

Bild

Und noch ein trauriges Photo vom Gipfel - im letzten Jahr habe ich hier mit Pauke und Hank noch ein gemeinsames Gipfelphoto gemacht....

Bild

Ich kann es kaum fassen das es erst ein gutes Jahr her ist als ich mit Pauke und Hank dort auf dem Mangart gestanden habe - auch bei bestem Wetter und auf dem AlpsRun.
Jeder Tag ist kostbar und jede Erinnerung ist wertvoll.....

.... Farewell Pauke.

Bild

Wir sind dann wieder nach Bowec zurückgefahren und haben vor unserem Hotel am Dorfplatz zwei KTM 690 mit schweizer Kennzeichen gesehen und die Fahrer angesprochen. Die waren auch gerade auf Tour - und wir haben dann mit Ihnen den Abend beim Benzinreden verbracht.
Ich denke man kann recht gut erkennen das wir an dem Abend viel Spaß gemeinsam hatten. Es gab in Bovec ein tolles dunkles Bier einer lokalen Brauerei das wir ausgiebig probieren mussten.

Bild

Der Brauereitest wurde dann am Abend noch im Restaurant und in einer weiteren Bar fortgeführt. Ein toller Abend mit toller Gesellschaft. Biker sind schon ein besonderer Haufen.

Bild

Bild

Und wie immer der Film zum Buch:


Zuletzt geändert von networker am Freitag 11. Januar 2019, 22:11, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2019, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7808
Wohnort: 80993 München
Klaus hat für den heutigen Tag eine Nebenstreckenroute durch die Slowakei zusammengestellt
Die heutige Fahrt durch die Slowakei ist von der Motorradstrecke her eines der Highlights der Tour.
Wenn ich zwischen dem Tag in Montenegro und dem in der Slowakei entscheiden müsste, dann wäre die Slowakei leicht vorne.
Und das tolle ist - die Slowakei ist viel dichter an Deutschland als die Slowakei.
Je weiter es in der Slowakei in Richtung Italien/Österreich ging um so gebirgiger wurde die Landschaft und um so toller wurden die Straßen und Kurven.

:Ir:
Ich fürchte, wenn Du mal nen Fehler machst, dann aber mit aller Konsequenz. :lol:
Kein Wunder, dass Du zum Fahren ein Navi bzw. ein Netz brauchst. :lol: :lol: :Ir:

Ich mein das wirklich weder schadenfroh, noch böse und bin wirklich von Eurer Tour angetan. :App: :App:

Du bist auch sicher nicht der erste, der Slowenien mit der Slowakei verwechselt.

:Pr: :Pr:

Maxmoto

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2019, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 18:22
Beiträge: 752
Wohnort: 27211 Bassum
Upps - trotz dreier Korrekturschauer ist es noch keine vorher aufgefallen - Danke Max

Text korrigiert
Film bin ich noch dran... - auch korrigiert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 00:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Juni 2013, 08:24
Beiträge: 3495
Wohnort: Freiburg
Mir wäre das auch nicht aufgefallen :D Ob ihr nun durch Slowenien oder die Slowakei gefahren seid, wie ich sehe, hattet ihr in diesem Abschnitt viele Kurven, traumhafte Aussichtspunkte und eine Mordsgaudi! Cool! 8-) DD

_________________
Allzeit gute und sichere Fahrt, Karim
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 00:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 22:21
Beiträge: 2328
Wohnort: Allgäu
networker hat geschrieben:
Upps - trotz dreier Korrekturschauer ist es noch keine vorher aufgefallen - Danke Max

Text korrigiert
Film bin ich noch dran... - auch korrigiert
Nö nö, du hast schon im vorhergehenden Beitrag dauernd von der Slowakei geschrieben. :lol:

Aber egal, toller Bericht, tolle Tour! DD
Danke für die Arbeit!

_________________
Gruß Bernd

meine Reiseberichte
Unterwegs mit KTM 690 Reise-Enduro und Yamaha WR 450 F
Ein Urlaub ohne Motorrad ist möglich, aber sinnlos.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 18:22
Beiträge: 752
Wohnort: 27211 Bassum
Moin zusammen,

Und wir gehen auf die Zielgerade... Ich habe gerade im Originalartikel die Slowenien entsprechend substituiert - auf jeden Fall Danke an Max das er ein Wort gesagt hat. So konnte ich meinen Fehler korrigieren.

Jetzt kommt der Transfertag über den Großglockner und dann das Finale in Newchurch. Da haben wir uns für den letzten Tag noch ein besonderes Problem aufbewahrt :-)) - kommt aber dann.

Slowenien - Italien bis Newchurch

Am heutigen Morgen sind wir später dran als normal. Der gestrigen Abend war feucht, fröhlich - und ein wenig lang. Wir sind schon lange nicht mehr als letzte aus einer Kneipe gekommen. Aber das lokale dunkle Bier und die nette Gesellschaft haben den Abend nicht so früh ausklingen lassen.
Zudem hat auch das Frühstück deutlich länger gedauert als normal. Zum einen mussten wir noch unsere Hausaufgaben des gestrigen Tages noch erledigen - sowohl Datensicherung als auch Routenplanung waren noch offen.

Zusätzlich haben wir beim Frühstück noch einen Motorradfahrer kennen gelernt, der heute durch Slowenien fahren wollte. Klaus hat dann unsere Route von gestern für Ihn umgedreht - und wir haben das dann auf seine Navi gespielt.

Das Hotel war jetzt kein Highlight der Tour - aber dafür konnten die Motorräder direkt vor den Zimmer geparkt werden - das erfreut das Bikerherz.

Bild

Vom Wetter waren wir auch heute wieder verwöhnt. Perfekter Sonnenschein am Morgen - Klaus hat das erst schon einmal sehr genossen.

Bild

Wir sind dann bei perfektem Wetter wieder in Richtung Mangart gestartet. Da wir es gestern schon auf den Mangart geschafft hatten waren wir trotz des späten Start nicht unter Zeitdruck. Klaus hat eine Route auf Nebenstrassen über Italien in Richtung Österreich erstellt.
Als Triumphfahrer haben wir uns heute eine schönes Tagesziel gesetzt:

Neukirchen am Großvenediger - oder Newchurch wie es Triumphfahrer nennen. Hier fand seit vielen Jahren das größte Triumphtreffen Europas statt bis es zwischen dem Veranstalter Uli Bree und der neuen Triumph Chefin einen Disput über das Thema Topf und Deckel gegeben hat - und seit dem
heißt das Treffen CoN - Club of Newchurch - und ist nicht mehr Triumph zentriert. Die Besucherzahlen sind meiner Beobachtung nach zurückgegangen - aus meiner Sicht hat sich die Qualität aber dadurch verbessert.

Und auf dem Weg dahin liegen der Nassfeldpass und die Großglockner Hochalpenstraße. Fahrerisch liegt ein toller Tag vor uns.

Gegen 12:00h haben wir in Italien eine kurze Espressopause in einem kleinen italienischen Cafe gemacht - originaler geht es nicht. Und eine weitere perfekte Gelegenheit für Photos.

Bild

Bild

Nach dieser Pause sollte es wieder auf kleinen Straßen in Richtung Österreich gehen - aber die Straßen in Italien in dieser Richtung waren für den Verkehr leider gesperrt.Das hat aber unseren Garminmagier Klaus nicht lange aufgehalten. Er hat zügig eine neue Route erstellt. und wir musstennur einen kleinen Umweg fahren.
Kurz vor der österreichischen Grenze haben wir dann noch ein Mittagspause eingelegt. Hier haben wir ebenfalls die Gelegenheit für ein paar Photos genutzt. Viva Italia - wäre noch cooler mit Ducatis....

Bild

Und noch mal das komplette Team - heute ist ein besonderer Tag - und wer hier jetzt noch nicht drauf kommt - der sieht es spätestens am Abend.

Bild

Wir sind dann über die Grenze nach Österreich gefahren und den Nassfeldpass in Richtung Großglockner weitergefahren.

Am Fuß des Nassfeldpasses hat Klaus die Maximalreichweite seiner Thruxton erprobt. Plötzlich war der Motor aus. Das ist jetzt kein Problem für uns da sowohl Klaus am seiner Thruxton als auch ich am Tiger Reservekanister dabei. Aber das Glück ist mit den Klugen wie ich sehr gerne sage.
Als Klaus Motor ausging konnte er direkt vor der Zapfsäule einer zufälligen Tankstelle ausrollen. Die Wahrscheinlichkeit für so etwas erscheint mir doch recht gering....

Weiter ging es in Richtung Großglockner mit einem schönen Panorama von Heiligenblut aus bevor es auf die Hochalpenstraße ging.

Bild

Über die Fahrt am Großglockner könnte ich jetzt eine extra Artikel schreiben. Dieser Paß ist einfach genial - und wir haben an diesem Tag einfach wieder Glück mit dem Wetter. Als erstes ging es zu Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Pflichtbesuch.

Bild

Und um den Klassiker vollständig zu machen - Edelweissspitze.

Bild

Wir sind dann gegen 18:30 in Newchurch angekommen und haben im Hotel Prinzgau unser Killschalterpils erbeutet. Tagesfahrt beendet - Abendessen in Sicht.

Bild

Und ein weiterer Meilenstein auf der Tour. Mein treuer Tiger hat heute die 50.000km erreicht. Das ganze ohne außergewöhnliche Problem - danke Tiger.

Bild

Der Tag fand einen ruhigen Abschluss beim Italiener im Dorf.

Und wie immer der Film zum Buch:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 12. Januar 2019, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 15:14
Beiträge: 5410
Danke fürs erzählen und zeigen. Vieles davon ab ich im Gegensatz zum Rest der Reise schon gesehen. Aber immer wieder schön die Gegend !
Euer Gedenken an den traurigen Anlass hat einen guten Platz gefunden !

Danke fürs Zeigen !
Herbert aka Schippy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: WildRats BalkanRun
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 13. Januar 2019, 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Juni 2013, 08:24
Beiträge: 3495
Wohnort: Freiburg
:App: Eine weitere tolle Folge! :Ni: ... Ich komme nicht drumrum: Dieses Panorama der Alpenpässe hat auf mich immer wieder eine besonders starke Wirkung - da kommt nur wenig ran :L

Schön auch Uli zu gedenken! :Ni: Ihr seid eine coole Truppe 8-)

Danke fürs Zeigen!

_________________
Allzeit gute und sichere Fahrt, Karim
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de