Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Mittwoch 11. Dezember 2019, 01:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein kleiner Teil vom Veneto
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 5. Dezember 2012, 15:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 8215
Wohnort: 80993 München
Im August 2008 waren wir ein paar Tage in Foxi.
Foxi? Foxi!
Das liegt an der kurvenreichen Motorradtraumstrecke SS 46 zwischen Rovereto und Schio, die Straße die durch das Valli Pasubo führt.
In Foxi ist ein Motorradhotel, das sehr günstig ist, nahezu ausschließlich von Motorradfahrern besucht wird, Albergo alla Lanterna heißt, eine Karte mit eingezeichneten Routen anbietet und auch einen versteckten Pool hat. Nachteil: Am Abend wird ein Menu für alle gleich serviert und das pünktlich.
Das nur zur Info.
Von dort haben wir Touren unternommen.
Das Fort Gschwendt besichtigt. Das Fort am Monte Cénio besichtigt. Den Passo di San Boldo gefahren. Dieser Pass ist ähnlich, wie der Kaiserjägersteig von den österreichischen Kaiserjägern in angeblich 100 Tagen erbaut worden. Es überwindet eine nahezu senkrechte Felswand und ist so eng, dass die Kehren in Tunnels im Berg verschwinden. Wegen der Enge ist er für Busse und WoMos nicht fahrbar und wird für den normalen Verkehr durch Ampelschaltung geregelt.
Am Stausee von Longarone waren wir auch. Das ist eine tragische Geschichte: 1963 wurden die Einwohner durch die Folgen eines Erdrutsches in den künstlichen Stausee oberhalb der Gemeinde fast alle getötet und der Ort bis auf einen Kirchturm zerstört.
Um da überall hinzukommen sind wir zwangsläufig, gerne und vergnüglich ein wenig durch die Gegend gecruist.

Gegend:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
...ein bisschen Schotter läßt sich fast überall finden...
Bild

Das Fort am Monte Cénio bzw. die Aussicht von dort
Bild
Bild

Das Fort Gschwendt:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ist es nicht schön? Heute Baden Menschen in der Sonne - und früher..... ich mag gar nicht dran denken.

Um nicht missverstanden zu werden. Ich bin überzeugter Pazifist. Ich besuche Forts aber gerne. Sie bestärken mich in meiner Meinung.
Als Ausgleich zu den kriegerischen Bildern.
Bild
Bild

Passo San Boldo
Bild

Ein Bild (am San Boldo, bei der Ampel), das zeigt, wie der San Boldo gebaut wurde - und das in angeblich 100 Tagen.
Bild

Das wars auch schon. Ein Kurztrip im August 2008. Ich möcht jetzt niemanden neidisch machen aber ich weiß es zu schätzen so weit im süden zu wohnen, dass das nahezu vor der Haustür liegt. Na ja, so 6 bis 8 Stunden fahren wir dahin auch. Aber wenn man ein langens Wochenende hat...
maxmoto
was ist was wert

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein kleiner Teil vom Veneto
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2012, 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. August 2010, 19:53
Beiträge: 1592
Wohnort: Klosterneuburg, Niederösterreich
Danke für den Kurzbericht. Einige Bilder sind noch in frischer Erinnerung. Bei der heurigen Tour fiel der San Boldo dem Col Vidal zum Opfer :L

Was die Bauzeit des San Boldo betrifft, kann ich dir versichern, dass heute sowas NICHT mehr möglich ist! Heutzutage braucht die Planung ja schon 100 Jahre, dann 5 Jahre für die Umweltverträglichkeistprüfung, und dann wundert man sich, dass es mehr kostet als geplant! :mrgreen:

_________________
Bild
Der Michl mit den 3 Zylindern

Michl hat uns am 25. Juli 2013 für immer verlassen †
Schlaf nun in Frieden, ruhe sanft.
>>Michl<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein kleiner Teil vom Veneto
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Dezember 2012, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 8215
Wohnort: 80993 München
michaelklbg hat geschrieben:
Danke für den Kurzbericht. Einige Bilder sind noch in frischer Erinnerung. Bei der heurigen Tour fiel der San Boldo dem Col Vidal zum Opfer :L

Servus Michl,
so ein Forum hat schon was. Den Col Vidal kannte ich noch nicht. Wird sich nächstes Jahr ändern.
Da meine Sozia in München wohnt, haben wir ja nicht weit ins österreichische und italienische Alpenparadies und ein verlängertes Wochenende für den Col Vidal ist sicher mal drin.
Danke für den Tipp!


Was die Bauzeit des San Boldo betrifft, kann ich dir versichern, dass heute sowas NICHT mehr möglich ist! Heutzutage braucht die Planung ja schon 100 Jahre, dann 5 Jahre für die Umweltverträglichkeistprüfung, und dann wundert man sich, dass es mehr kostet als geplant! :mrgreen:


... da man das ja vorher weiß, könnte man es in der Planung gleich berücksichtigen. Dann würde weniger gebaut, weil zu teuer und dann würde sich vielleicht was ändern. Wenn ein deutscher Ingenieur, der bei der Planung des Transrapid dabei war, muss er halt, wenn er die Verwirklichung seiner Idee bestätigt sehen will nach Schanghai fahren (sofern er noch lebt, denn die Planungsphase ist ja mindestens 30 Jahre her.
Ich weiß noch, dass das münchener Olympiadach mit 6 Mio. DM veranschlagt war. Gekostet hat's dann über 160 Mio. Trotzdem: Ich glaub, es war's wert.
Wie auch immer: Wir ändern es nicht, also lasst uns im Winter vom Moppedfahren träumen und im Sommer Moppedfahren.
maxmoto
was ist was wert

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein kleiner Teil vom Veneto
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2012, 11:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 09:09
Beiträge: 7883
Beim Recherchieren habe ich eine schöne Seite mit Panoramafotos vom Monte Cengio entdeckt, >Klick.

Die Forumssoftware stellt es zwar nicht vollständig dar, aber als zweidrittel Beispielbild:

Bild

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein kleiner Teil vom Veneto
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2012, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 8215
Wohnort: 80993 München
ryna hat geschrieben:
Beim Recherchieren habe ich eine schöne Seite mit Panoramafotos vom Monte Cengio entdeckt, >Klick.


Servus Ryna,

Vielen Dank für die visuelle Info.
Es ist schon beeindruckend, was die da geleistet haben.
Wenn man für einen Moment den Grund dieser Leistung vergisst, dann muss man einfach bewundernd den Hut ziehen.
Ich war schon ein paarmal dort. Es ist ein Spaziergang von einer halben bis einer Stunde und am Ausgangspunkt ist eine einfache Kneipe in der man sich stärken und auch relaxen kann.
Vielleicht hast mal (oder der ein oder andere aus dem Forum) ne gute halbe Stunde Zeit, Dir die Beine zu vertreten, wennst in der Gegend bist.
Gruß
maxmoto
was ist was wert

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein kleiner Teil vom Veneto
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2012, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 11:15
Beiträge: 3268
Wohnort: Trier
Hallo Max,

ich finde die Fotos vom Passo di San Baldo und der Tunnel-Kehren-Konstruktion immer wieder beeindruckend. Steht, wie so vieles, auch noch auf meiner "muss ich er-fahren"-Liste. (und dass er für WoMos und Busse gesperrt ist, wertet der Motorradfahrer als deutlichen Pluspunkt :D)

Klasse auch die Aussicht vom Monte Cegnio. :L

maxmoto hat geschrieben:
Um nicht missverstanden zu werden...

Das, denke ich, geschieht hier nicht. Ich sehe es genauso wie Du. Und es schadet nicht, sich hin und wieder mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen, um das Bewusstsein zu schärfen. Auch für Dinge, die sich nicht wiederholen sollten.

Danke für die schönen Impressionen!

Grüssle,
Moni

_________________
MoniK on tour

"Wollen Sie in ein Land eintauchen oder nur drauf rumlaufen?" (gelesen in einem Schaufenster in HH)

"Es ist der Reiz des Lebens, dass man nicht alles für selbstverständlich hält, sondern noch bereit ist sich zu wundern." (Loriot)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein kleiner Teil vom Veneto
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2012, 13:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 09:09
Beiträge: 7883
Wir kreuchen ja öfters in dieser Ecke herum. Weite Spaziergänge sind mit der Moppedmontour allerdings schlecht möglich. Zum einen eignen sich die Hartschalen-Sicherheitsstiefel schlecht für ausgediente Wanderungen und dann noch neben Helm das umfangreiche Tagesgepäck am langen Arm mitschleifen... :roll:
Kürzere Ausflüge wie beispielsweise westlich der Albergo am:

Bild

.. sind aber durchaus machbar. Ein Einkehr- und Stärkungsschwung in der abgebildeten Albergo lohnt sich.

Die Gegend bietet sehr viel sehenswerte Strecken, die erst unterhalb von 1:200.000-Strassenkarten eingezeichnet sind.

Bild

Wie du schon erwähnt hast, ein Großteil der Strecken wurde aus militärischen Gründen angelegt. Davon zeugen viele Relikte am Weg:

Bild

Am San Baldo bin ich die Strecke durch den obersten Tunnel zurückgelaufen (8tung, nicht ganz ungefährlich!), um einen guten Fotopunkt zu finden:

Bild

Bild

Neben vielen sehenswerten Strecken sind die kulinarischen Genüsse in diesem Landstrich hervorhebenswert.
Ob ein lecker Eis zwischendurch...

Bild

...oder am Abend die Antipastiauswahl,

Bild

die Tische zum Durchbiegen bringt...

Bild

...(sorry für die Bewegungsunschärfe; mir lief wohl der Sabber über den Sensor :lol: )
alles ein Hochgenuss! ;)

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein kleiner Teil vom Veneto
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. Dezember 2012, 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 8215
Wohnort: 80993 München
ryna hat geschrieben:
Wir kreuchen ja öfters in dieser Ecke herum.

Vielleicht sind wir uns schon mal unbewußt begegnet?!

Weite Spaziergänge sind mit der Moppedmontour allerdings schlecht möglich. Zum einen eignen sich die Hartschalen-Sicherheitsstiefel schlecht für ausgediente Wanderungen und dann noch neben Helm das umfangreiche Tagesgepäck am langen Arm mitschleifen... :roll:

Da bin ich schmerzfrei. Ich lasse das Gepäck, den Helm und die Jacke am Mopped. Mir ist noch nie was weggekommen. Meine Stiefel suche ich mir so aus, dass ich bequem Laufen kann. Wobei meine Schmerzgrenze für's Laufen maximal 2km sind bzw. maximal eine Stunde.

Kürzere Ausflüge wie beispielsweise westlich der Albergo am:

Am Passo Xomo? Sind von dort auch die Bilder der sich durchbiegenden Tische bei den Antipasti?

.. sind aber durchaus machbar. Ein Einkehr- und Stärkungsschwung in der abgebildeten Albergo lohnt sich.

Da gehts doch zum Pasubio. Ist ja unter mindestens Todesstrafe verboten mit dem Mopped zu fahren. Ich kenne Leute, die sind den noch gefahren. Nach deren Schilderung wär's eh mindestens ne Nummer zu groß für mich. Und zum Abwandern ist mir die Strecke einfach zu lang. Schade, muss nämlich traumhaft sein.

Die Gegend bietet sehr viel sehenswerte Strecken, die erst unterhalb von 1:200.000-Strassenkarten eingezeichnet sind.

Auch südlich der SS46. Um den Monte Lessina.

Am San Baldo bin ich die Strecke durch den obersten Tunnel zurückgelaufen (8tung, nicht ganz ungefährlich!), um einen guten Fotopunkt zu finden:

Die Bilder sind aber auch Extraklasse. Dass das Zurücklaufen in den engen 180° Tunnels gefährlich ist, kann ich mir lebhaft vorstellen.

Neben vielen sehenswerten Strecken sind die kulinarischen Genüsse in diesem Landstrich hervorhebenswert.
Ob ein lecker Eis zwischendurch...

Kulinarisch. Kann ich mir gut vorstellen, vielleicht weil auch ein wenig eigene Erfahrung in der Vorstellung liegt. ich weiß nicht, ob man es in diesem Forum überhaupt sagen darf: Ich bevorzuge die italienische Küche gegenüber der französischen.

...(sorry für die Bewegungsunschärfe; mir lief wohl der Sabber über den Sensor :lol: )
alles ein Hochgenuss! ;)


Kein Wunder.
Hat Spaß gemacht, Danke!
maxmoto

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de