Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Samstag 18. November 2017, 04:31

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Tabventures goes Spain
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:07
Beiträge: 1820
Wohnort: 86609 Donauwörth
Hallo Tabbi,

ich habe leider überhaupt keine Ahnung von der Gegend, in der Du da gefahren bist, liest sich aber sehr lustig und interessant.
Ganz besonders und spannend machen Deinen Reisebericht aber die Camping-Erlebnisse. Ich sage nur Engländer, Whisky, Bier 0,0003 ltr, Tautropfen,...

Für mich, der immer ein Zelt dabei hat, es aber noch nie ausgepackt hat und anstattdessen immer die Booking-App gezückt hat, ist das eine tolle Motivation die eigenen Reisegewohnheiten, -Faulheiten zu ändern.

Also bitte bitte weiter und mehr davon

Grüße Andreas

_________________
Andreas

... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tabventures goes Spain
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 09:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Andreas Wagner hat geschrieben:
Also bitte bitte weiter und mehr davon

<daf> <daf> <daf>

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tabventures goes Spain
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 06:16
Beiträge: 441
Wohnort: Hattingen
Die nächsten 2 Wochen wird es keine neuen Einträge hier geben.

Ich verabschiede mich für die nächsten 2 Wochen.

_________________
Tabea

It´s not the speed that kills. It´s the sudden stop!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tabventures goes Spain
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 09:49 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 07:09
Beiträge: 6067
Urlaub?
Viel Vergnügen und schönes Wetter. DD

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tabventures goes Spain
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 2. September 2017, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. August 2014, 10:58
Beiträge: 1244
Wohnort: Fertöszentmiklos
So Regentage haben ja auch was für sich, wo ich in einem Hotel verweile,
Jetzt komme ich endlich dazu Berichte zu lesen
Und Deiner liest sich, als wäre man dabei, einfach :Sl:
Da ich auch ein Alleinreisender bin kann ich Dich sehr gut verstehen.
Du machst alles Richtig, nur in große Städte wurde ich nicht hineinfahren, verstopft, heiß, aber das kennst Du ja.
Freu mich schon wies weiter geht,
LG Klaus

_________________
Der Weg ist das Ziel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tabventures goes Spain
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 27. Oktober 2017, 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 06:16
Beiträge: 441
Wohnort: Hattingen
:kno:
Nun hab ich wahrhaftig Unmengen an Berichten gelesen und meinen eigenen nicht fortgeführt.

Seelig dank des gesponsorten Bieres und den Ohrstöpseln geschlafen. Im Schlaf träumte ich von fernen Trommeln :Mh: warum auch immer.
Morgens gegen 06.00 hatte ich die spontane Idee, dass ich den Waschraum nebst dem "stillen Örtchen" aufsuchen wollte.
Es gibt doch wahrlich nichts schöneres und keine besser Zeit, als um 6 Uhr im Urlaub aufs Klo zu müssen :roll:

Vor dem Zelt stehend,

Bild
wurden mir zwei Dinge bewußt:

1. die nächtlichen Kriegstrommeln waren die Regentropfen auf dem Zeltdach
2. Die Motorradunterwäsche und das Handtuch, welches zum Lüften/Trockenen auf der Leine hing, wird im Regen nass :Ni:

Super, Motorradunterswäsche hatte ich einen zweiten Satz dabei, vom Handtuch nicht. Aber das macht nichts, denn dies würde gleich sowieso nass werden (nur abtrocknen war doof).
Und wenn Frau das Klopapier vergißt, läuft sie nochmals hin und her.

Das Waschhäuschen war sauber, enthielt netterweise eine Steckdose, an der ich meine Telefon aufladen konnte.

Zurück beim Zelt, dachte Frau sich, das wird nie trocken. Aber erstmal Frühstücken.

Auf um kurz nach 7 in den Ort zu gehen. Auf der Strasse und an den Bushaltestellen herrschte schon hektischen Treibe.

Das Schild am Ortseingang ließ mich aufhorchen, bedeutet es bestimmt, dass es Interessante zu entdecken gäbe.

Bild

Auf der Suche nach einer boulangerie durchstreifte ich den kleinen Ort. Verschlafen, war er. Vereinzelt erblickte ich hinter den Fenstern, was die Menschen so früh am Morgen machen. Hach ich liebe es in die Fenster andere Leute zu schauen, das ist spannend. Die Einrichtung, das Gesehene, die Fantasie beflügelnd, wer da wohl wohnt und warum das genau so eingerichtet ist...

Bild

Bild

Aber auch Türen haben ihren Reiz. Sie sperren aus und lassen aber auch ein.
Bild

Da es sich um ein mittelalterliches Städtchen handelt, gab es natürlich auch dieses:
Bild

Bild

Der Ort war wirklich pittoresk. Ich kam an 3 Bäckerein vorbei und konnte mich gar nicht entscheiden.
So an der Strasse wartend beobachtete ich ein Schaupsiel, welches ich so bei uns nicht mehr kenne.

Bild

Als ich mir das Restaurant anschaute und überlegte, dort einen café zu trinken, standen noch keine Autos davor, wohl aber sassen schon ein zwei Personen an der Theke.

Die ersten Wagen fuhren vor, Handwerker stiegen aus. Gingen rein tranken café, rauchten und schwatzten. Weitere Handwerkerfahrzeuge erschienen, teils von der gleichen Firma teils andere. Sie alle gingen in das Restaurant, um vor der Arbeit einen café zu trinken.
Herrlich. DD

Ich besorgte mir 2 croissants.
Auf dem Rückweg fiel mein Blick auf die örtliche Jungen Schule, was nicht weiter erwähnenswert gewesen wäre, wäre sie nicht fliederfarbend gewesen.
Bild

Da das Wetter nicht wirklich besser werden wollte, machte ich mich auf den Weg, der mich heute nach Rennes-les-Bains führen sollte.
Bild

Auf der D26A vor mich hinträumend sah ich in der Ferne eine Kirche.
Bild

Ich dachte, die schaue ich mir mal näher an. Es gab unten am Fuss des Hügels riesige Parkplätze :Mh:, die aber um diese Zeit leer waren.
Die Kirche war auf einem Hügel erbaut. Hach in Moppedklamotten rauflaufen :No: also soweit es ging raufgefahren und siehe da, es gab einen Parkplatz.
Viele Merchendise Geschäfte, Kaffees und Restaurants erwarteten mich in dem Bereich um die Kirche. Im Sommer tobt hier der Mob, dachte ich.

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Kirche konnte man unter zwei Bedingungen besichtigen.
1. hätte ich kräftig zahlen müssen
2. zur richtigen Zeit da sein, damit 1. erledigt werden könnte und die Kirche geöffnet wäre

Ich widmete mich lieber den Boden der Tatsachen
Bild

Da kommt mit Holzrädern bestimmt Freude auf :lol:

Der Ort Saint-Bertrand-de-Comminges nebst seiner Kathedrale (wie ich später nachlas) ist wirklich geschichtsträchtig. DD

Wieder einmal dachte, Kultur erfahren ist einfach mit dem Motorrad, erwandern in den schweren Sachen ist keine Freude, bereitet aber ebendiese. Wäre eine WoMo vielleicht doch besser?

Ich machte mich weiter auf meinem Weg und war froh, diesen Abstecher gemacht zu haben.

Ein paar Minuten später machte ich ein Foto, um

_ mir zu merken wo ich gewesen war
_ den Tag zu wissen, an dem ich den TV anschalten muss, umd diesen Streckenteil zu sehen

Bild

Beides hatte ich dann zuhasue vergessen war ja klar :App:

Ich folgte der D618 eine geraume Zeit, bis ich meinte, es wäre für eine Tankpause Zeit.
Garmin zeigte mir mit einem Pfeil die Richtung, ich besätigte und schwupps gab es eine Neuberechnung zur Tankstelle.

Es war ein lustiges hin und her (ver-)fahren. Die Menschen im Cafe in Aspet sahen mich mehrmals vorbeifahren.
Bild

Die D117, auch ein nettes Sträßchen, mal breiter mal schmaler führte mich durch Foix
sehr hübsch.
Bild

Auf ging es auf die D209, ein sehr kleines sehr hübsches Sträßchen, welchs wirklich Spass machte.
Bild

Diese Strassen sind einfach toll. Kein Verkehr, kein Nix, bis Du um die nächste Kurve beinahe eine Fußgängerin? über den Haufen fährst, nur um in der nächsten Kurve von einem französischen Kleinwagen in irrwitzigen Tempo von der Strasse gehupt zu werden.
DD

Bild
Von da hinten rechts oben kam ich her, ich sag Euch, es waldete sehr.

Die Strecke war im ganzen gut gewählt und hatte viel Fahrspaß zu bieten.

Gegen Abend landete ich dann auf den von mir erwählten Campinplatz.

Als erstes fiel mir die Baustelle Pool auf, schön, der wird niegelanagelneu gemacht. Und die hübschen Mobilheime. Super!

Bild

Und dann hielt ich an der Schranke...

Mit meinen spärlichen französsich Kenntnissen, buchte ich ein Plätzchen für mich, mein Zelt und meinen :Kus: .
Ob ich einen großen oder einen kleinen Platz haben wolle?
Klein reicht sagte ich.
Und ich wolle 2 Tage bleiben, da ich mir von hier aus Carcasonne anschauen wollte.

Der Platz war am Ende der Strasse
Bild

Ich musste mir eine Parzelle mit 2 weiteren Zelten teilen. Die Besitzer zur linken waren mit dem Rad unterwegs, die zur Rechten vielleicht mit dem Auto?
Jedenfalls eine kleine Parzelle. Der ganze Platz war irgendwie nur mit kleinsten Parzellen ausgestattet, aber ganz hübsch.

Bild

Da ich noch immer keinen Hammer besass, ging ich vorne an die Info, dort liefen einige Menschen rum und auch sollte es dort eine Snackbar geben.
Zuerst den Hammer holen.

Was hieß doch noch mal gleich Hammer? Hatte ich gestern doch noch gewußt.
Yupp. "Mottek"
Ungläubiges anstarren meiner Person.

Ok anscheinend war meine Aussprache nicht gut genug. Dann per Handzeichen versucht. Nichts. Die Jungen Leute aus der "Snackbar", die geschlossen hatte und das schon ab 17.00 :Kn: konnten alle kein Französisch, sonst hätten sie ja wohl "Mottek" verstanden, Deutsch konnten sie auch nicht, Englisch, ach komm, das glaubt Ihr doch jetzt nicht wirklich oder?

Irgendwann hatte ein junger Mann veranden was ich wollte. Er machte die Bewegung eines Hammers, der einen Nagel einschlug.
"MARTEAU?" fragte er.

Endlich, verstand er mich. Genau sagte ich "Mottek" Er ging zur Poolbaustelle und kam mit etwas wieder, das entfernt einem Hammer ähnelte. Gut die französichen "Motteks" sehen so aus... :Mh:

JAAAA nun hatte ich es auch kapiert, nach dem ich mir schon dachte, warum mir das Wort so spielend über die Lippen kam, mich aber niemand verstand.

Ich Dumme :LoL:

DIe Verständigung hinsichtlich des Nicht-Essen und Nicht-Trinken gestaltete sich einfacher. Sie zeigte auf die Bar und schüttelte den Kopf.

Ich ging mein Zelt aufbauen. In dem Moment kam aus dem rechten Zelt eine Junge Frau mit Ihrer Tochter auf mich zu. Sie redete und redete, herje dachte ich.
WAS willst Du? Dann mit in wenigen Worten Englisch: "Moto no parking, ici!" "Loud"

Warum sollte mein :Kus: laut sein wenn er parkt? Sie meinte bestimmt ich solle woanders parken. Na gut, schob ich die Katie 5m weiter und sie war zu frieden.

Nach der Arbeit vor dem Essen wollte ich duschen. So begab ich mich also zur Dusche. Lief um dieses Gebäude herum, und :shock:
Es gab zwei Räumlichkeiten identsichen Aufbaus.

Ein WC für Mädels (zum Stehen), ein WC für M und W zum sitzen und zwei Duschen.
Soso, Männlein und Weiblein alles geht zusammen los grrrr auf einem 3 Sterne Campinplatz.
Bild

Die Hygiene war gelinde gesagt unterirdisch. Ich fühlte den Virus an der Lippen aufkeimen :Al:

Bild
Der Rost tropfte runter.

Auch die Abwaschgelgenheiten waren ....

Mir war klar, hier bleibe ich keine 2 Tage.

Das highleight war mein Abendessen an dem Grillplatz mit den Nachbarn zur Linken.

Niederländer, die mit dem Trekkingrad durch die Pyrenäen fahren. WOW :shock: Hut ab. Ich hatte mächtig Respekt.
Komischerweise hatten sie das vor meiner Reise auch.
Es war wirklich ein netter Abend mit guter Unterhaltung über unsere Reisearten.

Auch die Niederländer waren mehr als entsetzt über diesen Campingplatz.

Guten Abend, gute Nacht!

_________________
Tabea

It´s not the speed that kills. It´s the sudden stop!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tabventures goes Spain
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 27. Oktober 2017, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. November 2015, 15:59
Beiträge: 735
Wohnort: Laas (Südtirol)
Man fährt mit, man leidet mit, man freut sich mit, man staunt mit - TOP!!
Vielen Dank für's Mitnehmen - den Virus wasch' ich mir nun jetzt ab :shock: ;)

_________________
.. ich denke sowieso mit dem Knie ..
(Joseph Beuys)

- - - - - - - - - -

http://theiner.net/blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tabventures goes Spain
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 27. Oktober 2017, 13:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 07:09
Beiträge: 6067
Die Duschen lassen sich auch mit pittoresker Gestaltung in Rosttönen umschreiben, oder als Geheimtipp für Lost-Places-Jäger vermarkten. ;)
Da sahen ja die Duschen in der längst verlassenen "verbotenen Stadt" bei Zossen noch besser aus.

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de