Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. November 2017, 07:34

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 20. September 2017, 13:35 
Offline

Registriert: Montag 21. November 2016, 17:55
Beiträge: 58
"auch das Einpudern hilft nicht gegen wandernde Schläuche."
soll es ja auch nicht. es soll - im Gegenteil - gegen aufgeriebene Schläuche helfen.


" fuckelig ist für mich das "Einfädeln" des Ventils"
Ich bin weder verwandt noch verschwägert und verdiene auch nix dran, aber der Mike erklärt das ab 11:00 gut, wie man das Ventil einfädelt:
https://www.youtube.com/watch?v=nhS_oEiC2EU
Statt Reifen nach oben ziehen, habe ich die Gummis zweier Gummihämmer zwischengeklemmt.
Ich bin bei meinen Reifen nach dieser gesamten Anleitung vorgegangen und es ging perfekt! Ausser: Ich habe hinten zwei Reifenhalter. Der Reifen muss erst mit einer Seite auf die Felge, dann erst den zweiten Reifenhalter einsetzen (fummelig, aber anders ging es gar nciht).
(PS: es gibt noch andere Anleitungen im WWW, die sind aber teilweise so grottig, dass ich momentan nur dieses Video hier empfehlen kann)


"Ein Nachteil der 4 mm-Schläuche ist das problematische Flicken"
Ich habe das Flicken noch nie machen müssen (ausser beim Fahrrad). Daher meine Frage: was ist daran so problematisch?

Grüsse
Martin


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 20. September 2017, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:07
Beiträge: 1830
Wohnort: 86609 Donauwörth
Das Einzige, das mich an den meisten Erklär-Videos stört is, dass die Montiereisen direkt über die Felgenhörner gehebelt werden.
Im Motocross (Motorsport) mag das ja OK sein, meine werksseitig schwarz eloxierten(?) Felgen mag ich so aber nicht verschandeln...

Sobald meine Reifenhalter kommen, werde ich versuchen die Motorradreifen mit der Montiermaschine für Autoreifen aufzuziehen... mal kucken, wenn es klappt, mache ich evtl. auch ein paar bewegte Bilder

_________________
Andreas

... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 20. September 2017, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. Oktober 2015, 15:30
Beiträge: 698
Wohnort: Eitorf
Hallo Andreas,
ich benutze http://reifenoase.eshop.t-online.de/Felgenhornschutz so etwas beim
Reifenwechsel.
Da beschädigst du nichts.

Gruß
Ralf

_________________
Reisebericht

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.
Sir Isaac Newton


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 20. September 2017, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 07:58
Beiträge: 6204
Wohnort: Kottingbrunn
elsterracer hat geschrieben:
"Ein Nachteil der 4 mm-Schläuche ist das problematische Flicken"
Ich habe das Flicken noch nie machen müssen (ausser beim Fahrrad). Daher meine Frage: was ist daran so problematisch?

Grüsse
Martin



Da hast Du ja das Glück, das Du Dir noch nie einen Nagel, Schraube oder sonstiges Metallteil eingefahren hast, die gerne mal wo rumliegen.

Solange Du das nicht hast ist es nicht problematisch.
hast Du es aber, und nich dazu in der Pampa dann viel Spaß.

Ich bin am picken der dicken Schläuche schon verzweifelt.

_________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.

http://www.klausmotorreise.com

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 21. September 2017, 08:05 
Offline

Registriert: Montag 21. November 2016, 17:55
Beiträge: 58
klauston hat geschrieben:
elsterracer hat geschrieben:
"Ein Nachteil der 4 mm-Schläuche ist das problematische Flicken"
Ich habe das Flicken noch nie machen müssen (ausser beim Fahrrad). Daher meine Frage: was ist daran so problematisch?


Da hast Du ja das Glück, das Du Dir noch nie einen Nagel, Schraube oder sonstiges Metallteil eingefahren hast, die gerne mal wo rumliegen.

Solange Du das nicht hast ist es nicht problematisch.
hast Du es aber, und nich dazu in der Pampa dann viel Spaß.

Ich bin am picken der dicken Schläuche schon verzweifelt.


Hallo Klaus, jetzt habe ich immer noch nicht verstanden, was daran so problematisch ist. Könntest Du das nochmal erklären? Vor allem eben, was gegenüber dünneren so schwierig ist.
Danke!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 21. September 2017, 09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. November 2014, 15:40
Beiträge: 1370
Wohnort: Biggesee
Hallo,

ich hab in Rumänien versucht einen dicken Schlauch mit frischem Flickzeug zu flicken, hat nicht hingehauen und dann sagte mir der Profischrauber, dass er damit auch öfter Probleme gehabt hätte, warum das so ist.. :Mh: ...keine Ahnung?

Wir sind zur Zeit in Istrien unterwegs, gestern hab ich einen Abflug gemacht als nach einer matschigen Passage ein paar Meter Asphalt kamen, die Luft aus dem Vorderreifen hatte sich langsam aus dem Staub gemacht und so wurde ich in den Dreck befördert. Da das kurz nach dem Start passiert ist bin ich die 10 - 12 km bis zur Unterkunft zurückgefahren. Ich hatte damit gerechnet, dass sich der Reifen kaputt walkt, aber der ist innen unbeschädigt und da ich den eh drehen wollte hab ich einfach einen neuen Schlauch eingesetzt und fettich.

Wir haben hier teils dicken klebrigen Matsch, da möchte ich unterwegs nur ungern schrauben. :Hilf:

Ich hatte aber noch Glück, mein Reifen war nur unten platt. ;)

Gruss
Frido

_________________
Moppedfahren, Grillfleisch und Alkohol gebe ich auf.......sobald Lodda Mathäus silberne Hochzeit feiert.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 21. September 2017, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 11:56
Beiträge: 48
Wohnort: Krefeld
Ob die Tubliss-dinger Strassenzugelassen sind weiß ich gar nicht, sie bringen aber nur einen Vorteil im Niedrigdruckbereich. Nutzt man im Extremenduro mit Luftdrücken auch < 0,4bar.
Die 4 mm Schläuche sind meines Wissens nach (mit Standardmitteln) nicht flickbar, sie sind deutlich schwerer und sollte einer als Ersatz mit genommen werden, nehmen sie recht viel Platz weg.
Schlauch vorn + hinten + ein bisschen Boardwerzeug und eine Seitentasche ist voll :(
Bei meiner 701erHusky steht das Ventil übrigens zwangsweise immer gerade, das Ventilloch ist so klein gebohrt, da ist kein Platz zum Kippen. Müsste ich beim nächsten Reifenwechsel evt. mal ein Langloch einfeilen.
Ich glaube der beste Kompromiss ist ein 3 mm Schlauch mit Reifenhalter und den Druck nicht unter 1 bar ablassen.
Letztens habe ich von einem Hersteller gelesen, der eine Art einvulkanisierten Schlauch im Mantel hat. Da könnte man evtl. Glück haben und je nach Schaden vielleich von außen mit Schlauchlosstopfen dran.

Achja, zur Not mache ich mir auch Kratzer in die Felge bevor ich 2 Tage im Wald auf Hilfe oder Werkstatt warte. ;)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 21. September 2017, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 07:58
Beiträge: 6204
Wohnort: Kottingbrunn
elsterracer hat geschrieben:
klauston hat geschrieben:
elsterracer hat geschrieben:
"Ein Nachteil der 4 mm-Schläuche ist das problematische Flicken"
Ich habe das Flicken noch nie machen müssen (ausser beim Fahrrad). Daher meine Frage: was ist daran so problematisch?


Da hast Du ja das Glück, das Du Dir noch nie einen Nagel, Schraube oder sonstiges Metallteil eingefahren hast, die gerne mal wo rumliegen.

Solange Du das nicht hast ist es nicht problematisch.
hast Du es aber, und nich dazu in der Pampa dann viel Spaß.

Ich bin am picken der dicken Schläuche schon verzweifelt.


Hallo Klaus, jetzt habe ich immer noch nicht verstanden, was daran so problematisch ist. Könntest Du das nochmal erklären? Vor allem eben, was gegenüber dünneren so schwierig ist.
Danke!


Frido hat geschrieben:
Die 4 mm Schläuche sind meines Wissens nach (mit Standardmitteln) nicht flickbar, sie sind deutlich schwerer und sollte einer als Ersatz mit genommen werden, nehmen sie recht viel Platz weg.

Richtig, auch die 2,5mm ( mitteldicken ) Schläuche sind kaum flickbar.
Die haben auch eine andere Mischung aus ( meines Wissens nach ) viel Naturkautschuk, die sich mit den normalen Klebern nicht vulkanisieren lassen.

Wer das schon mal probiert hat weiß ein Lied davon zu singen.

Und wer es noch nicht probiert hat versteht das Problem nicht. :Trost:

_________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.

http://www.klausmotorreise.com

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de