Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Donnerstag 23. November 2017, 07:29

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: "LOW BUDGET" 690er-KTM Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 4. Januar 2015, 05:18 
Offline

Registriert: Sonntag 1. September 2013, 09:23
Beiträge: 1016
Gute Infos für mich - habe ja auch eine neue 2015er 690 R Enduro bestellt

Was haltet Ihr von dem AltRider Hemisphere Saddlebags System ?
http://www.ktmforum.eu/forum3/wbb/g.php ... 2Fcid%2F14

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "LOW BUDGET" 690er-KTM Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 4. Januar 2015, 06:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 8. November 2014, 19:54
Beiträge: 363
Wohnort: Steiermark
fmwag hat geschrieben:
Gute Infos für mich - habe ja auch eine neue 2015er 690 R Enduro bestellt

Was haltet Ihr von dem AltRider Hemisphere Saddlebags System ?
http://www.ktmforum.eu/forum3/wbb/g.php ... 2Fcid%2F14

Bild






Gratuliere :L

Da hast du dir das beste Moperl (in diesem Segment) das es neu zu kaufen gibt geholt.
Diese Saddelbags kenne ich nicht, aber so ähnliche von Ortlib mit Rolle und Seitentaschen.
Ich hab solche ein Jahr lang verwendet, ist nicht schlecht das System weil du nichts fest montieren
musst.
Der Nachteil dabei ist, wenn du längere Strecken (so 1bis 200km) auf unbefestigten Wegen und Gelände
fährst, daß das Zeug nicht auf seinem Platz bleibt und du es immer wieder neu befestigen musst.
Das war letztendlich der Grund weshalb ich mir eine feste Halterung montiert habe.
Siehe Hier
Für "Nichtschrauber" gibt es zb. bei Enduristan geeignete Softbags.

Es gibt mehrere Anbieter, Mister Google verrät es dir :D


grußK.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "LOW BUDGET" 690er-KTM Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 4. Januar 2015, 08:29 
Offline

Registriert: Sonntag 1. September 2013, 09:23
Beiträge: 1016
Koffer und entsprechende Träger hatte ich bei dem vorherigen Motorrad
auf Reisen installiert. Die KTM habe ich mir ja wegen dem Enduro Ansatz und
vor allem wegen dem Gewicht geholt. Deshalb kommen feste Installationen nicht
mehr in Frage.

Meine Hoffnung war, dass der Altrider Saddlebag recht fest veschnürt werden kann
und mit seiner Auflage und seinem 45 Grad Winkel durch sein Eigengewicht ganz vernünftig
seine Position hält.

Zusätzlich wollte ich dahinter einen ca. 7 Liter Rotapax Ersatzkanister positionieren und darauf eine wasserdichte Rolle.
Das sollte dann für eine max. 2-3 Wochen Enduro Wander Reise vollkommen ausreichen. Und im kleinen Tankrucksack
wäre dann das notwendige elektronische Geraffel

Bild

Bild

Bild

http://nomadic-racks.com/
http://www.offroad-kontor.de/hersteller ... 5-gallonen
http://www.my2wheels.com/forum/showthre ... gin/page17


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "LOW BUDGET" 690er-KTM Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 4. Januar 2015, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 13. November 2012, 23:04
Beiträge: 662
Wohnort: Herz Bayern`s
Servus,

super Idee die Packtaschen. Ich nutze zwar nur die klassischen Ortlieb-Säcke, kann hier aber nur bestätigen, dass das auf der Straße ganz o.k. ist. Im Gelände ist sowas aber immer am rutschen und egal wie fest und geschickt ich den Sack gezurrt hab, er findet in der Regel immer eine Richtung, in die er verrutschen kann. Mit Gelände meine ich aber nicht Piste/Feldweg sondern sowas, wo der klassische Endurist nur noch im stehen fährt. Absolut zu empfehlen sind aber die "Rokstraps". Kosten zwar eine Menge Geld für das bisler Plastik und Gummi, aber sind top in der Funktion!.

VG
Roland


Zuletzt geändert von diekuh am Sonntag 4. Januar 2015, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "LOW BUDGET" 690er-KTM Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 4. Januar 2015, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 20. August 2011, 19:12
Beiträge: 2873
Wohnort: noerdl. von Hamburg
Ich kenne diesen ALTRIDER nicht - schaut aber prinzipiell sehr ähnlich dem GiantLoop Saddle bag aus. Den habe ich und bin damit sehr zufrieden. Reichlich Platz für 3 Wochen Pyrenäen Tour.
Frag mal bei Mimoto nach - der hat sich später für die Enduristan Seitentaschen entschieden - könnte mir vorstellen, das er seinen Bag günstig abgeben würde.

Du musst Dir aber klar darüber sein, das man(n) das Bein ein wenig höher schwingen muss um auf den Bock zu kommen als bei normalen Seitentaschen.

Zum Befestigen - mein Saddlebag sitzt bombenfest ! Und bewegt such auch abseits der Straße kein Stück (einmal unter dem Heck verzurrt und dann rechts und links an die hinteren Fußrastenhalter).
Nachteil (wenn man lediglich den kleinen Standardtank hat) - Du musst das Geraffel wieder losrödeln um an den hinteren Taneinfüllstutzen zu kommen. Nicht komplett abmachen, aber ein bisschen getüddel ist schon dabei.

Gruß
André

_________________
meine Momentaufnahmen

Glück ist wie pupsen, wenn man es erzwingt wird's Scheisse ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "LOW BUDGET" 690er-KTM Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 19. September 2015, 08:28 
Offline

Registriert: Sonntag 1. September 2013, 09:23
Beiträge: 1016
Sehr schöne 690er Umbauten von perfect fairnings Kunden

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "LOW BUDGET" 690er-KTM Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 2. November 2015, 19:02 
Offline

Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2015, 06:25
Beiträge: 46
Dateianhang:
Dateikommentar: tourentaugliche Sitzbank
img6.jpg
img6.jpg [ 31.93 KiB | 1349-mal betrachtet ]
Bin auch mit der KTM unterwegs. Mit ein paar Anpassungen gibt sie eine Top-Reiseenduro ab.

Meine Anpassungen:
PP-Windschild; nimmt bis 120km/h einiges an Winddruck ab.
PP-Kühlerschutz, PP-Aluunterfahrschutz, härtere Feder hinten, Kofferträger und die PP-Komfortsitzbank.
Bis auf die Sitzbank funktionieren die anderen Teile einwandfrei. Die Sitzbank taugt garnichts. Habe sie hinterher bei Jungbluth umpolstern lassen. Danach gingen auch lange Etappen. Ich bin Alukofferfan da sie beim Campen Tisch und Stuhl ersetzen. Das Gepäck wird vervollständigt durch Tankrucksack und Rolle von Enduristan. Passend zum Lowbudget-Ansatz benutze ich als Navi das Blaupunkt Motopilot.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Motorrad versenken
img5.jpeg
img5.jpeg [ 19.83 KiB | 1349-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Fjell in Norwegen
img4.jpeg
img4.jpeg [ 28.41 KiB | 1349-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "LOW BUDGET" 690er-KTM Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 1. Juli 2016, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 20:21
Beiträge: 1514
Wohnort: Allgäu
Hier noch ein Tipp für die 690er-Treiber (nicht für das neue Modell mit zwei Zündkerzen und ABS):
Den Gangsensor ausser Funktion setzen!
(Achtung, ist natürlich nicht legal.)
Der Motorlauf wird zwei Klassen besser dadurch.

Ich hatte meinen Händler auf das Konstantfahrruckeln angesprochen, das im Stadtverkehr recht nerven kann.
Eine leichte Gemischanfettung im Teillastbereich hatte er schon mal vorgenommen, und noch mehr bringt nichts seiner Meinung nach.
Dann kam von ihm der Tipp mit dem Gangsensor, mit dem die Leistung in den unteren drei Gängen auf 40 PS reduziert wird, wegen Abgas- und Geräuschbestimmungen. Sowas gab es bei der alten V-Strom auch schon.
Der Händler versprach mir, daß die Überbrückung des Sensors nicht nur mehr Leistung bringt, sondern auch eine deutlich bessere Fahrbarkeit des Motors bei niedrigen Drehzahlen.
Und meine Erwartungen wurden übertroffen, die Massnahme war ein voller Erfolg! Das ist jetzt fast ein neuer Motor. :L :L :L
Ich ärgere mich nur daß ich die ersten 40'000 km mit diesem blöden Sensor rumgefahren bin. Aber ich fahre halt lieber, als ich schraube.

_________________
Gruß Bernd

meine Reiseberichte
Unterwegs mit KTM 690 Reise-Enduro und Yamaha WR 450 F

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de