2018, es wird klarer mit dem Plan

Währende Doris es zum Sonnenuntergang treibt reist unser Klauston der Sonne entgegen, sein Ziel die Mongolei.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
luckyloser
Beiträge: 802
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2015, 10:59
Wohnort: 91560 Heilsbronn
Kontaktdaten:

Re: 2018, es wird klarer mit dem Plan

#9 Ungelesener Beitrag von luckyloser »

wieviel Zeit planst du dafür ein?

Benutzeravatar
networker
Beiträge: 984
Registriert: Dienstag 29. März 2016, 18:22
Wohnort: 27211 Bassum

Re: 2018, es wird klarer mit dem Plan

#10 Ungelesener Beitrag von networker »

Moin Klaus,

Wow - das nenne ich mal eine Tour....

Und mit dem Team - da geht es mir wie den anderen. Freue mich auf Deinen/Euren Bericht.

Die Route lässt andere Reisen nach im den Block fahren aussehen......
Würde mich auch interessieren wie viele Tage Du dafür ansetzt.
Zuletzt geändert von networker am Donnerstag 3. Mai 2018, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
vienna_wolfe
Beiträge: 4749
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 07:42
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018, es wird klarer mit dem Plan

#11 Ungelesener Beitrag von vienna_wolfe »

:L :L :L :L :L :Pr:

So long,

da Wolf
...der mit dem Tiger tanzt

Bild

>YouTube< >Facebook< >Instagram<

Benutzeravatar
klauston
Beiträge: 7464
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 08:58
Wohnort: Kottingbrunn

Re: 2018, es wird klarer mit dem Plan

#12 Ungelesener Beitrag von klauston »

networker hat geschrieben:Moin Klaus,

Wow - das nenne icg mal eine Tour....

Und mit dem Team - da geht es mir wie den anderen. Freue mich auf Deinen/Euren Bericht.

Die Route lässt andere Reisen nach im den Block fahren aussehen......
Würde mich auch interessieren wie viele Tage Du dafür ansetzt.
Also Hinreise hab ich mal 3 Wochen angesetzt, das ist eh gemütlich, nachdem ich es 2017 in 10,5 und 2013 in 11,5 Fahrtagen zurück gemacht habe.
Also fast doppelte Zeit :mrgreen: :mrgreen:

Da hab ich aber ein paar Tage Puffer.
Ich will um den 18.7. in UB sein und dann eben noch ein paar tage mit meiner Frau was machen und bleibe dann noch bei meiner Familie und warte bis Karim + Horde kommt.
Und dann 5-6 Wochen zurück.
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.

http://www.klausmotorreise.com

Meine Reiseberichte

Benutzeravatar
Gigl
Beiträge: 5547
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2010, 16:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: 2018, es wird klarer mit dem Plan

#13 Ungelesener Beitrag von Gigl »

:L
Bin schon gespannt auf den Bericht und die Bilder! DD

Wünsche euch jetzt schon viel Spaß und gesunde Heimkehr! ;)
Gigl

Benutzeravatar
CrazyPhilosoph
Beiträge: 3581
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 12:14
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: 2018, es wird klarer mit dem Plan

#14 Ungelesener Beitrag von CrazyPhilosoph »

Niemals würde ich das selber machen wollen :Sto:

Um so geiler, dass es hier solche Projekte gibt und man dann hautnah miterleben kann.
Freu mich schon drauf :Sl:

Benutzeravatar
Mimoto
Administrator
Beiträge: 15245
Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 09:11
Wohnort: Idar-Oberstein
Kontaktdaten:

Re: 2018, es wird klarer mit dem Plan

#15 Ungelesener Beitrag von Mimoto »

..dass nenn ich mal ne nette Nachmittagsrunde. :shock: :lol:

Wirklich beeindruckt bin ich bei Dir aber erst wenn Du das mal per pedes machst. :mrgreen:

Ne im ernst, rächbägt. DD :Ni:

Nicht vergessen, immer viel Abstand zu den hinter einem fahrenden halten. :Dy:

Viele Grüße
Michael /mimoto

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

Bild

|| >>Meine Reiseberichte<< || >>onTour Technik<< || >>Herbst im Herz<< || >>Trans Pyrenäa<< || >>YouTube Kanal<< || >>Vimeo Kanal<< || >>Flickr<< ||

Benutzeravatar
JamboF
Beiträge: 202
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 07:52
Wohnort: Berlin

Re: 2018, es wird klarer mit dem Plan

#16 Ungelesener Beitrag von JamboF »

Wow der Bereich der ehemaligen UDSSR scheint dich ja magisch anzuziehen. Würde gerne mal einem deiner Vorträge lauschen.

Ich freue mich immer wenn ich meinen Feund Konrad treffe, der einst eine Weltreise machte, sich in der Mongolei zwei Pferde gekauft hat, damit in der Mongolei unterwegs war, um dann einen Engländer zu treffen, mit dessen Motorrad und dessen viel zu kleinen Motorradklamotten, er durch Russland zurück nach Berlin gefahren ist. Ich lausche da jedesmal mit glänzenden Augen seinen Abenteurberichten.

So was und noch viel mehr stelle ich mir auch bei dir vor.

Vlt. ergibt sich das ja mal. Viel Glück und eine gute Reise.

Antworten

Zurück zu „Erst Dschingis Khan, nun Klauston“