Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Montag 16. Dezember 2019, 01:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kroatien "Down in the Dirt"
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 21. November 2018, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. November 2012, 01:04
Beiträge: 956
Wohnort: Herz Bayern`s
Der Film zeigt nicht im entferntesten die Laune vom Manfred auf dem Track :cry: , aber er hat sich durch gebissen und wir sind durch gekommen. Die beiden Male im Film waren leider nicht die einzigen "hoppala". Echt mist wenn man hinter her fährt und seinen Vordermann fallen sieht. Bei dem Untergrund war`s auch nicht easy das Motorrad ab zu stellen. Da hat man erst mit dem Fuß im Dreck gewühlt und einen Stein gesucht den man unter den Seitenständer schiebt. Dann dauerts, bis man zum helfen kommt.

Inzwischen ist der Weg hoffentlich wieder her gerichtet. Im Film nicht ganz korret, der Baggerfahrer hat uns gesagt, dass es ca. 2 Kilometer sind. Tatsächlich waren es 5,5 Kilometer. Wer`s "nachfliegen" will: https://fatmap.com/30907/Other/biking/r ... ure-studio Danach hatten wir noch knapp 10 Kilometer bis zur nächsten Abzweigung wo wir beide wieder Asphalt wirklich genossen haben.

Ach zum Koffer: der hat jetzt halt ein paar Narben und mit Spanngurt hält er ganz gut. Ein paar anderen Teilen geht`s nicht so gut. Die haben meine Mädels in der Arbeit zum Schaufensterschmücken verwendet. Zum Thema "KFZ-Versicherung" :oops: . Kommentar: Du hast doch ein paar kaputte Teile zuhause. Können wir die als Deko haben. :Trost:

VG
Roland

P.S. Wie weit kommt man eigentlich mit einer Drohne? Den gedanken hatte ich tatsächlich, dass es jetzt praktisch wäre mit einer Drohne mal vor zu fliegen wie der Weg weiter aussieht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kroatien "Down in the Dirt"
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. November 2014, 17:40
Beiträge: 2097
Wohnort: Biggesee
Hallo,

Bouncers hat geschrieben:
Naja ich hasse es wenn was kaputt geht,

eigentlich sollten die Handguards ja auch die Hebel schützen, stehen die Guards evtl. etwas zu hoch? Klapphebel wären auch noch eine Option.

Ihr hattet doch Glück, der Weg hätte auch nass sein können. ;)

Gruss
Frido

_________________
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kroatien "Down in the Dirt"
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 14:26
Beiträge: 557
Frido hat geschrieben:
Hallo,

Bouncers hat geschrieben:
Naja ich hasse es wenn was kaputt geht,

eigentlich sollten die Handguards ja auch die Hebel schützen, stehen die Guards evtl. etwas zu hoch? Klapphebel wären auch noch eine Option.

Ihr hattet doch Glück, der Weg hätte auch nass sein können. ;)

Gruss
Frido

Nö es war der Fußbremshebel. Er hatte ja schon die drei Umfaller vorher überstanden, nur der letzte war einer zuviel. Darum war ich auch so sauer.

_________________
Ich danke allen die zum Thema nichts konstruktives beizutragen hatten, aber trotz dem geschwiegen haben.


Zuletzt geändert von Bouncers am Donnerstag 22. November 2018, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kroatien "Down in the Dirt"
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. November 2014, 17:40
Beiträge: 2097
Wohnort: Biggesee
Ach soooo! Da hattest du aber Pech, dass der in dem weichen Boden abgebrochen ist. Konntest du den Schaden vor Ort beheben und musstest du von da an ohne Hinterradbremse auskommen?

_________________
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kroatien "Down in the Dirt"
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 14:26
Beiträge: 557
Frido hat geschrieben:
Ach soooo! Da hattest du aber Pech, dass der in dem weichen Boden abgebrochen ist. Konntest du den Schaden vor Ort beheben und musstest du von da an ohne Hinterradbremse auskommen?

Gott sei dank ist das Ding aus Stahl und bricht damit nicht ab. Aber er war dann so ungünstig verbogen, dass Bremsen vernünftig nicht mehr möglich war. Gerade im Gelände ist es ohne Hinterrad Bremse extrem bescheiden.

_________________
Ich danke allen die zum Thema nichts konstruktives beizutragen hatten, aber trotz dem geschwiegen haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kroatien "Down in the Dirt"
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 14:26
Beiträge: 557
diekuh hat geschrieben:

P.S. Wie weit kommt man eigentlich mit einer Drohne? Den gedanken hatte ich tatsächlich, dass es jetzt praktisch wäre mit einer Drohne mal vor zu fliegen wie der Weg weiter aussieht.

Interessante Idee. Aber so wie ich mich/ uns kenne, würden wir doch Vorfahren und gucken ob's nicht doch geht.
Und dann: same procedure as last year :D

_________________
Ich danke allen die zum Thema nichts konstruktives beizutragen hatten, aber trotz dem geschwiegen haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kroatien "Down in the Dirt"
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. November 2014, 17:40
Beiträge: 2097
Wohnort: Biggesee
Richten war nicht möglich oder hattest du Angst, dass der Hebel dann bricht?

Mir ist in Rumänien im Gemüse mal die Vorderbremse ausgefallen, dann verabschiedete sich kurz danach unbemerkt auch noch ein Splint aus dem Fussrastenbolzen, der wanderte und plötzlich konnte ich auch die Hinterradbremse nicht mehr nutzen, da wurde mir ganz schön warm bis ich bergab im Schotter zum Stehen kam. :mrgreen:

Mit einer Flugmaschine den Weg erkunden? Das wäre mir zu umständlich, man kann doch ein paar Meter laufen :? und ggf. umkehren.

_________________
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kroatien "Down in the Dirt"
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 14:26
Beiträge: 557
Wir haben den Hebel natürlich ausgebogen so gut es ging. Er war aber noch einen Tick zu hoch. Dosiertes bremsen im Gelände war dann schwierig. Auf Asphalt war's nicht sio tragisch.

_________________
Ich danke allen die zum Thema nichts konstruktives beizutragen hatten, aber trotz dem geschwiegen haben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de