Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Donnerstag 23. November 2017, 20:21

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: EnduRoMania TT
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 12. September 2016, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Juni 2013, 06:24
Beiträge: 2130
Wohnort: Freiburg
Hui, da sind wieder unzählige tolle Bilder mit einem ebenso bildhaften Text, wie auch unterhaltsamen Wortwitz, der schon Dein Markenzeichen ist! Bild

Schon auf den Bildern sieht es nach unheimlich viel Spaß aus, wenn man mit so einem Geländevehikel durch die Botanik bollern kann... nur mit dem Schlamm... bäh... also das ist nicht so meins... doch ich vermute, wenn man dann irgendwann schon einmal ein wenig eingesaut ist, denkt man, jetzt kommt's da eh nicht mehr drauf an - lass es krachen! Bild

Mit am Schönsten finde ich bei dieser Reise die Möglichkeit, dass die Familie und Freunde daran teilhaben können und jeder auf seinem Gatschfortbewegungsmittel seinen Spaß hat und damit auch alle zusammen Bild

_________________
Allzeit gute und sichere Fahrt, Karim
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EnduRoMania TT
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 12. September 2016, 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 17:29
Beiträge: 5624
Wohnort: 80993 München
Tornante. :oops: :oops: :oops:
Jetzt sag ich mal nichts mehr.
Solche Komplimente muss man(n) erst setzen lassen.

Karim:
Schon auf den Bildern sieht es nach unheimlich viel Spaß aus, wenn man mit so einem Geländevehikel durch die Botanik bollern kann... nur mit dem Schlamm... bäh... also das ist nicht so meins... doch ich vermute, wenn man dann irgendwann schon einmal ein wenig eingesaut ist, denkt man, jetzt kommt's da eh nicht mehr drauf an - lass es krachen!

Also Karim, es macht wirklich Spaß. Vielleicht nicht gleich am Anfang, weil man sich da wirklich verkrampft und einspreizen und festkrallen muss, denn man glaubt nicht, was so ein Spezialbuggy alles wegsteckt. Wenn das von den Hirnwindungen verarbeitet wurde und so langsam in den Bauch gesackt ist, wird man lockerer und genießt.
Der Schlamm ist dir dann Wurscht. Du hast ein Halstuch, das Mund und Nase schützt, ein Brille als Augenschutz und bist einfach gespannt, ob es der Allrad auch diesmal wieder schafft, sich langsam durchdrehend aus der Schlammkuhle zu befreien.


Mit am Schönsten finde ich bei dieser Reise die Möglichkeit, dass die Familie und Freunde daran teilhaben können und jeder auf seinem Gatschfortbewegungsmittel seinen Spaß hat und damit auch alle zusammen.

Natürlich bietet so ein Event die Möglichkeit, das mit Freunden und Familie zu machen, aber, da muss man (frau) schon a harter Hund sein. Nichts ist dort einfacher, als sich zu verfahren (ähnlich wie bei Euch in Albanien) und so ist es keinesfalls sicher, dass man abends noch bei Tageslicht ankommt. Es kann nämlich dauern ein Mopped aus dem Gatsch/ Schlamm/ Batz zu befreien oder so nen Buggy mit ner Seilwinde irgendwo rauszuziehen.
Das uns das erspart blieb war nicht nur Glück, die Fährtensucherqualitäten von Marcel waren dafür verantwortlich.
So etwas zu erleben - ich möcht fast sagen: gemeinsam durchzustehen - das hat was mit "live" zu tun und ist was ganz anderes als virtuelle "You-Tube Welt".
Und bisher kannte ich halt nur (wenn auch nicht sehr ausführlich) die You-Tube-Welt.
Ich nehme an, dass das bei Eurem "längsten Tag" in Albanien ähnlich war.

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EnduRoMania TT
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 12. September 2016, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 06:35
Beiträge: 1075
Wohnort: Erding
Ich hab es ja schon im Aumeister im Vorfeld gesagt, ich bin neidig.
Nach der Lektüre noch mehr. Aber Dir gönn ich das! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EnduRoMania TT
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 12. September 2016, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 17:29
Beiträge: 5624
Wohnort: 80993 München
Kradreisender hat geschrieben:
Ich hab es ja schon im Aumeister im Vorfeld gesagt, ich bin neidig.
Nach der Lektüre noch mehr. Aber Dir gönn ich das! ;)


DANKE!
So wie ich Dich kennengelernt habe, tät Dir sowas gefallen.
Solltest vielleicht den Bart vorher ein wenig kürzen, weil sonst der Batz nicht mehr rausgeht. :lol:

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EnduRoMania TT
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 12. September 2016, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 06:35
Beiträge: 1075
Wohnort: Erding
Momentan is er grad frisch gestutzt, im Versuch einen Schnitt reinzubringen :mrgreen: :lol:

Und ja, ich hätte da mal richtig Bock drauf :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EnduRoMania TT
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 16. September 2016, 08:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. Juni 2014, 07:12
Beiträge: 693
Wohnort: 77749 Hohberg zwischen Lahr und Offenburg
... vielleicht noch ein paar Anmerkungen zu den ( vielen ) Bemerkungen zum Schlamm und zur Enduromania per se :

aus meiner Sicht war das keine Schlamm- oder Matschtour. Dieser Untergrund kommt halt in Waldgebieten gerne mal vor und da er für uns eher ungewöhnlich ist, zumindest in der vorliegenden Dimension, bietet er natürlich entsprechende Anreize zum Fotographieren. Ihr dürft auch gerne davon ausgehen, daß in den "schwierigen" Passagen kein Photo gemacht werden konnte, weil der Beifahrer da ziemlich mit sich selbst beschäftigt war ;)

Der Untergrund als Solcher ist eher angenehm zu fahren. Gut - man rutscht ein bißchen mehr als auf hartem Boden. Aber i.d.R. ziemlich kontrolliert, was eher Glückshormone produziert als Schreckensgefühle. Und so ein sauber gefahrener Drift ist schon ne klasse Sache ( egal ob mit 2 oder 4 Rädern ). Wird´s dann doch mal zu heftig, fällst Du relativ weich. Das Verletzungsrisiko halte ich gegenüber Steinpisten für eher gering.

Letztendlich ist´s wie immer : wenn Du die schönen Landschaftsgebiete erobern möchtest, mußt Du vorher zu Kreuze gehen ( mal mehr, mal weniger ) :D


Mit ein paar Tagen Abstand noch ein paar Worte zur Enduromania und diesem wunderschönen Land, das wir befahren durften :
Das erste Mal waren wir 2008 Teilnehmer der Enduromania und sind bis heute ca fünfmal dort gewesen. Nach wie vor halte ich Rumänien für ein ideales Enduroland. Viel Platz und wenig Menschen, die größtenteils sehr freundlich sind. 1500 km Anfahrtsweg sind da schnell vergessen. Für uns besteht der Reiz des Endurofahrens darin, sich frei in einem großen Gebiet bewegen zu DÜRFEN. Die ausgewiesenen Enduromania-Waypoints wurden seit diesem Jahr um eine selbst erstellte, digitale Landkarte, ähnlich den bekannten openmtbmaps - aber viel genauer, und um einige bereits abgefahrene Tracks erweitert.
Also ideale Voraussetzungen für unbeschwerten Endurogenuß - oder ?

Als Enduromania Teilnehmer erwirbst Du für 80.-/ 148.- Eur Kartenmaterial, eine Aufstellung der waypoints und eine Vignette, die Dir das berechtigte Befahren aller Feld-, Wiesen- und Forstwege bis hinunter zur Donau erlaubt ( ein rieesiges Gebiet ). Dies sei mit der zuständigen Tourismusbehörde so vereinbart.

Da scheint sich in den letzten Jahren einiges geändert zu haben. Offenbar sehen die betroffenen Bauern, denen das Land inzwischen gehört, das anders. Die Annahme, daß sich durch uns Mopedfahrer die Gegend touristisch zu einem Eldorado entwickeln könnte hat sich seit Beginn der Enduromania vor 20 Jahren nicht bestätigt. Ein tatsächlicher Geldregen der EU durch den entsprechenden Ausweis von Naturschutzgebieten schon...

Im Klartext : tatsächlich fahren wir ob beabsichtigt oder nicht unverhofft in Naturschutzgebiete hinein, in die wir nicht hineinfahren dürfen. Das hört sich allerdings leicher an als es sich in der Praxis umsetzen läßt. Denn einerseits führen die o.a. Tracks durch das Gebiet, zweitens ist eine "richtige" Orientierung in den Dschungelgebieten häufig unmöglich.

Förster und Bauern sehen das anders.

Resultat : teilweise gehen die Bauern dazu über, Drähte über ihre Wege / unsere Tracks zu spannen.

Es ist wohl inzwischen auch schon zu ernsthaften Verletzungen gekommen. Der Veranstalter sieht jedoch keine Veranlassung dazu, das Thema "offiziell" zu behandeln. Man befürchtet noch stärkere Konfrontationen mit den zuständigen Behörden und betroffenen Grundstückseignern.

Fazit : Endurofahren in Rumänien :L An die Entwicklung des Landes sollte man aber nicht zu hohe Erwartungen stellen. Die Bilder aus baile Herculare, dem heiligen Bad des Hercules
Dateianhang:
comp_DSC00275.jpg
comp_DSC00275.jpg [ 646.81 KiB | 500-mal betrachtet ]

zeigen einen für uns eher zurückhaltenden Umgang mit Geldern für Straßensanierung und Tourismusaufbau
Dateianhang:
comp_DSC00272.jpg
comp_DSC00272.jpg [ 932.39 KiB | 500-mal betrachtet ]

Dateianhang:
comp_DSC00279.jpg
comp_DSC00279.jpg [ 967.57 KiB | 500-mal betrachtet ]


Nichts desto Trotz : orientiert Euch an den Möglichkeiten, die das Land ( noch ) bietet - Einen Ausflug ist es allemal wert.

Liebe Grüße

Euer Michael

Dateianhang:
comp_DSC00259.jpg
comp_DSC00259.jpg [ 840.94 KiB | 500-mal betrachtet ]

Dateianhang:
comp_DSC00264.jpg
comp_DSC00264.jpg [ 905.24 KiB | 500-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EnduRoMania TT
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 19. September 2016, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 16:05
Beiträge: 167
Wohnort: Bremen
Schön mal etwas von der Enduromania zu lesen an der ich seit 2003 nun auch schon zehnmal teilgenommen haben. Es ist dort wirklich für jeden was dabei, selbst Offroad Einsteiger können dort für sie fahrbare Wege finden und auch die absoluten Könner langweilen sich nicht. Ich hoffe das ich nächstes oder übernächstes Jahr auch mal wieder dort hinkomme.

Gruß Heiko

_________________
http://www.enduristik.de

Meine Reiseberichte in Mimoto's Reiseforum
http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=68&t=2374


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EnduRoMania TT
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 19. September 2016, 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 26. Januar 2014, 18:28
Beiträge: 144
Na ihr seid mir ja Dreckspatzen. :lol:
Recht habt ihr. :L
Ich war wieder länger nicht im Forum und bin jetzt spontan über eueren Bericht gestolpert. Hat Spass gemacht zu lesen. Ich durfte in Frankreich mal die Perspektive aus Sicht des Motorrads/der Enduro wechseln, um erst als Beifahrer, dann als Fahrer eines Side-by-Side-Vehicles durch die Botanik zu heizen. Ich kann also ganz gut nachvollziehen, was das heisst.

Man muss sich genau überlegen, wo man langfährt, wo man wie schnell durchheizt, damit man nicht plötzlich auf der Seite oder sogar aufm Dach liegt. Und man wird aufs Gröbste durchgeschüttelt. Hey ihr habt meinen Respekt! Und mein Verständnis für nicht gemachte Fotos zwecks Festhalten. :L

Ich muss ehrlich gestehen, meine Definition von Endurofahren ist es möglichst elegant mit wenig Kraftaufwand schwierigste Streckenabschnitte zu meistern - Steine, Stufen, Baumstämme usw. Aber ich meide Pfützen, ich mag es nicht nasse Füsse zu kriegen. Naja, passieren tut es ab und zu trotzdem, und diesen Sommer hatte ich bei jedem Enduroausflug, und es waren einige, dicke Schichte von Dreck am Moped. Der Hügel, auf dem ich wohne, ist bestimmt schon gewachsen und vielleicht in 1000 Jahren, wenn archäologische Ausgrabungen gemacht werden, fragen sich vermutlich die Wissenschaftler, wie die verschiedenen Erdschichten aus verschiedenen Teilen Europas an ein und den selben Ort kommen. :D

Was natürlich an einem SSV an Dreck hängenbleibt, geht in keine Kuhhaut. Da stell ich mir die Reinigung einer Sportenduro einfacher vor. :shock:
Praktisch für dich Max, wenn man jemand wie Liane hat, der einem das Mopedkombi wäscht und pflegt. Du hast dich sicher genügend dafür bedankt und erkenntlich gezeigt.

Ich werde in etwa 2 Wochen genau in der Gegend von Rumänien sein. Vielleicht finde ich ja den GPS Spot. :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de