Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. November 2017, 21:52

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ein letzter Gruß...
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 07:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2011, 19:23
Beiträge: 4128
Wohnort: Kettwig im Süden von Essen
Was mich an Italien (aber auch in vielen anderen Ländern) immer wieder fasziniert ist diese scheinbar unendliche Weite und einsamkeit - mehrere Kilometer die einzelne kleine Dörfer voneinander trennen. Da taucht bei mir immer wieder die Frage auf - wie schaffen es die Menschen dort zu überleben und welche Fragen beschäftigt sie so im Moment? Sind sie auch so glücklich wie ich?


Das hab ich auch sehr oft genauso erlebt!
Und ich hatte das Gefühl, dass gerade die Menschen, die nur wenig besitzen,
Zufriedenheit ausstrahlen. Zufrieden mit dem, was sie haben.
Und Lebensfreude.
Und dann komm ich zurück und hier ist alles klein und eng.
Vor allen in den Köpfen vieler Leute...


eine schöne Abschiedstour hast Du unternommen!
Und die Bilder sind großartig!
Danke dafür

_________________
Liebe Grüße
von einer, die auszog, die Welt zu entdecken...


Doris


Die Kuh einfach mal (f)liegen lassen

Meine Reiseberichte
_________________________________
http://www.doris-auf-reisen.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein letzter Gruß...
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 07:40 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. Juli 2017, 15:13
Beiträge: 75
tornante hat geschrieben:
... sehr schön geschrieben und tolle Fotos gemacht. Die Sache mit dem Rempler ist echt ärgerlich. Und Polizei ? Wem hätte die wohl geholfen ? Schade drum. Und wieder viel Arbeit. Vielleicht war es aber auch nur der Aufschrei der Suzuki :" ich will bei Dir bleiben. Bitte, gib mich nicht her "
Denk mal drüber nach. So ein schönes und treues Moped sollte irgendwann sein Gnadenbrot bekommen :roll:

Grüßle Michael


:cry: :cry:
Noch steht sie ja daheim in der Garage...
Ich weiß gar nicht ob ich es über´s Herz bringe die zu verkaufen.. :cry:

_________________
Blau ist das Meer, blau sind auch wir, ins Mädcheninternat fahren wir.

Gruß
Simon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein letzter Gruß...
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 07:44 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. Juli 2017, 15:13
Beiträge: 75
:cry:
Zurück im Hotel. :Al:
Immer noch auf 180… So ein Idiot. Okay - mal bei der Versicherung anrufen was man tun kann.
Hotline angerufen - nach gefühlten 2h Warteschleife: “Entschuldigung, heute sind schon alle Auslands Spezialisten zu Hause. Bitte rufen Sie morgen wieder an.”
Toll.
Vielleicht der ADAC?

2 Min Wartezeit - dann hatte ich eine freundliche Dame am Hörer.
Sie fragte alles ab, Schäden, Vorfall usw.
Dann erklärte Sie dass z.b. Blechschäden in Italien von der Polizei gar nicht angefahren werden. Nur bei Personenschäden dann würden die kommen.
Ich soll am nächsten Tag zur Polizei gehen und dort den Schaden aufnehmen lassen - da gibt es nur ein Problem:
Ich habe am nächsten Tag ein Date und das wollte ich ungern absagen…
Die ADAC Frau verstand und sagte mir sie schickt mir ein paar Adressen von Polizeistationen die in meinem morgigen Zielgebiet liegen auf´s Handy.
Wenn ich dann morgen in einer Station bin – soll ich wieder anrufen und sie wird für mich dann übersetzten.
Das ist mal n Service – im Vergleich zur Versicherung -> da zahl ich monatlich deutlich mehr für weniger Service ;-)
ADAC ist schon ne Top Sache! Wer weiß vielleicht brauch ich die gelben Engel dieses Jahr noch mal :-)
Nach dem das geklärt war ging es mir wieder ein Stück besser – mein Magen machte sich allerdings bemerkbar.
Zum Glück hat das Hotel ein eigenes Restaurant was wirklich zu empfehlen ist!
Mahlzeit!
Bild20170516-DSC_8223 by SalvErtere, auf Flickr
Ich bin ja froh das nicht mehr passiert ist – zwar ne ordentliche Delle im Tank aber Moped läuft noch und sonst sind keine Teile beschädigt.
Ich kann also mit meinen Urlaub ganz easy weitermachen ;-)

_________________
Blau ist das Meer, blau sind auch wir, ins Mädcheninternat fahren wir.

Gruß
Simon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein letzter Gruß...
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 08:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 07:09
Beiträge: 6075
Bei allem Elend mit dem havarierten Mopped, bei der Hotel-/Gastronomieauswahl hättest du es nicht besser treffen können. Essen, Ausblick und Übernachten in den Bungalows vom Feinsten. DD

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein letzter Gruß...
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 10:54 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. Juli 2017, 15:13
Beiträge: 75
Am nächsten Morgen – Tag 5 müsste das sein :-)
Heute etwas zielgerichteter – ich hab ja ein Date ;-)
Bild20170517-DSC_8226 by SalvErtere, auf Flickr
Es ging weiter durch die schöne Toskana – schon früh was es sehr warm aber immer noch besser als kälte oder Regen.
Der Schock von gestern sitzt natürlich immer noch tief – voll allem beim Aufsteigen fällt mein Blick immer wieder auf die Delle….
Bild20170517-DSC_8233 by SalvErtere, auf Flickr
Bild20170517-DSC_8255 by SalvErtere, auf Flickr
Die Toskana ist auch ein wunderschönes Fleckchen Erde
Bild20170517-DSC_8259 by SalvErtere, auf Flickr
Allerdings gibt es hier viel mehr Industrie und Hektik. Ein paar Kilometer später waren auf einmal die grünen Wiesen verschwunden und überall tauchten Pipelines Rohre auf..
Ist das ein Atomkraftwerk?
Bild20170517-DSC_8263 by SalvErtere, auf Flickr
Mega Industrieanlagen bei Larderello:
Bild20170517-DSC_8262 by SalvErtere, auf Flickr
Und dabei dachte ich immer die Toskana sei so unberührt.
Später erfuhr ich das es kein Atomkraftwerk war/ist – die betreiben hier Geothermik.
So langsam komme ich in mein Zielgebiet ;-)
Wo will er denn heute nur hin???
Und was für ein Date?
Fragen über Fragen ;-)
Aber erst mal zur Polizei.
Da ich etwas abgekürzt hab – hatte ich noch viel Luft.

In der kleinen Polizeistation saß ein junger, dürrer Polizist. Er bat mich freundlich hinein und fragte was ich für ein Problem habe – auf Italienisch.
English?
No.
Ich wollte gerade mein Handy rausholen um die Tante vom ADAC anzurufen bezüglich Übersetzung, da kam ein anderer Kollege herein.
Er konnte ein bisschen Englisch.
Ich erklärte ihm mein Problem und versuchte es mit den Bildern und Zeichnungen ihm einfacher zu machen.
Ich glaub er verstand so 30% von dem? ;-)
Er rief einen anderen Kollegen herein ;-)
Der griff zum Telefonhörer und winkte mich dann zu sich.
Eine Frauenstimme meldete sich auf der anderen Seite – auf Englisch :-)
Also versuchte ich ihr wieder die Lage zu erklären – 10min, 20min…. Immer wieder mit Übersetzung auf Italienisch. Zwischenzeitlich kamen noch ein paar andere Kollegen hinzu – das ganz Büro war voll mit Polizisten und jeder murmelte vor sich hin ;-)

Ende vom Lied – die Polizei kann hier nichts machen, auch wenn ich die Daten von dem Herrn habe – man kann es versuchen aber die Aussichten sind denkbar schlecht.
In Germany soll ich noch mal mit meiner Versicherung darüber reden – vielleicht können die mir weiterhelfen.
Okay – lassen wir und die Stimmung nicht weiter schlecht machen – ich hab ja schließlich Urlaub ;-)
Auf geht´s zum Date!!!
Da ist es ;-)
Bild20170517-DSC_8265 by SalvErtere, auf Flickr
Ich bin im Hafen von Piombino ;-)
Bild20170517-DSC_8270 by SalvErtere, auf Flickr (jetzt nicht mehr „Höhö ;-) „
Und wo soll´s jetzt hingehen?
Bild20170517-DSC_8280 by SalvErtere, auf Flickr
Erkennt ihr es? -> Auflösung gibt es erst am nächsten Morgen ;-)
Bild20170517-DSC_8278 by SalvErtere, auf Flickr
Jetzt muss ich erst mal zu meinem Zeltplatz kommen – der ist nur 20 km von meinem Zielhafen (den das Schiff nach ca 45min erreicht hat ) entfernt.
Die Anfahrt war aber trotzdem geil!
Bild20170517-DSC_8282 by SalvErtere, auf Flickr
An der Rezeption fragte mich die Frau wo ich mein Lager aufschlagen will – ich hab freie Wahl – es ist nichts los ;-)
So – mein Ritual beim Zelten:
1. Bier kaufen
2. Moped abstellen
3. Mopedklamotten ausziehen und Badehösli an + Badeschlappen
4. Klappstuhl runter vom Moped + Bier griffbereit stellen
5. Schnauze halten -> genießen.
Das ist der erste Teil.
Punkt 5 dauert ca. 30 min – je nachdem wie lange ich genieße. Ich musste hier etwas schneller genießen den es war schon 8 Uhr und langsam wird’s dunkel ;-)
Weiter geht’s :
6. Packtasche ausräumen: Schlafsack, Isomatte, Camping-Kopfkissen und Zelt alles auf den Klappstuhl
7. Zelt auspacken (Innen Zelt + Außenzelt getrennt auf dem Boden auslegen)
8. Mit Innenzelt auf die Suche nach dem PERFEKTEN Platz gehen – hatte ja freie Wahl.
9. Platz gefunden -> Zeltstanden raus und Zelt aufbauen
10. Zelt mit Isomatte, Kopfkissen und Schlafsack einrääuuummen ---- Äääähh wo sind meine Zeltstangen?
Gehen wir noch mal zu Punkt 6 zurück.
WO sind meine Zeltstangen?
WO sind sie?
Alles fluchen und suchen half nichts – ich glaube da hat jemand vergessen die Zeltstangen einzupacken!?
So ein Idiot….
Und Bier war auch schon leer – siehe Punkt 5.
Scheessse…. (Das war Saarländisch)
Booking.com angeworfen – es ist 9 Uhr mittlerweile – bis ich wieder zusammenpacke usw. wird´s locker 10.
Freier Himmel – ne, das mag ich nicht..
Was haben wir den noch alles dabei im Werkzeugkoffer:
- 2x Ersatz RockStraps
- Jede Menge Kabelbinder
- Gummibänder/Expander
- Satz Inbusschlüssel
+ 2x RockStraps die am Moped sind
Darf ich vorstellen – mein affengeiles Zelt:
Bild20170519-DSC_8370 by SalvErtere, auf Flickr
Gehalten mit RockStraps/Expander + Wäscheleine die ich noch auf dem Platz gefunden habe – natürlich dürfen die Kabelbinder nicht fehlen ;-)
Ich musste meinen Perfekt ausgesuchten Platz leider wechseln – ich brauchte einen Baum an dem ich meine Leitungen Befestigen konnte. Aber irgendwas ist ja immer.
Unten am Boden gehalten mit meinen Inbusschlüsseln ;-)
(weiß nicht – könnt ihr ins Bild Zoomen – dann seht ihr die Affentittengeile Konstruktion ;-) )
Es sieht zwar Mega bescheuert aus, zum Glück war da noch kein Betrieb auf dem Platz :-) Ich hätte mich in Grund und Boden geschämt ;-)
Wie konnte ich dir nur vergessen!?
Fazit – das Ding hielt 4 Übernachtungen und sogar Regen mit Wind stand!
Danach schnell noch zum platz eigenen Restaurant geschlappt und was zum einschmeißen gesucht.
Gut gelaunt und pappsatt zurück zum Platz und in Sternenhimmel geblickt – „Sind wir wirklich alleine?“ Das ist immer dieselbe Frage die ich mir stelle wenn ich eine Sternenklare Nacht erlebe…
Ich bin der festen Überzeugung „Nein“. Da muss es noch was geben.
Das Universum – ich zumindest werde es wahrscheinlich nie verstehen – und das fängt beim Urknall an.
Mit diesen Gedanken bin ich in mein Zelt gekrochen.
Ich war fix und alle – wünsche eine gute Nacht :-)
Bild20170517-DSC_8295 by SalvErtere, auf Flickr


Preisfrage - Wo bin ich? :Mh:
Antwort bitte mit einem Karten Bild. Nicht nur der Name.

_________________
Blau ist das Meer, blau sind auch wir, ins Mädcheninternat fahren wir.

Gruß
Simon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein letzter Gruß...
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. November 2015, 21:46
Beiträge: 1418
Wohnort: glonn
ich würd mal sagen, du bist HIER :Sab:

..and by the way .. obergeniale reiseberichte :Sl: DD <daf> ..und ein affengeiles zelt :Ju: zeltstangen werden eh völlig überbewertet :lol:

danke fürs teilen Bild

_________________
Bild

reisen ist am schönsten, wenn man nicht weiß, wohin es geht .. aber am allerschönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß, woher man kommt .. träume wollen gelebt werden Bild

*Meine Reiseberichte*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein letzter Gruß...
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 11. Juli 2017, 12:44 
Offline

Registriert: Sonntag 26. März 2017, 20:03
Beiträge: 188
Wohnort: Fürth
Das Zelt macht den Urlaub unvergesslich :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein letzter Gruß...
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 07:59 
Offline

Registriert: Donnerstag 6. Juli 2017, 15:13
Beiträge: 75
nairolF hat geschrieben:
Das Zelt macht den Urlaub unvergesslich :lol:


Und dann denkt man es kann nicht schlimmer kommen... Zack ist mein Rasierschaum auch noch alle gewesen... :cry:

Der nächste Morgen - 9 Uhr raus aus dem Zelt. Die Temperaturen klettern sekündlich nach oben.
Wo sind wir denn jetzt eigentlich gelandet?
Und wo waren wir den gestern?
[url='https://flic.kr/p/W8RZK3']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/W8RZK3']2017-05-SAR5[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Gestartet in Poppi dann quer durch Richtung Mare nach Piombino ;-)
Dann dort auf´s Schiff und gestrandet bin ich dann auf Elba!
Und hab dort den Camping Platz “Campeggio Stella Mare” in Beschlag genommen.
https://goo.gl/maps/4abKKeWbc7n
Warum Elba? Ist doch für Mopedfahrer total uninteressant.
Warum nicht?
Vor ewigen Jahren sind meine Kumpels aus meinem Dorf (damals 13 Jahre alt) und ich von unseren Eltern zu Hause weggeschickt worden :-)
Jugendfreizeit auf Elba!
Traumhafte Strände, Meer direkt am Campingplatz, saubere Sanitäranlagen und super Abendveranstaltungen wurden uns versprochen.
Strand war gefühlt 10 km vom Platz entfernt, es war eine affenhitze weil kaum Schatten, Campingplatz war eine öde und staubtrockene Hügellandschaft. Nur der Strand war ganz ok, bis auf das Abwasserrohr das gleich nebenan mündete und unheimlich stank.
Wir haben dort 2 Wochen (?) verbracht.
Eigentlich müsste man ja seinen Eltern dankbar sein dass sie so was ermöglichten. Muss ja auch irgendwer bezahlen….
Kinder sollten allgemein ihren Eltern mehr Dankbarkeit zeigen - nicht bei allen aber bei vielen. Aber als Kind weiß man das ja noch nicht und hat kein Vergleich was wie viel kostet und woher das Geld kommt - das kommt erst später.
Wie dem auch sei ich wollte mal diesen Camping Platz finden. Auf Google Maps alles durchforstet aber nichts gefunden… Die Umrisse hat ich noch grob im Kopf… So Etwas vergisst man nicht so schnell :-)
Agenda für heute:
1. Essen
2. Eincremen
3. Super Strandplatz suchen
4. Musik an
5. Augen zu
Was neues gefunden - die gefällt mir richtig gut :-)


Gemütlich döste ich am Strand vor mich hin ;-)
Doch auf einmal - der Super GAU - der schlimmste was je im Urlaub / Strand passieren kann.
Schulklassen:
[url='https://flic.kr/p/VFXBQE']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/VFXBQE']20170518_130220[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Ich wollte doch nur meine Ruhe haben - aber Moment - haben wir schon 2 Uhr?
Heißt das ich habe ca. 3 Stunden gepennt?
Wahnsinn ;-)
und da war noch etwas - ich hab da was vergessen :-)
Sonnencreme :-)
Aber man sieht nichts - Gott sei Dank!
Dann geh ich jetzt wieder - das wird mir zu hektisch hier.
Moped satteln und mal auf die Suche nach dem verschollenen Zeltplatz gehen und was noch viel wichtiger ist - Elba erkunden!
[url='https://flic.kr/p/UXNDsv']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/UXNDsv']2017-05-SAR6[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Zum Glück ist die Insel so klein ;-)
Den meine Motivation heute irgendwo hinzufahren ist einfach riesig!
Das Wetter ist sowie so nicht so der Hammer gewesen…
Elba:
[url='https://flic.kr/p/W8z53W']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/W8z53W']20170518-DSC_8300[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Was mich total begeistert hat – du bist auf Meereshöhe und innerhalb von wenigen Kilometern kommt man auf knapp 1000m Höhe.
Der höchste Berg ist 1019m hoch – da war ich nicht oben ;-)
Unterwegs noch so altes Zeugs gefunden:
[url='https://flic.kr/p/UUFkqG']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/UUFkqG']20170518-DSC_8305[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Irgendein Turm von dem man eine super Weitsicht hätte – wenn da nicht die Wolken wären.
[url='https://flic.kr/p/VWaZSj']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/VWaZSj']20170518-DSC_8308[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Die Insel hat, finde ich, den totalen Flair einer Pirateninsel!
Wunderschön!
Weiter geht’s Richtung Marciana Marina und ich bräuchte mal wieder was zu essen :-)
Viele kleine Wege und überall aus dem Berg sprudeln kleine Quellen – das kalte Wasser tut sehr gut bei den Temperaturen :-)
[url='https://flic.kr/p/VANXRQ']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/VANXRQ']20170518-DSC_8312[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Dort unten am Wasser liegt Marciana Marina:
[url='https://flic.kr/p/VAP21L']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/VAP21L']20170518-DSC_8317[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Im Hafen kaufte ich mir zwei Paninis und lies es mir gut gehen ;-)
[url='https://flic.kr/p/Wc1Ute']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/Wc1Ute']20170518-DSC_8320[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Wie herrlich klar das Wasser ist und der süße, südländische Geruch in der Luft… als ob es gestern war…
Langsam ging´s wieder zurück – über diese kleine aber wunderschöne Insel:
[url='https://flic.kr/p/UXx3Ar']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/UXx3Ar']20170518-DSC_8328[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Für mich eindeutig eine Piraten-Insel :-)
[url='https://flic.kr/p/Wc1ZBR']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/Wc1ZBR']20170518-DSC_8331[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
[url='https://flic.kr/p/Wc25ra']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/Wc25ra']20170518-DSC_8333[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
Die Straße auf die Inselseite wo mein Campingplatz liegt ist auch wunderbar – keine Heizer-Strecke eher eine Genießer Strecke (Sonntagsfahrer ;-) )
Da geht´s voll durch´n Felsen:
[url='https://flic.kr/p/UUG275']Bild[/url][url='https://flic.kr/p/UUG275']20170518-DSC_8337[/url] by [url='https://www.flickr.com/photos/26664606@N06/']SalvErtere[/url], auf Flickr
So gegen 19 Uhr war ich zurück am Platz.
Und so langsam machte sich eins bemerkbar – Sonnenbrand :-)
Es brannte wie verrückt – gleich mal eingecremt mit Nivea – das hilft bestimmt.

Meinen gesuchten Zeltplatz habe ich noch nicht gefunden - aber ich hab ja noch 3 Tage Zeit ;-)
In diesem Sinne – bis zum nächsten Mal ;-)

_________________
Blau ist das Meer, blau sind auch wir, ins Mädcheninternat fahren wir.

Gruß
Simon


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de