Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Montag 13. Juli 2020, 07:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juli 2019, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:48
Beiträge: 96
Wohnort: 85077 Oberstimm
Samstag, 06.07.2019, 818KM, 139Tornante

Um 04:15Uhr schepperte der Wecker und die zwergenhafte Elfe stand vollbepackt in der Garage……die Sonne ist gerade aufgegangen…….in meinem Bauch hüpfte irgendwas rauf und runter und hin und her……. für einen schnellen Kaffee und ein kleines Frühstück konnte ich mich aber doch noch einbremsen.

BildMikka_DSCN5095 by Michael Harag, auf Flickr

Um Punkt 05:00Uhr rastete der erste Gang ein und ich rollte in Richtung Autostrada-Einfahrt Manching. Um diese Uhrzeit war noch nix los und ich fuhr entspannt bis- und durch München in Richtung Garmisch.
Um den Fernpass herum hörte das „nervöse herumgehüpfe im Bauch“ auf, die Temperaturen waren inzwischen sehr angenehm und es ging ruhig weiter.
Um nicht wieder unabsichtlich auf die Autostrada di Austria zu kommen, fuhr ich durch Imst ins Pitztal und von da über die Pillerhöhe…..eine schöne Alternative zur Route über Landeck in Richtung Schweiz.
Am Inn entlang ging´s über Zernez und St. Moritz zum ersten Tankstopp bei „Rudi Rüssel“ in Maloja, danach die schöne Kehrenfolge runter nach Bella Italia.

BildMikka_DSCN5096 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5098 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5100 by Michael Harag, auf Flickr

In Nuova Olonio bog ich rechts ab und rollte am Westufer des Lago di Como zum Mittagessen in Carate Urio.

BildMikka_DSCN5103 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_20190706_130958 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5105 by Michael Harag, auf Flickr

Da ich die Gegend um Milano bis Turin recht öde finde, fuhr ich bei Chiasso auf die Autostrada…….laut Garmin bin ich um ca. 16Uhr in Susa…….dann könnte ich ja heute noch??????.........geil .
Um kurz nach vier war ich tatsächlich an der Tanke in Susa, schräg gegenüber an der „Bar-Stationi“ gab´s für mich noch nen Cappu.
Am Samstag ist die Assietta zwar geschlossen, aber nur bis 17Uhr .
Da es um diese Jahreszeit ja noch ewig lang hell ist, scheuchte ich die Elfe noch über die geile Kehrenfolge hoch zum Colle delle Finestre……um 17:30Uhr stand ich oben, perfektes Timing.

BildMikka_DSCN5107 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5108 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5110 by Michael Harag, auf Flickr

Außer zwei MTB´ler am Colle dell´ Assietta traf ich auf der gesamten Strecke keine weitere Menschenseele…….die Abendsonne tauchte die eh schon Beeindruckende……..in eine Traumlandschaft ……..ouh Mann ist das schön hier.

BildMikka_DSCN5113 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5114 by Michael Harag, auf Flickr

Vom Colle Basset nahm ich die Abfahrt nach Oulx, das geplante Ziel war der „Camping Bokki“ in Bardonecchia/Melezet. Leider ist der inzwischen zur privaten Holzhütten-Feriensiedlung mutiert, also zurück zum „Camping Gran Bosco“.
Zeltaufbau…Duschen….um 21Uhr kam die Pizza e´ Birra Grande.

BildAbendessen_01 by Michael Harag, auf Flickr

Die heutige Strecke:
BildGoogleEarth_Tag_01 by Michael Harag, auf Flickr



……buona Notte.

_________________
Saluti da Mikka
http://ergraute-enduro-greise.de/


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juli 2019, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:48
Beiträge: 96
Wohnort: 85077 Oberstimm
Sonntag, 07.07.2019, 323KM, 174 Tornantes

Um 6Uhr Früh kroch ich aus dem Zelt, meine „Enduristennachbarn“ waren noch alle am „Bubu-machen“.

BildMikka_DSCN5118 by Michael Harag, auf Flickr

Zähneputzen…..Zelt abbauen…Gepäckverstauen…..um 10 nach Sieben rollte ich vom Campingplatz……. Richtung Cesana zum Frühstück.
Un Toast e un Cappuchino per favore, gegenüber hängt die “Finisher-Tafel” vom letzten Chabo-Lauf.

BildFruehstueck_01 by Michael Harag, auf Flickr

Gegen halb Neun überquerte ich die Grenze nach Frankreich und genoss das geile Panorama auf Briancon (mit Regenboden) vom Col du Montgenevre aus.

BildMikka_DSCN5120 by Michael Harag, auf Flickr

Eine Stunde später, Foto mit der Säule am Izoard und nochmals eine gute Stunde später stand ich (mit gefühlt 500 anderen) am Col Agnel.

BildMikka_DSCN5122 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5126 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5131 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5133 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5136 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5139 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_20190707_104044 by Michael Harag, auf Flickr

Um 12:30Uhr kurvte ich bereits durch Venasca, zum Einstieg in die Varaita-Maira-Kammstraße. Über eine enge und kurvige Straße geht es durch den Wald rauf, nach ca. 10Km fängt dann die Naturstraße an. Bis auf einen (für Auto´s nicht passierbaren) Abrutsch, ist die Strada Cannoni fahrtechnisch keine Herausforderung…….aber dafür kann man ewig lang die wunderschöne Gegend genießen……..während man immer weiter gen Westen bis zur Kreuzung mit der Straße von Sampeyre herauf rollt.

BildMikka_DSCN5142 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5144 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5150 by Michael Harag, auf Flickr


Es geht noch ein paar Kilometer weiter bis zum Endpunkt am Colle della Bicocca, fein……und wieder zurück bis zum Colle di Sampeyre.
Runter ging´s dann über Stroppo nach Marmora, dem nördlichen Einstieg in die Maira-Stura.

BildMikka_DSCN5151 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5152 by Michael Harag, auf Flickr

Da ich aber bei Alpenrouten von einer Sperre im südlichen Teil gelesen hatte, fuhr ich über den Col d´ Esischie und den Colle Fauniera direkt zum südlichen Einstieg der Kammstraße.

BildMikka_DSCN5153 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5154 by Michael Harag, auf Flickr


Bei leicht bedecktem Himmel startete ich über die Naturstraße in Richtung Nord……..wenn´s klappt und ich durchkomme, kann ich das gleiche ja wieder zurück bzw. auf der affengeile Straße wieder runter fahren. Wenn´s nicht klappt weil Chiuso, muss ich halt umdrehen……so what???

BildMikka_DSCN5155 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5159 by Michael Harag, auf Flickr

Tja, leider kam ich nach ca. 8KM tatsächlich an die im WWW beschriebene Absperrung. Da am heutigen Sonntag, auch zu der schon etwas fortgeschrittenen Stunde, doch noch ziemlich viele Wanderer und Radler unterwegs waren…..habe ich die Barriere akzeptiert und bin umgedreht….(ich hatte auch noch die Stimme des Parkrangers von vor zwei Jahren auf der Assietta in den Ohren…….).

BildMikka_DSCN5160 by Michael Harag, auf Flickr

Zum Ausklang des Tages fuhr ich über eine schöne Landstraße über Demonte zum
Campeggio Valle Gesso in der Nähe vom Lago della Piastra…….einem sehr guten Startpunkt um am nächsten Tag früh am Fort Central aufzuschlagen.

Es war auch "ohne Komplettbefahrung" der Maira-Stura ein affengeiler Tag:

BildGoogleEarth_Tag_02 by Michael Harag, auf Flickr

_________________
Saluti da Mikka
http://ergraute-enduro-greise.de/


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juli 2019, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 22:07
Beiträge: 5386
Wohnort: 86609 Donauwörth
Braaaves Mädchen die Elfe... 818 km incl. Schotterfinale... da bin ich gespannt, wie es weiter geht :Sl:

_________________
... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juli 2019, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:48
Beiträge: 96
Wohnort: 85077 Oberstimm
Montag, 08.07.2019 332KM, 202 Tornantes

Um sieben in der Früh raus aus dem Zelt, die Sonne grinste mit mir um die Wette.
Da die Schranke vom Campeggio erst um acht aufmachte, war genug Zeit um bis dahin Abfahrtsbereit davor zu stehen. Bis Borgo San Dalmazzo die Elfe und mich selber Aufgewärmt und um halb neuen Frühstück in Vernante.

BildFruehstueck_02 by Michael Harag, auf Flickr

Eine Stunde später stand ich am Fort Central und um viertel vor zehn drückte ich grinsend dem netten Kassenwärter am nördlichen Einstieg der LGKS die 15.- Euro in die Hand.

BildMikka_DSCN5165 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5166 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5167 by Michael Harag, auf Flickr

Außer einem italienischen Pärchen, unterwegs auf einer monströsen GS, war noch nix los………..

BildMikka_DSCN5169 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5170 by Michael Harag, auf Flickr

……..bis ich nach ein paar Minuten an die „Berühmte Kehre“ am Colle della Boaria kam. Zwei Frauen auf MTB´s eiern auf die Kehre zu und ich rufe von hinten kommend ein euphorisch-freudiges „Buon Giorno“ in ihre Richtung………“na, dann ist es jetzt für uns mit der Ruhe ja vorbei“….kam als Antwort zurück .

BildMikka_DSCN5171 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5172 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5173 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5175 by Michael Harag, auf Flickr

Ich habe so gut geschlafen, hatte ein geiles Frühstück, die Sonne lachte und die Landschaft um mich herum ein Wahnsinn………..diesen Morgen wollte ich nicht durch eine sinnfreie Diskussion verkorksen……auf der zwergenhaften Elfe ritt ich leise und auch (fast) staubfrei  weiter gen Süden. Und kam nach einer guten Stunde entspannt am südlichen Kontrollpunkt an.

BildMikka_DSCN5178 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_20190708_104907 by Michael Harag, auf Flickr

Nach einem leckeren Espresso Doppio und einem Plausch mit dem dortigen Kontrolleur fuhr ich weiter…..in den südlichen Teil der LGKS und gleich noch hoch zum Monumento al Redentore.

BildMikka_DSCN5184 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5179 by Michael Harag, auf Flickr

Ab dem Passo di Tanarello nach unten wurde der Weg etwas ruppiger, sogar die eine und andere kleinere Felsstufe findet man dort.

BildMikka_DSCN5187 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5189 by Michael Harag, auf Flickr

Nach ca. 4-5km ging es aber wieder recht geschmeidig dahin und die LGKS-Süd spuckte mich um 13Uhr beim Bunker am Colle Langan wieder aus.
In Pigna dann ein sauleckeres Panini e Tonno e Pomodori e Uova e alles was gut ist halt…….und weiter bis zum südlichsten Punkt der Reise bei Trinita.

BildMikka_DSCN5190 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_20190708_134229 by Michael Harag, auf Flickr

Über kleinste Nebenstraßen wieder in Richtung Norden, über den Col de Turini….den Col St. Martin nach Isola.

BildMikka_DSCN5194 by Michael Harag, auf Flickr

Da die Schleife am Colle da Bonette wieder offiziell offen war, wählte ich auch diese Route bis zum heutigen Ziel in Jausiers.

BildMikka_DSCN5195 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5197 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5199 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5200 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5203 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5205 by Michael Harag, auf Flickr
BildMikka_DSCN5207 by Michael Harag, auf Flickr


Die Alternativroute währe ab Isola der Col de la Lombarde und der Colle della Maddalena gewesen.
Am Camping “La Planet”, mitten in Jausiers. konnte ich für knapp 9Euro incl. warmer Dusche die Nacht verbringen………der genial gelegene Ausgangspunkt für den nächsten Tag .

BildMikka_DSCN5212 by Michael Harag, auf Flickr

Der heutige Tag:
BildGoogleEarth_Tag_03 by Michael Harag, auf Flickr

Fortsetzung folgt..........

_________________
Saluti da Mikka
http://ergraute-enduro-greise.de/


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juli 2019, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. November 2017, 20:23
Beiträge: 881
Wohnort: Wien
Braaaves Mädchen und Reiter mit Ausdauer. Rrreeeespeckt!! Sehr schöner Bericht. Würde mich wahnsinnig reizen die Gegend.

LG, Hermann

_________________
there is someone in my head but it's not me

https://www.youtube.com/channel/UCSbi1RUHSZV17xIBDLuqvDg?disable_polymer=true


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juli 2019, 20:37 
Offline

Registriert: Sonntag 1. September 2013, 11:23
Beiträge: 2244
Klasse und Danke fürs zeigen :L


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juli 2019, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Juli 2018, 22:28
Beiträge: 79
Wohnort: Ravensburg
Gefällt mir bisher sehr gut, sehr schöne Fotos...

Aber ich wundere mich immer wieder, wie man in so kleinem Gepäck auch noch Zelt & Schlafsack unterbringt... :shock:


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 16. Juli 2019, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. September 2013, 19:10
Beiträge: 433
Wohnort: Goslar
AxelF hat geschrieben:
Gefällt mir bisher sehr gut, sehr schöne Fotos...

Aber ich wundere mich immer wieder, wie man in so kleinem Gepäck auch noch Zelt & Schlafsack unterbringt... :shock:

So ein Zelt und Schlafsaxk nehmen heutzutage kaum noch Platz weg. Meine Isomatte, Schlafsack und Zelt passen bei mir mit diversen anderen Dingen alle in einen Koffer oder auch in eine Enduristan Packstasche. Da bleibt für den anderen Kram noch nie Menge Platz über. :Pr:
VG Arne

_________________
Benjamin Franklin meinte: "Viele Menschen sterben mit 25, aber werden erst mit 75 beerdigt."
Du hast Träume? Gut! Das heißt, du lebst noch. Aber Träume sind nicht zum Träumen da, sondern zum Leben.
Morgen ist der zweitbeste Tag, um deine Träume zu verwirklichen. Der beste ist heute.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de