Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Samstag 18. November 2017, 23:27

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Es trug sich zu im September 2009 dass ich den rassigen Rappen in die westlichen Hochalpen ausführen wollte, quasi als Anreise zur alljährlichen Herbstausfahrt mit den ergrauten Enduro-Greisen (EEG, siehe EEG-Chabo-Herbsttour 2009 ). Ein stabiles Hochdruckgebiet lockte mich aufs Reisemoped, während das Sportgerät von den Greisen auf dem Anhänger zum Ziel transportiert wurde aber dazu später.

Für die große Rundfahrt im Vorfeld hatte ich mich mit zwei Kameraden aus dem Kreis der Freunde der Africa Twin (siehe FAT ) verabredet, diese wollte ich in Bardonecchia treffen. :L

Samstag 26.09.2009

Der rassige Rappe ward beladen und die Route führte mich auf der Direttissima zwischen Holzkirchen und Bardonecchia über den Kesselberg, Scharnitz, Piller Höhe, das Engadin, den Maloja hinunter ins Piemont. Da ich diese Route schon mehrfach befahren hatten gibt es davon nur wenige Bilder, so wie hier von der Piller Höhe.

Bild2009 0001 by bwolfes, auf Flickr
Der voll beladene Rappe an der Piller Höhe beim “gachen Blick”

Bild2009 0002 by bwolfes, auf Flickr

Die weitere Anreise verlief an sich ereignislos, bis ich die Autostrada Milano-Turin erreichte.

Bild2009 0003 by bwolfes, auf Flickr

Kurz nach einer Cappuchino-Pause bemerkte mein Popometer plötzlich ein mehr als ungewöhnliches Fahrverhalten am Heck des Rappen. :Oh:
Außerdem wurde ich von vorbeifahrenden Autos angehupt. Also rechts raus und die Maläse erkannt, am Rasthof muss ich mir einen fetten Nagel eingefahren haben. Für die große Reise hatte ich das erweiterte Werkzeug und Ersatzschläuche dabei und so begann ich mit dem Radausbau. Was ich nicht erwartet hatte: mir fiel die Gegenmutter der Hinterachse in zwei Teilen entgegen … :Hau:

Bild2009 0004 by bwolfes, auf Flickr

Das war nichts was ich an einem Samstagabend in Italien sehen wollte. Aber nach kurzer Überlegung fiel mir Gian-Luca vom italienischen Africa-Twin-Stammtisch und seine 950er KTM Supermoto ein. GL wohnt westlich von Turin, seine Nummer hatte ich gespeichert und kurz darauf war alles geklärt. Ich schraubte das Hinterrad mit neuem Schlauch wieder in den Rappen und fuhr rücksichtsvoll nach Rivoli. GL hatte die Achse seiner 950 SM bereits ausgebaut und ein Ersatzteil bei seinem lokalen KTM Händler bestellt. Für das Wochenende stand ihm noch sein Tuddelbär-SUV zur Verfügung, dankbar nahm ich die Ersatzachse entgegen und wechselte sie schnell am Rappen aus. Tausend Dank für solche Freunde auf der Welt und ab ging es die letzten 70 von 650 km dieses Tages zu Gino und Valeria ins Hotel Nigritella (siehe Hoteltipp ).

Trotz meines Eintreffens nach 21 Uhr wurde ich noch ausreichend bewirtet und konnte mit Andreas und Sandra auch zwei Freunde vom „Freieseite“ Mopedstammtisch begrüßen. Meine Erlebnisse auf der Anreise sorgten für ausreichend Unterhaltung bei Vino Rosso della Casa … :Pr:

Die Route des Tages:
Bild090926 by bwolfes, auf Flickr

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Sonntag 27.09.2009

An einem Sonntag im oberen Susa-Tal und zum Einrollen sollte man sich immer einfache und unkomplizierte Ziele aussuchen. :mrgreen:
Die FAT-Kumpels sind noch auf der Anreise, also starte ich mit Andreas und Sandra, trotz gewisser Unterschiede bei den verwendeten Fahrzeugen, zur Rundfahrt über den Mont Jafferau. Die Auffahrt über die Skipiste ist in diesem Jahr noch offiziell gesperrt, also wählen wir die Auffahrt über Gleise.

Bild2009-09-27 0003 by bwolfes, auf Flickr
Sandra auf ihrer Trial

Bild2009-09-27 0004 by bwolfes, auf Flickr
Andreas auf seiner CCM 400

Erstes Zwischenziel ist das Forte Foens. :L

Bild2009-09-27 0005 by bwolfes, auf Flickr
Auf der breiten Dachterrasse können auch Autos parken, heute haben wir dankenswerterweise die Anlage für uns alleine.

Bild2009-09-27 0007 by bwolfes, auf Flickr

Die weitere Auffahrt verläuft über die übliche Naturstraße. Einzelne Wolkenschwaden wabern vorbei, aber es wird zunehmend freundlich und die Ausblicke weiten sich aus.

Bild2009-09-27 0008 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0012 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0013 by bwolfes, auf Flickr
Blick ins Valfredda

Bild2009-09-27 0021 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0020 by bwolfes, auf Flickr
Auf dem Gipfel

Bild2009-09-27 0022 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0023 by bwolfes, auf Flickr
Heute ohne Massenauflauf (Wolken haben auch ihr Gutes …) :Ni:

Bild2009-09-27 0025 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0026 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0027 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0028 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0029 by bwolfes, auf Flickr
Der Tunnel, 2009 noch ohne Hindernisse befahrbar.

Bild2009-09-27 0031 by bwolfes, auf Flickr
Also ich finde den rassigen Rappen immer noch schön anzusehen. DD

Bild2009-09-27 0033 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0037 by bwolfes, auf Flickr
Am Ende der Jafferau-Straße nahe Moncellier.

Bild2009-09-27 0038 by bwolfes, auf Flickr
Zeit für eine kleine Andacht? :Am:

Bild2009-09-27 0041 by bwolfes, auf Flickr
Dazu kommen wir später. :mrgreen:

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Denn zuerst biegen wir an der “Chabo-Kreuzung” links ab nach Solomiac, um über die weitestgehend verlassenen Siedlungen Colombiere und Autagne hinauf zum Monte Fraiteve zu gelangen.

Bild2009-09-27 0042 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0043 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0044 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0046 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0047 by bwolfes, auf Flickr

Oben am Fraiteve sind massive Erdarbeiten im Gange, um den von Sestriere aus nachhaltig verkabelten Gipfel für die Brettlrutscher noch angenehmer zu planieren.

Bild2009-09-27 0048 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0049 by bwolfes, auf Flickr
Etwas niedriger als der Jafferau.

Bild2009-09-27 0050 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0052 by bwolfes, auf Flickr
Mystische Stimmung im Nebel.

Wir fahren abwärts nach Sestriere und anschließend via Oulx zurück nach Bardonecchia. Allerdings nicht unten auf der S.S. 24 durch das Tal der Dora di Bardonecchia, sondern orografisch rechts auf dem Höhenweg durch den Wald. Dass ich in alter Gewohnheit kurz nach Oulx zu früh einen eigentlich besser für schlanke Sportenduros gedachten Pfad einschlage merke ich erst als es zum Umdrehen zu spät ist. Aber der Rappe zieht dank ausreichend Leistung, Noppenreifen und kurzer Übersetzung auch in den engen und steilen Passagen ordentlich durch, das Unterholz zieht sich beim Bollern der Akras respektvoll zurück und so erreichen wir den eigentlich Fahrweg nach Chateau. DD

Bild2009-09-27 0055 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-27 0056 by bwolfes, auf Flickr
Links kommt der Pfad aus dem Unterholz.

Bild2009-09-27 0057 by bwolfes, auf Flickr
Der Hinweis bedeutet wohl dass der Pfad nicht unbedingt für Großenduros vorgesehen ist …

Am Hotel kann ich nun auch meine designierten Reisebegleiter auf ihren Africa Twins begrüßen. :Pr:

Die Route des Tages:

Bild090927a by bwolfes, auf Flickr

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Montag 28.09.2009

Die neue Woche begrüßt uns mit Kaiserwetter. Nach dem ausgiebigen Frühstück satteln wir die Twins und führen als erstes die notwendigen Betriebsstoffe. Die Tankstelle der Gebrüder Cocco am Bahnhof von Bardonecchia ist die erste Anlaufstelle für Enduristen, auch wenn es mal Probleme mit den Pneus gibt.

Bild2009-09-28 0001 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0002 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0048 by bwolfes, auf Flickr
Auch 2009m gab es schon Beschränkungen am Sommeiller, wenn auch saisonal angepasst.

Bild2009-09-28 0003 by bwolfes, auf Flickr
Am Lago di Rochemolles

Bild2009-09-28 0004 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0008 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0010 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0014 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0017 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0018 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0019 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0021 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0022 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0023 by bwolfes, auf Flickr
Hier die Bestätigung seitens Garmin das es sich bei der Strasse zum Sommeiller um eine Straße und nicht um “Offroad“ handelt …

Bild2009-09-28 0024 by bwolfes, auf Flickr
Allerdings wollte zumindest ich die 3000m Marke knacken und so kam noch ein kleiner Abstecher zum Fahnenhügel dazu.

Bild2009-09-28 0033 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0030 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0032 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0034 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0035 by bwolfes, auf Flickr
Blick auf das ehemalige Skigebiet und die Reste der Liftanlagen.

Bild2009-09-28 0036 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0043 by bwolfes, auf Flickr

Retour wie immer auf gleicher Strecke.

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Nach einem Cappuccino verabschiedeten wir uns für diesen Tag von Sandra und Andreas und fuhren über Susa zum Colle del Finestre.

Bild2009-09-28 0050 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0051 by bwolfes, auf Flickr

An der Passhöhe lädt das gut erhaltene Fort (https://it.wikipedia.org/wiki/Forte_del ... e_Finestre ) zur ausgiebigen Besichtigung ein.

Bild2009-09-28 0052 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0053 by bwolfes, auf Flickr
Der strategische Ausblick.

Bild2009-09-28 0059 by bwolfes, auf Flickr
Die kleine Anlage ist noch recht gut erhalten.

Bild2009-09-28 0060 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0062 by bwolfes, auf Flickr
Stilles Örtchen für Zwei …

Bild2009-09-28 0063 by bwolfes, auf Flickr
Mit Ausblick

Bild2009-09-28 0064 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0065 by bwolfes, auf Flickr
Weiter nach Westen auf der Assietta

Bild2009-09-28 0068 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0069 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0070 by bwolfes, auf Flickr
Um immer ruft der Berg (aber dazu kommen wir später …) :mrgreen:

Bild2009-09-28 0071 by bwolfes, auf Flickr
Den Fraiteve lassen wir heute aus.

BildIMG_8427 by bwolfes, auf Flickr
Zurück auf dem Hof bei Gino müssen wir uns der beiden Wachhunde erwehren.

Bild2009-09-28 0075 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0078 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-28 0076 by bwolfes, auf Flickr
Der jüngere Sohn des Hauses ist im Sommer auch gerne leicht motorisiert in den Bergen unterwegs.

Die Route des Tages:

Bild090928a by bwolfes, auf Flickr

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Dienstag, 29.09.2009

Wieder begrüßt uns der Tag mit wolkenlosem Himmel. Erstes Ziel des Tages ist die Punta Colomion und der Passo di Mulattiera, den wir über die direkte Auffahrt hinter dem Campo Smith ansteuern.

Bild2009-09-29 0001 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0003 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0004 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0006 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0008 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0009 by bwolfes, auf Flickr
Der alte Wassertank biete sich als aussichtsreicher Parkplatz an.

Bild2009-09-29 0011 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0015 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0014 by bwolfes, auf Flickr
In der alten Unterkunft findet man noch diverse Wandmalereien der schwarzen Jahre in Italien.

Bild2009-09-29 0020 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0022 by bwolfes, auf Flickr
Zimmer mit Aussicht, nur leider aufgrund diverser übel riechender tierischer Hinterlassenschaften nicht unbedingt zur Übernachtung geeignet.

Über Puy und Beaulard fahren wir hinunter ins Tal und über Oulx nach Cesana. Nächstes Hochziel für uns ist die Gegend um den Lago Nero.

Bild2009-09-29 0023 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0024 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0025 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0026 by bwolfes, auf Flickr

Außer uns ist niemand unterwegs, so steuern wir auch den hinter der Grenze liegenden See der sieben Farben an.

Bild2009-09-29 0030 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0033 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0035 by bwolfes, auf Flickr

Zurück in Cesana verabschiede ich mich von meinen zweizylindrigen Begleitern, denn sie wollen nicht mit zum nächsten Hochziel fahren. Da ich selber nicht sicher bin ob ich ihn mit dem rassigen Rappen erklimmen kann versuche ich nicht sie zu überzeugen … :mrgreen:

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Bild2009-09-29 0037 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0040 by bwolfes, auf Flickr
Der Berg ruft …

Über Fenils und die zwischenzeitlich restaurierte Strasse gewinne ich schnell an Höhe. Die Schranke hinter Fenils ist geöffnet und es geht zügig bergauf. An der Abzweigung zum Lago di Desertes warten Andreas und Sandra auf mich. Sie sind über den Col Pourachet und den „goldenen Weg“ über den Hügel gekommen. Diese Route bin ich auch oft mit der EXC gefahren und weis, das es mit dem Rappen und seinem langen Radstand nicht empfehlenswert ist …

Bild2009-09-29 0041 by bwolfes, auf Flickr
Es war später Nachmittag und entsprechend warm

Bild2009-09-29 0043 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0042 by bwolfes, auf Flickr
Da geht’s rauf.

Bild2009-09-29 0044 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0046 by bwolfes, auf Flickr

Überraschend finde ich oberhalb der Waldgrenze ein Quartett aus abgestellten Tuddelbären vor. Angesichts des Zustands der Strecke bis hier schon eine respektable Leistung. Später treffe ich die Truppe zu Fuß auf der Straße und um es vorweg zu nehmen: sie waren nicht auf dem Gipfel denn der Weg ist nun einmal recht weit …

Bild2009-09-29 0047 by bwolfes, auf Flickr
Und die Straße wird steiler und gröber gekörnt.

Bild2009-09-29 0049 by bwolfes, auf Flickr
Im Jahre 2009 war die Straße bis zum gespaltenen Felsen in perfekt restauriertem Zustand und mit (fast) jedem Fahrzeug befahrbar.

Bild2009-09-29 0052 by bwolfes, auf Flickr
Kurz hinter dem Roccia Tagliata verläuft seit 1947 die Grenze zu Frankreich und das französische Straßenbauamt hat augenscheinlich keinerlei Interesse an einem Ausbau ihres Straßenanteiles.

Bild2009-09-29 0054 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0055 by bwolfes, auf Flickr
Immerhin ist alles gut beschildert so dass man sich nicht verfahren kann. Aber es geht ohnehin nur bergauf.

Bild2009-09-29 0056 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0057 by bwolfes, auf Flickr
Blick zurück zum Sattel.

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 23. August 2017, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Bild2009-09-29 0059 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0058 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0060 by bwolfes, auf Flickr
Spät im Jahr gibt es meistens eine schmale, von Wanderern und Radlern planierte Spur. Daneben grobes Geläuf.

Bild2009-09-29 0061 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0062 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0063 by bwolfes, auf Flickr
12 Kilometer nach Fenils.

Bild2009-09-29 0064 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0065 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0066 by bwolfes, auf Flickr

Gleich ist es geschafft. In dieser Kurve habe ich vor Jahren auf mal einen reichlich verschwitzten Tuddelbärfahrer getroffen, welcher nicht nur sich sondern vor allem seinen überhitzten Motor abkühlen ließ.

Bild2009-09-29 0067 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0068 by bwolfes, auf Flickr

Bild2009-09-29 0071 by bwolfes, auf Flickr
Hinterlassenschaften des letzten Krieges, als der Gipfel von der Wehrmacht besetzt wurde.

Bild2009-09-29 0072 by bwolfes, auf Flickr

Dann war der Gipfel der Genüsse endlich erreicht. :Ju: :Sl: :Ju: :Sl:

Bild2009-09-29 0074 by bwolfes, auf Flickr

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Zuletzt geändert von barney am Mittwoch 23. August 2017, 15:39, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de