Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Mittwoch 15. August 2018, 18:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 6 Tage Südtirol, Trentino, Venetien
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 17. Oktober 2010, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:40
Beiträge: 2959
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Arrived?

6 Tage nach Südtirol, Trentino und Venetien.



Samstag und Sonntag Nachtschicht werden Überstunden abgefeiert. Mit der anschließenden Freiwoche ergibt das die 1a Möglichkeit das vorhergesagte schöne Wetter südlich des Alpenhauptkamms zu nutzen.
Wohin soll es gehen? Südtirol oder gleich südlicher ins Trentino oder Venetien? Nach kurzem googlen war ein Ziel ausgemacht: Das Dorf Aldein im südlichen Teil von Südtirol.
Zentral gelegen um Tagestouren in alle 4 Himmelrichtungen zu machen.

Goggle zeigte mir auch eine schöne Pension in Aldein.
http://www.gasthaus-pfiffikus.com/
Die sollte es dann auch werden.
Bild

Von der Anreise ist wenig zu berichten. Außer dass es ziemlich kalt war und zwischen Füssen und Brenner immer auch wieder etwas geregnet hatte. War aber nicht schlimm.
In Südtirol wurde das Wetter dann besser. Von den lt. Wetterbericht 22°C und Sonne war nichts zu sehen.

Bild

Autobahn bis Füssen. Danach über Landstraße via Fernpass, Innsbruck, Ellbögen, Matrai Brenner Staatsstraße, Klausen, Villanders, Ritten, Bozen, Eggental nach Aldein.

Bild
[Oberhalb des Eissacktals mit Blick Richtung Osten]


War 16Uhr in der Pension und hatte mein Zimmer bezogen. War ein großes 3-Bett Zimmer mit schönem Bad und einen Fernseher hat der Chef auch noch rein gestellt.

Bild

Bild
[Blick aus meinem Zimmerfenster]

Bild

Bild
[Kirche und Friedhof von Aldein]



Die Übernachtung hat mit Halbpension 37€ gekostet. Da ich der einzige Gast war, haben wir morgens beim Frühstück besprochen was ich Abends essen will.

Da es noch so früh am Nachmittag war, bin ich noch eine „Runde um den Block“ gefahren.

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung folgt.....

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 17. Oktober 2010, 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:40
Beiträge: 2959
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Der nächste Tag war lang....

Bild

Es war den ganzen Tag sehr schönes, sonniges Wetter und ab Mittag wurden die Temperaturen mit 22°C sehr angenehm. :mrgreen:
Bild

Als erster Höhepunkt kam einer meiner Alpen Lieblinge, der "Passo di Rolle".
http://alpenrouten.de/Rolle-Passo-di-Rollepass_point421.html

Die Passhöhe liegt auf fast 2000m. Da war es doch ziemlich kalt.
Dafür schien toll die Sonne und mir ist, wie ich finde, eine schöne Gegenlichtaufnahme gelungen. ;)
Bild

Bild
[Schöne Strecke am Lago dei Mis]

Bild
[Forcella franche]

Bin das erste Mal den bekannten Passo San Boldo gefahren.
http://alpenrouten.de/San-Boldo-Passo-di-Sant-Ubaldo-Passo_point436.html

Beeindruckende Architektur, aber fahrtechnisch doch eher langweilig.
Bild

Auf dem Weg nach Bassano del Grappa entdeckte ich auf einem Hügel ein imposantes Bauwerk.
Bild
[Tempio Canoviano in Possagno]
http://de.wikipedia.org/wiki/Possagno

Bild
[Blick über die Landschaft östlich von Possagno]

Mein Weg führte mich durch die wunderschöne Stadt Asolo.
http://de.wikipedia.org/wiki/Asolo
Diese Stadt hat es mir sofort angetan und ich werde dort irgendwann mal mein Urlaubsquartier einrichten. :roll:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Für "Notfälle" ist die Stadt bestens gewappnet:
Bild
:D :D :D

Eigentlich wollte ich mir Bassano del Grappe kurz anschauen, habe das aber aus Zeitgründen doch nicht getan und bin davor gleich rechts abgebogen zum italienischen Nationalheiligtum Monte Grappa.
http://de.wikipedia.org/wiki/Monte_Grappa

Bild

Bild

Bild

Hatte mir auf der gesamten Auffahrt überlegt, welche Ausrede ich mir einfallen lasse, dass ich heute nicht die Treppe zur Gedenkstätte bezwinge. Ich dachte da an Knieschmerzen oder die Sorge, dass was vom Motorrad geklaut wird. Man ist ja in Italien.....Mafia usw. ;)

Ich hatte dann aber eine viel bessere Ausrede:
Bild
Treppe zur Gedenkstätte war wegen Schnee gesperrt.

Bild

Vom Monte Grappa ging es nach Feltre.
Bild

Die Straße ist in einem sehr schlechten Zustand. Wie übrigens sehr viele andere auch. Besonders kaputt ist Lavazze und Nigerpass.

Außerdem liegt auf einigen Straßen noch sehr viel Splitt und Dreck. Ich denke in paar Wochen sind aber die Reinigungsarbeiten fast überall abgeschlossen.
Bild

Bild

Ich war schon lang unterwegs, habe wie immer zu wenig Pause gemacht :oops: , die Straße kaputt und dreckig, die Reifen rutschen vorne und/oder hinten.......War froh, als ich den Monte Grappa unten war.


Bild
[SP75 oberhalb von Grigno. Eine geile Strecke.]

Wie Ende April zu erwarten, war der Manghen noch geschlossen.
Bild

Schade. Der wäre -nicht nur heute- geschickt gewesen.

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 17. Oktober 2010, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:40
Beiträge: 2959
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Wie jeden Tag war 8Uhr Frühstück. Habe mir morgens immer überlegt in welche Richtung ich fahren will und habe beim Cappuccino die Karte gewälzt.

Gestern war es doch sehr weit. Mache ich heute was kürzeres....
Ach was. Heute ist und bleibt es wieder sehr schön.
Bild
Also nochmal voll drauf. :mrgreen: Dann die Venetien Tour.

Bild

Das war dann wieder ein Tag mit vielen km. Hatte mich morgens auch komplett verschätzt und musste aus Zeitgründen die Tour kürzer machen als ich geplant hatte.
Bild

Bild
[Val di Cembra]

Bild

Bild
[Oberhalb von Pergine]

Von Pergine geht ein traumhaftes Sträßchen über Ventriole Terme nach Levico Terme. :)

Von der Straße hat man das nächste Etappenziel in Sicht:
Bild

Die Kaiserjägerstraße.
http://alpenrouten.de/Kaiserjaegerstrasse-Alpini-Strada-dell-Monte-Rovere-Albergo_point1052.html

Bild

Bild
[Ein Genuss fürs Auge und einfach klasse zum fahren]

Die Fahrt ging weiter via Asiago nach Arsiero. Eine tolle Strecke.

Bild
[Arsielo]

Von dort wollte ich dann weiter über den Passo Xomo weiter nach Süden.
http://alpenrouten.de/Xomo-Passo-di_point557.html

Na Klasse: Pass gesperrt. :o Soll ich es trotzdem wagen? An der Absperrung komme ich vorbei.
Sehe in Italien solche Schilder eigentlich nicht so eng. Nein, heute doch lieber nicht.

Okay, dann Planänderung und über den Passo Borcola.
http://alpenrouten.de/Borcola-Passo-della_point48.html
Auch gesperrt. :twisted:

War dann doch ziemlich genervt und bin wutentbrannt nach Asiolo zurück.
Habe mich aber schnell wieder beruhigt und das als hinzunehmende Probleme bei Reisen in der Vorsaison abgetan. :geek:

Es wurde immer später. Das hat heute alles viel länger gedauert als erwartet. Die vielen kleinen Straßen sorgen für einen niedrigen km/h Schnitt.
So habe ich die geplante Tour abgebrochen und bin direkt westwärts über Schio, Recoara, Bosco Chiesanuova, Fosse um dann ab dort Richtung Trento zu kommen.

Bild
[Allgemeines Bild]

Die Gegend rund um Bosco Chiesanuova wird Ausgangsort einer der nächsten Reisen in die Region. Das ist sicher wie das Amen in der Kirche.
Da kann man tagelang auf kleinsten, kurvenreichen, bergauf und bergab führenden Straßen herum touren. Der der helle Wahnsinn.

Bild

Bild

Bild

Nach Rovereto hatte ich keine Lust mehr auf die volle SS12 und bin über Folgaria, Passo Sommo, Vattaro, Pergine und Segonzano wieder nach Hause. Von der Strecke gibt es keine Bilder. Hatte keine Zeit mehr zum anhalten. Da ging es flott voran.


Dem werten Mitleser ist vielleicht aufgefallen, dass ich wenig Bilder von der Landschaft zeige. Das liegt einfach daran, dass ich wenig gemacht habe. Die Sonne war so grell, dass es einfach kein gutes Licht gab. Das sollte sich aber am Tag4 ändern. :roll:

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 17. Oktober 2010, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:40
Beiträge: 2959
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Tag4 sollte eigentlich zum Lago di Idro gehen. Der Plan ging wieder nicht auf. Waren es die letzten Tage einfach zu viele km, war es an dem Tag erstens meine komplette Unlust schnell zu fahren (bin richtig schön herum geschwuchtelt) und zweitens war endlich nicht nur tolles Fahrwetter sondern auch gutes Licht zum photographieren. :mrgreen:

Daher sieht die gefahrene Route auch anders aus, als morgens geplant. War aber gar nicht schlimm.

Bild

Bild
[SS48 oberhalb von Auer]

Bild

Bild
[Mendelpass]

Wie auch schon gestern hatte ich mit Problemen meiner Streckenwahl zu kämpfen. :cry:
Bild
[Strecke zum Lago di Tovel]

Bild

Bild
[In der Nähe Val di Tovel]

Bild

Bild

Bild
[Lago di Molveno]

Habe mich südlich vom Lago Molveno auf eine kleine "Straße" verirrt. lt. Karte hätte es weiter gehen sollen. Nach 500m grober Schotter kam dann aber das Verbotsschild. Bin dann wieder umgedreht und war froh die offroad Einlage unbeschadet überstanden zu haben. Ich bin zu doof für sowas. :(

Bild
[Kirche im Nirgendwo]

Was gutes hatte aber der Ausflug. Man hat paar km weiter ein schönes Panorama gehabt. Und die Straße war auch wieder gescheit.
Bild

Dann ging es weiter nach Trento um die affentittengeile Auffahrt zum Monte Bondone unter die Pneus zu nehmen.
http://alpenrouten.de/Bondone-Monte_point620.html

Bild

Bild

Bild

Bild
[Blick auf Trento]


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
[Alles auf dem Bondone]

Ach ja, der Bondone ist einfach klasse. Es war auch überhaupt kein Verkehr. Mir sind ca. 10 Autos und 20 Radfahrer begegnet. Und ein Jogger. Leck Arsch :!: Der ist in einem Tempo den Berg hoch gerannt. Sowas habe ich noch nicht gesehen. Ekelhaft fit der Mensch.

Unter anderem bin ich noch ein wahres Leckeri hoch gefahren. Den "Monte Velo".
Bild

Davon habe ich aber keine Bilder. Da war es so diesig, dass die sowieso nichts geworden wären. Wenn ihr mal in der Nähe von Arco seid, fahrt den mal. Macht Spaß.
Bild

Bild

Und nochmal der Bondone. Aber auf der Auffahrt vom Valle di Cei.
Bild

Bild

Und zum Abschluss dieses super Tages, ein schönes Bild von oberhalb von Aldein mit Blick Richtung Weißhorn im Abendlicht.
Bild



Ja, der Tag war richtig klasse. Wieder lang, auch anstrengend aber einfach toll. :mrgreen:

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 17. Oktober 2010, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:40
Beiträge: 2959
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Tag5, letzter Tourtag.

Wenn man in Südtirol ist, darf eine Sella Runde nicht fehlen. Ich weiß nicht wie oft ich diese Pässe schon gefahren bin. Ich denke, die werden mir auch zum 1000sten Mal Spaß machen. :mrgreen:

Bild

Bild

Bild
[Müsste Karerpass sein.]
http://alpenrouten.de/Karerpass-Costalunga-Passo-di_point104.html

Bild
[Pordoijoch, Ostseite]
http://alpenrouten.de/Pordoi-Passo-Pordoijoch_point386.html

Ich hatte gerade angehalten um das Photo zu machen, als 2 Mercedes Erlkönige an mir vorbei geflogen sind. Dahinter ne fette E-Klasse. Die hatten wohl auch ihren Spaß auf den Pässen.


Die Straßen waren schneefrei und zu 99% trocken. Trotzdem hat man vorsichtig sein müssen. Es war bitterkalt auf den hohen Pässen und so manch Pfütze war mir nicht geheuer.

Bild
[Das Schild hat Recht. Da war rechts und links im Tunnel dickes Eis.]

Bild
[Castello Andraz auf dem Passo di Falzarego]

Bild
[Passo di Falzarego, Südrampe]
http://alpenrouten.de/Falzarego-Passo-di_point137.html

Bild

Bild
[Passo di Valporola]
http://alpenrouten.de/Valparola-Passo-di-Valparolajoch_point536.html

Bild

Bild
[Grödnerjoch]
http://alpenrouten.de/Groedner-Joch-Gardena-Passo-di-Frara-Ju-de-Frea-Jeuf-de_point175.html

Bild

Bild
[Sellajoch]
http://alpenrouten.de/Sellajoch-Sella-Passo-di-Sela-Jouf-de-Sela-Jeuf-de_point462.html


Mir wurde es dann zu kalt auf den hohen Pässe und hab mich Richtung Süden orientiert.

Bild
[Man beachte die Berge, die sich im Lack spiegeln. :roll: ]


Bild

Bild

Bild

Bild
[Staulanze Forcella]
http://alpenrouten.de/Staulanza-Forcella-Staulanza-Passo_point480.html

Danach wollte ich den Passo Duran fahren.
http://alpenrouten.de/Duran-Passo_point123.html
Was war? Ja klar, gesperrt. Zwar war er stundenweise über den Tag offen, aber ich kam kurz nach der temporären Sperrung an. Erst in 1h wäre er wieder frei. Der Bauarbeiter wollte mich auch nicht durch lassen. So ein Pech.

Also dann der Umweg über Belluno. Im weiteren Verlauf ging es über
Passo di Gobbera nach Canal San Bovo.
http://alpenrouten.de/Gobbera-Passo-di_point1004.html

Bild


Und als ein weiteres Highlight des Tages:
Bild
[Passo del Brocon. Ach, den fahre ich einfach gerne. :!: ]
http://alpenrouten.de/Brocon-Passo-del_point64.html


Der Tag war auch anstrengend. Nach dem Abendessen um 19:00Uhr verzog ich mich flott ins Zimmer. Da war nichts mit einem nach dem anderen
Bild
trinken.

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 17. Oktober 2010, 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:40
Beiträge: 2959
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Tag6, die Heimfahrt.

Heute war nicht so tolles Wetter.
Bild

War aber für die lange Heimfahrt eigentlich perfekt. Auf Autobahn hatte ich keine Lust, darum bin ich komplett über Landstraße gefahren.

Bild

Die Strecke Meran bis zum Reschenpass war schlimm wie immer. Die Menschen die an der Straße wohnen müssen, tun mir leid.
Bild
http://de.wikipedia.org/wiki/Reschensee

Um wieder bessere Laune zu bekommen, habe ich den Abstecher über Norberthöhe und Samnaun gemacht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Samnaun

Da kann man zollfrei einkaufen und auch tanken. :)
Bild

Mein Tank war aber fast voll. Hätte sich nicht gelohnt. Also ging es direkt zurück Richtung Arlbergpass.
Bild
http://alpenrouten.de/Arlbergpass_point26.html

Langweilig da Autobahnähnlich ausgebaut, aber im Gegensatz zum Tunnel für umme. 8-)

Eigentlich wollte ich ja dann Hochtannbergpass fahren
http://alpenrouten.de/Hochtannbergpass-Hochkrumbacher-Sattel_point209.html

Der Holländer vorne am Lenker (TomTom Rider) hatte einen anderen Plan und ich habe es verpennt. :oops: Naja, ist auch egal. Bin dann in Dornbirn rausgekommen. Dornbirn, da war doch was. Ich habe überlegt, kam aber nicht drauf. :?
Dann fiel es mir wieder ein. :idea:
Die Strecke Dornbirn>>Bregenz (B190) wollte ich nienieniewieder fahren. War genauso schlimm, wie ich es in Erinnerung hatte. Ein Verkehr wie verrückt. :twisted:

Zurück in der Region Stuttgart war dann das normale Freitag Nachmittag Chaos auf den Straßen. Echt irre, wie es hier zu geht.
Bild


Der Titel dieses Reiseberichts lautet Arrived?
Was soll das?



Yes, I arivved!


Bild

Bild
http://www.nocredit.it/



Bild

6 Tage, 3160km
War ein anstrengender aber auch ein sehr schöner Urlaub. :mrgreen:


Bild


Dreckig, platt und der Hintern schmerzt. So war der Plan. Er ist aufgegangen.




Gruß
Jochen

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 24. Oktober 2010, 18:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 09:11
Beiträge: 13086
Wohnort: Idar-Oberstein
...vor lauter neuer Touren übersieht man schon mal was..

He Jochen,

eine Super Tour, wiedermal super Kino.

Danke fürs zeigen!

viele Grüße

_________________
Michael /mimoto

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

Bild

|| >>Meine Reiseberichte<< || >>onTour Technik<< || >>Herbst im Herz<< || >>Trans Pyrenäa<< || >>YouTube Kanal<< || >>Vimeo Kanal<< || >>Fotostream<< ||


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 25. Oktober 2010, 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 11:48
Beiträge: 204
:-) die kaiserjägerstrasse bin ich schon gefahren , da wars noch schottersrtrasse :-)

oh verdammt , da merkt man erst wie alt man ist :-(

_________________
http://www.heinz-strasser.at


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de