Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 20:27

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 31. März 2016, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. November 2013, 11:44
Beiträge: 1578
Wohnort: D-71088 Holzgerlingen
Klasse Start! Mach ruhig so unstrukturiert weiter! :L :L :L Sehr schöne Aufnahmen von der Byrd! Freu mich auf die Fortsetzung! :mrgreen:

_________________
Grüße aus dem Schönbuch

Marc / Nagge

´s Leba isch koin Schlotzer!

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 1. April 2016, 03:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Juni 2013, 06:24
Beiträge: 2133
Wohnort: Freiburg
Die Drohnen halten Einzug in die Moped-/Reisevideos :D Das hebt im wahrsten Sinne des Wortes gleich mal alles auf ein neues Level Bild :L

_________________
Allzeit gute und sichere Fahrt, Karim
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 1. April 2016, 05:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 05:42
Beiträge: 4343
Wohnort: Wien
Geile Gegend für solche Aufnahmen :L - und die Bird scheint schön stabil in der Luft zu stehen bzw. fliegen. Gefällt mir der Auftakt und schürt die Vorfreude auf das was da noch kommen mag... ;)

So long,

da Wolf

_________________
...der mit dem Tiger tanzt

Bild


> Meine Reiseberichte hier im Forum <


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 1. April 2016, 05:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 09:52
Beiträge: 3086
Wohnort: Biberist, Schweiz
Hi Dieter

Ich beziehe mich jetzt mal vor allem auf die technische Qualität der Aufnahme bezüglich der Prodrone Byrd Standard da ich davon ausgehe dass dich vor allem das interessiert. Natürlich ist das nur mein persönlicher, subjektiver Eindruck und somit nicht wirklich relevant.

Als erstes möchte ich anmerken dass ich von der Qualität der Aufnahme schon mal positiv überrascht bin, wenn nicht sogar sehr überrascht. Ich hatte da eine klar schlechtere Qualität erwartet. Zwei Sachen sind mir ziemlich deutlich und als erstes aufgefallen, die eine positiv und die andere negativ. Zuerst die Negative, da diese den positiven Aspekt etwas relativiert. Die Kamera zeigt eine deutliche, starke Unschärfe im rechten Bildbereich. Und das hat Auswirkungen auf den positiven Aspekt, die Qualität der Kamera in die Ferne. Die ist wirklich toll und mir sofort aufgefallen, speziell bei geraden horizontalen Aufnahmen. In dieser Perspektive fällt der Unterschied zwischen linker, oberer Ecke im Vergleich zu rechts auch sehr deutlich auf. Das sieht man schon oder vor allem in den ersten 15 Sekunden vom Start bis zur ersten Aufnahme aus der Luft. Was Farben und Schärfe und so weiter angeht hängt natürlich viel von der Postproduktion ab. Ich denke dass man da noch ein bisschen was rausholen könnte, aber wie ein Video am Schluss aussieht hat natürlich auch mit den Präferenzen des Cutters/Bearbeiters zu tun.

Wie gesagt, ich bin von der Qualität der Aufnahmen positiv überrascht. Natürlich sind sie nicht auf Hero 4 Niveau, aber das habe ich auch nicht erwartet. Jetzt bin ich natürlich umso neugieriger auf die Prodrone Byrd. :L
Die Unschärfe würde ich beim Hersteller reklamieren, die ist klar über der Toleranzgrenze.

Grüsse
Pascal

P.S. Ich weiss, das ist eigentlich ein Reisebericht und sollte nicht der technischen Beurteilung der Kamera oder der Prodrone dienen. Falls gewünscht, was ich absolut verstehen würde, kann der Post gerne in den entsprechenen Multikopter Thread verschoben werden.

_________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.
(Henry Ford)

Tiger on Trail Homepage
Mein YouTube Kanal


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 5. April 2016, 07:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 11:14
Beiträge: 2138
Wohnort: Mannheim
Danke schon mal für die vielen netten Kommentare :D :!:

Jetzt endlich der Start mit dem Bericht:

Die Planung
Der regelmäßige Leser weiß ich bin Kontrollfreak und Pedant. Daher bitte ich um wohlwollende Beachtung, dass wir diese Reise mit NUR 4 Wochen Vorlauf beschlossen und gebucht haben!
Da ich dieses Mal meinen Kommunikationsverstärker und die beste Sozia dabei hatte (beides eine Person, sonst reicht der Platz nicht) machte ich mir im Vorfeld auch nur halb so viele Gedanken wie beim letzten Mal.
Natürlich wurden vorher trotzdem die lokalen Michelin-Karten geordert und gesichtet und für jeden Tag (nur 3 :( ) akribisch eine Tour geplant.
Und natürlich wurde die gesamte Technik vorbereitet. Dieses Mal durfte Byrd (ein faltbarer Kamera-Multicopter zum ersten Mal mit).
Trotz der Anreise mit dem Mopped auf dem Hänger haben wir sowohl Seitenkoffer als auch Topcase mitgenommen.
Im Auto ist ja Platz und meine Technik braucht auch auf dem Mopped ein "wenig" Platz.
Ich glaube da übertreibe ich so langsam :-). Pascal und ich können mal einen Vergleich starten, ich denke ich würde mit der Menge knapp vorne liegen, er mit dem Preis/Qualität :ugeek: .
Aber ich schweife ab. Auch das kennt der regelmäßige Leser schon.
Zurück zu den Koffern am Mopped. Darüber hinaus können wir dann tagsüber gerne mal einkaufen, was wir am Abend essen, denn unserer Erfahrung nach ist das Essen in Frankreich (Elsass ausgenommen) nicht so doll.
Die geplanten Routen führten in drei unterschiedliche Himmelrichtungen, so dass wir Sie den Wetterverhältnissen und der Lust anpassen konnten wie wir wollten.

Bild

Die Vorbereitung und die Anreise
Viele haben uns für leicht bekloppt erklärt, dass wir diesen Aufwand für nur drei Tage betreiben. Unverschämtheit wir sind nicht leicht bekloppt, sondern total durchgedreht 8-) .
Aber was soll's. Es geht ums Spaß haben. Und zum 5zigsten darf ich erst recht. Tatsächlich haben wir einen ganzen Tag für die Vorbereitung angesetzt, da wir morgens um 7:00 los fahren wollen.
Bis der Anhänger am Auto ist und alles gepackt und beladen dauert halt. Natürlich dauert es auch alle Akkus (ich zähl mal kurz durch: 1....10....20..21! Nein ich hab nicht zu viel Technik! :mrgreen: ) aufzuladen.
Dank dem freien Packtag schaffen wir es relativ pünktlich loszukommen. Damit würde ich die Vorbereitungen abschließen, müsste mir dann aber von Susanne anhören, dass ich unterschlagen habe, dass wir noch mal kurz umkehren mussten weil ich irgendwas vergessen hatte. Was hab ich tatsächlich schon wieder vergessen :shock: 50 halt.
Die Anreise verläuft unspektakulär. Susanne löst mich ab, so dass ich mal ne Runde schlafen kann. Am Gotthardtunnel stehen wir im obligatorischen Stau.
Danach kommt an der Cote noch der ein oder andere Stau dazu, so dass wir gegen 19:00 Uhr doch mal im Hotel anrufen um Bescheid zu geben, dass wir noch kommen. Susanne übernimmt das, da ich außer "Bonschuuhr" kein Französisch kann. Die Dame vom Hotel kann ein wenig deutsch, also alles kein Problem (Pf. Hätte ich auch gekonnt ;) ). Sie fragt sogar ob wir noch was Essen möchten. Dankend nehmen wir an.
Nach 14 Stunden kommen wir an. Für Auto mit Hänger findet sich ein Parkplatz auf dem ich sogar wenden kann.
Das Hotel ist toll gelegen (oberhalb von Sospel in einer Spitzkehre!). Das Zimmer ist prima, neu, sauber.
Das Essen ist naja, aber macht satt. Kaffee gibt es wie in Frankreich üblich in nicht erwähnenswerter Form.

Ausblick aus unserem Hotelzimmer am Abend:
Bild

_________________
Gruß
Dieter

Meine Reiseberichte und Filme hier im Forum
Meine Homepage


Zuletzt geändert von CrazyPhilosoph am Dienstag 5. April 2016, 08:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 5. April 2016, 07:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 09:52
Beiträge: 3086
Wohnort: Biberist, Schweiz
CrazyPhilosoph hat geschrieben:
Das Hotel ist toll gelegen (oberhalb von Sospel in einer Spitzkehre!). Das Zimmer ist prima, neu, sauber.
Ausblick aus unserem Hotelzimmer am Abend:
Bild

Ich hab da so einen Verdacht... :)

Fängt schon mal gut an, Dieter. :L
Bin gespannt wie es weitergeht.

_________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.
(Henry Ford)

Tiger on Trail Homepage
Mein YouTube Kanal


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 5. April 2016, 07:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. November 2010, 12:38
Beiträge: 1380
Wohnort: Schweiz
Hallo Dieter

Fängt ja schon mal toll an, kann sofort weitergehen. :lol: :L :L :L

_________________
Gruss aus der Schweiz

Bruno


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 5. April 2016, 07:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 17:29
Beiträge: 5627
Wohnort: 80993 München
Ja, so einen Verdacht habe ich auch - dabei gibt es fußläufig so einen guten Italiener, bei dem Tigetrail schon Geburtstag gefeiert hat. :mrgreen:
Dieter, es klingt wirklich nach dem Beginn einer großartigen Kurztour, aber warum Du von - sagen wir mal - Karlsruhe über den Großglockner nach Sospel fährst erschließt sich mir nicht so wirklich.
Liegt wahrscheinlich an der zu kurzen Planungsphase. :mrgreen: :mrgreen:
Freu mich drauf, wie's weiter geht.

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de