Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Samstag 21. September 2019, 15:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 169 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 22  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2015, 21:18 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7863
Wohnort: 80993 München
Montag am 03. August 2015

Als "Einstimmung" noch ein Bild von München:
Bild

Bis wir immer wegkommen….
Endlich, um 10:45 war’s soweit.
Warum eigentlich im August nach Frankreich?
Nun, wir fahren ja immer mit dem WoMo in dem die GS steht auf Campingplätze.
Bei „Camping Cheques“ gibt es über 600 Campingplätze europaweit, auf denen man in der Vor- und Nachsaison für € 16,-- zu zweit im WoMo mit Strom übernachten kann.
Zwischen den Cevennen und Burgund gibt es jedoch einige, bei denen man auch in der Hauptsaison für einen Cheque (€ 16,--) übernachten kann.
Und, weil wir annehmen, dass auf diesen Plätzen wenig los ist (und sie sich auch nicht gerade in Tourismusmagneten befinden) und wir grad Zeit hatten und, da wir ziemlich oft unterwegs sind, und deshalb gern wenig für den Stellplatz zahlen, dachten wir:
Auf geht’s nach Frankreich.

Also in Bregenz über die Grenze, nochmal vollgetankt und gemütlich (anders geht’s ja nicht) durch die Schweiz. Bei Genf wieder über die Grenze, Lyon umfahren und, da es auf 20:00 zuging zwischen St. Etienne und Le Puy, in Yssingeaux einen „Camping Municipal“ angesteuert. Dieser Platz ist auch für Zeltler empfehlenswert.
Wir hatten die Auswahl, welchen Platz wir nehmen, fanden einen schönen, installierten uns, bereiteten das Abendessen vor, aßen natürlich, abspülen und noch ein kleiner Plausch mit dem Nachbarn.
Ein Engländer mit ner BMW 1150 GS im Zelt. Er kam gerade aus den Pyrenäen, ist ein Vielfahrer und hat mir Erstaunliches berichtet. Er fährt ne BMW, nicht weil die gegenüber den Japanern oder Briten besser wäre, nein er fährt sie, weil die BMW Händler auf der Insel sich äußerst positiv von allen anderen abheben. Sei es bei Garantie, Kulanz oder bei der Schulung der Mitarbeiter, die alle wissen, wo sie hinlangen müssen, wenn mal was nicht funktioniert.
Solche Erfahrungen hätte ich mit meiner BMW (Motorschaden bei ca. 57.000 km) und meinem VW Crafter (Wasserpumpe bei ca. 57.000 km) bezüglich der Kulanz auch gerne gemacht.


Dienstag am 04. August 2015-08-04

Wir wachen gegen halb 9 auf und es regnet. Die nächste Stunde ungefähr 4 Mal, aber dann hört es endgültig auf. Die Stunde verbringen wir mit Körperpflege, Frühstück und Kartenstudium. Mensch, wir haben ja Zeit, wir bleiben noch einen Tag, denn die Gegend südlich von Yssingeaux schaut ja wirklich fahrenswert aus.
…und das war sie dann auch. Kleine und kleinste Sträßchen, kein Verkehr, Bilderbuchausblicke von den Bergen, Berge, die ich in der Höhe nicht vermutet hätte: Vulkangegend, Basaltfelsen, Wald, Wiesen, Kurven. Ein für uns bislang noch nicht entdecktes kleines Paradies.
Von Yssingeaux nach Süden, vorbei am Pic du Lizieux (1.388m), am Massif du Maygal mit dem 1.436m hohen Gde Testavoyre, weiter nach Süden am Mézenc (1.748m) und Mont d‘ Alambre (1.691m) zum Mont Gerbier (1.551m).
Jetzt nach NO nach St. Agréve, NW über Tence (Einkaufen für’s Abendessen) wieder nach Hause zum Campingplatz.
Das ganze waren vielleicht 150km – ja, ja, wir sind nicht auf der Flucht – wir reisen.
Natürlich haben wir bei Temperaturen zwischen 26° und34° unterwegs auch ein paar Pausen gemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2015, 21:26 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7863
Wohnort: 80993 München
Mittwoch am 05. August 2015-08-05

Wie immer, alles verstaut und mit dem WoMo losgefahren.
Le Puy, nach Süden nach Langôgne, nach Südwesten Mende (eine breite kurvig bergige Straße auf über 1.000m, die N88). Kurz nach Mende auf die Autobahn nach Süden und bei der Ausfahrt 42 Richtung Rodez wieder runter. Nach ein paar km kommt „Recoules-Prévinquieres“ und da ist unser „Camping Cheques“ Campingplatz. Ideal gelegen, auch geeignet für Zelte und hat natürlich auch Mobilhomes und einen Pool.
Im Auto war es (dank Klimaanlage) angenehm warm. Als wir ausgestiegen sind, hat’s uns fast umgehauen. Ich schätze dass es zu 40° nicht weit gefehlt hat.
Was Kaltes aus dem Kühlschrank, Badehose an und in den Pool. Es hat gezischt.
Erst danach haben wir uns langsam installiert, gebrotzeitet, ein Nickerchen gemacht, gepoolt und gegen halb acht (19:30) Richtung „Gorges du Tarn“ gefahren. – Vorher wär’s uns zu heiß gewesen.
Bis „Les Vignes“, auf der anderen Seite die „D16“ wieder hoch und nach etwa 20km umgedreht und die gleiche Traumstrecke zurück.
Kurz vor 22:00 wieder am WoMo. Abendessen zubereitet und vertilgt, in der Bar ein Bierchen gezischt, abgespült, geduscht und jetzt um 23:45 sitze ich hier in kurzer Hose und T-Shirt und schreibe den Bericht.
Liane überspielt gerade die Bilder.
Und hier sind sie:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2015, 21:39 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7863
Wohnort: 80993 München
Donnerstag am 06. August 2015-08-06

Abenteuertour - OK Abenteuer mit Halbpension und das Abenteuerliche waren die kleinen und kleinsten Straßen, die Abwesenheit von Verkehr und die sommerlichen Temperaturen.
Ohne Übertreibung: teilweise (in den Tälern) deutlich über 40°.
Da ich fast immer mit offenem Visier fahre, glaubte ich manchmal, ein Expressföhn bläst mich an. Dank meiner Glatze habe ich zwar wenig Erfahrung mit Föhns, aber so stelle ich es mir vor.
Sinnvoller Weise fuhren wir erst gegen 11:00 los und waren um kurz vor 20:00 wieder am WoMo. Ca. 350km SchmankerlGenussTour, deren Krönung dann am Campingplatz das Zischen des Körpers war, als wir in den Pool sprangen.
Für alle, die des Kartenstudiums mächtig sind und so eine SGT (SchmankerlGenussTour) mal nachfahren wollen (unterschiedlichster Belag – aber alles geteert – unterschiedlichste Kurvenradien weil unterschiedlichste Straßenbreite.
A bisserl was von jedem. In Bayern würde man sagen: 250 Gramm Aufschnitt, gut gemischt).
Autobahn nach Norden bis zur Ausfahrt 39f. (das ist ne Traumautobahn)
N 88 über Mende, Langôgne, (Richtung Aubenas) bis zum „Col de Chavade“
Nach Süden über den „Col du Pendu“ und „Col de Meyrand“ bis Loubaresse.
Rechts weg nach Montsélgues, weiter auf der rot/weißen bis Ste-Marguerite-Lafigere.
Nach Westen nach Villefort, wo es viele Kneipen zum Brotzeiten und vor allem Trinken gibt.
(Die Strecke von Loubraresse nach Villefort ist ein kleines Abenteuer. Da braucht man schon eine GS wenn nicht gar ne Vespa. Was ich damit sagen will: Diese Strecke ist nicht die Hausstrecke für Knieschleifer, genauso wenig für Hardenduristen oder typische Harley oder Goldwing Fahrer – für Karim natürlich schon -. Es ist eine Strecke für Genussfahrer, egal auf welchem Mopped.)
Weiter nach Génolhac (eine wunderbar breite, kurvenreiche Strecke auf der man durchweg die französischen Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen – 90kmh – einhalten kann).
Jetzt nach Westen, gegen die untergehende Sonne und ich war froh, meinen Nishoa „Endurohelm“ aufzuhaben, weil das Schild beim Gegen die Sonne fahren, vortreffliche Dienste leistet. Nach Westen über La Pont de Montvert nach Florac. (eine typische französische Landstraße kurvig bergauf und mehr bergab.)
In Florac weiter nach Westen, die kleine enge serpentinige Auffahrt zur „Causse Mejan“, einer Hochebene über der Tarnschlucht. Geradeaus durch bis Les Vignes und von dort – wie gestern – wieder zum Campingplatz.
Gepoolt, gegessen, getrunken, berichtet. Später werde ich versuchen ins Forum zu schauen und Liane überspielt die Bilder von heute und da sind sie schon:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2015, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 20:53
Beiträge: 7679
Wohnort: Laudenbach/Grossherzogtum Baden
maxmoto hat geschrieben:
.....
Bild
....


Mein Favorit !
Nicht das die anderen Pix schlecht wären, im Gegenteil, aber dieses eine Foto sticht mit besonders ins Auge.

Ansonsten ....SÄCKE ;)

Ich muss unbedingt wieder in die Gegend(en)

Grüssle
Jojo

_________________
Bild

SICILIA 2018
Portugal 2017 Herbstliches Italien Bugatti 2017 Marokko 2016 Meine Fototasche

Jojo´s Homepage

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2015, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2011, 21:23
Beiträge: 4526
Wohnort: Kettwig im Süden von Essen
Mensch Max!
Habt Ihr es gut!
Zeit ohne Ende, das WoMo immer startklar - Neid! :D

Die hängenden Basaltsäulen sind ja der Hammer!
Und die Tarnschlucht im Abendlicht sowieso :D

Viel Spaß noch!

_________________
Liebe Grüße
von einer, die auszog, die Welt zu entdecken...


Doris


Die Kuh einfach mal (f)liegen lassen

Meine Reiseberichte
_________________________________
http://www.doris-auf-reisen.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2015, 23:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 09:11
Beiträge: 13988
Wohnort: Idar-Oberstein
Hi Liane, hi Max,

verrückt, Ihr kommt schneller von der Stelle und Max schreibt schneller seine Reiseberichte
mit so vielen schönen Fotos von Liane als wie ich schauen und lesen kann.

Also mit dem Schauen bin ich durch, lesen tue ich morgen. :L

Viele Grüße und weiterhin so schöne Touren. :D

_________________
Michael /mimoto

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

Bild

|| >>Meine Reiseberichte<< || >>onTour Technik<< || >>Herbst im Herz<< || >>Trans Pyrenäa<< || >>YouTube Kanal<< || >>Vimeo Kanal<< || >>Flickr<< ||


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2015, 23:16 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7863
Wohnort: 80993 München
Freitag am 07. Aug. 2015

Ca. 180km rumgetarnt und dabei – nein, ich schäme mich nicht – mich durch die Temperaturen ausgelöste, senilen Gedankenspielen hingegeben.
Es war zwischen heiß und sehr heiß. Ich musste manchmal das Visier schließen, weil ich Angst hatte, die heiße Luft verbrennt mir die Visage oder entzündet meinen Bart.
(Ich bewundere Klauston, der bei ähnlichen Temperaturen, sicher weniger sommerlich gekleidet als wir, konzentriert viele hundert km auf zwar weniger kurvenreichen aber – vom Belag her – sicher auch zum Vorwärtskommen - eher suboptimalem Untergrund unterwegs ist).
Ich könnt’s nicht.
Drum fährt er ja auch in die Mongolei und ich nach Frankreich.

Wir sind also rumgetarnt.
Das heißt nichts anderes als dass wir links und rechts und über dem Tarn und seiner Schlucht einfach jedes Sträßchen befahren haben. Es ist zwar sauheiß aber es ist auch fast unsteigerbar schön hier.
Wie wir da am rechten Ufer des Tarn so rumcruisen, gehen die Gedanken Wandern. Erst zu den eher wenigen Moppedfahrern, die uns entgegenkommen. Die einheimischen im T-Shirt und Jeans oder kurzer Hose, die Moppedreisenden meist in Schwarz, in Leder oder wasserdichtem Textil. Sie tun mir leid, und ich bin froh, dass wir (da wir jeder mindestens 2 Kombis im WoMo haben) unsere luftigste Kombi anhaben.
Aber ich schwitz trotzdem wie Sau und ausgelöst durch das kochende Hirnwasser senilisieren sich gedankenspielende Hirngespinste zu einer Wunschvorstellung:
Wie schön wäre es, säßen wir mit T-Shirt und leichter Leinenhose bekleidet in unserem Citroen, der Dank hyperpneumatischer Federung alle Bodenunebenheiten glatt bügelt, die Klimaautomatik auf angenehme 22° eigestellt, der linke Fuß, dank Automatik abgestellt, der Tempomat auf 40kmh eigestellt, mann will ja was sehen und ab und zu aus dem kleinen Kühlschrank zwischen den Sitzreihen ne kühle Cola genüsslich geschlürft.
Ganz ehrlich, das kam mir so in den Sinn. Und wenn ich mir überlege, dass wir ja einfach mal schauen wollten, ob man an geeigneten Gegenden in Frankreich zwischen Anfang und Mitte August Urlaub machen kann (rein vom Tourismus her, also ob man trotz August noch ein gewisses Maß an Ruhe findet, können wir sagen: Vom Tourismus her geht’s prima, obwohl die Uferstraßen des Tarn schon ein gewisses Verkehrsaufkommen haben und die Parkplätze an den Bademöglichkeiten übervoll sind. Aber auf den Hochebenden … da verirren sich nur wenige).
Also, wenn’s wieder mal so einen extrem heißen August gibt, bleiben wir entweder im zu dieser Zeit ziemlich leeren München oder fahren bequem, luxuriös im PKW.
Noch einen Satz zum meinem Temperaturcharakter: Natürlich habe ich auch ne Wohlfühltemperatur, aber, wenn’s die nicht hat, dann frier ich lieber als ich schwitze.

Gegen 17:00 noch im Supermarkt eingekauft, getankt, zum Campingplatz gefahren, eine ausgiebige Runde Pool. Jetzt ist’s 19:00; Liane bereitet das Abendessen und ich hab den Bericht geschrieben.
Trotz Hitze, ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2015, 23:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. Dezember 2010, 17:58
Beiträge: 5086
Wohnort: Niederösterreich
Servus M u L,

heisse Tour, mit augenscheinlich kaum Verkehr durch tolle Gegenden, in gewohnter Weise schriftlich und bildlich super dargestellt! :L

Es ist ein Genuss euch virtuell begleiten zu können! ;)

LG und gute Weiterreise noch

_________________
Gigl


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 169 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de