Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Donnerstag 14. November 2019, 16:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frankreich im Oktober
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2012, 02:34 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 8129
Wohnort: 80993 München
Wir waren auf Herbst-Tour in Frankreich.
Am Samstag den 20. Oktober fuhren wir morgens in Neuburg weg und am Freitag den 26. Oktober waren wir kurz vor Mitternacht wieder zu Hause.
Warum so kurz? Wetter! Wir haben eine relativ zuverlässige Internetseite für’s Wetter – zumindest was Regen angeht. Die sagte uns, dass es ab Freitag den 26.10. in Südfrankreich regnet. Also sind wir wieder heim gefahren und haben am Samstag im Fernsehen gesehen, dass es in Südfrankreich ziemlich heftige Unwetter gab.
Wen’s interessiert, die Seite heißt: http://www.niederschlagsradar.de/nieder ... spx?type=1

Am Abend des 20.10. haben wir unseren Campingplatz in Les Abrets erreicht. Les Abrets ist westlich von Chambery an der Kreuzung D1006 und D1075.
Am Sonntag haben wir das Gebiet nördlich unter die Räder genommen. Also auf kleinen Sträßchen (über den Grand Colombier) nach Seyssel und wieder zurück und am Montag Vormittag den Nordöstlichen Teil (Novalaise, Col de l’Epine,Le Bourget du Lac, über den Mont du Chat wieder zurück.

Die nächsten Bilder: um den Grand Colombier
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Mittags (Montag) gepackt und in den Süden gefahren. In die Nähe von Salon de Provence zum nächsten Campingplatz.

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag waren „Rundreisen“ um Salon angesagt.

Am Dienstag Nach Südosten zum „Aqueduct de Roquefavour“. Es wurde Anfang des 19ten Jahrhunderts gebaut. Ist nach wie vor in Betrieb und – für uns – wirklich beeindruckend. Ich schätze es gut 60 Meter hoch. Oben fließt das Wasser – durch Tunnels aus dem Berg kommend und weiterfließend, unten eine Eisenbahnlinie, eine Straße entlang des Aquedukts und zwei die durch zwei Bögen fahren.
Die D67E die von Coudoux nach Norden, nach Labesc führt, sollte man bei der Gelegenheit auch unter die Räder nehmen. Ein kleiner Kanal wird von der Straße gekreuzt, bevor er im Berg (Tunnel) verschwindet.
Am Nachmittag haben wir uns noch die Grottes de Calés angesehen. Es sind Höhlenwohnungen, die schon den Hugenotten als Versteck dienten. Für uns ist das beeindruckender als Les Baux; vor allem, weil es dort nahezu keine Touristen gibt.
Diese Höhlen sind bei Lamanon, ca. 10 km nördlich von Salon. Nochmal vielleicht 15 km weiter nördlich ist Orgon. Da ist auf einem Felsen die Kirche „Notre Dame de Beauregard“. Sehenswert! Vor allem des Ausblicks und des Weges von Orgon aus wegen.
Damit war der Dienstag ausgefüllt!

Bild
Aquaduct de Roquefavour

Bild
Aquaduct de Roquefavour

Bild
Aquaduct de Roquefavour

Bild
Beim Aquaduct de Roquefavour

Bild
Beim Aquaduct de Roquefavour


Bild
Beim Aquaduct de Roquefavour

Bild
Beim Aquaduct de Roquefavour

Bild
Beim Aquaduct de Roquefavour

Bild
Nördlich von Coudoux

Bild

Bild
Lianes Photokunst - fast ein van Gogh

Bild
Grottes de Calés

Bild
Grottes de Calés

Bild
Grottes de Calés

Bild

Bild
Grottes de Calés

Bild
Grottes de Calés

Bild
Grottes de Calés

Bild
Grottes de Calés

Bild
Grottes de Calés

Bild
Grottes de Calés

Bild
Nördlich von Coudoux

Bild

Bild
Notre Dame de Beauregard

Bild
Notre Dame de Beauregard

Bild
Notre Dame de Beauregard

Bild
Von Notre Dame de Beauregard

Bild
Notre Dame de Beauregard

Bild
Von Notre Dame de Beauregard

Bild
Von Notre Dame de Beauregard

Bild


Am Mittwoch gings nach Westen. Auf möglichst kleinen Sträßchen zu einen ziemlich verfallenen Aqueduct, dann zur Mühle von Daudet. (Hat mich eigentlich nur interessiert, weil ein Freund von mir mal in München in der Daudet Straße gewohnt hat), nach Les Baux. Ich war da schon wirklich oft. Das erste Mal 1969. Ich schau es mir immer nur von Weitem an, da ich die Erinnerungen an die Besuche zwischen 1969 und 1974 behalten möchte. ABER, im Dunstkreis von Les Baux gibt es die „Catedrale d’image“. Wir waren zum vierten Mal da und wieder schwer beeindruckt.
Es ist eine Höhle. Eigentlich ein Steinbruch. Ein Steinbruch in Höhlenform. 6000 Quadratmeter groß und ca. 6 Meter hoch. Da werden wechselnde (vermutlich jährlich wechelnde) Multivisionshows (oder so was ähnliches) gezeigt. Perfekt gemacht mit wunderbarer Musik. Diesmal hieß das Thema van Gogh und Gaugin.
Der Rest des Tages – in anderen Sphären schwebend ist schnell erzählt: Über Tarascon Beaucaire über die Rhone, nach Norden, kurz vor Orange wieder über die Rhone. Orange einen Besuch abgestattet, den römischen Triumphbogen zwei- dreimal umrundet, das römische Theater (ich glaube das welt- zumindest europaweit best erhaltene römische Theater) angeschaut, noch die zwei, etwas abseits der Autobahn, kleinen alten Dörfer Mornas und Mondragon besichtigt und wieder heim nach Salon.

Bild
Bei Les Baux

Bild
Mondragon

Bild
Bei Les Baux

Bild
Les Baux

Bild
Bei Les Baux

Bild
Catedrale d' image

Bild
Catedrale d' image

Bild
Catedrale d' image

Bild
Catedrale d' image

Bild
Bei Les Baux

Bild
Les Baux

Bild

Bild

Bild
Tarascon

Bild
Beaucaire

Bild
Orange Theater

Bild
Orange Theater

Bild
Orange Theater

Bild
Orange Theater


Am Donnerstag: Über Cavaillon zu den berühmten Dörfern der „Montagne du Luberon“. Nach Menerbes, Oppede, Locoste (mit der Ruine der Burg vom Marquis de Sade), Bonnieux, Lourmarin, Cucuron.
Wir waren vor ca 20 Jahren schon mal da. Mittlerweile gibt es jede Menge Literatur über diese Dörfer. Depardieu oder Aznavour haben dort Häuser. Die Dörfer gelten als Sinnbild provencialischer Dörfer, sind Touristenatraktionen (nicht im Oktober) und haben uns nicht gefallen. Vor 20 Jahren waren sie halt ursprünglicher und die Strecken dazwischen sind nicht schlecht, aber auch nicht umwerfend.
Danach gings nach Gordes (nördlich der N100) (gilt als schönstes Dorf Frankreichs, hat seine touristische Attraktion dem ungarischen OP-Art-Künstler Victor Vasarely zu verdanken, der das Schloß in der Nachkriegszeit erwarb und restaurierte. Über die Abtei Sénanque gings nach Norden auf der D177. Eine phantastische Straße, mit nicht gerade 1a Belag aber Kurven über Kurven. (Ich glaube, das ist die Straße auf der Mimoto die Minis gejagt hat). Am Ende der Straße rechts Richtung Murs. Das Kurvenfahren ging weiter. Von Murs nach Roussillon.
Da gibt’s die Ockerbrüche. Schon die Römer färbten ihre Togen mit Ocker aus Roussillon. Auch Mimoto war erst dort (Siehe Luberon, Cote Azur, Vercors vom 29.10.12). Natürlich ist sein Bild von den Ockerfarbenen Felsen einach ein Überbild und ich gratuliere auf diesem Weg für das wunderbare Photo – das wars jetzt aber auch, denn er macht ja nur Spitzenphotos)

Bild
Im Luberon

Bild
Im Luberon

Bild
Im Luberon

Bild
Im Luberon

Bild
Im Luberon

Bild
Im Luberon

Bild
Im Luberon

Bild

Bild
Gordes

Bild


Bild
Sénanque

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Im Luberon

Bild
Im Luberon

Bild
Im Luberon

Bild
Roussillon

Bild
Roussillon

Bild
Roussillon

Bild
Roussillon

Bild
Im Luberon

Von Roussillon aus ging’s wieder heim.
Am Freitag, wie beschrieben, Packen und um 9:00 Richtung Heimat, wo wir (Stau auf schweizerischen Autobahnen) noch vor Mitternacht ankamen.

Ich wünsch Euch viel Spaß am Bericht und den Bildern

maxmoto
was ist was wert

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich im Oktober
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2012, 03:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 21:39
Beiträge: 484
Wohnort: Adenau
vielen Dank für´s mitnehmen, schöner Bericht und tolle Bilder :L

_________________
Gruß aus der Eifel

Andreas
KTM 990 SMT


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich im Oktober
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2012, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2011, 21:23
Beiträge: 4526
Wohnort: Kettwig im Süden von Essen
Das waren ja nicht nur
Fahr- sondern auch Kultur-Highlights!

Danke fürs Zeigen!

_________________
Liebe Grüße
von einer, die auszog, die Welt zu entdecken...


Doris


Die Kuh einfach mal (f)liegen lassen

Meine Reiseberichte
_________________________________
http://www.doris-auf-reisen.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich im Oktober
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2012, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. August 2010, 19:53
Beiträge: 1592
Wohnort: Klosterneuburg, Niederösterreich
Schön habt ihr es gahabt in Fraunkreisch .....
Danke für die schönen Bilder. Die Figur im Theater, das bin ich ;)

_________________
Bild
Der Michl mit den 3 Zylindern

Michl hat uns am 25. Juli 2013 für immer verlassen †
Schlaf nun in Frieden, ruhe sanft.
>>Michl<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich im Oktober
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2012, 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 11:15
Beiträge: 3268
Wohnort: Trier
Wunderwunderschöne und stimmungsvolle Fotos von einer ebenso schönen Landschaft! Tolle Farbspiele bei schönstem Wetter, interessante Motive und Ziele (die Liste ist mal wieder ein wenig länger geworden) :L Da braucht es keinen langen Text.

Ich überlege gerade, ob ich nicht auch mal mit Sozius/a losfahren sollte. :D

Vielen Dank fürs Zeigen, das bringt auch in den Büroalltag etwas Sonne!

Beste Grüsse
Moni

_________________
MoniK on tour

"Wollen Sie in ein Land eintauchen oder nur drauf rumlaufen?" (gelesen in einem Schaufenster in HH)

"Es ist der Reiz des Lebens, dass man nicht alles für selbstverständlich hält, sondern noch bereit ist sich zu wundern." (Loriot)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich im Oktober
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2012, 10:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 31. August 2011, 23:07
Beiträge: 1616
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt
schon wärs, mitgenommen zu werden in mein Lieblingsreiseland, und dann auch noch Provence, die wir schon mit dem Französisch-Leistungskurs unsicher gemacht habe, sehr schöne stimmungsvolle Bilder :L

Vielen Dank fürs Zeigen :mrgreen:

Herzliche Grüsse

Kirsten

_________________
Die Gedanken von heute sind das Leben von Morgen
-----------------------------------------------------------------
Ein bißchen von wenig ist immer noch mehr als nichts von viel (Andreas Gabalier)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich im Oktober
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2012, 11:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 00:03
Beiträge: 1482
Wohnort: Veitshöchheim/Unterfranken
Doris hat geschrieben:
Das waren ja nicht nur
Fahr- sondern auch Kultur-Highlights!

Danke fürs Zeigen!

Doris hat das ganz gut erfasst!
Auch von mir ein Dankeschön! :L

_________________
Love, leave or change it!
Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich im Oktober
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 13. November 2012, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. Dezember 2010, 17:58
Beiträge: 5167
Wohnort: Niederösterreich
Danke für die interessanten Informationen und das Zeigen der Fotos!

So eine Fotogräfin als Sozia ist äusserst praktisch! :L

Gruß

Gigl

_________________
Gigl


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de