Südfrankreich/Pyrenäen - Tour Juli 2014 - Tag 1 und

Cote Azur, französiche Alpen und Pyrenäen, Normandie, Bretagne, Zentralmassiv uvm.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Swissflyer
Beiträge: 554
Registriert: Samstag 30. Mai 2015, 08:29
Wohnort: Opfikon b. Zürich/Schweiz

Südfrankreich/Pyrenäen - Tour Juli 2014 - Tag 1 und

#1 Ungelesener Beitrag von Swissflyer »

Hallo zusammen,

in diesem Thread möchte ich euch ein paar Impressionen weitergeben über unsere letztjährige Tour im Juli nach Südfrankreich und in die Pyrenäen.
Hoffentlich gefallen euch die Bilder :P

Tag #1: Zürich-Grenoble (450 km)
Wir starteten am frühen Morgen zuhause und haben viel Zeit auf der Autobahn verbracht bis wir Genf passiert hatten. Es kam uns sehr entgegen, dass wir das zentrale Mittelland von Zürich bis an den Lac Leman schon sehr gut kannten. Von Genf aus fuhren wir die letzten 130 km dann wieder abseits der Autobahn um Grenoble, das Tor zu den französischen Alpen – unser Tagesziel – zu erreichen.
Den Rest des Tages haben wir mit Erkundung der Altstadt und der Fahrt mit der Seilbahn auf die Bastion verbracht, von wo man einen wunderbaren Blick über die Stadt und in die Berge hat.

Bild

Abgeschlossen haben wir den ersten Tag mit einem Abendessen in einem Strassencàfe in der Altstadt.

Tag #2: Grenoble-Avignon (200 km)

Da für den Nachmittag starke Regenfälle und Gewitter angesagt waren, haben wir uns entschieden, noch einmal auf die Autobahn zu gehen. So haben wir Avignon kurz nach dem Mittagessen erreicht und damit war genügend Zeit, in Ruhe diese weltberühmte Stadt in Südfrankreich kennen zu lernen:
Der Besuch des Papstpalastes fiel für uns aus – die Eintrittsgebühr von 12,50 € p P war uns einfach zu viel....

Bild

Und so sah das Wetter aus nachdem die Gewitterfront vorbeigezogen war – unten der Pont d'Avignon:

Bild

Später nochmals ein kurzer Gruss von oben:

Bild
Geniesse das Leben - es ist immer zu kurz!

Gruss aus Opfikon bei Zürich
Aktuelles Motorrad: BMW R1200GS LC Modell 2018

Benutzeravatar
Swissflyer
Beiträge: 554
Registriert: Samstag 30. Mai 2015, 08:29
Wohnort: Opfikon b. Zürich/Schweiz

Re: Südfrankreich/Pyrenäen - Tour Juli 2014 - Tag 3 und 4

#2 Ungelesener Beitrag von Swissflyer »

Tag #3: Avignon to Lézignan-Corbières (250 km)

Unser erster Sightseeing Punkt an dem Tag war der impossante römische Äquadukt Pont du Gard in der Nähe von Nimes. Vorsicht beim Parkieren und den Eintrittsgebühren. Wenn Ihr mit so wie wir mit 2 Motorrädern ohne Sozius anreist, so bezahlt Ihr € 12.00 jeweils für Parkieren und Eintritt. Wenn Ihr mit 1 Motorrad und Sozius anreist, bezahlt ihr ebenfalls nur € 12.00 fürs Parkieren und Eintritt. Wir sind dann noch mal kurz weg gefahren und haben das Motorrad meiner Liebsten im Dorf stehen lassen und sind dann zurückgekehrt:

Bild

Panoramasicht nach einem 15 Minuten Aufstieg in Motorradklamotten bei über 30° Temperatur :doh:

Bild

Anschliessend erreichten wir die Camarque mit den berühmten wilden Pferden und machten Stop in Aigues-Mortes - ein kleines, allerdings sehr touristisch erschlossenes, Städtchen mit einer riesigen Stadtmauerl:

Bild

Nach einer Kaffeepause und einer sehr windigen Fahrt entlang der Mittelmeerküste erreichten wir dann Lézignan-Corbières, ein kleines Städtchen im Dreieck
Carcassonne (35 km W)
Beziers (50 km NE)
Perpignan (80 km S)
Hier bezogen wir Quartier in einem kleinen B&B mitten in der leider etwas heruntergekommenen Altstadt.

Tag #4: Tagestour entlang der Küste mit einem kurzen Abstecher bis nach Spanien (300 km)

Ursprünglich hatten wir für diesen Tag einen Strandtag eingeplant. Der sehr kräftige Wind (bis zu 100 km/h) liess uns dann doch entscheiden, dass wir lieber eine Tour entlang der Küste von Perpignan and die spanische Grenze machen:

Unterwegs verbrachten wir einige Zeit an einem Salzsee und hinterliessen unsere Fussabdrücke:

Bild

Zwischenstop an der grandiosen Küstenstrasse mit einem atemberaubenden Ausblick:

Bild

Abends kamen wir dann Müde aber sehr zufrieden zurück nachdem wir noch ein paar kleine Singletrack stricken in den Französischen Pyrenäen erfahren haben – Aber vorsicht: Überprüft eure Tanks, es gibt in der Region nicht mehr so viele Tankstellen – wir haben uns da kurzfristig etwas verrechnet….
Geniesse das Leben - es ist immer zu kurz!

Gruss aus Opfikon bei Zürich
Aktuelles Motorrad: BMW R1200GS LC Modell 2018

Benutzeravatar
Swissflyer
Beiträge: 554
Registriert: Samstag 30. Mai 2015, 08:29
Wohnort: Opfikon b. Zürich/Schweiz

Re: Südfrankreich/Pyrenäen - Tour Juli 2014 - Tag 5 und 6

#3 Ungelesener Beitrag von Swissflyer »

Tag #5: Sightseeing in Carcassonne (100 km)

Wir fuhren in die Mittelalterstadt Carcassonne und verbrachten den ganzen Tag mit Spazieren, Kaffeetrinken und Leute beobachten…
Die doppelte Stadtmauer ist jeweils mehr als 2 km lang und wird von 52 Türmen flankiert!

Bild

Sicht vom Schloss aus:

Bild

Auf dem Rückweg zu unserer Unterkunft machten wir einen kleinen Umweg und besuchten das kleine Städtchen Minerve:

Bild

Gleich daneben befindet sich eine Schlucht des Flusses Cesse:

Bild

Tag #6: Lézignan-Corbières nach Andorra (300 km)

Unser Hauptpunkt auf diesem Abschnitt, welchen wir besichtigen wollten, war die Ruine des Château Quéribus, ein nationales historisches Monument auf einer Felsspitze gelegen und das letzte Rückzugsgebiet der Katharer, einer religiösen Minderheit des 13 Jahrhunderts, welche im Namen der Inquisition verfolgt wurden:

Bild

Der Aufstieg war nicht einfach, etwa 15 Minuten in der Hitze von wiederum über 30° und keinen Schattenspendern zum Abkühlen :-(.

Aber dann – Blick nach unten zu unseren Motorrädern

Bild

Und einen Panoramablick in die Pyrenäen:

Bild
Geniesse das Leben - es ist immer zu kurz!

Gruss aus Opfikon bei Zürich
Aktuelles Motorrad: BMW R1200GS LC Modell 2018

Benutzeravatar
2wheeler
Beiträge: 4194
Registriert: Samstag 1. September 2012, 18:10
Wohnort: Belgium - nahe der Küste

Re: Südfrankreich/Pyrenäen - Tour Juli 2014 - Tag 1 und

#4 Ungelesener Beitrag von 2wheeler »

Schöner Bericht

Die Franzosen brauchen Geld - viel Geld um die Schulden ab zu zahlen - das haben wir auch in Spanien bemerkt. Als ich am Pont du Gard war - das sind schon ein paar Jahre her - räusper - war das Parken noch kostenlos.

Carcassonne ist immer einen Aufenthalt wert - und die Burg Quéribus - ja der Anstieg hat was -( was meine Lungen nicht mehr haben ) .

Aber Ihr habt eine tolle Tour gemacht - und in Avignon doch vom Bischöflichen Wein getrunken ( Chateau neuf du Paepe ) :D

Freue mich schon auf den nächsten Reisebericht von Euch. :L

:mrgreen:
Bild 3,3 L /100 km

Benutzeravatar
Swissflyer
Beiträge: 554
Registriert: Samstag 30. Mai 2015, 08:29
Wohnort: Opfikon b. Zürich/Schweiz

Re: Südfrankreich/Pyrenäen - Tour Juli 2014 - Tage 8 bis 11

#5 Ungelesener Beitrag von Swissflyer »

Tag #8: Von Andorra nach Albi (350 km)

Auf dem Heimweg machten wir einen kleinen Abstecher über den Ordinopass von wo aus ein wunderbarer Blick über das Haupttal freigegeben wurde:

Bild

Am unteren Bildrand die Passstrasse auf der wir dann gleich runter düsten!
Von dort aus ging unsere Weiterreise heimwärts mit ein paar Pässen in den Pyrenäen (Port d'Envalira/Col de Puymorens) – wir durchfuhren die Gorges de L'Aude – fuhr an Carcassonne noch mal vorbei und kamen Abends dann in der historischen Stadt Albi an mit der impossanten Kathedrale:

Bild

Bild

Tage #9-11: Von Albi nach Hause (1350 km)

Wegen den wieder zu erwartenden starken Regenfällen haben wir uns für eine zügige Rückreise mit zwei Übernachtungen in Montelimarr und Annecy entschieden.
Trotzdem haben wir es uns nicht nehmen lassen, durch die Gorges du Tarn zu fahren (Foto folgt noch).

Wenn ihr auch zu der Tour mehr Informationen haben wollt, so schreibt mich einfach an. :D

Grüsse,
Fredy
Geniesse das Leben - es ist immer zu kurz!

Gruss aus Opfikon bei Zürich
Aktuelles Motorrad: BMW R1200GS LC Modell 2018

Benutzeravatar
maxmoto
Beiträge: 9750
Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Wohnort: 80993 München

Re: Südfrankreich/Pyrenäen - Tour Juli 2014 - Tag 1 und

#6 Ungelesener Beitrag von maxmoto »

Klasse Tour - und den Ordinopass muss ich mir mal "in echt" anschauen.
Wieder ein neues Ziel! :L :D
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reiseberichte<<

Benutzeravatar
MoniK
Beiträge: 3286
Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 11:15
Wohnort: Trier

Re: Südfrankreich/Pyrenäen - Tour Juli 2014 - Tag 1 und

#7 Ungelesener Beitrag von MoniK »

Hallo Fredy,

mit Deinem Bericht & Deinen Fotos rufst Du schöne Erinnerungen wach! Mein erster Motorradurlaub (1999, seinerzeit noch als Sozia), führte mich in die Provence, u.a. zum Pont du Gard. Ein beeindruckendes Bauwerk und sicherlich jeden Fussweg wert (wir waren damals - ganz unvernünftig - in Jeans & T-Shirt unterwegs, auch auf dem Motorrad; käme mir heute nicht mehr in den Sinn).

Avignon & Carcassonne standen auch auf der Liste. :L

Danke fürs Zeigen & Teilhaben lassen!

Grüssle
Moni
MoniK on tour

"Wollen Sie in ein Land eintauchen oder nur drauf rumlaufen?" (gelesen in einem Schaufenster in HH)

"Es ist der Reiz des Lebens, dass man nicht alles für selbstverständlich hält, sondern noch bereit ist sich zu wundern." (Loriot)

Benutzeravatar
Gigl
Beiträge: 5550
Registriert: Sonntag 12. Dezember 2010, 16:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Südfrankreich/Pyrenäen - Tour Juli 2014 - Tag 1 und

#8 Ungelesener Beitrag von Gigl »

Servus Fredy,

tolle Eindrücke von gewaltigen Bauwerken und Landschaften, die du uns da zeig'st!

Einige Destinationen deiner Reise, habe ich auch am Plan, allerdings für eine Reise mit dem Auto ("auf motorrisierte
Fahrzeuge mit zwei Rädern steigt meine Frau, leider nicht (mehr) auf")! ;)

Gruß
Gigl

Antworten

Zurück zu „Frankreich“