Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Donnerstag 14. November 2019, 18:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 11:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 13:12
Beiträge: 4073
Wohnort: Esslingen am Neckar
Nachdem ich es zeitlich gestern leider nicht geschafft habe, nach Ettlingen zu fahren um am Südlichterstammtisch teilzunehmen, habe ich mir dafür Norberts Pyrenäen Film angeschaut.

Gut gemacht, gefällt mir! DD Als professionell würde ich das Ergebnis jetzt nicht unbedingt bezeichnen, dafür aber als Amateurfilm auf hohem Niveau. :L Besonders gut gefällt mir, dass eine Geschichte erzählt wird, dass die Bilder abwechselungsreich sind (Landschaftsaufnahmen, Kamerabewegungen mit Gimbal) und dass der Produzent auch auf den Ton geachtet hat (Geräusche, Musik die den Bildern die passende Stimmung verleiht).

Inhaltliche Anregungen für den nächsten Film: die Erzählung könnte für meinen Geschmack etwas lebhafter und emotionaler sein. Dazu würde ich mehr darauf achten, einzelne Szenen schlüssiger darzustellen. Beispielsweise wirkten folgende Szenen irritierend auf mich:

- Bei dem entgegenkommenden Auto auf der schmalen Straße war mir nicht klar, ob und was hier passiert ist. Kam es zu einer Kollision mit dem Auto oder Straßenrand, wie es der Ton suggeriert (Kratzgeräusch, "ups" im Kommentar)? Wenn nicht: weshalb dann diese Ton-Bild-Schere? Zwei Helm-Perspektiven werden gleichzeitig gezeigt (Bild-in-Bild): welche von beiden Perspektiven ist die des Ich-Erzählers, der ausweichen konnte, und wie erging es dem anderen Fahrer?

- Weshalb wurde für die Frühstückspause ausgerechnet ein Friedhof ausgewählt? Worin besteht die Attraktivität eines Friedhofs, dass davon Fotos gezeigt werden, als ob es sich um eine beliebige Sehenswürdigkeit handele?

Ansonsten: gefällt mir. Übung macht den Meister - in diesem Sinne: weitermachen! Ich freue mich auf die nächsten Produktionen. Da steckt Potential drin. :L

_________________
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 22:07
Beiträge: 4560
Wohnort: 86609 Donauwörth
Habe den Film gerade auch genossen... sehr informativ und kurzweilig :L
Danke und Grüße
Andreas

_________________
... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 8. Juni 2017, 13:06
Beiträge: 329
Wohnort: München
Der Film hat vieles in Erinnerung gebracht. Und die Drohnenaufnahmen zeigen
eine Perspektive, die wir vom Boden aus nich sehen können. Danke dafür.

_________________
Servus

Liane
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 22. April 2014, 16:25
Beiträge: 370
Wohnort: Stuttgart
Hallo Norbert,
also mir hat es sehr gut gefallen, hab mir den Film gerne angesehen!
Danke für´s Mitnehmen, Zeigen, Teilen!
Sonnige Grüße
Ulf

_________________
_______________________________________________________________________

Der Plan ersetzt den Zufall durch den Irrtum


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 10:34
Beiträge: 677
Wohnort: Köln
Schöne Aufnahmen aus den Pyrenäen.

H.Kowalski hat geschrieben:
- Weshalb wurde für die Frühstückspause ausgerechnet ein Friedhof ausgewählt? Worin besteht die Attraktivität eines Friedhofs, dass davon Fotos gezeigt werden, als ob es sich um eine beliebige Sehenswürdigkeit handele?


Weshalb nicht? Da war Schatten, oft liegen Friedhöfe an schönen Plätzen, es gibt frisches Wasser. Man kann auf vielen Friedhöfen gut spazieren gehen, bieten oft auch interessante Fotomotive. Ich finde da nichts irritierendes dabei.

_________________
Meine Reiseberichte: Neuseeland, Marokko, Island, Alpen, Korsika, Spanien, Italien, Prag, Balkan, Mallorca, Montenegro.......

Bilderflut https://www.flickr.com/photos/stollenvernichter/sets

Antike Homepage http://www.offroad-only.de

We're the nomad tribes, travelling boys in the dust and dirt and the bike and the noise.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. April 2012, 15:24
Beiträge: 128
Wohnort: Linnich
Danke :L erst einmal an alle für das positive Feedback zu meinem Video.

@ maxmoto.
Ja Max! - das östliche Teruel ist vielleicht noch mal eine Reise wert.
Die Bardenas Reales habe ich schon einmal 2016 besucht und waren beieindruckend - aber heiß. 
Eure Aufnahmen im Abendlicht fand ich noch beeindruckender.
http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=34&t=5795

Wenn ich sechs oder mehr Wochen fahren könnte, würde ich vielleicht noch mehr Sehenswürdigkeiten entlang der Route anpeilen. Aber die Höhle Gouffre de Padirac nahe Rocamadur habe ich mir gemerkt.
Die Dorgogne ist alleine schon für 2 Wochen Urlaub gut:Ni:. Ab Ende nächsten Jahres habe ich hoffentlich mehr Zeit.

@H.Kowalski
Heiner - es ehrt mich, dass Dir mein Video gefällt und du auch konstruktive Kritik für mich übrig hast. Erst einmal DANKE dafür.

Von professionell bin ich noch meilenweit entfernt - ist sicher auch nicht mein Ziel - aber deine kritische Betrachtung weiss ich zu schätzen
In erster Linie mache ich Urlaub; den Film mache ich, um mir eine schöne Erinnerung zu bewahren und diese auch gerne mit anderen teilen möchte. Ich bin froh dass auch andere mir ihrerseits ihre Erlebnisse in Bild und Ton öffnen. Die Produktion des Videos dauert (bei mir) eine ganze Weile. In dieser Zeit hole ich mir beim sichten der Bilder die schönen Momente zurück und habe dabei, bis zur Fertigstellung immer diese Glücksgefühle aus dem Urlaub im Kopf. Irgend wann möchte ich aber auch fertig werden und so kommt es zuweilen vor, dass Szenen, die in meinem Kopf schlüssig waren, nicht als solche so richtig rüberkommen - mir das aber nicht mehr auffällt. Da fehlt vielleicht ein guter Lektor ;) . An der Lebendigkeit meiner Erzählung muss ich sicherlich noch arbeiten - das fällt mir ohne Mikro und Schnittprogramm erheblich leichter. Ich schreibe mir den Text auf, denn dieser sollte schon irgendwie in den Kontext der Videosequenz passen - ablesen vom Blatt ist möglicherweise nicht mein Ding. Zum Glück siehst du ja noch Potential, dass ich zukünftig noch zu nutzen versuchen werde DD - Übung macht halt den Meister. :Pr:

@on any sunday
Zitat:
Weshalb nicht? Da war Schatten, oft liegen Friedhöfe an schönen Plätzen, es gibt frisches Wasser. . . . . .
.

Genau das war der Grund :L

@Liane
Drohne für DICH - …. ist ja bald Weihnachten. :Ju:

_________________
Schönen Gruss
Norbert

Norbert&Norbert Pyrenäen 2018


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 19:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 13:12
Beiträge: 4073
Wohnort: Esslingen am Neckar
on any sunday hat geschrieben:
H.Kowalski hat geschrieben:
- Weshalb wurde für die Frühstückspause ausgerechnet ein Friedhof ausgewählt? Worin besteht die Attraktivität eines Friedhofs, dass davon Fotos gezeigt werden, als ob es sich um eine beliebige Sehenswürdigkeit handele?


Weshalb nicht? Da war Schatten, oft liegen Friedhöfe an schönen Plätzen, es gibt frisches Wasser. Man kann auf vielen Friedhöfen gut spazieren gehen, bieten oft auch interessante Fotomotive. Ich finde da nichts irritierendes dabei.

Zum Verständnis: meine Anregung bezieht sich auf die inhaltliche Aussage des Films und ist keine Kritik am Tun der Reisenden.

Würde der Film die Gründe nennen, die Du aufzählst, fände ich auch nix Irritierendes an der Darstellung. Er tut es aber nicht, und genau darum geht es mir, dem Filmproduzenten diese Rückmeldung zu geben.

Für mich sind Friedhöfe Orte der Trauer und Ruhe, keine Rastplätze und Sehenswürdigkeiten (außer historisch bedeutsam, aber genau das gehört dann im Film erläutert). Aus Gründen der Pietät stellt sich für mich zwangsläufig die Frage, warum dort. Ein warum nicht beantwortet diese Frage ebensowenig wie der Film.

Ich mache selber ja auch Filme und bin dankbar über Rückmeldung dieser Art. Denn als Filmschaffender hat man ja immer Insiderwissen, sodass man ohne Rückmeldung von außen gar nicht auf die Idee kommt, dass dem Zuschauer eine Information fehlt, um den Kontext richtig einordnen zu können.

_________________
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Dezember 2018, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 15:14
Beiträge: 5680
Danke Norbert für den klasse, entspanenden Film. So richtig zum Geniessen.
Gefällt mir sehr gut. Was du aus dem Filmmaterial und Fotos rausgeholt hast ist absolut klasse. Danke für die viele Arbeit.

Da gibts noch ettliche Flecken wo ich inbedingt auch mal hin will.

Gruß
Herbert aka Schippy


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de