Problem mit älterem Navi-Gerät ab April 2019? Erklärung!

Alles was mit Navigationsgräten und Software zu tun hat.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
CrazyPhilosoph
Beiträge: 3583
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 12:14
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Problem mit älterem Navi-Gerät ab April 2019? Erklärung!

#49 Ungelesener Beitrag von CrazyPhilosoph »

:shock: Huch.

Ich hab in der sächsichen Schweiz nach den Versuchen mit der kurviger pro App wieder auf mein TomTom Rider 2013 zurückgegriffen. Außer der fehlenden Uhrzeit ohne jedes Problem!

Deine Erfahrungen mit dem Garmin würden mich sehr interessieren, gerade als Umsteiger vom TomTom!

Benutzeravatar
H.Kowalski
Administrator
Beiträge: 4918
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:12
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Problem mit älterem Navi-Gerät ab April 2019? Erklärung!

#50 Ungelesener Beitrag von H.Kowalski »

CrazyPhilosoph hat geschrieben::shock: Huch.

Ich hab in der sächsichen Schweiz nach den Versuchen mit der kurviger pro App wieder auf mein TomTom Rider 2013 zurückgegriffen. Außer der fehlenden Uhrzeit ohne jedes Problem!

Deine Erfahrungen mit dem Garmin würden mich sehr interessieren, gerade als Umsteiger vom TomTom!
Ich hatte auch irgendwie den Eindruck, dass das Problem vorrangig in Frankreich auftrat, im Schwarzwald eher weniger... Als ich an Ostern in den Alpen unterwegs war, auch keine Probleme. Vielleicht stimmt auch was mit meinem GPS-Empfänger nicht mehr (Hardware/Firmware?) oder es hängt mit veraltetem Kartenmaterial zusammen, oder mit den Satelliten... wer weiß, ob Herr Trump an der Positionsgenauigkeit gedreht hat? :Mh:

Meine Erfahrungen mit dem Garmin schreibe ich gerne nach und nach in den Zumo 396 Thread. Der erste Eindruck: deutlich intuitiver und einfacher bedienbar und bisher keine Bugs wie bei meinem ersten Zumo vor 5 Jahren, die mich zum Kauf des Riders bewogen hatten. :lol: Der Rest ist Umgewöhnung, die aber keine große Hürde darzustellen scheint.
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild

Benutzeravatar
Schippy
Beiträge: 6942
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 15:14

Re: Problem mit älterem Navi-Gerät ab April 2019? Erklärung!

#51 Ungelesener Beitrag von Schippy »

In unserer Gruppe am Samstag hatten alle Teilnehmer auch mit Garmin riesige Probleme. Da hat überhaupt nichts so funktioniert wie gewohnt.
Ob das an der Routenquelle gelegen hat oder sonst was war kann ich nicht sagen.....

Am Sontag bei der Heimfahrt war alles so wie es sein soll.....

Grüßle
Herbert aka Schippy

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 4067
Registriert: Samstag 17. November 2012, 12:29

Re: Problem mit älterem Navi-Gerät ab April 2019? Erklärung!

#52 Ungelesener Beitrag von qtreiber »

Schippy hat geschrieben:In unserer Gruppe am Samstag hatten alle Teilnehmer auch mit Garmin riesige Probleme. Da hat überhaupt nichts so funktioniert wie gewohnt.
Ob das an der Routenquelle gelegen hat oder sonst was war kann ich nicht sagen.....
kann ich für mein Garmin/BMW VIer nicht bestätigen. Aber ich habe - wie immer - jede übernommene Route vorher auf meinem System komplett neu angelegt. Dauert zwei Minuten und dann bin ich sicher dass alles passt.

Direkt von Kurviger oder von Hein wäre mir zu riskant. :mrgreen:
Gruß
Bernd - qtreiber
(AUR)

Benutzeravatar
H.Kowalski
Administrator
Beiträge: 4918
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:12
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Problem mit älterem Navi-Gerät ab April 2019? Erklärung!

#53 Ungelesener Beitrag von H.Kowalski »

Schippy hat geschrieben:In unserer Gruppe am Samstag hatten alle Teilnehmer auch mit Garmin riesige Probleme. Da hat überhaupt nichts so funktioniert wie gewohnt.
Probleme welcher Art? Auch solche von mir beschriebenen Probleme, dass die Positionsbestimmung des GPS-Geräts nicht funktioniert? Oder eher Probleme mit den Routen?

Von Joemoto hatte ich noch den Tipp gekriegt, meinen Rider auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Vor Ort gemacht habe ich das nicht, da sonst alle meine gespeicherten Routen fort gewesen wären. Zuhause habe ich das nachgeholt. Ob's was genutzt hat, werde ich nun eh nicht mehr testen können. Immerhin ist eine deutlicher Verbesserung der Performance spürbar (Kartendarstellung, Zoom, Rekation auf Tastendruck). Zumindest denkbar, dass es auch etwas in der Positionsbestimmung verbessert hat... nichts Genaues weiß man nicht.
qtreiber hat geschrieben:
Schippy hat geschrieben:Direkt von Kurviger oder von Hein wäre mir zu riskant. :mrgreen:
kann ich verstehen! :mrgreen:
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild

Benutzeravatar
Schippy
Beiträge: 6942
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 15:14

Re: Problem mit älterem Navi-Gerät ab April 2019? Erklärung!

#54 Ungelesener Beitrag von Schippy »

Nur lila gerade Striche, keine Neuberechnung obwohl eingeschaltet, Kein Menüpunkt Route ändern,
Auch mehrmaliges ein aus half nicht. Nicht mal eine Neuberechnung mit Anwahl des letzten Punktes war möglich.
Wie gesagt ich hab keine Plan ob das Fehler in der Route waren oder sonst was nicht gepasst hat.....

Grüßle
Herbert aka Schippy

Benutzeravatar
H.Kowalski
Administrator
Beiträge: 4918
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:12
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Problem mit älterem Navi-Gerät ab April 2019? Erklärung!

#55 Ungelesener Beitrag von H.Kowalski »

Schippy hat geschrieben:Nur lila gerade Striche, keine Neuberechnung obwohl eingeschaltet, Kein Menüpunkt Route ändern,
Auch mehrmaliges ein aus half nicht. Nicht mal eine Neuberechnung mit Anwahl des letzten Punktes war möglich.
Wie gesagt ich hab keine Plan ob das Fehler in der Route waren oder sonst was nicht gepasst hat.....
Ah. Die Beschreibung klingt nach Luftlinien-Navigation zwischen den Wegpunkten - was auch immer nicht gepasst hat.

Ich vermute daher eher keinen Zusammenhang mit den von mir beschriebenen Problemen der Positionsbestimmung. Wären diese auch bei anderen Geräten anderer Hersteller aufgetreten, wäre das ein Hinweis, dass mit den Satelliten was nicht stimmen würde. Scheint aber eher was mit meinem Gerät nicht zu stimmen - was auch immer da nicht gepasst hat. :)
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild

Benutzeravatar
mikettr600
Beiträge: 906
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2016, 11:19
Wohnort: Nähe Nürnberg

Re: Problem mit älterem Navi-Gerät ab April 2019? Erklärung!

#56 Ungelesener Beitrag von mikettr600 »

mal als Tip für die, die mit dem Speicherplatz auf dem Navi Probleme bekommen: Habe ein TomTom 25 und 60 aktualisiert und bemerkt, daß alleine die zusätzlichen Sprachen eine riesige Menge an Speicherplatz benötigen- 795 bzw. 950 MB! Wenn man die nicht benötigten Sprachen runterschmeißt, kann man vielleicht die benötigte Menge Speicher bekommen.
gugst Du- wenn Du mehr über mich wissen willst:
Youtube: Mike-auf-Tour oder auf: https://mike-auf-tour.jimdo.com/" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten

Zurück zu „Navigation / Mapsource / MotoPlaner u.a.“