Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Mittwoch 22. November 2017, 07:31

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 30. Juni 2017, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 07:58
Beiträge: 6204
Wohnort: Kottingbrunn
Kradreisender hat geschrieben:
Man möchte direkt auch gleich losfahren :Oh:


Tja, was soll ich da sagen :lol: :lol:

_________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.

http://www.klausmotorreise.com

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Juli 2017, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. April 2013, 15:42
Beiträge: 44
Wohnort: Aurich
Er ist wieder da!
Hallo ihr Lieben Mimotos, die diesen Reisebericht verfolgt und mit vielen Wünschen begleitet haben!
Ich möchte Euch ein kleines Feedback über mein großes Abenteuer geben.
Erstmal zu mir, mit 62 Jahren ist man ja nicht mehr gerade der Jüngste, zwei Bandscheiben Op’s, noch ein paar nicht operierte und Diabetiker!!
Nicht gerade ideale Vorraussetzungen für ein solches Unterfangen!

Nachdem ich mir Susanne und Thomas Görtz als Veranstalter ausgesucht hatte, folgten die ersten persönlichen Gespräche und die Beiden räumten meine Bedenken aus.

Für den Trip bestellte ich mir eine neue BMW Rallye, die sich auch bestens bewährte., sowohl von der Ergonomie, wie auch vom Fahrwerk.
Schraubenverlust vorderer Kotflügel und ein abgebrochener Kupplungshebel durch Sturz waren die einzigen Schäden am Motorrad.
Großeinkauf bei Touratech Hamburg( Timo Sommer) folgte. Und die nicht lieferbaren Koffer konnten besorgen werden.
Gefühlte tausend Kleinigkeiten folgten.

Parallel dazu kümmerte sich Susanne um die erforderlichen Visa, schickte uns Unterlagen zum ausfüllen, half uns das Carne de Passage zu bestellen usw.


Am 25.04.17 ging es dann endlich los. Die Story ab da hat ja unser Michael eins zu eins ins Forum kopiert. Dafür ein dickes Dankeschön!

1. er hat es von sich aus gemacht
2. meine technischen Fähigkeiten reichen nicht aus
3. die Zeit war gar nicht da um die ganzen Fotos hoch zuladen
4. fehlendes Wlan, fehlende Telefonkarten
5. die Texte sind teilweise mitten in Nacht und ohne Brille geschrieben worden ( Rechtschreibfehler )
6. hat aber Spaß gemacht


Alle Bilder bei WhatsApp sind mit dem Iphone 7+ geschossen worden und die Qualität ist mehr als gut!
Die andere Hälfte erledigte meine Sony RX 3, die aber sehr gelitten hat, und ich Sie wohl austauschen muss.
Bilder folgen!
Dann hatte ich noch 2x Gopro5 dabei, die aber nur selten zum Einsatz kamen, auch weil ich keine vernünftige Halterung für das Remote Control hatte.
Besondere Freude hat mir der 30l Sack von der US Firma Kriga gemacht, super viele Befestigungsmöglichkeiten und als Rucksack nutzbar z.B. Bei Tagesausflügen.
Weniger Freude bereiteten die Boxershorts von Touratech! Die waren schon nach dem 2.Tag tragen dermaßen ausgeleiert! Beschwerde folgt.
Zelten habe ich mir jetzt abgeschworen. Ein paar Nächte habe ich in meinem Blauen Salon verbracht, dann aber ins Führerhaus des Lkw’s von den Berlinern gewechselt.
In Tadschikistan habe ich mein Zelt verschenkt, in Kirgisistan die Isomatte , den Schlafsack, Kopfkissen und Besteck.

NIE WIEDER ZELTEN, ist nix mehr für mich...

Was hat die Reise gekostet! Infos bei Abenteuer Seidenstrasse.eu.
Das war der größte Posten, im Vergleich zu anderen Anbietern meines Erachtens aber relativ günstig.
Ansonsten für das tägliche Leben relativ wenig, auch immer abhängig davon Zelt oder Hotel
Enthalten im Reisepreis wahren Fährkosten, Rückflug , die Reiseleitung, Hilfe bei allen Formalitäten usw.

Ich muss die Beiden hier noch mal loben. Susanne konnte zu jedem Ort eine Geschichte erzählen, ein wandelndes Geschichtsbuch, sie kaufte ein für die ganze Mannschaft und fuhr den ganzen Tag alleine mit dem LKW durch schwierigstes Gelände.
Zudem übersetzte Sie fast jede Speisekarte aus dem Russischen, sodass jeder etwas passendes zu Essen fand.

Thomas half allen bei der Grenzüberquerung, redete für uns mit den Zöllnern, half bei der Programmierung der Navis und hat uns für das Offroad Fahren mit den BMW’s viele guten Tipps gegeben!
Außerdem ist er ein Technik Freak und hat immer sein Ipad dabei um z.B. zu navigieren mit Pocket Earth, um Hotels zu finden, Restaurants, Werkstätten usw. Tolle App
Dann noch Trip Advisor und Lonly Planet! Klingt vielleicht, hätte ich auch alles selber gekonnt, aber wir waren froh die beiden zu haben. Auch menschlich sind die beiden top in Ordnung.
Einiges konnte dann aber doch nicht im voraus gesehen werden, wie die verweigerten Visa Turkmenistan für Thomas und Susanne
Die Beiden waren sehr traurig, und Susanne weinte sogar.

Um so glücklicher waren alle, bei unserer Wiedervereinigung in Xiva, Usbekistan.

Essen und Trinken
Iran. Viele Reisgerichte mit Lamm oder Chicken, Alkoholfreies Bier in vielen Variationen. Einmal wurde uns von Truckern aber doch Wein angeboten.
Turkmenistan, Usbekistan ebenso.
Ab Tadschikistan dann endlich Schaschlik, Kartoffeln, Bier und Rotwein.

Die Menschen!
In allen Ländern, außer Turkmenistan sehr freundlich, und hilfsbereit!
Besonders aber im Iran, Gastfreundschaft ist wohl das höchste Gut !
Kein Stopp ohne Fragen und Foto!

Die Beeindruckensten Landschaften fanden sich in Tadschikistan , Panje River und ein Pass mit 4665m Höhe ! Kirgisistan mit seinen grünen Bergen, Jurten.

Kein Tag mit Langeweile

Eigentlich wollte ich mich kurz fassen, aber nun sind es doch drei Seiten geworden und mir fällt immer noch mehr ein.
Aber irgendwann muss auch mal ein Ende gefunden werden.
Nochmals ein riesiges Dankeschön für die vielen Lieben Kommentare.
Wer noch Fragen hat kann mich gerne kontaktieren.

Liebe Grüße Johann


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Juli 2017, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. April 2013, 15:42
Beiträge: 44
Wohnort: Aurich
Dateianhang:
DSC03374.JPG
DSC03374.JPG [ 268.89 KiB | 260-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Juli 2017, 08:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:07
Beiträge: 1830
Wohnort: 86609 Donauwörth
Hallo Johann,

ganz ehrlich, ich freue mich wie die Sau, dass diese Reise für Dich/Euch so positiv abgelaufen ist.
Bedanken möchte ich mich bei Dir (und auch bei Micha), dass Ihr uns teilhaben habt lassen.

Auch auf Facebook habe ich immer gerne Deine Bilder angeschaut. Sehr häufig durfte ich dabei in (D)ein breit strahlendes Gesicht kucken - sehr häufig umringt von Einheimischen :Sl:
Ab- und zu war auch eine im Dreck liegende GS zu sehen, aber das gehört bei so einer Reise wohl mit dazu.

Also ganz herzlichen Dank und schön, dass Du wieder gesund Zuhause angekommen bist.

Viele Grüße
Andreas

_________________
Andreas

... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Juli 2017, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 20:21
Beiträge: 1510
Wohnort: Allgäu
Servus Johann,
ich habe mit großer Freude und Interesse deine Reise verfolgt.
Schön, daß du gesund wieder daheim bist und Vielen Dank an dich und auch Micha für die laufende Berichterstattung! DD

_________________
Gruß Bernd

meine Reiseberichte
Unterwegs mit KTM 690 Reise-Enduro und Yamaha WR 450 F

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Juli 2017, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 17:29
Beiträge: 5618
Wohnort: 80993 München
Mensch Johann, Du machst mich sprachlos.
Natürlich war ich immer fast life dabei - aber ich sparte mir Kommentare, weil es für mich immer so zwiespältig war.
Einerseits
voller Bewunderung, dass und wie ihr das durchgezogen habt.
Mit großen Interesse, mit Neugier, ja auch mit klopfendem Herzen, weil Orte und Gebiete dabei waren, die für mich schon immer eine magische Ausstrahlung hatten.
Andererseits
mit der steten Erfahrung (durch Deine Berichte), dass der Wunsch, das (zumindest einiges davon) mit eigenen Augen sehen zu wollen letztlich kleiner ist, als das trügerische Bedürfnis nach Sicherheit und vor allem Bequemlichkeit.
Manchmal war ich stinkig auf mich ob meinem Bequemlichkeitsbedürfnis manchmal glücklich darüber, weil ich mir einiges, das ihr durchgezogen habt (und ihr habt es teilweise genossen weil freiwillig gern gemacht) für mich einfach nicht so toll und großartig vorgestellt habe, dass ich das auch machen will.

Aber so ist das halt mit Reisen schlechthin und vor allem mit solchen Abenteuer-Reisen. Um bestimmte Ziele zu sehen, die für einen selbst "hotspots" sind, muss man auch Strecken, Begegnungen, Behördenwillkür ((Einreiseverbot Turkmenistan für Susanne und Thomas) in Kauf nehmen.

Dir (Euch) waren eure "hotspots" das wert und alles, was anstrengend, unsicher, körperlich beschwerlich war, war es euch wert, dieses Abenteuer zu erleben.
Bei mir würde das mulmige Gefühl überwiegen und - da es mich trotzdem reizen würde (aber eben nicht genug) - meinen allergrößten Respekt und größte Bewunderung.

Ich tät Dir gern die höchstmögliche Anzahl von "Schippy-Daumen" geben, aber - ich glaub, Du verstehst das - irgendwie passt das so nicht wirklich.

Noch ein letzter Satz, dann ist die Sprachlosigkeit vorbei.
Mimoto, Du als Bindeglied zwischen den Weltreisenden und uns hast das wieder mal ganz großartig gemacht.
Ich weiß, für Dich fast ne Selbstverständlichkeit - aber genau das ist ja das Großartige!
Herzlichen Dank

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Juli 2017, 10:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 07:09
Beiträge: 6072
Toll, das dieses durchaus anstrengende Abenteuer so nachhaltige positive Eindrücke hinterlassen hat. Mangels FB habe ich eure Reise mit großem Interesse hier verfolgt. Dank Micha war das für uns ein Fenster in ferne Welten. Vielen Dank! DD

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 2. Juli 2017, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 07:58
Beiträge: 6204
Wohnort: Kottingbrunn
Finde ich toll das Du das gemacht hast.
Gehören doch die Länder im Osten zu meinen Lieblingsreisezielen.

Ich kann fast ( fast deswegen, weil ich noch nicht überall wer ) alles bestätigen.

Besonders im Iran, das Land beeindruckt mich bisher am Meisten.

Bei mir war das Reisebudget 2015 deutlich unter 4000 Euro, heuer wird es wohl um die 4000 werden.

Turkmenistan wissen wir immer noch nicht ob wir es bekommen.
Aber wir warten jetzt einfach eion paar Tage am Kaspischen Meer ab und schauen mal :mrgreen:

Und man bekommt im Iran wirklich alles wenn man will, Drogen, Alkohol und seit heute weiß ich auch das man Nutten bekommt wenn man will.
Es gibt einen Strassenstrich.
Ich hätte das nie bemerkt wenn es mir ein Einheimischer nicht gezeigt hätte.
Und nein, ich hab keines von den 3 Dingen probiert :lol: :lol:

Ich kanbn Jedem nur raten loszufahren und das anzusehen.

_________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.

http://www.klausmotorreise.com

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 176 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de