Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Mittwoch 14. November 2018, 17:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zubehör für die RE Himalayan
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 12. Oktober 2018, 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7112
Wohnort: 80993 München
dieser Hebel mit dem Chokezeichen dient wohl zu einer Drehzahlerhöhung des Standgases ... ;)
Genau so ist es, Armin.
Nur, weil so ein Hebelchen an Einspritzern nicht die Regel zu sein scheint und die Drehzahlerhöhung bei kaltem Motor, oder in großer Höhe vorteilhaft ist und es an einen Choke erinnert, wird es halt (fälschlicherweise) so genannt.

Frido, natürlich hast Du recht - so ein Gummi hält nicht ewig. Aber ne Handvoll Gummis in den Tankrucksack oder die Hosentache erhöhen das Gewicht möglicherweise weniger, als Deine Umbauvorschläge. ;)

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zubehör für die RE Himalayan
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 12. Oktober 2018, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. November 2014, 17:40
Beiträge: 1759
Wohnort: Biggesee
Hallo Max,

wenn du mit dem Gummi zufrieden bist ist ja alles gut. ;)

Gruss
Frido


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zubehör für die RE Himalayan
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 14. Oktober 2018, 15:52 
Offline

Registriert: Dienstag 17. Juli 2018, 17:44
Beiträge: 54
Wohnort: Wuppertal
Gute Tips DD Gib Gummi :D Mir macht es nichts, einige Sekunden das Hebelchen zu halten. Mir ist sie schon mal ausgegangen beim Anfahren.

Max, warum bist du mit dem Nishua nicht zufrieden? Ich finde ihn leicht, geräuschdämmend und der Sonnenschutz hilft auch recht gut. Hatte ihn auch auf der letzten Reise. Das einzige, was blöd war: Wenn der Wind von vorne unten kam, rappelte mein ganzer Kopf. Aber der Sonnenschutz kann ja auch leicht abmontiert werden.

Noch ein Tip in Bezug auf Bremsbeläge: Wir befinden uns jetzt in der Schweiz bei Sohn, Frau und Enkelkindern. :L
Auf dem Weg hierher gab es ein kleines Kabelproblem an der Tenere, so dass wir eine Werkstatt aufsuchten, die...welch Zufall...auch Enfield im Programm haben. Der Monteur gab mir den Tip, statt der original Bremsbeläge, folgende auszuprobieren: MCB 648 SV TRW (Sintermetallbeläge) Das ergäbe 50% mehr Bremswirkung. Er hat diese Beläge schon auf dem Vorführmodell montiert und getestet.

Ich hätte ja gerne Bremsbeläge auf die Reise mitgenommen, so hatten wir (rechtzeitig?) welche bestellt über unseren Händler in Wuppertal. Nach einer Woche waren die Beläge noch nicht angekommen!!! So bestellten wir dann Dienstag bei einem Händler in der Schweiz....aber auch dort waren bis Samstag keine Beläge eingetroffen und morgen, also Montag, ist der Laden geschlossen. Ich werde mir dann beizeiten die obengenannten Sintermetallbeläge per Internet bestellen, dort hin wo wir dann gerade sind....

So, jetzt noch Enkelkinder hüten und geniessen.....morgen geht es dann über die Alpen.

LG Annette

_________________
www.wheel-of-time.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zubehör für die RE Himalayan
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 14. Oktober 2018, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7112
Wohnort: 80993 München
Gute Tips DD Gib Gummi :D Mir macht es nichts, einige Sekunden das Hebelchen zu halten. Mir ist sie schon mal ausgegangen beim Anfahren.

Eben darum den Gummi. Nach zwei-, dreihundert Meter läuft sie rund und mit nem kleinen Schubser verlässt der Gummi das Hebelchen, das selbständig in die Normalstellung geht. Damit ist ein Ausgehen beim Anfahren (kalter Motor) nahezu ausgeschlossen.

Danke für die Bremsbelege-Tipps.
Werde, wenn wir zurück sind, die Himalayan zum Kundendienst bringen und - weil Zeit dann keine Rolle spielt - gleich die von Dir empfohlenen bestellen und montieren lassen.
Ich werde mir auch den Lenker ein klein wenig höher und etwas zu mir (also nach hinten) verändern lassen.

Nishoa. Eigentlich bin ich zufrieden, aber eben nur eigentlich.
Schön wär's, hätte er eine Sonnenblende.
Was mich stört: Ich fahre gerne mit offenem Visier.
Wenn das Schild (Sonnenschutz) in der hinteren Raste ist (also das Schild weiter nach unten gerichtet ist), geht das Visier nicht ganz auf, bzw. springt immer in die zweite Raste.
Bei meiner Kopfhaltung hab ich dann immer den Visierrand im Blickfeld und das stört mich gscheid.
Wenn ich das Schild in die vordere Raste "montiere" ist's als Sonnenschutz nicht mehr so effektiv und der Helm wird etwas lauter, weil das Schild dann höher ist.
Irgendwas ist immer und ich kann damit leben.
Das Gewicht (also das im Gegensatz zu anderen Helmen das fehlende Gewicht) finde ich großartig.
Und, wie ein paar Schrammen an meinem Helm beweisen, hilft er auch bei Umfallern. :mrgreen:

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zubehör für die RE Himalayan
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 4. November 2018, 14:46 
Offline

Registriert: Dienstag 17. Juli 2018, 17:44
Beiträge: 54
Wohnort: Wuppertal
Hallo Max, hast du eine Motorradsonnenbrille? Ich fahre auch gerne mit offenem Visir, aber jetzt, wo ich eine Sehstärken-Brille zum Fahren brauche, muss ich doch das Visir nutzen. Wollte mir noch eine Motorradbrille in Sehstärke fertigen lassen...aber die sind ja kaum zu bezahlen :AlSw:
Aber es geht auch so. Man gewöhnt sich an alles ;)
LG

Ansonsten musste ich bei unwetterartigen Regenfällen feststellen, dass die tollen bunten Vordertaschen nicht wasserfest sind. Ich denke, das Canvas muss imprägniert werden....oder sind doch die Nähte undicht? Ich werde die Sachen, die ich darin untergebracht habe, in wasserdichte Beutel packen, weil ich jetzt nicht eine ganze Dose Imprägnierspray kaufen will, die ich wegen Platzmangel nicht mitnehmen kann.
Ansonsten macht mir die Himalayan und natürlich das Reisen...einfach weiterhin nur Freude DD

In: "Meine Reiseberichte" habe ich den link zu unserer Webseite eingestellt. Der erste Reisebericht plus Video sind fertig.

https://wheel-of-time.com/bella-italia/

Liebe Grüsse von Annette

_________________
www.wheel-of-time.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zubehör für die RE Himalayan
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 4. November 2018, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7112
Wohnort: 80993 München
Hallo Max, hast du eine Motorradsonnenbrille? Ich fahre auch gerne mit offenem Visir, aber jetzt, wo ich eine Sehstärken-Brille zum Fahren brauche, muss ich doch das Visir nutzen. Wollte mir noch eine Motorradbrille in Sehstärke fertigen lassen...aber die sind ja kaum zu bezahlen :AlSw:
Aber es geht auch so. Man gewöhnt sich an alles ;) LG


Hi Annette.
Das ist keine Motorradsonnenbrille sondern eine Schutzbrille mit Lesebrillen-Funktion.
https://www.engelbert-strauss.de/augens ... gin=SEARCH

Da ich in die Ferne noch ganz gut sehe, brauche ich nur ne Lesebrille. Und die ist ideal, weil sie die Augen perfekt schützt und ich durch den Leseteil die Karte, Navi usw. sehen kann. Früher musste ich immer den Helm abnehmen, Lesebrille suchen, Lesebrille aufsetzten, nachschauen, Lesebrille ab, Lesebrille aufräumen, Helm aufsetzen.
Aber die gibt es halt nur in klar, nicht als Sonnenbrille. Deshalb hätte ich gern einen Helm mit Sonnenblende, bzw. ne Sonnenblende im Nishoa.
(Wenn Du auch nur ne Lesebrille brauchst. Die kannste online bestellen, kostet nicht viel und Dir innerhalb Europas überall hinschicken lassen, wenn ich das noch richtig im Kopf habe.)

Wasserdichte Beutel sind viel wasserdichter als imprägnieren.

Reisebericht schon gelesen. Amalphiküste kann ein Traum aber auch ein Alptraum sein. Ihr habt den Alptraum erwischt.

Apropos Alptraum - Das Wetter bei Euch muss albtraumähnliche Zustände verursachen.
Ich hoffe, dass alles heil bleibt, ihr keine Schäden habt und es bis zum Ende der Aufräumarbeiten (so, dass man halt gefahrlos weiter fahren kann) aussitzen könnt.....

.... schließlich will ich euch auf eurer Reise noch lange weiter verfolgen.

Grüße
Max

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de