Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Sonntag 19. November 2017, 03:02

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 29. Mai 2017, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 16:22
Beiträge: 323
Wohnort: 27211 Bassum
Moin in die Runde,

wir fahren dieses Jahr mit den WildRats im September nach Marokko - DesertRun 2017.
Sowohl Wüster als auch Atlas Gebirge.

Und dazu habe ich eine Frage an die Vielreisenden - was soll ich anziehen?

Am letzten Wochenende waren wir zum Mimototreffen im Bayrischen Wald - und auf dem Rückweg bei 30 Grad
bin in unter meinem Helm und in meiner Lederjacke mit Hose ohne Lüftung fast gestorben.

Die Murmel hat fast einen Reboot hingelegt….

Muss es ein recht teurer Touratech Companero sein - oder gibt es Alternativen?
Mein Schubert C3 war mir VIEL zu warm....


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 29. Mai 2017, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 09:52
Beiträge: 3083
Wohnort: Biberist, Schweiz
Ich fahre im Sommer immer mit einer leichten, zweiteiligen Textilkombi von Revit und bin damit seit Jahren zufrieden unterwegs. Regenzeug hat man ja eh dabei und dieses schützt sowohl vor Nässe wie auch vor Kälte. Hat sich auch in Marokko bewährt, Revit Sand Kombi und Regenzeug von FLM (Polo).

_________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.
(Henry Ford)

Tiger on Trail Homepage
Mein YouTube Kanal


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 29. Mai 2017, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 5. September 2016, 16:10
Beiträge: 401
Wohnort: Allgäu
Ich fahre seit gar nicht allzu langer Zeit die Textilkombination Vanucci Tanami II - Extra mit Luftöffnungen und ohne Membran.

Beim in der Sonne rumstehen bei knapp 30° wirds da drin auch warm, aber beim Fahren kommt Luft rein, so, dass man nicht weiter im eigenen Saft schmort.

Als Helm habe ich einen Nolan N40, weil ich - egal wie warm oder kalt es ist - viel Luft im Gesicht brauche. Ich fahr den Bügel vor dem Kinn nur aus Vernunftgründen. Am liebsten bis 5°C runter nur im Jethelm.

_________________
Viele Grüße aus dem Allgäu
Peter

Eternity is a very long time - especially towards the end (Stephen Hawking)


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 29. Mai 2017, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. Juli 2016, 05:35
Beiträge: 369
BMW Jacke AirFlow ... das ist zwar sauteuer, funktioniert aber bestens ... es kommt soviel Luft an, dass es manchmal fast kalt wird (morgens) ... wenn man nicht die aktuelle Kollektion haben muss gibt es immer wieder Schnäppchen vergangener Kollektionsjahre! In Marokko nur mit Jethelm!

_________________
Marock´s Vimeo-Videos / Marock´s YouTube-Seite
Bilder im Kopf / 14 Stunden / 28 Stunden / La Palma / Marock´s Diesel
Marock on Tour auf Mimoto


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 29. Mai 2017, 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 06:16
Beiträge: 441
Wohnort: Hattingen
Wenn es nicht die BMW Airflow sein muss, schau mal nach Meshtextilien. Die gibt es in allen Preislagen und von sehr vielen Herstellern und natürlich in unterschiedlichster Qualität, wobei der Preis/Marke nicht immer gleichbedeutend mit Qualität ist.

Ich probiere meine Meshose auch zum ersten Mal, Jacke hab ich leider noch nicht (wenn hole ich mir ein Ortema Safty Jacket und darüber in Glutofenhitze ein Crossshirt, ansonsten leichte Endurojacke)

Als Helm würde ich immer wieder einen Crosshelm nehmen, da gibt es einige mit Lüftungsschlitze auf dem Helm. Das funktioniert, bis auf schnellfahren.


Alternativ Crossholme mit Visier wie z.B. [url]=https://www.tourenfahrer.de/index.php?id=153HIER[/url] beschrieben.

Eine Freundin fährt ne Kevlarjeans im Sommer, ist davon voll begeistert.


Bin gespannt was es wird.

_________________
Tabea

It´s not the speed that kills. It´s the sudden stop!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 29. Mai 2017, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 23. August 2016, 10:13
Beiträge: 130
Wohnort: Elsass
thund3rbird hat geschrieben:
Als Helm habe ich einen Nolan N40, weil ich - egal wie warm oder kalt es ist - viel Luft im Gesicht brauche. Ich fahr den Bügel vor dem Kinn nur aus Vernunftgründen. Am liebsten bis 5°C runter nur im Jethelm.


Genau so mache ich das auch. Im Sommer fahre ich einen N40 Jethelm ohne Kinnbügel. Es war auch letztes Wochenende mit über 2000km Dolomiten mit Anreise bei manchmal gute 30 Grad gut aus zu halten mit dem N40. Wesentlich angenehmer wie mein Uvex/Nishua Carbon Enduro Helm (der ist schon relativ lüftig) und viel besser wie mein Arai TourX3 (den ich fast nur im Winter oder unterhalb 5 Grad fahre).
Für Offroadreisen mit viel Piste nehme ich aber prinzipiell einen Integralhelm.

Bei den Jacken treffe ich auf Reisen ich meistens die falsche Wahl: immer zu warm oder zu kalt dabei.
Meine hyper ventilierte KTM Meshjacke geht nur ab 20-25 grad und ist morgens im Gebirge zu kalt. Mit Regenjacken und Hosen rumfahren als Windschutz mag ich nicht weile es die freie Bewegung doch stark einschränkt.
In Marokko oder Spanien im Sommer sind alle Jacken zu warm. Da fahre ich dann eher mit so einem Mesh mit integrierten Rückenschutz, Brustpanzer und Ellbogenschutz, ist ganz lüftig. UFO, Alpinestars usw, da gibt es viele Anbieter.
Als Allrounder meine KLIM Jacke: sehr gut und wasserdicht mit belüftungen aber leider sehr teuer.

_________________
Aut inveniam viam aut faciam


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 29. Mai 2017, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. November 2015, 21:46
Beiträge: 1418
Wohnort: glonn
<daf> auf alle fälle keinen intergralhelm :No:

nur beim jet- oder crosshelm kriegste ausreichend frischluft zur kühlung .. wobei mir persönlich der crosshelm lieber ist :Ni:

klamotten mit zwiebelprinzip :mrgreen:
wenn's ganz arg heiß wird, fahr ich mit knieprotektoren vom trialen unter ner dünnen pharao sommerhose und oben mein geliebtes protektorenhemd von sixsixone.. evtl. mit hemd oder endurojacke und wenn's doch mal ganz kalt werden sollte :Hilf: noch die regenjacke und evtl. auch regenhose drüber
regenjacke und -hose sind eh stets dabei, weil a) gut gegen nass und b) auch gegen kalt wirksam DD

funzt für mich bei temperaturen zwischen 10 bis 45 grad - erfolgreich getestet auf der tour in ostanatolien :Ju:

Bild

_________________
Bild

reisen ist am schönsten, wenn man nicht weiß, wohin es geht .. aber am allerschönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß, woher man kommt .. träume wollen gelebt werden Bild

*Meine Reiseberichte*


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 29. Mai 2017, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 18:53
Beiträge: 6077
Wohnort: Laudenbach/Grossherzogtum Baden
Im T-Shirt fahren und gute Sonnencreme benutzen (Lichtschutzfaktor 50)
Kein Mensch fährt dort, wenn es heiss ist, in voller Montour.
Da trifft einen doch der Schlag.

Grüssle
Jojo

_________________
Bild

Portugal 2017 Herbstliches Italien

Jojo´s Homepage

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de