Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Freitag 15. Dezember 2017, 21:28

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wandern und welcher Rucksack?
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 19. Februar 2017, 19:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 22:03
Beiträge: 1437
Wohnort: Veitshöchheim/Unterfranken
Tja liebe Leute...

Das noch mehr Menschen ihre Welt per pedes erkunden auch wenn sie Motorrad fahren setze ich jetzt einfach mal voraus. :)

Ich suche noch den "passenden und praktischen" Rucksack für die mehrstündige Tour.
Da wollte ich euch mal fragen.... welchen Rucksack verwendet ihr?
Wie groß darf er sein?
Was taugen die verschiedenen Belüftungssysteme am Rücken?
Auf welche Vorzüge legt ihr euren Wert?

Ich bin gespannt, ob es sich dann auch mit meinen Vorstellungen deckt!

_________________
Love, leave or change it!
Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wandern und welcher Rucksack?
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 19. Februar 2017, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 11:12
Beiträge: 1346
Wohnort: Esslingen am Neckar
Balu hat geschrieben:
Ich suche noch den "passenden und praktischen" Rucksack für die mehrstündige Tour.
Da wollte ich euch mal fragen.... welchen Rucksack verwendet ihr?
Ich verwende diesen Deuter/Touratech Rucksack. Warum? Weil er mich für der beste Kompromiss darstellt zum Motorradfahren und wandern. Für einen reinen Wanderrucksack würde ich ihn nicht empfehlen, da er keinen Hüftgurt hat und daher das ganze Traggewicht auf den Schultern lastet.

Wenn ich mir einen Rucksack nur zum Wandern zu legen wollte, würde ich vermutlich auch auf die Marke Deuter zurückgreifen, weil mich die Durchdachtheit der Produkte überzeugt. Hier geht's zur Produktübersicht von Deuter Wanderrucksäcken.
Balu hat geschrieben:
Wie groß darf er sein?
Meiner hat ein Füllvolumen von 30 Litern. Für eine Tagestour im Sommer ausreichend für Jacke, Pulli, mehrere Liter Trinkflüssigkeit, Marschverpflegung und minimalistische Ton- und Kamerausrüstung.
Balu hat geschrieben:
Was taugen die verschiedenen Belüftungssysteme am Rücken?
Mir persönlich gar nichts, was aber weniger an den Systemen liegt, sondern an den Wassermengen, die ich am Rücken schwitze. Mir läuft bei körperlicher Anstrengung buchtsäblich das Wasser den Rücken herunter, von daher bin ich wenig repräsentativ.
Balu hat geschrieben:
Auf welche Vorzüge legt ihr euren Wert?
Das allerwichtigste ist ein guter Sitz, mit guten Einstellmöglichkeiten, sodass nichts drückt usw. - wie bei einem guten Schuh. Den Gang ins Fachgeschäft und anprobieren halte ich für unabdingbar...

_________________
Es grüßt der Hein

(alias Heiner Kowalski)
http://www.youtube.de/kowalskifilm
http://www.facebook.com/heiner.kowalski

Übersicht meiner Reiseberichte hier im Forum:
Dem Hein seine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wandern und welcher Rucksack?
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 20. Februar 2017, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 09:59
Beiträge: 455
Wohnort: OAL
Deuter ist schon mal ncht schlecht. Ein Volumen von 24-30ltr. sollte er schon haben.

Wichtig finde ich, dass er ein Fach für Trinksysteme hat. Wir haben uns die Hydrapak 2ltr. geholt. An heißen, anstrengenden Tagen schon knapp, aber gerade so ausreichend. Reicht das nicht, haben wir einen manuellen Filter (https://www.clevisto.com/Schutz-Sonstig ... 0wodw8sGmg) zum Bachwasser reinigen. Leicht und klein.
Der Hüftgurt sollte gut gepolstert sein, weil die Hauptlast auf der Hüfte liegen sollte (wie im richtigen Leben :lol: ) Außerdem sollten die Schultergurte ebenfalls atmumgsaktive Lüftung beinhalten. Viele Schnallen und Zurrmöglichkeiten sind auch kein Nachteil!
Welche Ausführung, kommt auf den Einsatzzweck an. Wer sich im Mittelgebirge verlustiert, hat eben andere Ansätze, Ansprüche, wie diejenigen, die höher hinaus streben.

Ansonsten seh ich das auch so. Ein Besuch beim Freundlchen ist pflicht. Dort kann dann auch eine grobe Anpassung gemacht werden, was, nebenbei auch den Unterschied zwischen einfach anziehen und richtig eangepasst ausmacht.

Wir haben uns damals für die genialen Osprey (1x30ltr, 1x 36ltr.) entschieden, nicht zuletzt wegen des breiten Gitters am Rücken zur max. Belüftung. Ich öle auch immer kräftigst, mein letztes Deuter System hatte da nicht groß was entgegen zu setzen. Sie sind absolut vergleichbar mit Deuter, gewinnen regelmäßig auch Tests, bieten aber ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.
https://www.bergtour-online.de/testberi ... -rucksack/

LH

_________________
Zum Denken sind wenige Menschen geneigt, obwohl alle zum Recht haben. (Arthur Schopenhauer)


Zuletzt geändert von Lord Helmchen am Montag 20. Februar 2017, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wandern und welcher Rucksack?
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 20. Februar 2017, 19:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 22:03
Beiträge: 1437
Wohnort: Veitshöchheim/Unterfranken
Danke schon mal an euch zwei für eure Tipps und Eindrücke.
@H.Kowalski
Repräsentativ war das für mich schon! Schließlich verliere ich auch viel Wasser ;)

@Lord Helmchen
Danke für die Info! Den Osprey hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm.

_________________
Love, leave or change it!
Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wandern und welcher Rucksack?
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 20. Februar 2017, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 11:12
Beiträge: 1346
Wohnort: Esslingen am Neckar
Balu hat geschrieben:
@H.Kowalski
Repräsentativ war das für mich schon! Schließlich verliere ich auch viel Wasser ;)

So gesehen war meine Aussage, dass die Belüftungsdinger für mich nix taugen, eigentlich nicht richtig. Sie verhindern zwar nicht, dass ich deutlich mehr schwitze, als wenn ich keinen Rucksack tragen würde. Es macht für mich aber schon einen Unterschied, ob man bei starkem Schwitzen das Gefühl hat, dass einem der Rucksack auf dem Rücken klebt oder nicht. Die Deutter "Air Stripes" empfinde ich da ganz angenehm, weil ich das Gefühl habe, dass sie nicht mit Flüssigkeit vollsaugen. Ähnliche Erfahrungen habe ich aber auch schon mit einem Produkt eines anderen Herstellers gemacht - High Coloardo könnte das gewesen sein... :Mh:

_________________
Es grüßt der Hein

(alias Heiner Kowalski)
http://www.youtube.de/kowalskifilm
http://www.facebook.com/heiner.kowalski

Übersicht meiner Reiseberichte hier im Forum:
Dem Hein seine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wandern und welcher Rucksack?
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 20. Februar 2017, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. September 2016, 15:33
Beiträge: 184
Wohnort: Naumburg/Saale
Rucksack ist ein wirklich schwieriges Thema und hängt ganz stark vom Einsatzzweck ab.
Ich empfehle daher dringend eine individuelle Beratung im guten Fachhandel bei Verkäufern, die nicht nur den Horizont ihrer persönlichen Erfahrung haben.
Ganz kompetent fand ich z.B. die Beratung bei Globetrotter - egal welche Filiale. (Nein, ich bekomme keine Provision! :) )
Zu meinem Hintergrund: Ich war einige Jahrzehnte als Kletterer und Bergsteiger unterwegs und habe einiges an Material ausprobiert und verschlissen.

_________________
Schöne Grüße aus Boblas
Matthias

Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um. Ernst Bloch (1885-1977)
Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wandern und welcher Rucksack?
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 21. Februar 2017, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 09:15
Beiträge: 3085
Wohnort: direkt an HH dran
steinmeister hat geschrieben:
... Ganz kompetent fand ich z.B. die Beratung bei Globetrotter - egal welche Filiale...

Das unterschreib ich. Mag vielleicht als "Apotheke" gelten (= ein bisschen teurer als anderswo), aber die Beratung hat einen sehr guten Ruf. :L

Jeder Mensch ist anders, jeder Rücken ist anders, jede Schultern sind anders - und deswegen ist eine persönliche und gute Beratung wichtig, damit Du auch am Ende des Tages noch von TrageKOMFORT sprechen kannst.

Beim Volumen ist es wie beim Motorrädgepäck: je mehr Platz Du hast, desto mehr nimmst Du mit. ;) Mit dem Unterschied, dass Du das Rucksack-Gewicht selber tragen musst. Auf einer Wanderung mit 3-4 Tagesetappen inkl. Übernachtungen komme ich mit einem 30l-Rucksack (für Klamotten, Verpflegung inkl. Getränke, ohne grosse Kameraausrüstung) hin. Grösser sollte mMn (D)ein Tagesrucksack auch nicht sein. Vielleicht stellst Du vorher mal das Gepäck zusammen, was Du mitzunehmen gedenkst!?

Viel Spass bei der Anprobe, und erst recht erst später bei den Ausflügen, Robert! :L

Grüssle
Moni

_________________
MoniK on tour

"Wollen Sie in ein Land eintauchen oder nur drauf rumlaufen?" (gelesen in einem Schaufenster in HH)

"Es ist der Reiz des Lebens, dass man nicht alles für selbstverständlich hält, sondern noch bereit ist sich zu wundern." (Loriot)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wandern und welcher Rucksack?
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 10:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Juni 2010, 22:03
Beiträge: 1437
Wohnort: Veitshöchheim/Unterfranken
Ich danke euch für eure Tipps und bin froh, dass die sich weitgehend mit meinen Gedanken decken.
Schade nur, dass Würzburg so klein ist und die Auswahl daher noch kleiner ausfällt.

Es wird also ein Rucksack zwischen 20 und 30l werden.
Die Marke ist noch ungewiss. Wenn die techn. Fakten stimmen, wird wohl auch die Optik noch eine Rolle spielen.

Ich werde berichten!

_________________
Love, leave or change it!
Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de