Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Samstag 25. November 2017, 11:33

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sony AS200V Erfahrungsbericht
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 5. November 2016, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 05:42
Beiträge: 4345
Wohnort: Wien
Da es hier tatsächlich zu der "kleinen" Sony noch keinen Thread gibt (zumindest hätte ich keinen gefunden), mache ich einen auf, um auf meinen Test- bzw. Erfahrungsbericht nach einer Saison im Gebrauch hinzuweisen:

> KLICK <

Bild

Vielleicht ist sie ja für den einen oder anderen eine Alternative zum Marktführer.

So long,

da Wolf

_________________
...der mit dem Tiger tanzt

Bild


> Meine Reiseberichte hier im Forum <


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sony AS200V Erfahrungsbericht
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 5. November 2016, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 16:22
Beiträge: 331
Wohnort: 27211 Bassum
Moin,

Das kann ich nur in allen Punkten bestätigen. Ich bin sehr zufrieden mit der optischen Qualität. Der Akku solle länger halten.

Es ist auf jeden Afall eine große Verbesserung zur AS100V -gerade was den Ton und den Bildstabilisator angeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sony AS200V Erfahrungsbericht
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2016, 06:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 07:58
Beiträge: 6217
Wohnort: Kottingbrunn
Zitat:
Die Fernbedienung kann aber auch wie eine Uhr an der Hand getragen werden, beim Motorradfahren empfiehlt sich dafür die rechte, um nicht beim Gasgeben eingeschränkt zu sein.


Ich denke Du meinst die "Linke" :mrgreen:

Guter Testbericht, ich war ja dabei, als Du sie verwendet hast.

Das mit dem Bildstabilisator ist wirklich gut, wir hatten ja den Vergleich in Albanien, aber das mit dem Akku hindert mich gerade darüber nachzudenken.
Schade, denn sonst wär das eine richtige Alternative zur GoPro

_________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.

http://www.klausmotorreise.com

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sony AS200V Erfahrungsbericht
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2016, 06:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 05:42
Beiträge: 4345
Wohnort: Wien
klauston hat geschrieben:
Zitat:
Die Fernbedienung kann aber auch wie eine Uhr an der Hand getragen werden, beim Motorradfahren empfiehlt sich dafür die rechte, um nicht beim Gasgeben eingeschränkt zu sein.


Ich denke Du meinst die "Linke" :mrgreen:


Nein, ich meine schon die rechte Hand - weil du dann mit der linken Hand auf der FB an der rechten rumdrückst, während diese weiter Gas geben kann... ;)

So long,

da Wolf

_________________
...der mit dem Tiger tanzt

Bild


> Meine Reiseberichte hier im Forum <


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sony AS200V Erfahrungsbericht
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2016, 07:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 07:58
Beiträge: 6217
Wohnort: Kottingbrunn
Ah. jetzt hab cih Dich.

Ich dachte Dich nstört die FB am Handgelenk beim Gasgeben, was es mich immer hat...

_________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.

http://www.klausmotorreise.com

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sony AS200V Erfahrungsbericht
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2016, 07:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 05:42
Beiträge: 4345
Wohnort: Wien
Hab das jetzt im Bericht erklärend hinzugefügt - prinzipiell mag ich's sowieso lieber am Lenker vor meinen Augen ;)

So long,

da Wolf

_________________
...der mit dem Tiger tanzt

Bild


> Meine Reiseberichte hier im Forum <


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sony AS200V Erfahrungsbericht
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2016, 08:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:07
Beiträge: 1856
Wohnort: 86609 Donauwörth
Danke für den guten Testbericht. Mit gefällt, dass Du nicht alles schönredest - auch auf Nachteile hinweist.

Eine Frage zum Akku habe ich noch an Klaus:

Wolf schreibt ja, dass man mit einem Akku oft über den ganzen Tag kommt.
Das kommt mir sehr lange vor.
Wenn man dann einen Ersatzakku dabei hat, in der Mittagspause tauscht (Macht Wolf eigentlich Mittagpausen??? ;) )kommt man sicher über einen Tag und kann nachts wieder beide vollladen.

Klaus,
Du schreibst, dass dich das mit dem Akku stört, bzw. daran hindert übere die Sony nachzudenken.
Bei welcher Kamera hält der Akku länger als fast einen ganzen Tag?

Die Frage soll nicht ironisch wirken, mich interessiert das wirklich.

_________________
Andreas

... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sony AS200V Erfahrungsbericht
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 6. November 2016, 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 05:42
Beiträge: 4345
Wohnort: Wien
Andreas Wagner hat geschrieben:
Danke für den guten Testbericht. Mit gefällt, dass Du nicht alles schönredest - auch auf Nachteile hinweist.

Eine Frage zum Akku habe ich noch an Klaus:

Wolf schreibt ja, dass man mit einem Akku oft über den ganzen Tag kommt.
Das kommt mir sehr lange vor.
Wenn man dann einen Ersatzakku dabei hat, in der Mittagspause tauscht (Macht Wolf eigentlich Mittagpausen??? ;) )kommt man sicher über einen Tag und kann nachts wieder beide vollladen.

Klaus,
Du schreibst, dass dich das mit dem Akku stört, bzw. daran hindert übere die Sony nachzudenken.
Bei welcher Kamera hält der Akku länger als fast einen ganzen Tag?

Die Frage soll nicht ironisch wirken, mich interessiert das wirklich.


Sorry Andreas - da musst was falsch bei dir angekommen sein: Ich schreibe, dass der Akku eine Schwachstelle ist und meist nach ca. 1,5 h gewechselt werden muss. Das mit dem ganzen Tag bezieht sich auf die Fernbedienung, was mMn aber doch eigentlich recht unmissverständlich geschrieben ist.
So gesehen hat Klaus schon recht, der kommt mit seinen Power-Packs hinten an der GoPro drauf wirklich so ziemlich einen Tag durch...

So long,

da Wolf

_________________
...der mit dem Tiger tanzt

Bild


> Meine Reiseberichte hier im Forum <


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de