Mimoto's Reiseforum
http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/

Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?
http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=20&t=8006
Seite 1 von 7

Autor:  jojo [ Donnerstag 13. September 2018, 21:41 ]
Betreff des Beitrags:  Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?

Ein Aufsatz aus der DOCMA.

Das ist eine Zeitung, die sich auf (professionelle) Bildbearbeitung mit PS und LR spezialisiert hat.
Die Leute, die dort arbeiten / schreiben, sind nicht von irgendwelchen Kamera Herstellern abhängig.
Eher von Adobe, aber das ist ein anderes Thema.

Die persönliche Sicht des Autors auf den Markt der diversen spiegellosen Kleinbild Kameras finde ich sehr interessant, daher auch der Link.

Zitat:
Vor wenigen Wochen stellte Nikon sein spiegelloses Z-System vor, nun folgte Canon mit dem EOS-R-System, womit sich die Zahl der Anbieter im spiegellosen Kleinbildbereich verdoppelt hat. Mit weiteren Ankündigungen ist am 25. September 2018 auf der photokina zu rechnen. Was bedeutet das für den Kameramarkt und wie sieht die Zukunft der Spiegelreflexsysteme aus? Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?


Den ganzen Artikel gibt es hier ---> Klick

Grüssle
Jojo

Autor:  fmwag [ Freitag 14. September 2018, 05:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?

Wenn man sieht wie am Markt von unten die Smartphones drücken
und man sieht was Michael bei seiner letzten Alpentour für Fotos mit seiner sehr kompakten
Sony mit einem Zoom Bereich von 24–200 mm und mit einer Blende F 2,8–4,5 gemacht hat

Dann fragt man sich ob der Kundenkreis in Zukunft bei den etablierten Anbietern Canon & Nikon nicht noch weiter dramatisch abnimmt
Stichwort 4-5 fach höherer Invest, 4-5 fach höheres Gewicht und Platzbedarf zum schleppen, permanentes Wechseln von Objektiven
und es wird spannend ob die heute etablierten Hersteller in Zukunft überhaupt noch genügend Geld für ihre zukünftige Entwicklung verdienen können
Sony und Leica sind ja viel früher den direkten Weg gegangen und das zahlt sich heute in ihrer Kundschaft aus

Aber das wirklich spannende ist für mich, welche Gründe sollte ein gut ausgestatteter Canon oder Nikon DSLR User
außer dem "Haben wollen Faktor" in den nächsten 1-2-3 Jahren haben auf die neue Spiegellose zu wechseln ?

Die vorhandenen DSLR Objektive mit Adapter weiter an der Spiegellosen zu nutzen - das kann es ja eigentlich nicht sein
Oder denken nicht doch viele Canon und Nikon DSLR User weiterhin an einen Systemwechsel zu Sony
(die immer noch locker 1-2 Jahre Entwicklung Vorsprung haben und jetzt auch genügend Objektive (mit Sigma) nativ für ihre Spiegellose zur Verfügung haben

PS: Und ich denke ernsthaft (Gründe siehe oben) darüber nach mir die sehr kompakte Sony RX100 VI
als Ergänzung zur Sony A9 (und auch da die Objektive zu konsolidieren) zu holen

Autor:  Tabbi [ Freitag 14. September 2018, 07:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?

fmwag hat geschrieben:
Wenn man sieht wie am Markt von unten die Smartphones drücken
und man sieht was Michael bei seiner letzten Alpentour für Fotos mit seiner sehr kompakten
Sony
mit einem Zoom Bereich von 24–200 mm und mit einer Blende F 2,8–4,5 gemacht hat

b


Hab mir den gesamten Schottern thread durchgelesen, leider keinen Hinweis gesehen :Mh: wie die Kamera heißt?
Danke für die Info.

Autor:  Mimoto [ Freitag 14. September 2018, 08:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?

Tabbi hat geschrieben:
fmwag hat geschrieben:
Wenn man sieht wie am Markt von unten die Smartphones drücken
und man sieht was Michael bei seiner letzten Alpentour für Fotos mit seiner sehr kompakten
Sony
mit einem Zoom Bereich von 24–200 mm und mit einer Blende F 2,8–4,5 gemacht hat

b


Hab mir den gesamten Schottern thread durchgelesen, leider keinen Hinweis gesehen :Mh: wie die Kamera heißt?
Danke für die Info.


Hast ja auch nicht gefragt Tabea. :P

- > Sony RX 100 VI


Grüße

Autor:  H.Kowalski [ Freitag 14. September 2018, 09:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?

Danke Jojo für den verlinkten Artikel und die aussagekräftige Einführung dazu. DD

Autor:  Mimoto [ Freitag 14. September 2018, 10:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?

fmwag hat geschrieben:
Wenn man sieht wie am Markt von unten die Smartphones drücken


Ich denke nicht das Nikon und Canon die Spiegellosen Vollformat deshalb gebracht haben, Sony‘s A7 R III hat mächtig im Haifischbecken der DSLR Nutzer gefischt, nicht wenige die sich da nicht nur von ihren Bodys getrennt haben. Dass wirklich außergewöhnliche an den Sonys ist allerdings der Sensor, da ist Sony momentan in einer eigenen Liga unterwegs.

Wer jetzt von beiden Canon oder Nikon nun sich besser positioniert hat werden die zukünftigen Verkaufszahlen zeigen.

Grüße

Autor:  Tigertrail [ Freitag 14. September 2018, 11:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?

Ich denke, nein ich bin mir sicher dass die Spiegelreflexkameras irgendwann komplett vom Markt verschwinden werden weil es irgendwann keinen Grund mehr gibt auf diese Technik zu setzen, resp die Spiegellosen in der Technik soweit fortgeschritten sind dass sich daraus kein Nachteil mehr ergibt. Der Sensor ist schon lange kein Faktor mehr, siehe Sony und die neue Nikon Z7. Genau so wenig wie die Objektive. Nicht heute und vielleicht auch nicht morgen, aber das wird kommen... ganz sicher. Das haben nun endlich, wenn etwas spät, auch Nikon und Canon entdeckt und ich bin mir ganz sicher dass da noch viel mehr kommen wird in nächster Zeit.

Autor:  H.Kowalski [ Freitag 14. September 2018, 11:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Spiegellose Kleinbildkameras: Was kommt da auf uns zu?

Tigertrail hat geschrieben:
Ich denke, nein ich bin mir sicher dass die Spiegelreflexkameras irgendwann komplett vom Markt verschwinden werden weil es irgendwann keinen Grund mehr gibt auf diese Technik zu setzen, resp die Spiegellosen in der Technik soweit fortgeschritten sind dass es daraus keinen Nachteil mehr ergibt. Der Sensor ist schon lange kein Faktor mehr, siehe Sony und die neue Nikon Z7. Genau so wenig wie die Objektive. Nicht heute und vielleicht auch nicht morgen, aber das wird kommen... ganz sicher. Das haben nun endlich, wenn etwas spät, auch Nikon und Canon entdeckt und ich bin mir ganz sicher dass da noch viel mehr kommen wird in nächster Zeit.

Das denke ich auch, allerdings nicht, so lange es eine wirtschaftlich rentable Marktnachfrage nach Spiegelreflexkameras gibt - ähnliche wie bei der Vinyl-Schallplatte beispielsweise, die auch nicht totzukriegen ist. Die Gründe für die bleibende Nachfrage müssen nicht zwingend in objektiven Vorteilen liegen, sie können auch subjektiv und emotional sein: Gewohnheiten, Vorlieben, Nostalgie und dergleichen.

Den Blick durch Sucher -> Spiegel -> Objektiv weiß ich auch heute immer noch schätzen. Der Blick durch Bildschirm -> Sensor -> Objektiv hat dafür andere Vorzüge. Andererseits wird beim Kauf meiner nächsten Kamera wird aber das Vorhandensein eines Spiegels kein entscheidendes Kriterium mehr darstellen.

Seite 1 von 7 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/