Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Freitag 17. November 2017, 19:08

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 28. Juni 2016, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 18:53
Beiträge: 6076
Wohnort: Laudenbach/Grossherzogtum Baden
@ Cornell
der Stuhl hat echt etwas, wirklich gut geworden.
@ Andreas
deine Bilder sind sehr gut geworden
Das Dritte mit der jungen Dame fasziniert (mich)

Euch beiden mal :L :L :L

Nur frage ich mich, ob das nicht auch mit einer vernünftigen Digiknipse möglich ist, solche Pix zu machen.
Meiner Meinung nach schon

Die Kamera ist nur das Werkzoich, das Foto macht der Fotograf
In diesen Fällen halt Könner 8-)

Grüssle
Jojo
der nur dischital Fotografiert

_________________
Bild

Portugal 2017 Herbstliches Italien

Jojo´s Homepage

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 28. Juni 2016, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:07
Beiträge: 1820
Wohnort: 86609 Donauwörth
Ich kann nur von meinen Bildern sprechen: Bis auf das natürliche Korn geht das natürlich mit ner Digitalkamera und vergleichbarer Optik genauso - zumindest theoretisch.

Bei diesen ruhigen Szenen/Bildern hilft die ruhige und überlegte Arbeitsweise einer analogen Kamera (mir) aber schon.
Diese Bilder sind mit einer Musssucher-Kamera entstanden. Die ist klein, leise, unauffällig und macht die Stimmung (sollte eine vorhanden sein) nicht kaputt.
Wenn man da mit einer großen, lauten Spiegelreflexkamera samt Zoomoptik und Motordrive rumfuchtelt kann das schon ein wenig ablenken ;)

Sollten wir hier von Landschaftsaufnahmen sprechen, dann ist es natürlich schnuppe.

_________________
Andreas

... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. August 2010, 19:45
Beiträge: 6154
Wohnort: Lich
Nachdem das Fotografieren mit Film inkl. der anschließenden Entwicklung gerade bei jüngeren Leuten wieder etwas mehr in Mode zu kommen scheint, versucht ein Start-up-Unternehmen es den Neueinsteigern ins "Entwicklungsgeschäft" einfacher zu machen. Die "LAB-BOX" soll die Entwicklung der Filme auch ohne die Einrichtung einer Dunkelkammer ermöglichen: https://www.kickstarter.com/projects/20 ... n=905840f9

Für mich als "Nicht-Entwickler" sieht das auf den ersten Blick wie eine gute Lösung aus, mal sehen, ob der Start gelingen wird.

_________________
__________________
Freundliche Grüße
AlterHeizer aka Armin

Meine Reiseberichte
Flickr


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:07
Beiträge: 1820
Wohnort: 86609 Donauwörth
AlterHeizer hat geschrieben:
Nachdem das Fotografieren mit Film inkl. der anschließenden Entwicklung gerade bei jüngeren Leuten wieder etwas mehr in Mode zu kommen scheint, versucht ein Start-up-Unternehmen es den Neueinsteigern ins "Entwicklungsgeschäft" einfacher zu machen. Die "LAB-BOX" soll die Entwicklung der Filme auch ohne die Einrichtung einer Dunkelkammer ermöglichen: https://www.kickstarter.com/projects/20 ... n=905840f9

Für mich als "Nicht-Entwickler" sieht das auf den ersten Blick wie eine gute Lösung aus, mal sehen, ob der Start gelingen wird.


Hallo Armin,

ich sehe bei dieser Neu-Entwicklung nichts wirklich bahnbrechendes.
Ich mache das seit Jahren schon so ähnlich, wie hier schon mal beschrieben:

Andreas Wagner hat geschrieben:
Ich fotografiere Farbe digital und s/w in analog.
Analog beschränke ich mich auf eine Brennweite (50mm), eine Lichtquelle (Aufsteckblitz), einen Film (Fuji Neopan 400) und einen Entwickler (Ilford ID11)
Vom einlegen des Film´s bis zum fertigen Bild mache ich alles selber.
Entwickelt wird im einigermaßen staubfreien Keller.
Die Filmstreifen scanne ich dann per Filmscanner ein, bearbeite sie im Photoshop und drucke sie per Tintenstrahldrucker auf mattes Papier.
Bis der Workflow passt, vergehen aber schon ein paar Filmstreifen...

Heraus kommt dann sowas :)

Grüße
Andreas



Um einen Film zu entwickeln, brauchte man also noch nie eine Dunkelkammer - konkret:
Den belichteten Film fädelt man in einem lichtdichten Sack in die Entwicklungsdose. Wenn der Film eingefädelt ist, kommen in die Dose nacheinander 3 Chemikalen, Entwickler, Stop-Bad, dann Fixierer.

Die Dunkelkammer brauchte man in der Vergangenheit um das lichtempfindliche Fotopapier zu belichten. Das kann die lustige Box natürlich auch nicht.
In der Beschreibung der Box wird auch davon gesprochen, dass man die Negative scannt - siehe mein Worklfow oben.

Außer einem hübschen Design, und dass man heutzutage offensichtlich nur noch 1 Chemikalie braucht, ist hier also nix wirklich neu.

_________________
Andreas

... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. August 2010, 19:45
Beiträge: 6154
Wohnort: Lich
Andreas Wagner hat geschrieben:
... Um einen Film zu entwickeln, brauchte man also noch nie eine Dunkelkammer - konkret:
Den belichteten Film fädelt man in einem lichtdichten Sack in die Entwicklungsdose. Wenn der Film eingefädelt ist, kommen in die Dose nacheinander 3 Chemikalen, Entwickler, Stop-Bad, dann Fixierer.
...
Außer einem hübschen Design, und dass man heutzutage offensichtlich nur noch 1 Chemikalie braucht, ist hier also nix wirklich neu.

Hallo Andreas,

klar, Du entwickelst Deine Filme ja schon seit Jahren selber, hast also eine Menge Erfahrung damit und ich denke, daß die Leute mit Erfahrung wie Du nicht die Zielgruppe für dieses Produkt darstellen.

Aber für jemanden wie mich bzw. für einen anderen Newbie, der noch nie Filme selbst entwickelt hat, scheint eine Entwicklung via LAB-BOX weniger kompliziert zu sein, als das "Gefummel" in einem lichtdichten Sack ...
Ich kann mich noch mit Schrecken daran erinnern, als ich mal in analoger Zeit versucht hatte, einen ausgefädelten Film unter der Bettdecke zu retten ... :No:

Das Projekt ist laut Website erfolgreich gestartet, mal sehen, wie sich das entwickeln wird.
Vielleicht erwecke ich auch mal ich eines meiner analogen Schätzchen zum Leben - Filme dafür "lauern" bereits im Tiefkühlschrank. ;)

_________________
__________________
Freundliche Grüße
AlterHeizer aka Armin

Meine Reiseberichte
Flickr


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:07
Beiträge: 1820
Wohnort: 86609 Donauwörth
Hallo Armin,

na ja, das Einfädeln des Films ist so ziemlich das Einfachste an der ganzen Geschichte.
Wichtig ist z.B., dass bei genau 20 Grad Temperatur entwickelt und die Zeit genau eingehalten wird.
Wenn die Entwickler-Chemikalie wärmer ist (weil es im Urlaubshotellzimmer halt evtl. grad wärmer ist), muss man nach Formel entsprechend kürzer entwickeln.

Ebenso wichtig ist das Trocknen des fertig entwickelten Filmstreifens. Wenn man keinen professionellen Trockenschrank hat, muss der Film mit weichem Wasser gespült werden. Ansonsten bekommt er hässliche Wasserflecken. Das anschließende Trocknen daurert mehrere Stunden. In der Praxis macht man das über Nacht im einigemaßen staubfreien Keller.

All das muss bei der Dose mit Sicherheit auch beachtet werden. Darauf wird zumindest nicht eingegangen.

Ich bin da also echt skeptisch. Bis auf die Tatsache, dass sich der Film evtl. ein ganz kleines bisschen enfach auffädeln lässt, sehe ich keinen Vorteil.

_________________
Andreas

... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de