Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Samstag 18. November 2017, 02:41

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Leckerbissen: Tasmanien
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 22. August 2011, 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 20:40
Beiträge: 2880
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Mimoto hat geschrieben:
glitch_oz hat geschrieben:
...das Zucken wird...


..sowie ich Jochen bisher kenne zuckt er eigentlich ständig. :lol:

Davon kannst Du aber ausgehen!!! :roll:



Der Tag wird kommen, da scheisse ich auf´s Geld und lasse mich ein halbes Jahr im Job freistellen. Tasmanien steht auf der Liste seit ich einen Bericht darüber im Fernsehen gesehen habe. Und wenn man schon in der Ecke der Welt ist, muss ich dann auch weiter nach Neuseeland.
Auf dem Rückweg schaue ich mir Singapore, Kuala Lumpur und Bangkok an.


Es gibt tausend Dinge die ich auf der Welt gerne anschauen würde.



Gruß
Jochen

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leckerbissen: Tasmanien
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 22. August 2011, 21:48 
Offline

Registriert: Freitag 19. August 2011, 04:00
Beiträge: 312
Wohnort: Melbourne
Mimoto hat geschrieben:
glitch_oz hat geschrieben:
... sind die Tierchen an sich ganz scheu und friedlich.....



Schorschi ist mal mit seiner Frau Doris in Namibia im Gestrüpp unterwegs gewesen, vorne ein einheimischer Führer hinten Doris,
die hat dann einen grünen Fahrradschlauch beim vorbeigehen gesehen und Schorsch darauf aufmerksam gemacht und der den "Führer"
(..nicht arisch sonder farbisch..), als der Schlauch sich dann wegschlängelte wurde letzter Kreide bleich (..muss lustisch ausgesehen habe..)
war wohl das giftigste was der Schwarze Kontinent zu bieten hat. ;)

Ich bleibe beim ganz Körper Kettenhemd. 8-)


:lol: :lol:
Dann bring mal gleich 'n Oelkaennchen mit, so'n Kettenhemd wird im tropischen Norden von AUS ganz flott rostig. :D

_________________
Cheers
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leckerbissen: Tasmanien
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 22. August 2011, 23:16 
Offline

Registriert: Freitag 19. August 2011, 04:00
Beiträge: 312
Wohnort: Melbourne
boro hat geschrieben:
Mimoto hat geschrieben:

..sowie ich Jochen bisher kenne zuckt er eigentlich ständig. :lol:

Davon kannst Du aber ausgehen!!! :roll:



Der Tag wird kommen, da scheisse ich auf´s Geld und lasse mich ein halbes Jahr im Job freistellen.



Ich glaub', die "Onkel Doktors" nennen das REISEFIEBER!! :D

_________________
Cheers
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leckerbissen: Tasmanien
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 22. August 2011, 23:21 
Offline

Registriert: Freitag 19. August 2011, 04:00
Beiträge: 312
Wohnort: Melbourne
Bild

Heut’ morgen ist’s bleigrau, aber der Wolkenbrei haengt nicht zuuu tief.
Strassen sind nass…also gibt’s heut’ mal Touristen-Kost, die 50km durch Tassie’s Westkuesten-Dschungel mit der “Mt. Lyell Railway”.
Haarscharf schaffen wir die 10 Uhr Abfahrt.

Hmmm….Harley muss es bei denen hier abgeschaut haben Bild

Bild

Bild

Oelkaennchen-Maennchen...oder prueft der die Temperatur des Stahl-Pneus? ;)

Bild

Hmmmm, nu sind wir aber wirklich im Harley Labor gelandet 8-)

Bild

Bahnhof im dichten Regenwald.

Bild

Und dann war auf einmal Ebbe…Lok 1414 ruehrte sich nicht mehr. Lokfuehrer und Heizer war’n statt dessen mit 2 Kettensaegen dabei, ueber die Gleise gefallenen Baumstaemme zu beseitigen und entschieden sich nach ‘ner Stunde stop-und-go, zurueckzufahren….welches auch schon wieder von 2 gerade-gefallenen Baeumen zur Schleichfahrt wurde.
Im Nachhinein hat’s 4 Monate gedauert, bis die Schaeden alle behoben waren und Lok 1414+ Co wieder durchdampfen konnte.

Wer sagt’s denn…automatische "Kettenoeler" gab’s schon vor 120 Jahren!!

Bild

Bild

Kann man machen nix, eh?

Bild[/

_________________
Cheers
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leckerbissen: Tasmanien
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 22. August 2011, 23:29 
Offline

Registriert: Freitag 19. August 2011, 04:00
Beiträge: 312
Wohnort: Melbourne
Unglaublich, was Robbie immer herzaubern kann…wer kaem’ sonst auf die Idee, ‘n Kartenspiel mitzunehmen?

(Wer weiss, vielleicht sind’s seine gezinkten…) :D

Bild

Bild

Erste Hilfe kommt von beiden Seiten der 50km langen Strecke…mehr Kettensaegen!

Bild

Bild

Die Fahrpreis-Rueckerstattung wird teilweise in Cuppucinos umgesetzt…die Strassen sind trocken und der Nachmittag noch brauchbar, also geht’s auf naehere Erkundungsfahrt um Queenstown.

Erstmal nach Linda, den 2 Haeusern und alten Hotel-Ruine am Highway…gerad’ auf der anderen Seite vom Sattel.



Bild

Auf dem Weg lockt das Schild “Spion Kop Hill”, welches sich mehr Afrikaans anhoert.

Steil rauf gehts, der Aussichtshuegel ueberblickt den gesamten Ort. Das alte Donnerrohr wurde in der Minen-eigenen Giesserei hergestellt und unten im Ort das erste Mal gefeuert… welches fast den Pub flachlegte.

Die Spassvoegel wurden zu milden Strafen verdonnert und die Kanone “aus dem Weg” geschaffen….hier oben auf den Huegel.


Bild

Unterhaltung ist ja ziemlich duenn in so ‘nem Minenort, drum gab’s 36 “Abtruennige”, welche die Position verteidigten, waehrend der Huegel von unten her "gestuermt" wurde.
Irgendwas muss man ja Sonntags morgens zwischen Kirche und Fruehschoppen anstellen, oder?? Bild

Wieder mal kamen Schwarzpulver, Schrapnel und morgens-um-4 gebrannter Whisky zusammen, das Ding ballerte den 2ten Schuss seines Daseins, bei dem einer der eifrigen “Verteidiger” zu nahe stand und somit fuer 8 Stunden auf dem Billiardtisch im Pub landete, wo in zaeher Kleinarbeit und viel guten Ratschlaegen vom Koch der abgeflaemmte Arsch der Metallsplitter entledigt wurde.

Da sag’ mal einer, unsere Vorfahren hatten keine Ahnung, wie man mal RICHTIG auf den Putz haut und ‘n Haufen Spass haben kann!! YEAAAAHHH!!
Bild


Bild

Bild

_________________
Cheers
Pete


Zuletzt geändert von glitch_oz am Montag 22. August 2011, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leckerbissen: Tasmanien
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 22. August 2011, 23:31 
Offline

Registriert: Freitag 19. August 2011, 04:00
Beiträge: 312
Wohnort: Melbourne
Bild

Eine der alten Minen oberhalb Queenstown’s…

Bild

Gormanston….verlassene Minensiedlung der 1970er

Bild

Das Winz-Café in Linda…3 Gebaeude, keinen hinkenden Hund…aber der beste Kaffee in Tassie !! 8o :D

Und der Kaesekuchen ist zum Augenverdrehen!!
Natuerlich alles im authentischen 50er/ 60er “Dekor”… ;)

Bild

Bild

Wer hier vorbeikommt…EINKEHREN!!

Bild

Mit vollem Bauch geht’s dann die beruehmten “Mondlandschafts-Kurven” runter nach Queenstown.
Andrew laesst’s pfeiffen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Rundrum….garnicht so schlecht fuer ‘nen Tag “heftigen Regen’s”, oder? :mrgreen:

Bild

Bild

_________________
Cheers
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leckerbissen: Tasmanien
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 22. August 2011, 23:36 
Offline

Registriert: Freitag 19. August 2011, 04:00
Beiträge: 312
Wohnort: Melbourne
Bild


Der 100km Kurventanz von Queenstown nach Norden laeuft in Zeitlupe….Wetterfrosch grinst von ganz oben auf seiner Leiter, recht hat ‘er gehabt!
Da kuebelt’s nur so!! :evil: :evil:

Bild

Auch an der Fatman’s Barge sieht’s truebe aus, wir sind jetzt schon bis auf die Knochen nass und weiss-zittrig.

Bild

Der “Western Explorer” ist damit vom Tisch… in der Suppe 140km feinsten Quartzschotter und Silica-Sand nach Norden, das gibt garantierten Bruch.
Also ab nach Osten, nach Waratah…aus “kuebeln” wird Wasser-Solide…. und die Schotterpiste wird zur Eisbahn, die 3cm tiefe Lehmbruehe macht schon’s Stehen fast unmoeglich und mit kaum 10m Sichtweite sind die wenigen, steinigen Streifen und Stuecke mit Grip fast nicht zu erkennen.

Unfassbar, dass alle irgendwie durchkommen ohne zu schrottern....30km spaeter faengt der Teer an, dafuer faengt’s an zu schneien… beim Bischoff Hotel Pub in Waratah ist Schluss, wenn’s auch erst frueher Nachmittag ist.

Die Bruehe laeuft oben in den Kragen und oben aus den Stiefeln wieder raus, Goretex tut eben seinen Job und laesst kein Wasser durch !! Von innen nach aussem, in diesem Falle.

Der Wirt ist ganz Herz "Haettet gestern hier sein sollen, habt’ euch ja’n Scheisstag ausgesucht!"
“Ach nee, wirklich??” :roll:

Zimmer sind flott organisiert, Bikes unter Dach… der Trockenraum laesst kaum noch Luft zum Atmen, und der grosse 8kg Trockner eiert fuer Stunden. Mit den letzten trockenen Fetzen am Hintern zaubert die Kueche heissen Kakao und Monster-Hamburger im einsamen Speisesaal….schon fliegen wieder dumme Sprueche und Pruster. :D :D

Wasserfall im Ortskern.

Bild

Der Nachmittag versumpft in Bloedeleien, Waesche trocknen, halb-angekohkelte Handschuhe vor der Muelltonne retten, mehr Gerstensaft und endlosem Gelaechter und Gegacker…

Irgendwann rutscht noch ‘n kleiner Bummel durch den Ort dazwischen,

Bild

die Lammkeule zum Abendessen muss von ‘nem Dinosaurier stammen, noch’n Bier, noch’n dummen Spruch,... irgendwann ist dann die Lampe aus.



Und irgendwann muessen wir das Stueck von der Savage River Mine nach Waratah nochmal machen ;) ;)

Trotzdem wir auf Zehenspitzen durchgeeiert sind und nix sehen konnten, fuehlte sich das ganz nach “Gold” an, ohhh yeah!


Der naechste Morgen ist neblig…aber von oben ist’s trocken, wenn auch die Wolkenbaeuche tief haengen. Gerade aus’m Ort hoert der Niesel auf…kurz drauf sind wir auf der A10 fuer den Kurvenwalzer durch die Hellyer-Schlucht und weiter nach Norden zur Kueste.

Weiter nach Westen zum Rocky Cape National Park

Bild

Was Deftiges zwischen die Zaehne (und Sonnenschein von oben) gibt’s an der Abzweige, im EXZELLENTEN Rocky Cape Café .

Bild

Weiter nach Westen… in die Tarkine-Wildniss des Nordwestens.
Die 80 Schotterkilometer des “Tarkine- Entdeckers” locken…. und die 60km Teer-Einspurer-"Zubringer" zur Arthur River Bruecke sind zwar Erste-Sahne, nur existiert die Bruecke nicht mehr. VERDAMMICH!!!

Bild

_________________
Cheers
Pete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leckerbissen: Tasmanien
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 22. August 2011, 23:39 
Offline

Registriert: Freitag 19. August 2011, 04:00
Beiträge: 312
Wohnort: Melbourne
Arschkniff!!

Also zurueck zur Kuestenstrasse, nochmal durch’s Gewuehl der Winzstraesschen Bild, dann wieder suedlich nach Mawbanna und den Dip Falls Wasserfaellen….und hier gibt’s keine Enttaeuschung!

Bild

Bild

Bild

Bild

Als haetten die Maurer einfach so mittendrin aufgehoert…

Bild

Fungi...

Bild

Bild

Bild

Das Gold der sinkenden Sonne waermt den Buckel…und die langgezogenen Kurven der Kuestenstrasse fuehren nach Wynyard.
Hier, wo der immer noch anhaltende 10-Tages Traum anfing.

Bild

Wynyard….sitting at the dock of the bay.

Bild

_________________
Cheers
Pete


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de