Bhutan - ein Land, das eine Gratwanderung wagt

Reiseberichte aus Asien
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
steph
Administrator
Beiträge: 3610
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 22:46
Wohnort: glonn

Re: Bhutan - ein Land, das eine Gratwanderung wagt

#137 Ungelesener Beitrag von steph »

..noch Mittwoch 5.12.2018
Die letzten 115 km auf den Enfields Bild

Bild

In Thimphu angekommen, fällt mir der Abschied von meiner Enfield sehr schwer Bild ..aber auch von Dorji, unserem Fahrer, der uns stets zuverlässig und aufmerksam in den letzten Tagen quer durch Bhutan begleitet hat DD DD DD
..er ist in dieser Zeit sogar zum 3-ten mal Vater geworden Bild und so freut sich wenigstens einer über den Abschied Bild

Ich mag mich allerdings so gar nicht mit dem Rücksitz unseres nunmehr vierrädrigen Transportmittels anfreunden :No:
..aber wenigstens kann ich jetzt auch während der Fahrt fotografieren Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

..außerdem zaubert Tandin in Thimphu noch ein weißes Kaninchen aus dem Hut.. :Oh:

Bild

Diese Takins erinnern mich ein bisschen an die bayrischen Wolpertinger :Sl: denn es gibt auch zu ihrer Entstehung eine äußerst abenteuerliche Geschichte, an der latürnich auch wieder einmal Bhutans Lieblingsheiliger beteiligt ist :LoL:

[b]littlebhutan.com[/b] [img]https://cosgan.de/images/midi/froehlich/b030.gif[/img] hat geschrieben:Hinter der Entstehung des Takin (Budorcas Taxicolor) verbirgt sich ein interessanter Mythos, der zu seiner hohen religiösen Bedeutung beitrug und daher zu seiner Adoption als Nationaltier Bhutans führte.

Die Legende besagt, dass der Lama Drukpa Kunley im 15. Jahrhundert, als er aus Tibet nach Bhutan kam, religiöse Belehrungen überbrachte und man ihn daraufhin aufforderte, ein Wunder zu vollbringen. Er stimmte zu, unter der Bedingung, dass er ein Mittagessen bekommen würde - eine ganzen Kuh und eine ganzen Ziege.

Die Leute taten, was er befohlen hatte, und boten ihm sein gewünschtes, großes Essen an. Der tibetische Heilige verschlang das Fleisch beider Tiere und ließ die Knochen übrig. Dann befestigte er den Kopf der Ziege am Körper der Kuh und sprach mit einem Fingerschnippen ein Mantra aus. Das Tier erwachte augenblicklich zum Leben und begann auf den Wiesen zu grasen. Er nannte es dann "Dong Gyem Tsey" (Takin).

Ein Takin-Reservat in Motithang beherbergt diese ungewöhnlich aussehenden Tiere, wo Besucher sie beobachten und Fotos machen können.
Takin ist eine gefährdete Ziegenantilopenart, die in Bhutan, Indien, China und Tibet beheimatet ist.


Bild

..und es gibt auch noch andere faszinierende Tiere dort..

Bild

Suchbild .. der bunte Vogel scheint etwas kamerascheu zu sein :lol:

Bild

Bevor wir die Hauptstadt verlassen machen wir noch einen gemütlichen Stopp mit Blick auf die Hauptstadt Bhutans..

Bild

Bild

Tandin erzählt uns .. wie gewohnt .. allerlei Interessantes über seine Heimat und versucht jede Frage zufriedenstellend zu beantworten.. DD

Bild

Thimphu liegt uns zu Füssen.. :mrgreen:

Bild

..der Tashichho Dzong :Am:

Bild

..das National Assembly of Bhutan .. Näheres zur Regierung siehe HIER Bild

Bild

Die gut 50 Meter hohe Statue des Buddha Dordenma Bild die hoch über Thimphu thront darf hier latürnich auch nicht fehlen .. auch wenn wir keine Zeit mehr haben sie zu besuchen .. Bild ..another reason to come back again :Ni:

Bild
Im letzten goldenen Sonnenlicht.. Bild

Bild
..eines, wieder einmal, ebenso goldenen Tages.. Bild

Bild

..verlassen wir Thimphu in Richtung Paro Bild

Bild

Den Paro-Thimphu-Highway kennen wir, bei unserer dritten Befahrung, zumindest zur Hälfte fast schon auswendig .. allerdings noch nicht in der Dämmerung auf vier Rädern :mrgreen:

Bild

Fast 54 km später..

Bild

..kommen wir dann am Hotel Olathang oberhalb von Paro an .. es ist eines der ältesten Hotels in Bhutan und es gibt sogar ne bank für steph :AlSw:

Bild

..einen edlen Speisesaal Bild

Bild

..und kleine Häuschen drumherum, in denen sich die großzügigen Zimmer, eher schon Suiten befinden :Sl:

Bild

Wir wollen zu guter letzt auch noch wenigsten ein bisschen was vom modernen Bhutan mitbekommen und fahren nach dem Essen noch mit Tandin in eine echt coole Bar :Ju:

Bild

..begleitet von einer richtig guten Liveband :App: gibt's noch ein letztes mal das gute Druk 11000 :Pr:

Bild

Der wunderschön erleuchtete Dzong von Paro..

Bild

..stimmt uns auf dem Heimweg ins Hotel schon auf unser morgiges buddhistisches Highlight - den Besuch des Tiger's Nest - ein :Am:

Bild


to be continued HIER Bild
Zuletzt geändert von steph am Samstag 18. Mai 2019, 17:31, insgesamt 3-mal geändert.
The only impossible journey is the one you never begin :Ju:

*Träume wollen gelebt werden .. Bild .. meine Reisegeschichten* Bild

Benutzeravatar
networker
Beiträge: 988
Registriert: Dienstag 29. März 2016, 18:22
Wohnort: 27211 Bassum

Re: Bhutan - ein Land, das eine Gratwanderung wagt

#138 Ungelesener Beitrag von networker »

Moin Steph,

Boah - da hatte ich ja fast befürchtet das die Erzählung aus 1000 und einer Nacht zu Ende ist - aber das Finale scheint noch zu kommen - Uff - knapp....

Benutzeravatar
Chris aus Leonding
Beiträge: 2163
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:27

Re: Bhutan - ein Land, das eine Gratwanderung wagt

#139 Ungelesener Beitrag von Chris aus Leonding »

steph hat geschrieben:
..doch bevor wir diese moderne Location betreten können, macht sich noch buddhistische Gelassenheit breit.. DD *extra fürn Chris*
Bild

Bild
:Trost: :Gn: DD ... und erst meine Frau wird sich freuen, wenn ich ihr die Bilder zeige. Sie will ja unbedingt deinen Reisebericht sehen und lesen. Aber erst wenn er fertig ist ;)
Liebe Grüße von Chris aus Oberösterreich
_______________________________________
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

Meine Reiseberichte

Benutzeravatar
steph
Administrator
Beiträge: 3610
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 22:46
Wohnort: glonn

Re: Bhutan - ein Land, das eine Gratwanderung wagt

#140 Ungelesener Beitrag von steph »

networker hat geschrieben:Moin Steph,

Boah - da hatte ich ja fast befürchtet das die Erzählung aus 1000 und einer Nacht zu Ende ist - aber das Finale scheint noch zu kommen - Uff - knapp....
:Trost: keine sorge bernd,
der letzte tag in bhutan wird noch ziemlich umfangreich werden und dann gibbet ja auch noch das resümee ;)

Chris aus Hofkirchen hat geschrieben: :Trost: :Gn: DD ... und erst meine Frau wird sich freuen, wenn ich ihr die Bilder zeige. Sie will ja unbedingt deinen Reisebericht sehen und lesen. Aber erst wenn er fertig ist ;)
sag deiner herzensdame liebe grüße von mir und ich bin mit volldampf dran Bild
..und einen besonderen tierischen gruß auch an euren milo Bild

fotosichtenden gruß
steph :mrgreen:
The only impossible journey is the one you never begin :Ju:

*Träume wollen gelebt werden .. Bild .. meine Reisegeschichten* Bild

Benutzeravatar
steph
Administrator
Beiträge: 3610
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 22:46
Wohnort: glonn

Re: Bhutan - ein Land, das eine Gratwanderung wagt

#141 Ungelesener Beitrag von steph »

Donnerstag 6.12.2018 Bild

Zuhause in Deutschland ist heut ein besonderer Tag .. anscheinend war ich ein braves Mädchen Bild denn bereits gestern Abend - ganz nach dem bayrischen Nikolausbrauch - hat der mir der heilige Mann ein wunderschönes Geschenk gemacht .. eine Wanderung zum Kloster Taktsang oder Tiger's Nest, dem wohl wichtigsten spirituellen Ort in Bhutan .. es sollte ein in vielerlei Hinsichten unvergessliches Ereignis werden :Gn:

Hier (m)ein viereinhalb-minütiges (Lieblings-)Video, mit ein paar zusätzlichen interessanten Infos zu Bhutan .. explizit zum Kloster ab 2:00



..oder wer lieber lesen möchte .. jojo Bild .. guggst du => https://www.skr.de/bhutan-reisen/sehens ... t-kloster/ Bild

Nach dem Frühstück geht's mit dem Jeep eine wunderschön kurvige Strasse bis zum Parkplatz, etwa 800 Höhenmeter unterhalb einer der bedeutensten Pilgerstätten im Himalaya .. zumindest bis zur Cafeteria, etwa auf halbem Weg gelegen, gibt es die Möglichkeit ein Pony zu mieten..

Bild

..doch wir wollen es zu Fuss schaffen Bild und für mich ist es - hinsichtlich meiner anschließenden Trekkingtour in Nepal - schon mal eine gute Gelegenheit auszuprobieren wie es mir in diesen Höhenlagen zu Fuss so gehen wird.. :Hilf:

Bildschirmfoto 2019-05-18 um 16.09.43.jpg
Bildschirmfoto 2019-05-18 um 16.09.43.jpg (60.56 KiB) 1169 mal betrachtet
..auch wenn es von hier unten aus gesehen schier unerreichbar zu sein scheint :Oh:

Bild

:AlSw: der Anstieg ist teilweise ziemlich steil, aber in aller Ruhe .. Schritt für Schritt .. gut zu bewältigen DD

Ich hab daher auch keinerlei Probleme beim Atmen und die grandiose Umgebung lädt eh auch ein, sich Zeit zu lassen und jeden Schritt bewußt zu setzen :Ni:

..jedenfalls zumindest die meisten von uns.. Bild

Bild

Lasst uns jeden Tag die Natur aufs neue feiern <daf>

Bild

Bild

Bild

Meter für Meter geht es aufwärts..

Bild

..immer wieder kommen mir die Ponys ohne Reiter auf ihrem Weg nach unten entgegen .. faszinierend mit welcher Geschwindigkeit und Sicherheit sie unterwegs sind Bild
Tandin hatte uns nicht von ungefähr geraten, bei Gegenverkehr zur Seite zu treten DD

Bild

Bild eine bank für steph .. die willkommene Einladung für ein kleines Päuschen <daf>
In diesen Höhen ist es sehr wichtig genug zu trinken .. und so hol ich gleich mal die zweite Wasserflasche aus dem Rucksack Bild

Bild

Bild

:Mh: Kinderarbeit?

Bild

Nöö.. :No: ..der kleine Held führt die Karawane voller Stolz an .. okay der Guido lief vorneweg .. mit AirPods im Ohr :Oh:

Bild

Ich bin voller Bewunderung mit welcher Selbstverständlichkeit und Freude er dem Pony voranstapft.. :Gn:

Bild

:Mh: ..die Herren Mönche, die kenn ich doch schon vom Dochula Pass..

Bild

Da sie mit ihren Vierbeinern deutlich schneller unterwegs sind, lass ich die Karawane lieber vorbei..

Bild

..doch nach ein paar Kurven hab ich sie wieder eingeholt.. :mrgreen:

Bild

..wegen Gegenverkehr Bild Bild Bild

Bild

Bild

Dann ist die Cafeteria zu sehen :Ju: und auch das Tiger's Nest rückt langsam aber stetig näher..

Bild

:lol: ..der trägt kein Riesen-Mikado zu Tale, sondern die bunten Wanderstöcke, die für ein paar Ngultrum zu mieten sind ;)

Bild

..auch Frauen sind als Ponyführer unterwegs <daf>

Bild

An dem Wendeplatz für die Ponys steht eine lange Reihe moderne Gebetsmühlen, die statt mit Wasser vom Wind angetrieben werden .. alternative Energieprojekte inklusive Plastikrecycling :Sl:

Bild

okay.. okay.. über Geschmack ließe sich streiten :mrgreen:

Bild

An der Cafeteria angekommen, genehmigen wir uns (ohne Andreas, weil der is wohl schon oben) eine gemütliche Teepause und genießen voller Dankbarkeit diesen ganz besonderen Ausblick.. :Sab: :Sab: :Sab: :Sab:

Bild
[/color]
Zuletzt geändert von steph am Samstag 18. Mai 2019, 23:51, insgesamt 5-mal geändert.
The only impossible journey is the one you never begin :Ju:

*Träume wollen gelebt werden .. Bild .. meine Reisegeschichten* Bild

Benutzeravatar
steph
Administrator
Beiträge: 3610
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 22:46
Wohnort: glonn

Re: Bhutan - ein Land, das eine Gratwanderung wagt

#142 Ungelesener Beitrag von steph »

..noch Donnerstag 6.12.2018

Mittlerweile müssen ja alle zu Fuss weiter .. mitunter mit höchst abenteuerlichem Schuhwerk :Oh:

Bild

Die Dame mit den High-Heels hat sich jedoch überraschenderweise ziemlich gut geschlagen..

..und auch sonst ist die Stimmung unter den zumeist asiatischen Touristen hervorragend :Ju:

Bild

Bild

Erfreulicherweise hält sich die Menge an Wanderern in erträglichen Grenzen DD

Bild

..aber dafür sind die Eindrücke umso überwältigender .. allein diese Flechtengebilde in dem Rhododendron wirken schon sehr mystisch.. :Oh:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

..ein echter Märchenwald :Oh: ..nur der Blick ins Tal holt mich ab und zu wieder in die Realität zurück

Bild

Ich sehe nirgends Mülleimer, aber dafür gibt es einige dieser Gruben .. :Mh:

Bild

Beim Runtergehen sollte sich dann die Frage der Leerung noch auflösen .. einige der Guides haben Müllsäcke dabei und nehmen darin den Müll aus den Gruben mit hinunter DD


Das Ziel rückt immer näher..

Bild

..und der Viewpoint ist fast erreicht .. und fast hätt ich mich aber auch neben ihn gelegt.. :lol:

Bild

Bild

Tandin, latürnich heute wieder einmal in seinem Gho .. es ist mir eine große Ehre, ihn kennengelernt zu haben .. ein wirklich feiner Mensch Bild

Bild

Bild

Nach diesem Viewpoint geht es über unzählige Steinstufen hinunter..

Bild

..zu dem tosenden Wasserfall, der über diese irre hohe Felswand herunterstürzt .. ich schaff es leider nicht, ihn ganz in meine kleine Sony reinzubringen :No:

Bild

Nach der Brücke über den Fluss..

Bild

..befindet sich links in der Wand versteckt eine Einsiedelei Bild

Bild

..und weit über mir thront das Zangdok Peri Kloster und überragt das gesamte Paro-Tal .. für mich ein absoluter Sehnsuchtsort, der aber noch auf mich warten muss .. oder besser gesagt, ich auf ihn :Ni:

Bild

Auf dem Bild seht ihr dann den weiteren Weg hoch zum Kloster Taktsang .. drinnen ist, wie in allen heiligen Stätten, fotografieren verboten :Sto:

Bild

Wir sind dort für eine gute Weile in eine völlig andere Welt abgetaucht und so gibt es die nächsten Bilder erst wieder von der Cafeteria, wo wir auf dem Rückweg unser verspätetes Mittagessen einnehmen Bild

*extra für Anita* Bild

Bild

..und für alle Katzenfreunde Bild

Bild

Bild

Die beiden liegen sozusagen in Griffweite zu meinem Mittagessen .. aber es interessiert sie nicht die Bohne .. bereits satt und zufrieden genießen sie die Wärme der Sonne <daf>

Bild

..und sogar die Schmetterlinge wirken hier entspannter :Ni:

Bild

:lol: ..ohne Worte

Bild

Bild

Bild

Auf dem Weg runter häng ich meinen Gedanken und Empfindungen nach und bin sehr dankbar, dass ich hier sein durfte .. in diesem wundervollem Land und auch an diesem ganz besonderen Ort Bild

Ein letzter Blick nach oben und dann ab in den Jeep..

Bild

..auch die Ponys machen sich auf den Heimweg .. keiner muss sie führen .. die Tiere hier in Bhutan scheinen freiwillig bei den Menschen bleiben zu wollen :Sl:

Bild


to be continued HIER Bild
Zuletzt geändert von steph am Sonntag 19. Mai 2019, 23:17, insgesamt 3-mal geändert.
The only impossible journey is the one you never begin :Ju:

*Träume wollen gelebt werden .. Bild .. meine Reisegeschichten* Bild

sushi
Beiträge: 784
Registriert: Donnerstag 21. September 2017, 09:50
Wohnort: Bern Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Bhutan - ein Land, das eine Gratwanderung wagt

#143 Ungelesener Beitrag von sushi »

Hallo

Danke für den interessanten Bericht. :L
steph hat geschrieben:
onthewaytours hat geschrieben:Die Regierung verlangt pro Tag USD 250.- von jedem Reisendem. Darin eingeschlossen sind jedoch Hotel, Vollpension, Transport, Fahrer und Guide. USD 60.- gehen an die Regierung, die dieses Geld vor allem in Bildung einsetzt. Jeder Besucher unterstützt mit seiner Reise die Bevölkerung.
Heisst das man kann Bhutan nur mit einer geführten Gruppenreise besuchen oder werden auch individual Reisende eingelassen?

gruss sushi
Reiseberichte im Forum

2011-2013 Nord/Südamerika-Australien-Asien-Europa
http://www.youtube.com/user/MrXt660ztenere

Benutzeravatar
Chris aus Leonding
Beiträge: 2163
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:27

Re: Bhutan - ein Land, das eine Gratwanderung wagt

#144 Ungelesener Beitrag von Chris aus Leonding »

*extra für Anita*

Jetzt werd ich aber Eifersüchtig :mrgreen:

Steph, herzlichen Dank für deinen wunderschönen Bericht aus einen Land, das Sehnsüchte in mir schürt. Und mir wieder zeigt, was im Leben wirklich wichtig ist :Sl:
Liebe Grüße von Chris aus Oberösterreich
_______________________________________
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
(Alexander von Humboldt)

Meine Reiseberichte

Antworten

Zurück zu „Asien“