Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 20:20

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 4. Juli 2015, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 09:52
Beiträge: 3086
Wohnort: Biberist, Schweiz
Prolog

Dateianhang:
Werner.JPG
Werner.JPG [ 195.12 KiB | 1599-mal betrachtet ]

Ich sitze mit meinem gebrochenen Schlüsselbein in einem top ausgerüsteten Nissan Geländewagen. Neben mir sitzt und fährt Werner, ein wilder Mittfünfziger aus Österreich, mit Milimeterschnitt (mittlerweile Glatze) und Ziegenbart. Wir brettern mit hundert Sachen über eine Piste welche man gerade noch als Weg erkennen kann. Das hochgesetzte, spezielle Fahrwerk des Patrol bügelt gnadenlos alles nieder. Rechts von uns fährt Harry auf der einen Beta, links vom Auto der Wolf auf der anderen 400RR… begleitet von einer Herde Pferde. Im Auto läuft „Shine on you crazy Diamond“ von Pink Floyd in voller Lautstärke und wir fahren in Richtung eines wunderschönen Gebirgszuges. Ich habe Tränen in den Augen welche nicht von den Schmerzen stammen und derer ich mich nicht schäme. So hatte ich mir meinen Mongoleitrip eigentlich nicht vorgestellt, aber in diesem einen Moment passt einfach alles!



Tag 1 – Anreise und Ankunft in der Mongolei;


Dateianhang:
Abreise_1200.jpg
Abreise_1200.jpg [ 531.13 KiB | 1598-mal betrachtet ]

Ich stehe vor meinem Haufen Gepäck und frage mich wie das ganze Zeugs wohl während der Reise Platz finden soll? Was wenn sie mich mit dem Kopter nicht aus- resp einreisen lassen? Hab ich alles dabei? Was erwartet mich in der tausende Kilometer entfernten Mongolei? Egal, es geht endlich los! Ich spüre eine „gesunde“ Nervosität. Was bedeutet das eigentlich genau und überhaupt, wieviel ist gesund? Kann man das messen? Andrea fährt mich zum Flughafen Zürich. Der Abschied fällt uns beiden schwer. Mir fast mehr als ihr, aber das muss sie ja nicht wissen. Der Check-in geht einfach über die Bühne, trotz überschrittenem Maximalgewicht meines Gepäcks. Ich staune wieder einmal wie geordnet und diszipliniert alles abläuft in der „ach so komplizierten, steifen Schweiz“. Richtig erstaunt bin ich dann beim Security Check… keine blöden Fragen, keine dummen Bemerkungen. Nur anständige und interessierte Fragen zum „Drohnen“-Equipment. Hätte ich so nicht erwartet, darf aber gerne so weiter gehen. Eine gefühlte Ewigkeit später sitze ich im Flieger. Ich fliege zum ersten Mal mit Turkish Airlines und fühle mich auf Anhieb wohl in der Maschine.
Dateianhang:
Flughafen Zürich.jpg
Flughafen Zürich.jpg [ 268.87 KiB | 1521-mal betrachtet ]

Kaum in der Luft gibts bereits lecker Mittagessen. Die Zeit vergeht wie im Fluge (haha) und schon bald landen wir in Istanbul. Dummerweise checke ich nicht (bin ja nicht der Vielflieger) dass man bei Transitflügen den Sicherheitsbereich nicht verlassen muss. Und so irre ich im Flughafen umher bis mich ein älteres Männlein bemerkt und sich meiner annimmt. Ein paar Minuten und eine Handvoll Euro später befinde ich mich vor dem nächsten Security Check. Verflixt, das war jetzt wirklich unnötig. Wieder lege ich meinen als Handgepäck mitgeführten Kopterkoffer auf das Band, entledige mich meiner persönlichen Gegenstände und gehe durch den Metalldetektor. Der Sicherheitsbeamte am Monitor runzelt die Stirn als mein Koffer durch den Scanner läuft und ruft seine Kollegin. Ich ahne bereits Schlimmes und in Gedanken sehe ich meinen Kopter durch einen Schredder laufen. Die freundliche Beamtin deutet mit einem Nicken auf einen hinter dem Sicherheitsbereich frei stehenden Tisch. Ich nehme meinen Koffer und öffne ihn. Nach ein paar klärenden Sätzen und einem charmanten Lächeln hab ich auch diese Hürde gemeistert. Wolf, resp sein Flug hat Verspätung und so warte ich bereits im Abflugbereich als er endlich auch eintrifft. Leider haben wir keine Plätze nebeneinander und so vertreibe ich mir die Zeit bis zur nächsten Zwischenlandung mit dem einen oder anderen Film auf dem im Vordersitz eingebauten Entertainmentsystem. Zwischendurch gibts wieder lecker Nachtessen. Hab ich schon erwähnt dass ich gerne mit Turkish Airlines fliege? :-)
Dateianhang:
Flughafen Istanbul.jpg
Flughafen Istanbul.jpg [ 256.23 KiB | 1598-mal betrachtet ]


Nach ein paar Stunden Flug landen wir zu meiner grossen Verwunderung mitten in der Nacht in Bishkek, Kirgisistan. Ich wähnte mich schon in Ulaanbaatar und nur widerwillig verlasse ich den Flieger, inklusive Handgepäck. Der Aufenthalt in Kirgistan dauert zum Glück nicht allzu lange und eine Coke später gehts mit dem „alten“, neu betankten Flieger weiter Richtung Sonnenaufgang. Wieder gibts was zu essen, worauf ich dieses Mal aufgrund leichtem Unwohlseins jedoch verzichte. Endlich, endlich landen wir in der mongolischen Hauptstadt. Ich bin müde, schlafe fast beim Gehen und will nur noch in irgendein Bett. Egal welches, egal wo. Beim Verlassen des Terminals nimmt mich ein mongolischer Beamter zur Seite und will wissen was in meinem Handgepäck ist. Die GoPro Aufkleber und das martialisch anmutende Aussehen des Koffers haben wohl sein Interesse geweckt. Ich werde in einen Nebenraum geführt wo eine andere Mitreisende sich zu erklären versucht. Der nicht ganz so freundlich dreinblickende Beamte will von mir wissen was ich mit dem Kopter vorhabe. Allmählich stellt sich heraus dass der gute Mann befürchtet ich würde das gute Stück hier auf dem Schwarzmarkt verhökern. Nachdem ich ihm offensichtlich überzeugend versichern kann dass ich keine solche Absichten hege lässt er mich gehen. Ein paar viele Minuten später haben Wolf und ich unser Gepäck vom Transferband auf unsere Caddys gehievt und schreiten durch die Ausgangstüre des Flughafens. Von irgendwo höre ich meinen Namen rufen und da steht auch schon Jagaa, unser mongolischer Guide. Vor dem Flughafen wird ein grosses Poster entrollt auf dem der probike-mongolia Schriftzug und ein paar Markennamen von Motorrädern und Zubehör prangen. Wolf und ich posieren hinter dem aufgerollten Poster. Hab ich schon erwähnt dass ich müde bin und endlich schlafen will?!

Jagaa und unser Fahrer kutschieren uns über die erst kürzlich fertiggestellte Umgehungsstrasse zum Oasis wo wir die erste Nacht verbringen werden. Und noch viele Weitere, aber das ahnt zum dem Zeitpunkt noch keiner. Im Oasis angekommen beziehen wir unser Luxuszimmer und ich schiele verzweifelt Richtung Bett. Jagaa, der kleine mongolische Fiesling besteht jedoch darauf dass wir eine Stadtrundfahrt machen und uns ein Museum anschauen. Auch Wolf meint dass es besser wäre die Krise „auszustehen“ und es ein Fehler wäre jetzt schlafen zu gehen. Hab ich schon erwähnt dass ich müde bin und nur noch schlafen will?! Es wird schon seinen Grund haben warum die Mongolen die halbe Welt erobert haben und so wage ich nicht unserem Guide zu widersprechen.
Dateianhang:
Ulaanbataar Platz.JPG
Ulaanbataar Platz.JPG [ 404.46 KiB | 1597-mal betrachtet ]


Nach einer (für mich) irren Fahrt durch den Verkehr der Haupstadt kommen wir beim grossen Platz des Regierungsgebäudes an. Ich habe auch nach unzähligen Stunden Autofahrt in der Mongolei nicht verstanden wie der Verkehr so „geordnet“ fliessen kann. Da wird von allen Seiten reingedrückt und wild gehupt, frei nach dem Motto… wer bremst verliert, wer nachgibt hat schon verloren. Unglaublich dass und wie das trotzdem funktioniert. Nach dem Besuch des Regierungshauptsitzes fahren wir zum Museum. Ich schleppe mich die fieserweise unterschiedlich hohen Treppenstufen hoch und falle mehr als einmal beinahe auf die Schn… Nase. Wie durch Watte höre ich Jagaa zu der wirklich Vieles und viel Wissenswertes über die Geschichte der Mongolei zu erzählen weiss. Hab ich schon erwähnt dass ich müde bin und endlich schlafen will?!
Dateianhang:
Ulaanbataar Reiter.JPG
Ulaanbataar Reiter.JPG [ 429.76 KiB | 1597-mal betrachtet ]


Irgendwann habe ich meine Krise überwunden (hatten die Kerle doch recht) und wir fahren zu einem Einkaufscenter um einen Mobile-Datastick für Wolf zu besorgen. Leider gibts das so nicht zu kaufen und so besorgen wir uns für wenig Geld eine mit 10GB Datenvolumen geladenene SIM-Karte. Da Wolf in seinem MacBook keinen SIM-Kartenslot hat (für mich als Informatiker unbegreiflich) beschliessen wir die Karte in meinem iPad Mini zu verbauen welches ab da als HotSpot fungiert. Danach fahren wir in ein Mongolian Barbecue Restaurant wo es lecker Essen mit Showeinlage gibt. Auch wenn beim hantieren und rumhampeln des Kochs die Hälfte des Essens als Verlust abgetan werden muss da es irgendwo in einer Ecke oder auf dem Boden landet macht es Spass dem Meister bei der Arbeit zu zuschauen. Abgesehen davon war das Essen wirklich top und sehr abwechslungsreicht. Leider nahm an diesem Abend und bei diesem Essen auch die Sache mit dem Bier ihren Anfang… aber das ist eine andere Geschichte.

_________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.
(Henry Ford)

Tiger on Trail Homepage
Mein YouTube Kanal


Zuletzt geändert von Tigertrail am Sonntag 5. Juli 2015, 08:41, insgesamt 8-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 4. Juli 2015, 16:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 07:09
Beiträge: 6079
Müde ankommen und dann gleich ein umfangreiches Programm absolvieren... Urlaub ist anders. Aber ihr wart ja auf Abenteuerreise ;)
Wie lange dauerte denn der Flug?

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 4. Juli 2015, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 09:52
Beiträge: 3086
Wohnort: Biberist, Schweiz
ryna hat geschrieben:
Müde ankommen und dann gleich ein umfangreiches Programm absolvieren... Urlaub ist anders. Aber ihr wart ja auf Abenteuerreise ;)
Wie lange dauerte denn der Flug?


Ryna, reine Flugzeit war für mich ca 11 Stunden (plus/minus). Dann noch das frühe Aufstehen und die Aufenthalte, da kommt schon einiges zusammen.

_________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.
(Henry Ford)

Tiger on Trail Homepage
Mein YouTube Kanal


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 4. Juli 2015, 16:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 05:42
Beiträge: 4343
Wohnort: Wien
Hi Pascal mein Freund,

tut mir leid, dass wir dich nicht schlafen ließen :mrgreen: - aber zu einem Bier haben wir dich ganz sicher nie zwingen müssen ;)
Der Beginn deiner offenbar sehr ausführlichen Berichterstattung ist schon einmal gelungen :L - ich werde hier zwar weiter alles aufsaugen, aber meinen Kommentar dazu wohl erst am Ende des fertigen Reiseberichts hinterlassen. Wenn allerdings der eine oder andere Kommentar hier nach einer Wortmeldung meinerseits schreien sollte, werde ich das selbstverständlich tun...

So long,

da Wolf

_________________
...der mit dem Tiger tanzt

Bild


> Meine Reiseberichte hier im Forum <


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 4. Juli 2015, 16:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. November 2010, 12:38
Beiträge: 1380
Wohnort: Schweiz
Hallo Pascal

Habe eben den Bericht von Wolf auf seiner Seite gelesen, nein verschlungen und nun Deine ersten Eindrücke
grad auch noch gelesen. Was für ein Abenteuer, bin gespannt wie ein Flitzebogen auf Deine Version der Reise.
Einfach nur toll. :L :L :L

_________________
Gruss aus der Schweiz

Bruno


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 4. Juli 2015, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 08:11
Beiträge: 1314
Wohnort: PE
Ein schöner Anfang, da bin ich auf die Fortsetzung/en gespannt. Wie war das doch gleich mit dem Bier? :mrgreen:

_________________
___________________________
Gruß aus dem niederen Sachsen
Michael Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 4. Juli 2015, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juni 2011, 19:23
Beiträge: 4128
Wohnort: Kettwig im Süden von Essen
Lahmekuh hat geschrieben:
Ein schöner Anfang, da bin ich auf die Fortsetzung/en gespannt. Wie war das doch gleich mit dem Bier? :mrgreen:


Nu laß ihn doch erst mal schlafen
wenn er doch so müde ist :mrgreen:

Aber dann gleich gehts weiter, ja? :D

_________________
Liebe Grüße
von einer, die auszog, die Welt zu entdecken...


Doris


Die Kuh einfach mal (f)liegen lassen

Meine Reiseberichte
_________________________________
http://www.doris-auf-reisen.de


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 4. Juli 2015, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 13:14
Beiträge: 3556
Herbert will Meeeeeeer :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de