Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Sonntag 19. November 2017, 03:07

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Peking im März 2013
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 8. Dezember 2013, 07:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 20:40
Beiträge: 2880
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Michael, ein Freund aus dem Banditforum, ist Anfang 2013 für 2 Jahre nach Peking gezogen. Er hat mich eingeladen ihn und seine chinesische Frau Hongjing, genannt Helen, zu besuchen.

Das habe ich März 2013 dann gemacht. Viel Spaß mit dem Reisebericht von einem fernen Land.

Bild

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Peking im März 2013
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 8. Dezember 2013, 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 20:40
Beiträge: 2880
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Für die Einreise nach China braucht es ein Visum. Das ist mit ca. 90€ kein preiswerter Spaß. Aber wat mutt dat mutt.

Bild


Bis zum Beginn der Reise musste auch viel Literatur gewälzt werden...

Bild

Man sieht auf dem Bild auch schon das 2. Ziel der Reise. Dazu komme ich aber erst im 2. Teil des Reiseberichts. ;)


Nach vielen Wochen des Wartens war es dann endlich soweit. Ich sitze in der S-Bahn zum Flughafen Stuttgart.

Bild


Kurz danach habe ich meine Bordkarten.

Bild


Bild
Abschiedsmenü

Bild

Bild
Wenig los in EDDS


Das sah dann kurz danach in Frankfurt ganz anders aus.

Bild
Irre wie es auf dem Flughafen zugeht.


Mein Flieger steht schon bereit.

Bild

Bild

Bild
Warum schreiben die Johannesburg auf den Flieger, obwohl es nach Peking gehen soll? :? Ich war so verwirrt..ich wäre fast nicht eingestiegen. :lol: :lol: :lol:



Bild
Warten aufs boarding.


Endlich geht es los.

Bild

Bild
Warteschlange "Holzklasse" :mrgreen:

Bild


Es ist ein langer Flug...
Bild

Bild

Es gab ein super leckeres chinesisches Abendessen und ausreichend Bier. :lol: Das Entertainmentprogramm war auch gut.

Eigentlich wäre der Flug sehr angenehm gewesen. Wenn nicht genau hinter mir so blöde Hessen gesessen wären.
Die drei haben schon beim einsteigen gemeckert, weil sie ihr Handgepäck nicht genau über sich verstauen konnten, sondern 2 Fächer weiter weg.
Während des Fluges wurden dann schön die Knie gegen meine Rückenlehne gedrückt und sich lautstark die ganze Nacht unterhalten. Ich wollte schon Streit anfangen. Ich habe mir dann aber gedacht, dass ich mich am 1. Tag der großen Reise mich nicht aufregen werde.


Bild
Am Gate in Peking.


Bild
Kostenloses Fiebermessen.



Bild

Bild
Wie auch im Supermarkt, habe ich mich mal wieder an der langsamsten Reihe angestellt. ;)

Noch ein Tipp für die Zukunft:
Sich immer ganz rechts anstellen. Wenn die Schalter für die chinesischen Staatsbürger keine Arbeit mehr haben, dürfen sich dort auch Ausländer anstellen.

Die Formalitäten beim Chinesischen Imigration Officer waren schnell erledigt. Da hat die Ausreise bei der deutschen Polizei länger gedauert. 8-)


Bild
Angekommen in China.

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Peking im März 2013
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 8. Dezember 2013, 11:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 14:32
Beiträge: 1334
Wohnort: Aachen
Na da hast Du uns ja jetzt schön angefüttert :D
Lass uns ja nicht zu lange warten. Ich bin schon ganz neugierig auf eine mir
vollkommen fremde Welt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Peking im März 2013
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 8. Dezember 2013, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 20:40
Beiträge: 2880
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Helen und Michael waren so freundlich und haben mich mit dem Auto am Flughafen abgeholt.

Bild

Nach dem mein Koffer im Apartment verstaut war ging es gleich mal los mit dem "Anti-Jetleg-Programm". Wir fuhren ins Künsterviertel "Dashanzi".
http://de.wikipedia.org/wiki/Kunstbezirk_Dashanzi
Das ist ein ehemaliges Fabrikgelände im Nordosten von Peking, welches 2002 zu einem Kunstausstellungsgelände umfunktioniert worden ist. Da gibt es unzählige Läden, Restaurants und bars.


Bild

Bild

Bild
Michael interessiert sich für eine schöne Ledertasche.

Bild

Bild



Danach ging es weiter in den Innenstadt von Peking.
Bild


Bild
Motorkühlung auf chinesisch

Peking ist eine moderne Stadt und traditionelle Wohnviertel, so genannte Hutongs findet man nur noch wenig. Helen und Michael führten mich aber durch ein verbliebenes.
http://www.insidebeijing.de/hutongs.htm

Das kann man sich nicht richtig vorstellen wenn man das nicht selber gesehen hat. In den meisten Häusern gibt es auch kein eigenes Bad oder Toilette. Dafür gibt es öffentliche Anlagen. Weitere Details zu dem Zustand erspare ich mir. Nur ein Zitat von Michael: "Die werden nicht geputzt, sondern irgendwann abgerissen und neu gebaut." :roll:

Bild
Elektroverkabelung auf chinesisch

Bild

Bild
Peking ist eine einzige "Fressmeile". Überall bieten Läden ihre Delikatessen an.

Der Chinese isst auch sehr gerne. Und nach einem Mahl soll man ja bekanntlich ruhen...

Bild


Die Fußgängerzone "Qianmen Dajie" entspricht dann wieder modernen Ansprüchen und könnte in jeder westlichen Stadt sein.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Deshengmen-Stadttor


Bild

Bild
Vertrautes aus der Heimat

Ich habe aber in Peking nur chinesisches Bier getrunken. Das war ausgesprochen lecker!!!


Bild
Glockenturm
http://www.insidebeijing.de/zhonglou.htm

Bild
Beihai Park

Bild
Havarie im Kanal


Dann wurde es Essenszeit und somit spannend. Michael hat schon vor der Reise angekündigt, dass wir traditionell chinesisch essen gehen werden.
Essen gehen ist anders als das bei uns ist. Man bestellt verschiedene Sachen und jeder nimmt das was er will. Je mehr Leute dabei sind, umso so größer ist die Auswahl.

Bild
Beihai Park

Bild
Mahlzeit

Es gibt noch eine Besonderheit: 2m vom Tisch entfernt steht die Bedienung und wartet darauf dass man noch irgendwas will. Ein Fingerzeig reicht und sie steht vorm Tisch.
Mich hat sie nach paar Minuten gefragt ob ich anstatt der Stäbchen doch lieber Besteck haben wollte. :?
Das habe ich aber dankend abgelehnt. Ich fand auch, dass ich mich mit etwas Praxis halbwegs wacker geschlagen habe. Hat das zuhause üben doch etwas gebracht. :roll:

Bild
Da habe ich jede Menge Übung drin

Essen war super lecker. :L
Danach ging es dann ins Nachtleben von Peking.

Bild
Beihai Park

Micha zeigt mir wie das mit der U-Bahn in Peking funktioniert. Zu dem Thema komme ich aber später.

Bild
Alles klar, oder?

Wir sind dann irgendwann in einer Bar mit viel zu lauter Live Musik gelandet.


Wenn man die vielen Weizenbiergläser dort gesehen hat, weiß man dass der Laden fest in deutscher Hand war.
Der Laden war irgendwann mal proppenvoll. Es gab zwei Jungs Anfang 20, die dort mit einer störrischen Ruhe bedient haben. Man hat eine Runde Bier bestellt, 2 Minuten später standen sie mit dem Bier vor Dir. Dann hat man gezahlt, 2 Minuten später haben sie dir das Wechselgeld gebracht.
Und das ohne einen einzigen Yuan Trinkgeld. Das wäre in China absolut unbekannt.
In Deutschland wäre man in einem solch vollen Lokal verdurstet. 8-)

Bild

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Peking im März 2013
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 8. Dezember 2013, 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. September 2012, 16:10
Beiträge: 2918
Wohnort: Belgium - nahe der Küste
Tolle Bilder Boro

Der A380 hat schon was - der Start und die Landung sind schon beeindruckend wie weich - gegenüber den anderen Maschinen.

War das Dein erstes mal in China - also Peking ??

Peking an sich ist immer noch einer der meist konservativen Städte in China - Mehr zur Küste und in der Mitte und Süden sind die Städte sehr viel moderner.

Den blauen Arbeitskittel haben die Modernen chinesischen Mädchen sehr schnell gegen die Skinny Jeans getauscht - und auch das berühmte Handy hängt an jedem jugendlichen Ohr. :lol:

Schön zu sehen das Du dort mal genießen durftest.

Hühnerköpfe sind in China sehr begehrt - die stecken den Kopf in einem mal in den Mund - und durch spezielle Techniken werden dann die Überreste ausgespuckt.

Also ich habe bisher immer dankend abgelehnt. Auch bei den Hühnerfüssen halte ich mich immer ganz weit zurück :lol: :lol:

:L

_________________
Reisen - der größte Feind der Vorurteile

http://www.2-wheeler.eu/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Peking im März 2013
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 8. Dezember 2013, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Juni 2013, 06:24
Beiträge: 2106
Wohnort: Freiburg
Vielen Dank für die schönen Impressionen, soweit! Wir sind ebenfalls im März diesen Jahres in China gewesen :D

Wie hat Dir denn das Essen bekommen? Mit dem Chinesen, welchen wir in Deutschland kennen, hat das Essen ja fast gar nichts gemeinsam, musste ich feststellen. Manches war superlecker... aber manchmal... meine Herren... erst schmeckt es nach absolut gar nichts und dann beißt Du auf irgendso ein Korn drauf und :o :shock: :x :cry:

_________________
Allzeit gute und sichere Fahrt, Karim
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Peking im März 2013
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 8. Dezember 2013, 12:27 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 07:58
Beiträge: 6199
Wohnort: Kottingbrunn
Ohhhh, geiler Bericht, da wartet man auf mehr….

Da will ich auch noch hin….

_________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.

http://www.klausmotorreise.com

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Peking im März 2013
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 8. Dezember 2013, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. Dezember 2010, 15:58
Beiträge: 4472
Wohnort: Niederösterreich
Servus Jochen,

sehr interessant , wie gewohnt, super bebildert! :L

Mit den Beschriftungen dort hätte ich massive Probleme :mrgreen: und mit dem gebratenen Vogelkopf am Teller,
hätte ich auch noch ein kleines kulinarisches Problem gehabt, meine ich!

Freu mich jedenfalls auf die Fortsetzung! ;)

Gruß

Gigl

_________________
Gigl


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de