Seite 9 von 10

Re: Island, Land der tausend Gesichter

Verfasst: Samstag 6. April 2019, 08:15
von networker
Moin Stefus,

Dein Film hat mir gerade den Morgen vor dem Aufstehen verschönert und viele Ohh, Ahh, Hammer entlockt. Klasse Film - Danke für das Zeigen und virtuelle mitnehmen.

Geniale Aufnahmen und Bilder. Die Route würde mich noch interssieren - hast Du die GPX Daten?

Island ist und bleibt auf der Löffelliste.

Re: Island, Land der tausend Gesichter

Verfasst: Samstag 6. April 2019, 08:29
von Marock
Bezüglich Anreise ... Ist ein Anmieten eines Mopeds vielleicht eine Alternative zur Verschiffung?

Re: Island, Land der tausend Gesichter

Verfasst: Samstag 6. April 2019, 10:45
von Stefus
networker hat geschrieben:Moin Stefus,

Dein Film hat mir gerade den Morgen vor dem Aufstehen verschönert und viele Ohh, Ahh, Hammer entlockt. Klasse Film - Danke für das Zeigen und virtuelle mitnehmen.

Geniale Aufnahmen und Bilder. Die Route würde mich noch interssieren - hast Du die GPX Daten?

Island ist und bleibt auf der Löffelliste.
Ja, hab ich. Schick mir mal Deine Emailadresse über privat!

Gruß;
Stefan.
PS: Danke fürs überschwängliche Lob DD

Re: Island, Land der tausend Gesichter

Verfasst: Samstag 6. April 2019, 10:48
von Stefus
Marock hat geschrieben:Bezüglich Anreise ... Ist ein Anmieten eines Mopeds vielleicht eine Alternative zur Verschiffung?
Ich hab noch nicht gehört, dass man vor Ort ein passendes Bike anmieten könnte. Es gibt aber auch geführte Touren von verschiedenen Anbietern, die dann mit allem Kladderadatsch da hochdüsen. Dann muss man nur noch das nötige Kleingeld aufbringen, fliegt rüber und setzt sich auf die fertig gepackte Maschine. Oder so ähnlich :Oh:

Re: Island, Land der tausend Gesichter

Verfasst: Samstag 6. April 2019, 10:58
von pässefahrer
http://www.rmc.is/en/biking-viking/" onclick="window.open(this.href);return false;

Re: Island, Land der tausend Gesichter

Verfasst: Samstag 6. April 2019, 11:08
von Stefus
pässefahrer hat geschrieben:http://www.rmc.is/en/biking-viking/
Rental rates 2018.

Econo F700GS
1-3 days: EUR 240 per day.
4-6 days: EUR 230 per day.
7-13 days: EUR 218 per day.
14 days +: EUR 205 per day.


Medio F800GS
1-3 days: EUR 310 per day.
4-6 days: EUR 290 per day.
7-14 days: EUR 265 per day.
14 days +: EUR 250 per day.


Executive R1200GS
1-3 days: EUR 350 per day
4-6 days, EUR 340 per day
7-14 days: EUR 305 per day
14 days+: EUR 285 per day

Including rider/passenger injury insurance, 3rd party damage insurance and a full damage insurance with deductible self risk of EUR 2000:- held on a creditcard.

Re: Island, Land der tausend Gesichter

Verfasst: Samstag 6. April 2019, 11:10
von pässefahrer
Das einzige, was in Island nicht teuer ist, sind Campingplätze.

Re: Island, Land der tausend Gesichter

Verfasst: Samstag 6. April 2019, 13:21
von sushi
Stefus hat geschrieben:
pässefahrer hat geschrieben:http://www.rmc.is/en/biking-viking/
Rental rates 2018.
...

Including rider/passenger injury insurance, 3rd party damage insurance and a full damage insurance with deductible self risk of EUR 2000:- held on a creditcard.
Hallo

Der wichtigste Punkt:
"Please note that our bikes are not allowed to ride F-marked roads, without a guide provided by Biking Viking. This is due to fords and insurance rules."

Wie bei den Mietautos auch oft im Kleingedruckten.
Aber selbst wenn es erlaubt wäre, mit einem Selbstbehalt von 2000Euro würde ich mich auf keine F-Strasse trauen.
Mein eigenes Motorrad verträgt problemlos noch einen Kratzer mehr.

Wenn man bedenkt wie kurz des Zeitfenster für Motorrad-Vermietung ist wundern die Preise nicht so sehr.
pässefahrer hat geschrieben:Das einzige, was in Island nicht teuer ist, sind Campingplätze.
Ohne Camping würde ich einige Orte auf dieser Welt nie besuchen.
Auf Island war ich aber über den Preis der Campingplätze überrascht, Preis-Leistung war weit über den Erwartungen.
Wenn man noch konsequent selber kocht, ist Island nicht teuer.
In Marokko habe ich mehr Geld pro Tag ausgegeben, bekam dafür andere Leistungen aber das ist der Urlaubskasse egal.

Also Island lohnt sich aber man sollte es sich richtig genau überlegen ob man das will.
Will man nicht durch die Flüsse fahren oder gar kein Schotter bekommt man "ähnliches" in Norwegen für eine etwas günstigere Anreise.

gruss sushi