Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 16:55

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kenzingen Enduropark April 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Dienstag 2. Mai 2017, 21:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 07:11
Beiträge: 12184
Wohnort: Idar-Oberstein
Hallo Leute,

letztes Wochenende waren Swen, Sarah, Walle, als Überraschungsgast Manfred und
ich in Kenzingen zum Endurotrainig über http://www.stehlin-motorradtraining.de dort
aufgeschlagen dass im wahrsten Sinne des Wortes.

Swen und Sarah habe das Anfängertraining am Samstag besucht, der Manfred das sonntägige fortgeschrittenen
Training und der Walle und ich, wir beide brauchen immer etwas mehr vom Kuchen, haben das komplette WE
genossen. :kno:

Morgens um 8:30 war Treffen am Enduropark, erstes beschnuppern, Erläuterungen über den Ablauf, war alles
sehr angenehm, ähnelt ein wenig auch den Veranstaltungen in Hechlingen was auch das spätere warm machen
angeht. Diese Abläufe sind mittlerweile Standardisiert und wohl auf vielen Trainings so zu finden.

Ich schaute mich dann mal um, was sofort auffällt...
Dateianhang:
IMG_4768.jpg
IMG_4768.jpg [ 479.71 KiB | 989-mal betrachtet ]


...Walle hat mit seiner 625er Militärie das dickste Bike am start, alleine 4 Freerides, 200 EXC, 250, 350 2 und
4 Takter und Manfred kommt morgen mit einer neuen 450 EXC 6days :Sab: , lediglich Swen und Sarah hatten
ältere Yamaha Einzeller (!?) dabei die optisch top in Schuss waren, lediglich an der Startfreudigkeit beider
Maschinen könnte manN noch etwas feilen. :Trost:
Das hier wird anders als wie in Hechlingen sein denk ich mir, einfach schon vom Publikum und
ihren Fahrzeugen her.
Dateianhang:
IMG_4769.jpg
IMG_4769.jpg [ 444.38 KiB | 989-mal betrachtet ]


Das Gelände ist nicht sehr groß aber es hat wirklich alle Schwierigkeiten die man sich so vorstellen kann,
das werden wir in den kommenden 2 Tagen erfahren. Es hat die Tage vorher geregnet, es ist noch ganz
glitschig aber der Wetterbericht für den heutigen Samstag und morgigen Sonntag sind perfekt, ja man kann
sagen es wird eigentlich schon zu warm sein.
Dateianhang:
IMG_4770.jpg
IMG_4770.jpg [ 525.36 KiB | 989-mal betrachtet ]


Fiese Steinfelder, Sand, Bahnschwellen und Geröll, Wasserdurchfahrten, alles kann man hier üben.
Dateianhang:
IMG_4773.jpg
IMG_4773.jpg [ 601.11 KiB | 989-mal betrachtet ]


Ich, Sarah und Walle
Dateianhang:
IMG_4778.jpg
IMG_4778.jpg [ 386.61 KiB | 989-mal betrachtet ]


Warm machen
Dateianhang:
IMG_4779.jpg
IMG_4779.jpg [ 658.42 KiB | 989-mal betrachtet ]


Jedes Training steht und fällt mit dem Instruktor, wir hatten Kai, erinnert stark an Edi und hatten damit einen Volltreffer gelandet. DD
Dateianhang:
IMG_4781.jpg
IMG_4781.jpg [ 798 KiB | 989-mal betrachtet ]



Ja wo fahren sie denn?
Dateianhang:
IMG_4793.jpg
IMG_4793.jpg [ 528.94 KiB | 989-mal betrachtet ]


..da fahren sie ja!
Dateianhang:
IMG_4788.jpg
IMG_4788.jpg [ 598.58 KiB | 989-mal betrachtet ]


Ohne Mampf kein Kampf. :L
Dateianhang:
IMG_4804.jpg
IMG_4804.jpg [ 475.39 KiB | 989-mal betrachtet ]


Tolle Truppe... :Ni:
Dateianhang:
IMG_4805.jpg
IMG_4805.jpg [ 535.27 KiB | 989-mal betrachtet ]


Auch am Sonntag ist die Bike Klasse Einzylinderisch :L
Dateianhang:
IMG_4808.jpg
IMG_4808.jpg [ 468.52 KiB | 989-mal betrachtet ]



Also ich hab keinen Film gedreht, nur die paar Fotos geschossen. Daher müsst ihr glauben was ich erzähle.

Im Vergleich zu Hechlingen wurde weniger gefahren, besonders am Samstag aber dafür viel geübt bis es gesessen hat.
Da sind ein paar echte schwierige Klopfer dabei gewesen, war mal der Blick nicht weit genug vorne und schon klappte der
Aufstieg in einer steilen Kurve nicht mehr, es wurde besprochen und siehe da, passt der Blick klappt auch die Auffahrt.
Wirklich neues war nicht dabei was ich vermittelt bekam aber vieles was man ja schon wusste hat man selber noch
garnicht so umgesetzt und das kam hier ganz klar zum Vorschein und wurde immer wieder korrigiert.

Der erste Tag fuhr ich noch etwas hölzern, am zweiten Tag merkte ich aber das Dinge klappten die am Vortag schief gingen,
und ich muss echt sagen 2 Tage am Stück macht wirklich richtig sinn. Bin dann am Sonntag gegen 17 Uhr nach Hause gefahren
in der Gewissheit wieder was gelernt zu haben.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, nicht so steif wie in Hechlingen, wenn man hier bei dem Training mal ausklingte
und selber was anderes gefahren ist wurde da kein Tamtam veranstaltet. Der Platz ist recht klein aber mit 2 Gruppen mit
max. 8 Leuten, groß genug das man sich nicht in die Quere kommt.

Also - Prädikat tolles WE, volle Empfehlung. DD

Grüße

_________________
Michael /mimoto

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

Bild

|| >>Meine Reiseberichte<< || >>onTour Technik<< || >>Herbst im Herz<< || >>Trans Pyrenäa<< || >>YouTube Kanal<< || >>Vimeo Kanal<< ||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenzingen Enduropark April 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Mai 2017, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 28. Juli 2014, 11:05
Beiträge: 505
Kann, und möchte Micha voll umfänglich zustimmen, was er zum Thema Stehlin und Kenzingen gesagt hat.

Was mir besonders gut gefallen hat, war unser Instruktor Kai sehr intensiv auf das Thema Fahr Physik eingegangen ist, und auch darauf bei der Umsetzung durch eine schier unendliche Geduld die gesehenen Mängel versucht hat ab zu stellen.
Mein Fazit: Von den Automatismen welche ich beim fahren auf der Straße durch die zig tausende von Kilometern erlangt habe, bin ich im Gelände noch Lichtjahre entfernt, und ich weiß ehrlich gesagt auch nicht ob ich das auch nur annähernd in den mir verbleibenden Jahren noch schaffen werde - was für mich aber für die Zukunft gewiss weiß ist a.) Grobstoller sind Pflicht, hätte der Regen nicht im Laufe des Donnerstags/Freitags aufgehört, hätte ich mit den Heidenau gleich wieder heimfahren können.
b.) die 154 kg bei den Einheiten, und so wie wir es gemacht haben sind einfach zu viel....das war am Tag eins noch ok, aber nicht für Tag zwei, und nicht für mein fahrerisches Vermögen mit dem Motorrad.

Sone 450 EXC könnt mir auch schon gut gefallen :Mh: :mrgreen:

Gruß Walle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenzingen Enduropark April 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Mai 2017, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 17:20
Beiträge: 43
Die Ausführungen von Michael können wir beide genau so unterschreiben DD

Bis auf die Aufzählung unserer Fahrzeuge....

Hier nochmal zur Auffrischung der Erinnerung die Aufnahmen vorm Hochdruckreinigen:
Dateianhang:
Dateikommentar: HONDA XR650L Bj. 95
P1000033k.jpg
P1000033k.jpg [ 170.09 KiB | 918-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: HONDA XL600R Bj. 86
P1000034k.jpg
P1000034k.jpg [ 177.96 KiB | 918-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Detailaufnahme
P1000035k.jpg
P1000035k.jpg [ 160.12 KiB | 918-mal betrachtet ]


Ähhm, die XR sprang zuhause auf Knopfdruck an, war scheinbar beleidigt, weil sie Im Bus fahren musste :Mh:
Aber mit der externen Batterie aus deren Garage konnten wir sie ja überreden :Kn:

Tja und die XL, was soll ich sagen. Das war halt früher so mit dem Kickstarter, da muss manN unter Umständen drei, vier mal Kicken bis sie läuft (oder öfter).
Aber mein rechtes Bein ist bei zwei Stück von der Art in der Garage gut trainiert :lol:

Die 146kg von der XL ließen sich auch gut im Gelände bewegen und meine Couchsitzbank (mein Gefühl im direkten Vergleich zur Fantic von Jürgen) mochte ich zwischendurch auch nicht missen.

Wir werden auf jeden Fall nochmal zu Wiederholungstätern!!

Bis denn
Swen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenzingen Enduropark April 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Mai 2017, 11:18 
Offline

Registriert: Sonntag 26. März 2017, 20:03
Beiträge: 190
Wohnort: Fürth
Was die Automatismen angeht Walle, muss ich dir voll und ganz beipflichten.

Ich war am WE auch auf so einem Training bei Jens Scheffler beim MMC Schweinfurt und habe vom Scheffe einen Anpfiff bekommen, als ich im stehenden HangOff an ihm vorbei gezirkelt bin, anstatt meinen Hintern auf der kurvenäußeren Seite raus zu strecken. :lol:

Mit dem montierten Mitas e9 hatte ich allerdings hervorragenden Grip. Und das Gewicht von 170kg hat mich auch in den engeren Passagen nicht wirklich gestresst. Fand das auch nicht anstrengender, als vor 4 Wochen in Spanien auf der alten Honda 230 mit 120kg. Vom Gelände her hat sich das nicht viel geschenkt.

Gruß, Florian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenzingen Enduropark April 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Mai 2017, 12:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 07:11
Beiträge: 12184
Wohnort: Idar-Oberstein
Swenmitw hat geschrieben:
...

Bis auf die Aufzählung unserer Fahrzeuge........

Bis denn
Swen


Ups... :mrgreen:

Grüße

_________________
Michael /mimoto

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

Bild

|| >>Meine Reiseberichte<< || >>onTour Technik<< || >>Herbst im Herz<< || >>Trans Pyrenäa<< || >>YouTube Kanal<< || >>Vimeo Kanal<< ||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenzingen Enduropark April 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Mai 2017, 07:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2011, 07:58
Beiträge: 6216
Wohnort: Kottingbrunn
Walle hat geschrieben:
a.) Grobstoller sind Pflicht, hätte der Regen nicht im Laufe des Donnerstags/Freitags aufgehört, hätte ich mit den Heidenau gleich wieder heimfahren können.

b.) die 154 kg bei den Einheiten, und so wie wir es gemacht haben sind einfach zu viel....das war am Tag eins noch ok, aber nicht für Tag zwei, und nicht für mein fahrerisches Vermögen mit dem Motorrad.

Sone 450 EXC könnt mir auch schon gut gefallen :Mh: :mrgreen:

Gruß Walle



Kann ich zustimmen.

Wenn Du Mongolei fährst ( wann fährst Du los ? ) dann hast eh mehr als 2 Tage am Stück damit zu tun.
Gewicht ist da ein Thema, auch wenn ich das mit Transe mache oder andere mit 1200GS, aber weniger Gewicht = mehr Spaß

_________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.

http://www.klausmotorreise.com

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenzingen Enduropark April 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Mai 2017, 07:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 07:11
Beiträge: 12184
Wohnort: Idar-Oberstein
klauston hat geschrieben:
... weniger Gewicht = mehr Spaß


Hi Klaus,

ja und "= mehr Sicherheit".

Viele Grüße

_________________
Michael /mimoto

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

Bild

|| >>Meine Reiseberichte<< || >>onTour Technik<< || >>Herbst im Herz<< || >>Trans Pyrenäa<< || >>YouTube Kanal<< || >>Vimeo Kanal<< ||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kenzingen Enduropark April 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Mai 2017, 08:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 11:14
Beiträge: 2138
Wohnort: Mannheim
Mimoto hat geschrieben:
klauston hat geschrieben:
... weniger Gewicht = mehr Spaß


Hi Klaus,

ja und "= mehr Sicherheit".

Viele Grüße

Aber Vorsicht, wenn das Mopped weniger als der Fahrer wiegt wirds gefährlich, dann dreht sich Fuhre automatisch um :mrgreen:

Sorry, aber heute muss die gute Laune einfach raus :Hilf:

_________________
Gruß
Dieter

Meine Reiseberichte und Filme hier im Forum
Meine Homepage


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de