Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Montag 16. Dezember 2019, 02:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:40
Beiträge: 3049
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Ich war im November für 22 Tage in den USA.
Von dieser traumhaft schönen Reise möchte ich gerne einen Bericht schreiben.

Ich schreibe diesen Bericht wie immer direkt ins Forum. Das wird also einige Tage dauern, bis ich damit fertig bin.


Bild

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 19:54
Beiträge: 1420
Wohnort: Rauenberg
... da freu ich mich riesig drauf! :L

_________________
alla Hopp!
Hoppalla


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 14:08
Beiträge: 562
Wohnort: Rheinstetten
Fängt ja schon mal gut an.... :L

_________________
Grüße, Dirk

Nos vemos en la carretera...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 8224
Wohnort: 80993 München
Delicate Arch, Moab.
Du musst gut zu Fuß sein.
Reschbeggt!

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:40
Beiträge: 3049
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Endlich!!!! Es ist Montag der 5. November...nach vielen Tagen und Wochen Vorplanung geht es endlich los. :L

Stehe auf der Besucherteeasse am Stuttgarter Flughafen, betrachte das Treiben im morgendlichen Herbstnebel und warte auf meinen Zubringerflug nach London Heathrow.


Bild

Bild

Bild


Am Ausreiseschalter der Bundespolizei saß ein richtig Stoffel. Kein "Guten Tag", kein "Gute Reise" oder "Auf Wiedersehen". Nichts!!!
Naja, was solls. Das sollte aber im Laufe der Reise noch getoppt werden. ;)



In London habe ich gerade genug Zeit, dass es für einen leckeren Burger und für ein Bier reicht.

Bild

Bild
Mein Flieger


Kurz danach sitze ich schon im Jumbojet auf dem langen Weg nach San Diego.

Bild
Heathrow Terminal 5...Home of British Airways


Bild
Themse


Bild
Grönland


Nach vielen Stunden Flug sind wir endlich über den USA.

Bild
Great Salt Lake


Es ging weiter über Las Vegas und Grand Canyon. Da sind aber die Bilder aus dem Flieger nichts geworden. Aber das macht nichts. Das habe ich alles besucht. ;)


Endlich.....Sinkflug auf San Diego.

Bild


Am Flughafen angekommen wurde es spannend. Ich hatte soviel über die Immigration gelesen. Unfreundlich, man muss einen Haufen Fragen beantworten. "Sei bloß freundlich", usw.
Aber erst einmal auf den Koffer warten. Ich will was nachlesen und suche im Handgepäck meine Lesebrille......
Na toll, die habe ich im Flieger vergessen. :oops:

Habe der Dame von British Airways das gemeldet und als ich noch in der Warteschlange der Immigration stand, hatte ich meine Brille wieder. :L
Und die Dame freute sich über das Trinkgeld und meine Dankbarkeit.

Die Einreise war ganz anders als gedacht. Die Dame war super freundlich. Neben den Basics mit Kamera und Fingerabrücke Scanner, haben wir uns 1 Minute über meine Reisepläne unterhalten.
Danach kam: "Viel Spaß in den USA, Genießen Sie ihren Aufenthalt."


Nach dem langen Flug habe ich mir ein Taxi geleistet, was mich zum gebuchten Hotel gefahren hat.

Hotel:
https://www.oldtown-inn.com/

Das war gut dort. Sehr schönes großes Zimmer, großes Bad, alles sauber. Frühstück war dabei, das war für amerikanische Verhältnisse auch okay.
An der Rezeption kann man einige Sehenswürdigkeiten verbilligt buchen.

Nach 100m Fussweg ist man direkt an der Straßenbahn Station, mit der man in wenigen Minuten in Stadtmitte San Diego ist.
Das ist auch sehr gut. Es wurde aber auch kostenlose Parkplätze geben. Brauchte ich aber nicht, ich übernahm meinen Mietwagen erst am Ende des San Diego Aufenthalts.

Nachteil des Hotels. Flughafen und Freeway ist sehr Nahe. Daher ist es nicht leise dort.

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:40
Beiträge: 3049
Wohnort: D- 71636 Ludwigsburg
Beim Frühstück der erste Schock:
Plastikteller, Plastikbecher, Plastikbesteck....und das in einem Hotel. Und das auch noch in Kalifornien. Ich denke, die sind in diesem Staat alle so "grün". 8-)

Halt: Hier in der Ecke stehen ja doch richtige Teller und richtiges Besteck. So konnte man den Plastikmüll doch etwas verkleinern. :L
Das sollte in diesem Urlaub in den meisten Hotels ganz anders werden.

Jetzt aber los...
Die paar Meter rüber zur Old Town Station. Dort habe ich mir eine Tageskarte für die Öffis gekauft und bin mit der Straßenbahn, in San Diego "Trolley" genannt, in die Stadt gefahren.

Als erstes habe ich mir ein Ticket für eine 2h Hafenrundfahrt gekauft.
https://www.hornblower.com/port/overview/sd+harbortour


Bild


Die erste Stunde war die "Nord-Tour".

Bild

Bild

Bild

Bild


San Diego ist Heimathafen der USA Navy Pazifikflotte und der größte Arbeitgeber der Stadt. Dementsprechend viel Kriegsgerät sieht man.
Und obwohl ich alter Kriegsdienstverweigerer und Pazifist bin, interessiert mich militärische Technik doch sehr.

Bild

Bild
U-Boot Station "Naval Base Point Loma"


Man sieht auch sehr viele MH-60R Seahawks Hubschrauber in der Luft. Anscheinend besitzt die US Navy flugfähiges Gerät. anders als die Deutsche Bundeswehr. :lol:

Bild

Bild

Bild
USS Theodore Roosevelt (CVN-71)


Unser Schiff fuhr wieder zum Pier und nahm die Gäste für die Süd-Tour auf.
Ich dachte spontan an eine Chinesische Invasion....Da scheinen mehrere Busse angekommen zu sein. :shock: :shock: :shock:
Viele Chinesen haben Verhaltensmuster, die sind mit meinen nur bedingt kompatibel. Es wird gedrängelt und versucht immer in beste Position zu kommen. Und das ohne Rücksicht auf andere.

Meine Wahrnehmung in den ganzen drei Wochen in den USA war: China ist ganz schwer im Kommen. Ich habe noch nie so viele Chinesen gesehen, wie auf dieser Reise. Das war Irre!!!!

Das aber nur nebenbei. 8-)


Die Südtour führt durch die San Diego Bay an der Navalstation San Diego vorbei. Man sieht so manches Gerät und der Kapitän erklärt auch einiges. Das war interessant.

Bild

Bild

Bild

Bild


Bild
Coronado Bridge


Bild

Bild
San Diego Marina Viertel


Bild
Museumsschiff USS Midway


Die Midway besichtige ich als nächstes.
Die Hafenrundfahrt war sehr schön. Das kann ich sehr empfehlen. :L


USS Midway Museum:
https://www.midway.org/

Die USS Midway war der dienstälteste Flugzeugträger der USA (1945-1992). Seit 2004 ist es ein Museum und ein Hotspot in San Diego.
Der Besuch dort war super interessant. :L

Bild

Im Eintrittspreis ist eine Audiotour dabei. Dort kann man viele Sprachen wählen. Deutsch ist auch dabei. Und das in richtig guter Qualität. :L
Das haben die dort richtig gut gemacht. An den Exponaten sind dann noch viele Erklärungen.


Bild

Bild

Bild


Es gibt auch Vorträge von ehemaligen Piloten die Vorträge halten. Das war auch super interessant.

Bild


Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild


Ein weiteres Highlight war die Besichtigung der "Insel".

Bild

Bild


Das war super interessant auf der Midway.
Ich bin aber froh, dass unter Deck die Wege ausgeschildert waren. Ansonsten würde immer noch dort herum irren. Unter Deck habe ich komplett meine Orentierung verloren. Rechts/Links/Hoch/Runter und das gleiche noch einmal.


Der Besuch war klasse und man viel gelernt. Unter anderem auch über asiatisches Schuhwerk der Besucher:

Bild
Badelatschen und Socken. "Tres chic".... :lol:


Bin dann noch bisschen durch das Marina Viertel gelaufen....


Bild

Bild

Bild

Bild
Wenn die Jacht auch gleich noch einen EC135 Hubschrauber hat, dann hat man es wohl finanziell geschafft. ;)


Bild



Das war ein sehr schöner Tag in San Diego. :L

_________________
"Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben."


Zuletzt geändert von boro am Sonntag 9. Dezember 2018, 20:49, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 18:22
Beiträge: 821
Wohnort: 27211 Bassum
Moin Boro,

Toller Anfang - da feue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 8. Dezember 2018, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07
Beiträge: 3787
Wohnort: 66440 Blieskastel (fast Frankreich)
Unglaublich tolle, selbsterklärende Bilder.......das ist genau mein Ding, so ein Flugzeugträger mit all der Technik......da würde ich einen ganzen Tag
drauf verbringen wollen......überall reingrabbeln....... :Sl: :Sl:

Freue mich aber sehr auf die Fortsetzung Deines Roadtrip´s..... :Ni: DD

_________________
...closer to the edge...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de