Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Freitag 2. Oktober 2020, 01:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Yamaha MT-09
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. November 2019, 22:16
Beiträge: 480
Wohnort: Nürnberg
Ende 2018 habe ich mir eine MT-09 gekauft. Ich wollte ein dynamisches Naked Bike für sportliche Touren im Ausland. Besonders überzeugt hat mich das geringe Gewicht von 193 kg vollgetankt, das völlig lineare Drehmoment und die augenscheinlich hochwertige Verarbeitung. Meine ist eine 2018er, hat also schon die neue Front mit LED-Scheinwerfern und Quickshifter (beides ab 2018) und die Traktionskontrolle (ab 2017).

Frontansicht (rechter Spiegel eingedreht mangels Straßenbreite)
Bild

Seitenansicht irgendwo in Frankreich
Bild

Heckansicht
Bild

Lenkeransicht
Bild

Gepäck ist nicht so leicht unterzubringen. Das Heck besteht im Wesentlichen aus Luft, und hinter den Soziusfußrasten guckt nirgendwo 'ne Schraube raus.

Ich habe aber einen halbwegs passenden Gepäckträger dafür gefunden. Der Originale war mir zu teuer und hätte das Durchbohren diverser Plastikteile erfordert. Da passt ein Topcase drauf, oder auch mal eine Tasche. Da passe ich noch bequem davor und kann einigermaßen elegant auf und absteigen.
Bild

Mit Zeltgedöns ist es zu eng, das geht echt nur auf der Autobahnanreise.
Bild

Zubehör: Gepäckträger (wahlweise), Schlaufen an der Sitzbank, gerade Sitzbank vom Sondermodell "Street Rallye" für meine langen Haxen, Sturzpads an den Achsen (Eigenbau aus Skateboardrollen), seitliche Reflektoren am Kennzeichen (Original ist verschwunden), Sturzpads am Motor, klappbare Hebel, je 3 USB-Steckdosen und RAM-Montagepunkte für 2 Navis und Gopro, weiße Griffschalen, Tankrucksack SW Motech Evo City, Kühlerschutzgitter.

Schotterpässe bin ich damit schon ein paar gefahren. Sie hat wenig Bodenfreiheit, da muss man also ggfs. mal zügig aufstehen, wenn man über eine Kante will, aber sonst geht das ohne Probleme.

Ich bin damit bisher 10000 km gefahren. An Reifen bin ich bisher hinten Conti Road Attack 3 gefahren, der 2x 5000 km gehalten hat. Dazu passend habe ich vorne sportliche Vorderreifen, Typ Michelin Pilot Sport 3, runtergefahren, die in Fahrverhalten und Haltbarkeit sehr ähnlich sind.

Positiv ist weiterhin die spielende Leichtigkeit des sein am Lenker oder Gasgriff, selbst mit Gepäck. Mein Motorra ist ja auch mit Gepäck leichter als andere ohne.

Negativ, dass nach 17000 km das Lenkkopflager defekt war, dass meine Yamaha-Werkstatt keinen Garantie- oder Kulanzantrag stellen wollte, obwohl ich noch in der Garantiezeit bin. Die Gesamtübersetzung ist zu lang, zweiter Gang ist schon reichlich dreistellig und hängt keine 690er ab. Der Tank ist mit 14 Liter nicht besonders groß, und die letzten 2 Liter kriegt man nur mit sehr viel Geduld rein. Ab 200 km wird man nervös, mein Rekord waren 244 km. Der Schräglagenfreiheit traue ich nicht so richtig, inbesondere weil der Motor breit baut, daher fahre ich die Angstnippel lieber runter, statt sie einfach abzuschrauben.

Zukunft: 15/46 statt 16/45 Kettenkit, weniger hässliche Kennzeichenbeleuchtung, vielleicht ein 170er oder 160er Hinterreifen, und ganz ganz vielleicht den Tank von der Tracer plus diverse Anpassungsarbeiten. Inzwischen habe ich mir auch ein Windschild gekauft, das wahrscheinlich weniger hoch als der Tankrucksack ist, also wenig Winddruck nehmen wird, dafür aber vielleicht die Optik "runder" macht.

Die MT-09 bleibt aus meiner Sicht schöner als eine 790 Duke, günstiger als eine 1290 SuperDuke, fahrbarer als eine Tuono und solider als eine 765 Street Triple. Eine MT-09 Tracer kaufe ich bewusst nicht, weil ich fürs Kilometerfressen schon die Versys 650 habe, die das deutlich günstiger kann.

_________________
Ich fahre Kawasaki Versys 650 und Yamaha MT-09. Meine Reiseberichte. Passknacker.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha MT-09
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 9364
Wohnort: 80993 München
Servus blahwas,
jeder hat andere Kriterien für sein Moped und Du hast Deine - so meine ich - recht nachvollziehbar beschrieben.

Was ich nicht verstehe:
Auf Bild 1 scheint die Straßen nicht so eng zu sein, dass man den rechten Seitenspiegel einklappen muss.

Was mich interessiert:
Dein Eindruck von dem Sitzüberzug auf Bild 2.

Weiterhin viel Vergnügen beim Pässeknacken und den damit verbundenen Kilometern.

Maxmoto

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha MT-09
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 16:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. November 2019, 22:16
Beiträge: 480
Wohnort: Nürnberg
Ich kam über den Col des Champs, Westseite, und die ist nun mal sehr eng. Da habe ich gerne rechts 10 cm mehr Raum.

Der Sitzbezug aus Mesh ist prima, um mehr Luft "von unten" an die Klamotte zu kriegen. Ich fahre sehr gerne damit. Unter 20° wird's kalt, aber im ersten Frankreichurlaub dieses Jahr war es nicht mal morgens so kalt. Man schwitzt jenseits der 25° deutlich weniger. Gibt's für unter 20 Euro bei Amazon oder direkt aus China, aber irgendwann hat man es platt gesessen.

_________________
Ich fahre Kawasaki Versys 650 und Yamaha MT-09. Meine Reiseberichte. Passknacker.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha MT-09
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 9364
Wohnort: 80993 München
Ich hab gefragt, weil ich es selbst mal (wesentlich teurer, nur für GS passend) hatte und - bei Hitze - begeistert war.
Ich fand es auch gut bei Regen, weil ich nicht in einer Kuhle aus Regenwasser saß.

Anscheinend gibt es das bei Amazon für mehrere unterschiedliche Sitzbänke passend.
Hast Du zufällig einen passenden Link oder die Bezeichnung dafür, unter der man es bei Amazon findet?

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha MT-09
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. August 2014, 11:07
Beiträge: 4310
Wohnort: 66440 Blieskastel (fast Frankreich)
https://www.ebay.de/sch/i.html?_osacat= ... acat=10063

_________________
...closer to the edge...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha MT-09
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. November 2019, 22:16
Beiträge: 480
Wohnort: Nürnberg
Amazon Suchbegriffe "sitzbank mesh" reicht. Lieber zu groß als zu klein kaufen.

Bei Regen bleibt es eine Weile nass und wird dann auch kalt, mit Membranhose nicht so richtig toll. Man hat's aber auch recht zügig wieder abgebaut, auf der Unterseite sind 2-3 Riemen mit Klett- oder Klickverschluss.

_________________
Ich fahre Kawasaki Versys 650 und Yamaha MT-09. Meine Reiseberichte. Passknacker.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha MT-09
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 5. Januar 2020, 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. April 2012, 12:27
Beiträge: 2639
Wohnort: Balingen
Zum Thema Gepäck gibt es eine sehr geräumige Alternative für die MT-09:

Bild

Das ist das Modell "Familienheim" mit 90 Litern Volumen, gibt es auch noch in zwei kleineren Größen. Das Teil ist ratzefatze festgezurrt und hält bombenfest :L

Mir wär's zu schwer (das Teil an sich wiegt schon ein paar Kilo) und ich mag den Schwerpunkt lieber etwas niedriger. Chris hingegen stört's beim Fahren überhaupt nicht...

_________________
It's hard to be a Rock 'n Roller!

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha MT-09
Ungelesener BeitragVerfasst: Montag 6. Januar 2020, 06:28 
Offline

Registriert: Sonntag 26. März 2017, 22:03
Beiträge: 769
Wohnort: Fürth
Aber irgendwie sieht diese Lösung schon aus, wie ein toter Indianer....


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de