Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Freitag 23. Februar 2018, 02:28

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha XT 660 Z Ténéré
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 24. August 2016, 10:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. September 2011, 06:49
Beiträge: 410
Wohnort: Leverkusen
Moin,

ich denke tatsächlich gerade darüber nach mir noch schnell eine XTZ zu kaufen. Große Reichweite, handlich und leicht.

Da ich meist ca 25tkm/Jahr fahre, soll sie als Alltagseisen dienen.

Tue ich mir damit einen Gefallen? Keine Ahnung...

Meine letzte und einzige Yamaha-Erfahrung war eine völlig desaströse TDM, die mich ein Jahr lang nur geärgert hat.

Mal schauen was der Yamaha-Händler so anbietet.

Danke für die vorstellung.

Gruß
Mac

_________________
Rettungsgassentester
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha XT 660 Z Ténéré
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 24. August 2016, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 13. November 2012, 23:04
Beiträge: 718
Wohnort: Herz Bayern`s
Servus Mac,

Momentan ist bei Yamaha grad Ausverkauf.Die XT Z ist um 1000 Euro günstiger als normal. Bei Deiner Fahrleistung ist es Geschmackssache, ob man da einen 1-Zylinder will. Ist zwar deutlich besser als die KTM LC 4 - Motoren, aber ein rauherer Geselle ist er schon als z.B. Der 650er Rotax Motor in den BMW's. Es gibt auch schon genügend Beispiele, die auf den Motor deutlich über 100.000 Kilometer draufgefahren sind. Es gibt auch keine speziellen Schwachpunkte, ausser dem Laderegler. Und das war ein Problem, was fast ausschliesslich das Modelljahr 2008 betrifft.

Bei mehr Fragen: Einfach mal http://www.xt-660.de

@Karim: Du hast recht. Es gab Foto von einem "Erlkönig". Wobei es sich hier tatsächlich noch um einen Versuchsträger gehandelt hat. Das Motorrad hatte den Motor der MT07 drin, also 2-Zylinder. Also wenn was kommt, dann unterhalb BMW F800 GS.

VG
Roland


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha XT 660 Z Ténéré
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 24. August 2016, 11:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. September 2011, 06:49
Beiträge: 410
Wohnort: Leverkusen
diekuh hat geschrieben:
Servus Mac,

Momentan ist bei Yamaha grad Ausverkauf.Die XT Z ist um 1000 Euro günstiger als normal. Bei Deiner Fahrleistung ist es Geschmackssache, ob man da einen 1-Zylinder will. Ist zwar deutlich besser als die KTM LC 4 - Motoren, aber ein rauherer Geselle ist er schon als z.B. Der 650er Rotax Motor in den BMW's. Es gibt auch schon genügend Beispiele, die auf den Motor deutlich über 100.000 Kilometer draufgefahren sind. Es gibt auch keine speziellen Schwachpunkte, ausser dem Laderegler. Und das war ein Problem, was fast ausschliesslich das Modelljahr 2008 betrifft.

Bei mehr Fragen: Einfach mal http://www.xt-660.de

@Karim: Du hast recht. Es gab Foto von einem "Erlkönig". Wobei es sich hier tatsächlich noch um einen Versuchsträger gehandelt hat. Das Motorrad hatte den Motor der MT07 drin, also 2-Zylinder. Also wenn was kommt, dann unterhalb BMW F800 GS.

VG
Roland


Ich bin knapp 100000km mit meiner Gilera RC600 gefahren. Also weiss ich was es bedeutet mit einem 1-Zylinder zu fahren. Ausserdem kommt es ja aufs Profil an: Morgens ein Stück Autobahn, dann quer durch ganz Köln. Und das fast täglich (wenn ich nicht mit dem Fahrrad fahre).

Bild

Die letzten Jahre mache ich das mit der Multistrada, was eigentlich ein wenig Perlen vor die Säue werfen bedeutet. Aber die will ich ja behalten und als Viertmoped mit der XTZ fahren.

_________________
Rettungsgassentester
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha XT 660 Z Ténéré
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 24. August 2016, 14:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 07:09
Beiträge: 6233
MacDubh hat geschrieben:
ich denke tatsächlich gerade darüber nach mir noch schnell eine XTZ zu kaufen. Große Reichweite, handlich und leicht.


Die Z liegt in der Gewichtsklasse auf Augenhöhe mit der Multistrada 1100. Für einen 1Zeller nicht unbedingt leicht. Dafür ist das Mopped sehr robust. Sascha hat seine am Fort Central in den Graben geworfen...



.... Ich glaube nicht, dass meine Leichtbau-XChallenge das so klaglos weggesteckt hätte. Die wäre danach ein Fall für den Teileschlachter gewesen.
Bei Mobile.de sind gebrauchte Z mit ca. 25tkm für 4 bis 4,5t€ zu finden. In der Preisklasse konkurrieren die u.a. mit etlichen Transalps und GS 650. Was ich eher zum Nachteil der Tenere ansehe, was eventuell einen größeren Verhandlungsspielraum ergebe.

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha XT 660 Z Ténéré
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 27. August 2016, 07:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. September 2011, 06:49
Beiträge: 410
Wohnort: Leverkusen
Moin,

meine Multi 1200S wiegt locker 230KG, da kommen mir die 210 Vollgetank (laut Yamaha-Seite) der Tenere leicht vor.

Wenn, dann würde ich eh ein Neufahrzeug nehmen. die erstne zwei Jahre möchte ich meine Ruhe haben (Garantie).

Dann hat sie, so sie zufriedenstellend läuft, mind 50tkm gelaufen und ich sehe dann was ich weiter damit mache.

Gruß
Mac

PS: ich will schon wegen Wolfs Friaul-Video endlich mal wieder eine Schotterfähige Enduro.... ;)

_________________
Rettungsgassentester
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha XT 660 Z Ténéré
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 27. August 2016, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 13. November 2012, 23:04
Beiträge: 718
Wohnort: Herz Bayern`s
MacDubh hat geschrieben:
Moin,

meine Multi 1200S wiegt locker 230KG, da kommen mir die 210 Vollgetank (laut Yamaha-Seite) der Tenere leicht vor.

Wenn, dann würde ich eh ein Neufahrzeug nehmen. die erstne zwei Jahre möchte ich meine Ruhe haben (Garantie).

Dann hat sie, so sie zufriedenstellend läuft, mind 50tkm gelaufen und ich sehe dann was ich weiter damit mache.

Gruß
Mac

PS: ich will schon wegen Wolfs Friaul-Video endlich mal wieder eine Schotterfähige Enduro.... ;)

Die Einstellung hört sich gut an :L Beachte aber: die ABS-Version wird auch "Pony" genannt. Die hat gekappte Federwege und die Gabel ist nicht einstellbar. Richtiges schottern, driften, erdferkeln geht mit der ABS-losen sicherlich besser. Das Gewicht ist relativ. Sobald sie rollt, fällt da ein Zentner weg. Nur wenn sie liegt, dann hat sie auf einmal 250 Kilo. Wenn`s richtig grob wird, hilft auch ein fast leerer Tank. Wenn da schon mal 15 Liter fehlen, sind wir schon unter 200 Kilo und Du kannst doch noch einiges an Kilometer mit den restlichen 7 Litern machen.
Ich hatte schon div. Enduros, leichtere und schwerere. Die Ténéré ist für mich der beste Mittelweg zwischen Geländegängigkeit und Langstreckentauglichkeit. Und komfortabler als die Gilera ist sie sicherlich. ;)

Halt uns (mich) auf dem laufenden, was es geworden ist.

VG
Roland


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha XT 660 Z Ténéré
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 27. August 2016, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 06:35
Beiträge: 1189
Wohnort: Erding
Ich find die nach wie vor echt hübsch und war auch schon kurz davor die mal Probe zu fahren. Aber dann kreuzte der Kürbis meinen Weg :mrgreen:

Trotzdem könnte ich mir die immer noch vorstellen, so als Zweitmopped, wenn es mal "gröber" wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yamaha XT 660 Z Ténéré
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 27. August 2016, 09:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 09:52
Beiträge: 3203
Wohnort: Biberist, Schweiz
diekuh hat geschrieben:
Die Ténéré ist für mich der beste Mittelweg zwischen Geländegängigkeit und Langstreckentauglichkeit.


Das sehe ich auch so und wie gesagt, wenn ich mir heute mit den bereits gemachten Erfahrungen und dem bisschen Wissen was ich habe bezüglich Technik EIN EINZIGES Motorrad kaufen würde/müsste mit dem ich auf grosse Reise gehen würde dann wäre es die XT 660 Z ohne ABS. Und für den aktuellen Preis kriegt man echt ne Menge Motorrad, neu und mit Null Kilometer wohlverstanden.

_________________
Hör nicht auf die Vernunft, wenn du einen Traum verwirklichen willst.
(Henry Ford)

Tiger on Trail Homepage
Mein YouTube Kanal


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de