Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Donnerstag 22. August 2019, 16:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 190 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 24  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: KTM 690 Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 20. August 2016, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 22:21
Beiträge: 2328
Wohnort: Allgäu
Ich habe so ein "Reise"-Motorrad, mit dem sicher nicht jeder auf Reise gehen möchte: KTM 690 Enduro

Aber es geht, und uns macht es Spaß!
Hier mit Campinggepäck in Albanien in 2015:
Dateianhang:
P6133278.JPG
P6133278.JPG [ 861.96 KiB | 5370-mal betrachtet ]


Es ist ein etwas anderes Reisen, war für mich "back to the Roots" (SR 500 vor 30 Jahren), weg vom immer größer, immer schneller, immer schwerer.
Ich habe es nicht bereut. Nach 2,5 Jahren stehen jetzt 45'000 km auf dem Tacho.

Ein bißchen Zubehör ist aber schon nötig:
andere Sitzbank (ganz wichtig!)
Gepäckträger + Kofferträger, hier von TT
Tankrucksack
hydraulische Verstellung der Federvorspannung
Sturzbügel
kleines Windschild
Heizgriffe
Lenkererhöhung mit Dämpfungselementen
Doppelhupe (das Original hört keiner)
Navihalterung
LED-Blinker (die originalen Funzeln übersieht man zu leicht)

_________________
Gruß Bernd

meine Reiseberichte
Unterwegs mit KTM 690 Reise-Enduro und Yamaha WR 450 F
Ein Urlaub ohne Motorrad ist möglich, aber sinnlos.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM 690 Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 20. August 2016, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 22:21
Beiträge: 2328
Wohnort: Allgäu
Tabbi hat geschrieben:
Fein, die 690 steht noch immer ganz oben auf meiner "Haben-Wollen-Liste".

Zwei Gedanken hätte ich erwartet (vielleicht sind sie für Dich gar nicht so arg)

Tankdeckel hinten
Reichweite

Ansonsten :L

_________________
Gruß Bernd

meine Reiseberichte
Unterwegs mit KTM 690 Reise-Enduro und Yamaha WR 450 F
Ein Urlaub ohne Motorrad ist möglich, aber sinnlos.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM 690 Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 20. August 2016, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 22:21
Beiträge: 2328
Wohnort: Allgäu
Tankdeckel hinten:
Der Packsack ist mit Rokstraps befestigt.
https://www.louis.de/artikel/rokstraps- ... m/10002000
Damit ist der Packsack ruckzuck gelöst und nach vorn geschoben, und genauso schnell wieder befestigt.
Dauert nicht länger als so manchen Tankrucksack lösen und wieder befestigen.

Reichweite:
Tabbi hat geschrieben:
Ich mache mir bei spätestens bei 250km absolut ernsthafte Sorgen ob ich die nächste Tanke erreiche. Im Schnitt fängt sie bei 220-230 an zu blinken.
Und wieviel tankst du dann?

Meine Reserveleuchte kommt bei 240 - 260 km, dann fehlen 9,5 l und ich hab noch 2,5 l oder min. 50 km zum Tankstelle suchen.
Verbrauch ist 4 l/100km +/- 0,5 l.
Für Europa (ohne Rusland) ist diese Reichweite jederzeit ausreichend, wir hatten noch nie Probleme, rechtzeitig eine Tankstelle zu finden.
Und da ich ein leichtes Moped haben will, will ich nicht unnötig viel Benzin mit rumschleppen, wenn es nicht sein muß.

_________________
Gruß Bernd

meine Reiseberichte
Unterwegs mit KTM 690 Reise-Enduro und Yamaha WR 450 F
Ein Urlaub ohne Motorrad ist möglich, aber sinnlos.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM 690 Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 20. August 2016, 18:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 09:09
Beiträge: 7557
Ein stimmig zusammengestelltes Reisemopped. Gefällt mir. :L
Der 12l-Tank an der Kati ist deutlich praxistauglicher als das serienmäßige Benzinfässle an meinem 1Zeller. Bei KTM sind wohl eher die Praktiker angestellt.
Mit Michas 690er bin ich mal eine Runde gefahren. Hat mir bis auf das Foltergestühl sehr gut gefallen.

Was für eine Hupe hast du denn verbaut? Meine Quäke würde ich auch gerne platzsparend zu mehr Ton verhelfen. Die ins Auge gefasste Nautilus verbaut doch recht raumfüllend.

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM 690 Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 20. August 2016, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 22:21
Beiträge: 2328
Wohnort: Allgäu
Ganz einfach sowas:
https://www.amazon.de/BLACK-Stebel-HF80 ... Z7M4A46JAH
Leider ist "klein, leicht" und "laut" bei Hupen ein konstruktiver Widerspruch.
Die zwei Hupen bringen zwar nicht soviel wie so ein Kompressorhorn, sind aber schon ordentlich laut.

_________________
Gruß Bernd

meine Reiseberichte
Unterwegs mit KTM 690 Reise-Enduro und Yamaha WR 450 F
Ein Urlaub ohne Motorrad ist möglich, aber sinnlos.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM 690 Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 21. August 2016, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 15:14
Beiträge: 5415
Feines Gefährt die 690er. Bin die auch schon ein paar mal gefahren. Genügend Power für die Landstrasse und im Gelände auch sehr gut zu fahren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM 690 Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Oktober 2016, 14:02 
Offline

Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2016, 10:41
Beiträge: 4
Hallo Miteinander,

habe seit Herbst '14 meine 690 Enduro im Einsatz. Seither waren Rumänien, Kroatien, Mittelitalien und die Alpen auf der Reiseliste. Alles ohne Probleme! Weniger ist mehr, bisher hat mir noch keine andere Maschine so einen Spaß bereitet :L .
An Zubehör habe ich lediglich Alukoffer mit Träger, Alumotorschutz und eine Kahedo-Sitzbank hinzugekauft. Die Sitzbank erst nachdem sich mein Allerwertester von der Qualität der Originalsitzbank selbst überzeugt hatte. 2-300km waren mit der Originalsitzbank kein Problem, ungemütlich wurde es dann auf 500km-Etappen.
Der Tankinhalt und Tankstutzenposition ist voll ausreichend bzw. kein Problem. Da wird meiner Ansicht nach viel (ab)geschrieben.

Grüsse,

Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM 690 Enduro
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Oktober 2016, 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. August 2014, 12:58
Beiträge: 1418
Wohnort: Fertöszentmiklos
Habe das Vorgänger Modell gehabt, die 640er, war ein super Gerät.
Bin mittlerweile ins Mittelalter gekommen, und fahre nun etwas bequemeres, Du kennst sie ja.
LG Klaus

_________________
Der Weg ist das Ziel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 190 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 24  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de