Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Samstag 25. November 2017, 03:51

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reiseplanung Wildrats - Marokko 2017
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2016, 13:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 16:22
Beiträge: 331
Wohnort: 27211 Bassum
Moin in die Runde,

nach der Tour ist vor der Tour :D

nNsere Planung ist Marokko für 2017. Wir wollen die Motorräder per Spedition nach Malaga transportieren - ist doch recht weit hier aus dem Norden - und dann von dort aus zu starten.
Es soll dann mit der Fähre rüber gehen.

Unsre Kernziele - wir sind ja keine Endurofahrer - sind der Hohe- und der Anti Atlas auf Schotterstrecken.

Die klassischen Touristenziele sind eher weniger interessant. Panorama und fahren ist das Primärziel

Die Reiseberichte aus den letzten Jahren hier im Forum habe ich schon durchgearbeitet - bin aber noch auf der Suche nach Tips.

- Welche Fähre nach Marokko ist sinnvoller?
- Wir wollen September/Oktober fahren - BIs wann sollten wir den Atlas wegen Schnee verlassen?
- Wir wollen auch als Nordlichter mal in der Sandkiste spielen - wo geht das am besten?

Soweit ich das gesehen habe wird von Reisen nach Algerien und Mauretanien abgeraten.

- Wie ist das Motorradfahrern im Bereich Westsahara?

Freue mich schon auf eure Tips.

Grüße aus dem jetzt gerade sonnigen Norden


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 16:22
Beiträge: 331
Wohnort: 27211 Bassum
Moin in die Runde,

mag einer von euch einmal ein paar Zeilen dazu schreiben?


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 12:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 18. Dezember 2011, 14:32
Beiträge: 1334
Wohnort: Aachen
Selber Moin :D

ich selber kenne nur die Fähre vom südspanischen Algeciras nach Ceuta die ich aber zumindest empfehlen kann. Im April 2013 hat die einfache
Überfahrt mit der Gesellschaft Balearia 61,- € für zwei Personen und ein Motorrad gekostet.
Schneefall ist im Antiatlas vor November nicht zu erwarten, jedoch beginnt auch im Atlas im Oktober der Winter mit entsprechend kalten
Temperaturen.
Als landschaftlich sowie fahrerisch schönste von vielen wunderschönen Gegenden haben wir die Gegend um Tafraoute herum kennenlernen
dürfen. Die "Coloured Stones", das Tal der Ammeln und vor allem die Schlucht von Ait Mansour haben es uns besonders angetan. Wenn man
sich von Nordosten her von Quarzazate über die kleinen Straßen (P1507 / R106) nähert, kann man jederzeit die noch kleineren unbefestigten
Pisten nehmen, die links und rechts der Strecke liegen und oft über 100 km ins Nichts führen. Außer ein paar Kamelen und sehr wenigen
einzelnen Häusern sieht man da nur Landschaft, die aber ist umso schöner. Leider sind die meisten Pisten aber Sackgassen, sodass man auch
Zeit verlieren kann, wenn man zu wenig davon hat.
Die besten Sandkästen zum Spielen sind südlich von Zagora bei Mhamid die Erg Chegaga (die ich NOCH nicht kenne) und Erg Chebbi bei Merzouga.
Dort kannst Du vollkommen ungestört im Sand spielen, in den Dünen surfen und üben bis zum Umfallen.

Zu den südlicheren Ländern kann ich nur gehörtes und gelesenes weitergeben. Algerien ohne lizensierten Führer ist quasi unmöglich; zumindest
im Bereich der Sahara. Südlich von Sidi Ifni erstreckt sich das Dünengebiet des Plage Blanche auf einer Länge von 150 km, wo sich dann aber
meine Kenntnisse im Sand verlieren...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 18:53
Beiträge: 6093
Wohnort: Laudenbach/Grossherzogtum Baden
Hi,

die Fähren fahren von Algeciras wohl meistens nach Tanger Med, von Tarifa aber nach Tanger Ville.
Tanger Med liegt ein ganzes STück von der eigentlichen Stadt entfernt.

Der Atlas ist im südlichen Bereich über 4000m hoch. Wann es da schneit?
Die Götter wissen es.

Zitat:
Unsre Kernziele - wir sind ja keine Endurofahrer - sind der Hohe- und der Anti Atlas auf Schotterstrecken.


Ist das ernsthaft gemeint oder eher ironisch?

Das von Linus genannte Mhamid /Erg Chegaga und Erg Chebbi / Merzouga sind inzwischen touristische Hotspots.
Ich war da noch nicht, aber in einigen Berichten kommen die Locations nicht gut weg.
Die Plage Blanche würde ich auch wählen wenn es um Sandkasten geht.

Grüssle
Jojo

_________________
Bild

Portugal 2017 Herbstliches Italien

Jojo´s Homepage

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 17:49 
Offline

Registriert: Sonntag 1. September 2013, 09:23
Beiträge: 1018
Eine meiner schönsten Motorrad Reisen war Marroko - jeden Tag eine neue Landschaft
super freundliche Menschen, leckeres Essen, spotbilliges Übernachten mit Frühstück (20 €)
buchbar über das überall verfügbare Internet vor Ort

Aus heutiger Sicht würde ich mir die lang andauernde und kostspielige Anreise echt sparen
und direkt nach Marrakesch fliegen und dort ein Motorrad für die Zeit leihen

So hat man mindestens 1 Woche gespart und kann diese Zeit besser direkt
in dem sehr freundlichen und schönen Land verbringen.

Weil 3 Wochen sollte man auf jeden Fall dort an Zeit für den ersten Besuch investieren
Wir waren in Ende April Anfang Mai in Marokko - echt tolle Zeit - weil dann ist es auch grün dort

Wenn ich 3 Wochen Zeit hätte würde ich von Marrakesch (dort max.1 Tag bei der Ankunft und beim 1 Tag vor dem Rückflug)
dieses Rechteck (viertes Bild) noch mal wieder erkunden - vielleicht von den 3 Wochen sogar 1 Woche geführt mit Enduro Maschinen - wenn einem Spaß macht :)

PS: Die großen Städte und den Tourismus kann man getrost links liegen lassen - viel besser sind die kleinen Dörfer Städte - da bekommt man was von dem echten Land mit


Dateianhänge:
Marroko-3.jpg
Marroko-3.jpg [ 165.59 KiB | 1065-mal betrachtet ]
Marroko-1.jpg
Marroko-1.jpg [ 147.4 KiB | 1065-mal betrachtet ]
Marroko-2.jpg
Marroko-2.jpg [ 106.05 KiB | 1065-mal betrachtet ]
Marroko.jpg
Marroko.jpg [ 146.6 KiB | 1071-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 18:53
Beiträge: 6093
Wohnort: Laudenbach/Grossherzogtum Baden
fmwag hat geschrieben:
....
PS: Die großen Städte und den Tourismus kann man getrost links liegen lassen - viel besser sind die kleinen Dörfer Städte - da bekommt man was von dem echten Land mit


Die Städte gehören auch dazu, Fes z.B. ist ein absolutes Muss in meinen Augen.
Die Medina ist einfach genial und sollte man gesehen haben.

Und außerhalb deines " Rechtecks" gibt es auch noch viel zu sehen
z.B.zwischen Midelt und Errachidia die Gorges du Zis
Bild

Bild

Bild

Es gibt viel zu sehen ;) :L

Grüssle
Jojo

_________________
Bild

Portugal 2017 Herbstliches Italien

Jojo´s Homepage

Bild


Zuletzt geändert von jojo am Samstag 10. Dezember 2016, 23:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 29. März 2016, 16:22
Beiträge: 331
Wohnort: 27211 Bassum
Moin,

Danke - das sind schon hilfreiche Tips.

@ Jojo - die Landschaften sehen genial nach Schotter aus.
Das mit dem Endurofahrer ist ein Gag unter uns Wildrats, den Klaus auf unserer Rmänien Schottertour geprägt hat. Wir verstehen uns nicht als echte Endurofahrer - die sind auf der Road of Bones, Old Summer Road und ähnlichem Terain unterwegs.....
Z.B die Motomavics aus Kanada oder den Rolling Hobo aus Finland.

Das sind Endurofahrer.


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 10. Dezember 2016, 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 20. Juni 2010, 18:53
Beiträge: 6093
Wohnort: Laudenbach/Grossherzogtum Baden
Ich habe mit Enduro nichts am Hut, daher sagen mir die Namen nichts.
Allerdings könnte ich in MA schwach werden.
Nicht nur in den diversen Gorges , auch sonst ist ne Enduro dort von Vorteil
Mal sehen .....vllt komme ich mal mit Stollenreifen dort hin

Plage Blanche, ca. 50 KM südlich von Sidi Ifni, etwa 150 KM lang in Richtung Tarfaya


Grüssle
Jojo

_________________
Bild

Portugal 2017 Herbstliches Italien

Jojo´s Homepage

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de