Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Samstag 18. November 2017, 06:15

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Monte Festa 2016
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 7. Januar 2017, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Moin moin,

bin heute morgen beim Stöbern über den neuen Film vom Wolf gestolpert (im positven Sinne). :L
https://www.bike-on-tour.com/aktuell/

Sehr schöne Aufnahmen :App: , nur wenn ich mir eine kleine Kritik erlauben darf:
Müssen die Schnitte teilweise so extrem schnell sein, gefühlt im Sekundentakt?
Und dann mit harten Übergängen? Vielleicht liegt es am Alter, aber bei solcher "Hektik" fühle ich mich nicht gut mitgenommen.
Dann doch lieber weniger, dafür längere (so ab ca. 5 Sekunden) gefilmte Abschnitte und wenn's geht mit weichen Übergängen.
Diese Kritik möchte ich auch an viele andere Reisefilmer, die sich hier im Forum präsentieren, weitergeben.

Auf dem Monte Festa war ich zusammen mit Kumpel André letztes Jahr im Mai, vielleicht bekomme ich davon auch noch einen Bericht zusammen. Es ist schön dass die Straße - welche nach dem Erdbeben 1976 lange komplett verschüttet war - von der Gemeinde wieder instand gesetzt wurde. Das auch die Festung selber "gesichert" wurde zeigt den bewussteren Umgang der Region mit den militärischen Hinterlassenschaften, welche noch bis in die 90er Jahre überwiegend komplett sich selbst überlassen waren. Ob das für den "Moto-Alpinismus" gut oder schlecht ist wird sich zeigen.

Anbei für die historisch Interessierten noch die Beschreibung aus dem Denzel Nr. 13 (1974):

Dateianhang:
Festa, Monte Bild.jpg
Festa, Monte Bild.jpg [ 447.87 KiB | 838-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Festa, Monte Text.jpg
Festa, Monte Text.jpg [ 98.31 KiB | 838-mal betrachtet ]

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Monte Festa 2016
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 7. Januar 2017, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:07
Beiträge: 1820
Wohnort: 86609 Donauwörth
Hallo Bernd,

Danke für den historischen Denzel DD

Das mit denn Schnitten empfinde ich genau anders wie Du.
Stören tun mich immer zuviele weiche Schitte. Da wird mir beim Zusehen immer "schwindlig" - ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll.
Die harten Schnitte gehen mir leichter in den Kopf.

Weiche Schnitte sollte man ja - oberlehrerhaft gesprochen - auch nur einsetzen, wenn sich was grundlegendes ändert, z.B. neuer Pass, neuer Tag, usw...

Gruß
Andreas

_________________
Andreas

... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Monte Festa 2016
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 7. Januar 2017, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 05:42
Beiträge: 4337
Wohnort: Wien
barney hat geschrieben:
Moin moin,

bin heute morgen beim Stöbern über den neuen Film vom Wolf gestolpert (im positven Sinne). :L
https://www.bike-on-tour.com/aktuell/

Sehr schöne Aufnahmen :App: , nur wenn ich mir eine kleine Kritik erlauben darf:
Müssen die Schnitte teilweise so extrem schnell sein, gefühlt im Sekundentakt?
Und dann mit harten Übergängen? Vielleicht liegt es am Alter, aber bei solcher "Hektik" fühle ich mich nicht gut mitgenommen.
Dann doch lieber weniger, dafür längere (so ab ca. 5 Sekunden) gefilmte Abschnitte und wenn's geht mit weichen Übergängen.
Diese Kritik möchte ich auch an viele andere Reisefilmer, die sich hier im Forum präsentieren, weitergeben.


Ich hoffe, das Drüberstolpern hat nicht zu sehr weh getan ;) - zu deiner Kritik: Geschmäcker sind eben verschieden und jedem Recht getan, ist eine Kunst die niemand kann. Lustigerweise ist genau das, was du kritisierst, aus vielen Gesprächen mit Freunden bzw. Kollegen aus dem TV-Bereich entstanden, die meine anfänglichen Filme (von 2012 bis 2014) genau wegen zu langer Szenen bzw. Überblendungen "amateurhaft" bezeichneten.

Andreas Wagner hat geschrieben:
Weiche Schnitte sollte man ja - oberlehrerhaft gesprochen - auch nur einsetzen, wenn sich was grundlegendes ändert, z.B. neuer Pass, neuer Tag, usw...


Richtig - zumindest, wenn es nach den Profis geht. Habe mich darüber wie erwähnt schon viel mit Journalistenkollegen aus dem TV-Bereich unterhalten – da werden weiche Übergänge fast überhaupt nicht verwendet, wenn, dann mal eine Schwarzüberblendung, aber nur bei einem Zeiten- oder Themensprung. Aber das ist und bleibt natürlich Geschmacksache, mit persönlich gefallen harte Schnitte und kurze Sequenzen. Das menschliche Auge hat kein Problem damit, auch Zwischenschnitte von unter einer halben Sekunde wahrzunehmen, dies setze ich aber nur selten und dann bewusst ein. Viele Filme auf YouTube sind ja oft eine einzige "Leistungsschau", was das Schnittprogramm so alles an Übergängen hergibt - aber wie gesagt: Es muss einem selbst gefallen und jeder seinen Weg finden :L

barney hat geschrieben:
Auf dem Monte Festa war ich zusammen mit Kumpel André letztes Jahr im Mai, vielleicht bekomme ich davon auch noch einen Bericht zusammen.


Das würd mich freuen, deinen Bericht von der Westalpentour habe ich förmlich verschlungen DD

So long,

da Wolf

_________________
...der mit dem Tiger tanzt

Bild


> Meine Reiseberichte hier im Forum <


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Monte Festa 2016
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 7. Januar 2017, 22:18 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 07:11
Beiträge: 12175
Wohnort: Idar-Oberstein
...genial, Danke auch an Wolf aber den Film selber hab ich noch garnicht geschaut, aber in Teilen kenn ich das ja schon aus der Reportage mit den hübschen beiden Jungs aus dem Forum. :mrgreen: DD


Grüße

_________________
Michael /mimoto

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates)

Bild

|| >>Meine Reiseberichte<< || >>onTour Technik<< || >>Herbst im Herz<< || >>Trans Pyrenäa<< || >>YouTube Kanal<< || >>Vimeo Kanal<< ||


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Monte Festa 2016
Ungelesener BeitragVerfasst: Sonntag 8. Januar 2017, 08:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 6. Dezember 2016, 17:31
Beiträge: 674
Wohnort: Holzkirchen
Moin Wolf,
vienna_wolfe hat geschrieben:
Ich hoffe, das Drüberstolpern hat nicht zu sehr weh getan ;)

Ganz im Gegenteil, es war erholsam beim Wachwerden an der Grenze zwischen Traum und Tagtraum DD

vienna_wolfe hat geschrieben:
- zu deiner Kritik: Geschmäcker sind eben verschieden und jedem Recht getan, ist eine Kunst die niemand kann.

Da stimme ich unumwunden zu und es wäre ja schrecklich wenn alle den gleichen Geschmack haben (müssten) :No:

vienna_wolfe hat geschrieben:
Lustigerweise ist genau das, was du kritisierst, aus vielen Gesprächen mit Freunden bzw. Kollegen aus dem TV-Bereich entstanden, die meine anfänglichen Filme (von 2012 bis 2014) genau wegen zu langer Szenen bzw. Überblendungen "amateurhaft" bezeichneten.

Vermutlich bin ich viel zu sehr Amateur ;)
Da muss ich mir wohl meine alten filmerischen Versuche noch einmal ansehen um zu sehen wie mein Geschmack damals war :oops:

vienna_wolfe hat geschrieben:
Viele Filme auf YouTube sind ja oft eine einzige "Leistungsschau", was das Schnittprogramm so alles an Übergängen hergibt - aber wie gesagt: Es muss einem selbst gefallen und jeder seinen Weg finden :L

Wunderbares Schlusswort. :App: :App:
Seitdem YT die Längenbegrenzung aufgehoben hat, Kameras à la GoPro etc. bei Aldi verkauft werden und gefühlt 90% aller Mopedfahrer in den Alpen als Teletubbies unterwegs sind ist es augenscheinlich zum Volkssport geworden, sämtliche stümperhaften Film- und Fahrversuche in voller Länge, mal ungeschnitten oder mit den Effekten ausgetobt, in den elektronischen Orbit zu stellen.
Die Mitglieder hier im Forum nehme ich davon mal mehrheitlich aus :Trost:
Da halte ich es wie beim Privatfernsehen: ich weis wo der Ausschaltknopf ist :!:

PS: Deinen YT-Kanal habe ich abonniert und daran halte ich auch fest :App:

_________________
Jeder darf sagen was er denkt, vorausgesetzt er hat vorher gedacht.

Guckstdu barneys Abwege


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de