Garmin Zumo 396

Zumo's, Montana usw.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schippy
Beiträge: 6945
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 15:14

Re: Garmin Zumo 396

#65 Ungelesener Beitrag von Schippy »

Was grundsätzlich funktionieren sollte. (erste Tests bei meinem 595 sind erfolgversprechend)
kurviger-GPX download auf das android handy
über OTG Kabel aufs Navi übertragen (Dann benötigt man keine PC)

Autozoom gibt es bei älteren Garmins in verschiedenen Stufen einzustellen.

Gruß
Herbert aka Schippy

Benutzeravatar
H.Kowalski
Administrator
Beiträge: 4920
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:12
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Garmin Zumo 396

#66 Ungelesener Beitrag von H.Kowalski »

Schippy hat geschrieben:Autozoom gibt es bei älteren Garmins in verschiedenen Stufen einzustellen.
So einen einstellbaren Parameter würde ich mir beim Zumo 396 wünschen...
Passkiller hat geschrieben:Versuch mal die 3-D Ansicht der Karte.
Die für mich am besten funktionierende Lösung scheint die 3D-Ansicht zu sein, wie ich bei der gestrigen Fahrt zum Stammtisch herausfinden konnte. Erstens passt in dieser Ansicht für mich die Auto-Zoom-Intensität. Zweitens passt für mich als Karte-im-Kopf-Mensch die Perspektive der 3D-Ansicht - wider erwarten - sehr gut. :L Was daran liegt, dass eine 3D-Vogelperspektive von schräg oben dargestellt wird. Ich kenne das von anderen Geräten auch anders, bei denen die Perspektive viel flacher ist und die Straßen am am Horizont zusammenlaufen. Da sind dann alle Straßen, die sich nicht unmittelbar vor mir befinden, so stark perspektivisch verzerrt, dass mir das zum navigieren gar nicht taugt.

Im Vergleich vom TT Rider zum Zumo für mich eine deutliche Verbesserung der Darstellung. Die 3D-Ansicht von Garmin bietet mir deutlich bessere Orientierung. Gut gemacht, Garmin. :L

An Euch alle ein herzliches Dankeschön für den Erfahrungsaustausch hier im Thread! :Sl: Hat mir sehr geholfen. Jetzt geht es nur noch darum, die ersten Erfahrungen in die Praxis umzusetzen. In einigen Tagen geht's los nach Kärnten, Friaul und Triglav. Freu mich! :L

Bild
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild

Benutzeravatar
Mikka
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:48
Wohnort: 85077 Oberstimm
Kontaktdaten:

Re: Garmin Zumo 396

#67 Ungelesener Beitrag von Mikka »

Servus zusammen,

ich habe mein 396er inzwischen auch erfolgreich an die Elektrik meiner zwergenhaften XRV-Elfe angebunden.
Für die ganzen Tip´s hier mit der Vorgehensweise "Kurviger - GPX - Track - Route etc" möchte ich mich auch noch bedanken DD , das funzt wirklich gut....zumindest auf meiner
Testrunde durch die Holledau zeigte das Garmin genau das was ich geplant habe.

Am Samstag Früh starte ich in Richtung West- und Seealpen und habe mir dafür auch 13 Etappen auf die beschriebene Art und Weise generiert. Nachdem ich die Tracks im 396 in Routen umrechnen lassen habe, habe ich das Garmin wieder an der PC gestöpselt und die berechneten Routen auf Übereinstimmung zu den Kurviger-Tracks geprüft. Bis auf ein paar komische ZickZack-Berechnungen in kurz auf einander folgenden Kehrenabschnitten, passt das echt 1:1 mit dem akribisch geplanten zusammen.
Damit kann ich gut leben, denn da wo diese seltsamen Routensequenzen sind...….gibt´s eh nur den einen Weg.

Wenn ich wieder zurück bin gebe ich nochmal ein Feedback....ob ich in der Praxis auch gut damit leben bzw. Fahren konnte :LoL:

PS.: eigentlich is ma echt Wurscht ob i in Madrid oder Barcelona rauskumm…...Hauptsach´in Italien

Benutzeravatar
Mikka
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:48
Wohnort: 85077 Oberstimm
Kontaktdaten:

Re: Garmin Zumo 396

#68 Ungelesener Beitrag von Mikka »

Servus zusammen,

hier ein kleines Feedback nach gut 3200KM mit dem Garmin 396 durch die See- und Westalpen.
Die beschriebene Vorgehensweise mit den Tracks aus Kurviger hat sehr gut Funktioniert DD . An den Stellen, an denen die Garmin interne Routenberechnung ein wenig aus dem Ruder lief, war eh keinerlei Zeit um auf´s Display zu schauen :LoL: …..also alles gut.
Die Ablesbarkeit bei Sonneneinstrahlung von hinten ist nicht Beurteilbar......denn da sieht man einfach garnix auf dem Display :lol: :lol:.
Ich bin mit dem Teil zufrieden, für meinen Zweck taugt das Ding.

Benutzeravatar
H.Kowalski
Administrator
Beiträge: 4920
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:12
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Garmin Zumo 396

#69 Ungelesener Beitrag von H.Kowalski »

Danke für die Erfahrungswerte. :L
Mikka hat geschrieben:Ich bin mit dem Teil zufrieden, für meinen Zweck taugt das Ding.
Mir geht es genau so. Navigation nach Track, erstellt mit Kurivger.de, hat in/nach/von Kärnten sehr gut funktioniert. Ablesbarkeit bei Helligkeit fand ich immer OK, außer die Sonne knallt direkt von hinten auf dem Bildschirm. In diesen Situationen behelfe ich mir dadurch, mit dem Körper Schatten zu spenden. Klappt auf Grund der Position des Geräts meistens ganz gut.

Bedienbarkeit mit Handschuhen hat auch während der Fahrt meist gut funktioniert. Bei Straßensperrungen mit Umleitungen habe ich aber kurz angehalten, um mir in der Kartenansicht einen Überblick zu beschaffen. Dann bin ich mit genordeter Karte - ohne Routenneuberechnung - eine selbst gewählte Umleitung gefahren.
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild

Benutzeravatar
harley-rider
Beiträge: 92
Registriert: Freitag 30. März 2018, 11:54
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Garmin Zumo 396

#70 Ungelesener Beitrag von harley-rider »

qtreiber hat geschrieben:Auf der Straße bin ich vom Routingverhalten der OSM-Karten enttäuscht und bevorzuge dort ganz eindeutig die Garminkarten. Nur mit OSM-Karten würde ich kein Navi nutzen wollen. Selbst auf meinem 2610 kam ich mit den alten 2009er-Garminkarten deutlich besser klar als mit den aktuellen OSM => bezogen auf das Routingverhalten.
Kann ich so nicht bestätigen.
Ich fahre seit Jahren nur noch mit OSM Karten auf meinem SP2610 und hatte damit in ganz Europa, Marokko, USA, Kuba, Südafrika, ... noch nie Probleme.
Diese Tage konnte ich aber bei einer Aktion eines Onlinehändlers nicht widerstehen und habe mir ein 396er für Fr. 300.-- beschafft.
Nach diversen Installationsproblemen ist es mir sogar gelungen die neue CN EU 2020.1 in MapSource zu integrieren.
Was ich schon ganz gut am 396er finde, die OSM Karten kann ich einzeln mit entsprechendem Namen xxx.img auf die Speicherkarte kopieren und sie dann auf dem 396er nach Bedarf anwählen/aktivieren, bin also nicht mehr auf die 'sture' Bezeichnung gmasupp.img oder ähnlich angewiesen.

Wie sich das ganze Routing 'on the road' verhält konnte ich noch nicht testen, werde aber wohl zur Sicherheit die ersten Touren parallel mit SP2610 und 396 fahren .... :)
Bikergruss Beat
Don't dream your live - Live your Dream
Take it easy - but take it !!!
Meine Homepage mit div. USA-Touren

Meine Reisen : Harley-Rider on the Road

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 290
Registriert: Mittwoch 23. September 2015, 10:43
Wohnort: Erzgebirge

Re: Garmin Zumo 396

#71 Ungelesener Beitrag von Alex »

Vor 2 Wochen habe ich beim Zumo 396 ein Kartenupdate und irgend ein anderes Update durchgeführt.
Nun stelle ich fest, dass das Gerät vom Windows nicht mehr erkannt wird. Hat noch jemand anderes
auch dieses Problem?

Benutzeravatar
H.Kowalski
Administrator
Beiträge: 4920
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:12
Wohnort: Esslingen am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Garmin Zumo 396

#72 Ungelesener Beitrag von H.Kowalski »

Alex hat geschrieben:Vor 2 Wochen habe ich beim Zumo 396 ein Kartenupdate und irgend ein anderes Update durchgeführt.
Nun stelle ich fest, dass das Gerät vom Windows nicht mehr erkannt wird. Hat noch jemand anderes
auch dieses Problem?
Bislang habe ich dieses Problem zum Glück nicht (Gerät auf aktuellem Stand). Allerdings stelle ich regelmäßig fest, dass es gefühlt immer sehr lange dauert, bis der Zumo vom PC erkannt wird. Zunächst muss ein Countdown von 20 Sekunden auf dem Geräte-Bildschirm abgewartet werden, den man abbrechen könnte, falls man nicht will, dass sich das Gerät in den USB-Modus begibt. Danach dauert es bei mir gefühlt meist nochmal so lange, bis das Gerät unter "Dieser PC" (Windows 10) erscheint.

Welche Windows-Version verwendest Du denn?

Welche Zeitspanne hast Du abgewartet?

Hast Du mal probiert, die USB Treiber neu zu installieren? Bei mir gibt es in der Programmliste unter Windows 10 in der Systemsteuerung > Programme und Features einen Eintrag "Garmin USB Drivers"...

Edit: und hast Du es mal mit einem anderen USB-Kabel probiert?
Es grüßt der Hein (alias Heiner Kowalski)
http://www.kowalskifilm.de | Dem Hein seine Reiseberichte hier im Forum

Bild

Antworten

Zurück zu „Garmin Navigeräte“