Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Montag 16. Dezember 2019, 02:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Das Reiseforum ist für alle die gedacht die Reisen und Reiseberichte veröffentlichen oder sich über Reiseziele informieren wollen.
Die Art der Fortbewegung, per pedes, Drahtesel, Motorrad, Auto, Bus, Schiff... ist egal.
Eine aktive Teilnahme ist wünschenswert, wer Reiseberichte veröffentlicht möchte auch das sie gelesen werden d.h. schau Dir Reiseberichte
auch mal von anderen an und gebe auch denen das Gefühl das Ihre Arbeit nicht umsonst war.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ACT-Griechenland
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 7. August 2019, 21:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 13:56
Beiträge: 210
Wohnort: Krefeld
ACT-Griechenland

Teil1 unserer Trans-Balkan-Tour von Athen nach Innsbruck (Autoreisezug)

Bild

Tag 1 - 190km

Der Empfang in Athen/Griechenland war sehr herzlich. Nach der Landung stiegen wir in ein Taxi und der Fahrer tobte gleich rum.
„Wie, nur 6 km, ich habe 4 Stunden in der Taxischlange gewartet bis ich dran war- und jetzt eine Fahrt für 10 Euro. Scheiße hier! Alles Mist!“ –
Unter dem ständigen Gemecker fühlte sich die kurze Zeit im Taxi zur Spedition doch recht lange an.
Naja, die Mopeds standen in der Spedition bereit, wir zogen die mit den Mopeds transportie Motorradkleidung an
und fuhren dann am ersten Tag eine gemütliche Autobahn-Überbrückungsetappe nach Diakopto, um dort noch einen Tag das Mittelmeer zu genießen.
Aber bevor dort eintrafen tat ich an der 1 Tankstelle was ich besonders gut kann, ich werfe meine Husky im Stand um.
Der extra neu angeschaffte rechte Klappspiegel klappte aber doch nicht so wie er sollte zurück und schon war ich „einspieglig“ unterwegs.
Ok, „Gewichtstuning“ vollzogen. An der Unterkunft angekommen erst die Terasse mit Meerblick genossen, dann hüpfte ich noch kurz ins Meer und
anschließend wurde beim Sonnenuntergang lecker gegessen.


Bild


Bild

Bild

Bild

Bild

--------------------------------------------

Tag 2 - km

Heute begann für uns der Touratech-ACT-Giechenland. Da wir von Athen kamen und nach Norden wollten begannen wir
mit dem ACT in Kalavryta, ich hatte uns einen Mix aus den Tagen 1 und 2 zusammengestellt, und wir fuhren bis Monastiraki.
Sehr schöne Strecke, tolle Ausblicke gleich von Anfang an. Nicht nur als es über den langen Bergrücken führte.
Nane's sonst flüsternder Flip versuchte dann auch an den Steigungen zeitweise mal böse zu fauchen:-)
Von unser Unterkunft hatten wir einen traumhaften Blick auf das Meer. Beim Spaziergehen sah ich allerdings das hier sehr,
sehr viele Seeigel in Ufernähe waren und ich dachte daran wie sorglos ich vorher bei Diakopto ins Meer gegangen war.
Das hätte auch schmerzhaft ausgehen können.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

------------------------------------

Tag 3 – km

Wir folgten weiter dem ACT und fuhren bis nach Ampelakioatissa.
Unterwegs wurde ich dann noch zum Lebensretter in dem ich eine auf dem „Rücken“ liegende, zappelnde Schildkröte wieder richtig herum positionierte.
Das 2 mal am See Entlangfahren, was je nach Tankvolumen nötig ist, ersparte ich uns allerdings mit einer kleinen Routenänderung.
Mit dem Guesthouse Dryades hatten wir wieder eine nette Unterkunft gefunden und wieder mit herrlichem Blick, diesmal allerdings auf die Berge.
Bei booking stand das hier auch englisch gesprochen wird, was sich als Halbwahrheit herausstellte. Sobald man nicht gleich mit Gesten zurecht kam,
nahm er das Handy aus der Tasche stellte auf lauthören und dann übersetzte eine Dame hin und her – ist eben alles Auslegungssache :-)




Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



-------------------------------------

Tag 4 – km

Weiter dem ACT folgend, fuhren wir nach Koryschades (bei Karpenisi).

Laut TT sollte dieser Tag schwieriger werden, aber wir bemerkten nichts davon und empfanden beide, dass dies der bisher schönste Tag war. Kleine Geschichte zwischendurch: der Vorausfahrende von uns fuhr auf einer engen, uneinsehbaren Kurve auf einer Schotterstraße auf der falschen Seite und dann passierte es. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos grüßte freundlich und man fuhr aneinander vorbei, dieser war nämlich auch auf der falschen Seite. So kann's auch kommen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

----------------------------------------------

Tag 5

Heute ging es nach Neochori. Der Tag wird auch wieder als schwieriger beschrieben, was wir wieder absolut nicht nachvollziehen können. Allerdings war hier eine lange Baustelle und wir vermuten, dass hier für eine Asphaltierung vorbereitet wurde.


Bild
[img]
https://lh3.googleusercontent.com/zPDQH ... 24-h632-no[/img]

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

------------------------------------------

Tag 6


Eine fast reine Straßentour nach Monodendri. Da es die ganze Nacht geregnet hatte und auf der Webseite steht, dass der erste Abschnitt nach Regen nicht gefahren werden sollte, ließen wir ihn auch aus. Trotzdem wurde es uns nicht langweilig. In Monodendri gingen wir am Abend noch etwas außerhalb spazieren als plötzlich Hütehunde erschienen. Es waren 4 Hunde und sie kreisten uns knurrend und zähnefletschend regelrecht ein. Wir drehten lieber um und sie ließen uns immer noch kläffend großzügig gewähren. - Ohne schwere Mopedstiefel, nur in Jeans und Badelatschen, kann einem da schon etwas anders zumute werden.

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild


Fazit: In unserem persönlichen Vergleich zwischen dem ACT-Portugal und dem ACT-Griechenland empfanden wir den griechischen ACT als etwas leichter zu fahren. Beide Strecken sind landschaftlich wirklich sehr schön und wer auf Allroadtouren steht sollte beide mal fahren.


Zuletzt geändert von dikki am Donnerstag 8. August 2019, 06:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ACT-Griechenland
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 7. August 2019, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 15:14
Beiträge: 5760
Danke für den Bericht. Viele Stellen sind mir noch in recht frischer Erinnerung. Ist ja erst knappe 3 Monate her.....

Gruß Herbert aka Schippy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ACT-Griechenland
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 7. August 2019, 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 29. November 2014, 17:40
Beiträge: 2097
Wohnort: Biggesee
Hallo,

sehr schön und interessant! :L

Euer Gepäck sieht übersichtlich aus, zuviel ist das nicht. ;)

Gruss
Frido

_________________
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ACT-Griechenland
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 8. August 2019, 00:57 
Offline

Registriert: Sonntag 26. März 2017, 22:03
Beiträge: 602
Wohnort: Fürth
Sehr schön. DD
Einige Stellen hab ich wieder erkannt und schöne Erinnerungen kommen wieder hoch.
Ist ja noch nicht ganz ein Jahr her.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ACT-Griechenland
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 8. August 2019, 07:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 30. November 2010, 14:38
Beiträge: 1997
Wohnort: Schweiz
Sehr schöner Bericht, dieser ACT Griechenland fasziniert mich immer mehr :Sab: , Ihr seid so wie ich das Verstanden
habe runter geflogen und habt die Motorräder wohl runter geschickt, ist dem so? Wenn ja, über wen habt ihr die Motorräder
nach Griechenland geschickt und was sind dafür die Kosten? Ich frage darum, ich möchte nicht unbedingt von hier aus
mit der CRF 250 bis da runter fahren, obwohl es auch mit der Fähre ja wie Schippy und Marc bewiesen haben ab Venedig
möglich.

Danke für den tollen Bericht :L :L :L :L :L

_________________
Gruss aus der Schweiz

Bruno


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ACT-Griechenland
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 8. August 2019, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 13:56
Beiträge: 210
Wohnort: Krefeld
Hallo Noggi,

richtig, wir haben die Motorräder per LKW vorgeschickt und sind dann hinterher geflogen.
Preise für den Motorradtransport ca. 450 €, Flug ca. 150 € / Person/Motorrad .
Der Motorradversand lief über " bike-on-board.de ", das ist bei uns in der Nähe (Hilden).
Wir haben deren Dienst schon öfter in Anspruch genommen, für dich aus der Schweiz wohl eher uninteressant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ACT-Griechenland
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 8. August 2019, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Juni 2013, 08:24
Beiträge: 3792
Wohnort: Freiburg
Traumhafte Bilder! DD Kurz und knackig beschrieben und es reizt mich ebenfalls immer mehr, diesen Track einmal unter die Stollen zu nehmen. Scheint eine sehr gute Mischung aus Spaß auf Schotter, schönen Landschaften und gutem Essen zu sein.

Zitat:
Unterwegs wurde ich dann noch zum Lebensretter in dem ich eine auf dem „Rücken“ liegende, zappelnde Schildkröte wieder richtig herum positionierte.
Das gibt 1000 Punkte auf dem Karmakonto bei mir :L

Vielen Dank für Deinen Bericht!

_________________
Allzeit gute und sichere Fahrt, Karim
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de