Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Sonntag 18. August 2019, 17:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Das Reiseforum ist für alle die gedacht die Reisen und Reiseberichte veröffentlichen oder sich über Reiseziele informieren wollen.
Die Art der Fortbewegung, per pedes, Drahtesel, Motorrad, Auto, Bus, Schiff... ist egal.
Eine aktive Teilnahme ist wünschenswert, wer Reiseberichte veröffentlicht möchte auch das sie gelesen werden d.h. schau Dir Reiseberichte
auch mal von anderen an und gebe auch denen das Gefühl das Ihre Arbeit nicht umsonst war.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2019, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 18:05
Beiträge: 295
Wohnort: Bremen
Hallo zusammen,
ich habe Ende April, Anfang Mai für 2 Wochen zusammen mit Olek die Adria umrundet. Es ging gegen den Uhrzeigersinn durch Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien, Montenegro, Albanien, mit der Fähre nach Italien, durch die Abruzzen in Richtung Norden. Die erste Etappe haben wir mit dem Autoreisezug von Hamburg nach Wien zurückgelegt. Da haben wir schon einmal 1.000 km Anreise gesparrt und einen Fahrtag hinzugewonnen. Über kleine Landstraßen ging es durch Österreich und über den Seebergsattel hinüber nach Slowenien. Am nächsten Tag sind wir bei 3 - 8 Grad und Dauerregen weiter in Richtung Kroatien gefahren, erst an der Küste hörte der Regen mal auf. Man habe ich gefroren, mein Thermofutter hatte ich zu Hause gelassen. Den Abstecher am nächsten Tag durch die Berge Kroatiens haben wir gestrichen, wegen des zu erwartenen Regens und so ging es weiter entlang der Küste.

Hier die ersten fotografischen Eindrücke:

Kühles aber sonniges Wetter in Österreich, ein schöner relaxter Fahrtag mit wenig Verkehr auf Nebenstrecken.
Bild

Ein Hotel mit toller Lage in Slowenien, gutes Essen aber die Zimmer waren ihr Geld nicht wert.
Bild

Kleiner Offroad Abstecher nahe der kroatische Küste
Bild

Küstenstraße statt Berge, Sonne statt Regen
Bild

_________________
http://www.enduristik.de

Meine Reiseberichte in Mimoto's Reiseforum
http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=68&t=2374


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2019, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 18:05
Beiträge: 295
Wohnort: Bremen
Auch am dritten Tag versprach der Wetterbericht nichts gutes für die Berge, so sind wir weiter an der Küste entlang. Dabei ist man immer mit den idiotischen Geschwindigkeitsbeschränkungen konfrontiert. Meist ist nur 50 km/h erlaubt, Überholen ewig verboten aber kein Kroate hält sich dran. Wir haben uns an den Einheimischen orientiert außerhalb der Ortschaften, in den Ortschaften dann nach Vorschrift, das hat gepasst, wenn irgendwo kontroliert wurde war es innerorts. Nachdem das Regenradar für Mostar kein Regen vorhergesagt hat sind wir wieder zurück auf die geplante Route gekehrt und haben einen kurzen Stopp in Mostar, Bosnien gemacht. Dann ging es gleich weiter in Richtung Montenegro. Die Grenze überquerten wir auf einer kleinen geschotterten Straßen im Schneeregen. Die Schranke nach Montenegro stand offen, kein Mensch weit und breit, willkommen in Montenegro. Nach dem nächsten Schneeregen und 2 Grad war glücklicherweise 30 km später ein Hotel zu finden und der Tag im warmen beendet.

Hoffentlich bricht die Brücke von Mostar nicht wieder zusammen, unter den ganzen Touristen darauf.
Bild

Auf dem Weg zur Grenze nach Montenegro
Bild

Der Pivastausee in Montenegro
Bild

_________________
http://www.enduristik.de

Meine Reiseberichte in Mimoto's Reiseforum
http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=68&t=2374


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2019, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 14. November 2017, 20:23
Beiträge: 428
Wohnort: Burgenland
Solche Ideen gefallen mir: Umrunde die Adria, die Ostsee, Deutschland, die EU oder gleich ganz Europa. Ein richtiger Traum von mir wäre das Mittelmeer zu umrunden. Aber jetzt freu ich mich auf die Adria!

LG, Hermann

_________________
there is someone in my head but it's not me

https://www.youtube.com/channel/UCSbi1RUHSZV17xIBDLuqvDg?disable_polymer=true


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2019, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 18:05
Beiträge: 295
Wohnort: Bremen
Der nächste Tag durch Montenegro war überwiegend trocken, wenn auch nicht übermäßig warm in den Höhenlagen aber durchgehend grau und bewölkt. Landschaftlich hat mir Montenegro sehr gut gefallen, schade das das Wetter nicht dazu passte. Wir sind auf einer Nebenstraße in eine Baustelle geraten, die China Road Company baut dort eine Autobahn mit riesigen Brücken, Tunnel usw., nach den 30 km Baustellendurchfahrung sahen unsere Moeds echt lecker aus. Am Abend erreichten wir den kleinen Grenzübergang zu Albanien und suchten uns in Shkodra ein Hotel. Den Abend verbrachten wir in der netten Fußgängerzone von Shkodra.

Durmitor Nationalpark, Montenegro
Bild

Hier bauen die Chinesen
Bild

Wie soll ich das wieder sauber bekommen?
Bild

Aber eine tolle Landschaft
Bild

_________________
http://www.enduristik.de

Meine Reiseberichte in Mimoto's Reiseforum
http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=68&t=2374


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2019, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 18:05
Beiträge: 295
Wohnort: Bremen
In Albanien muss man Schotterfahren nicht zwingend planen. Zum Einen bieten die normalen Straßen, zumindest die Nebenstrecken, neben tiefen Löchern auch mal Passagen ganz ohne Aspahltdecke, zum Anderen ist die kleine Bergstraße die das Navi für befestigt hält dann doch nicht asphaltiert. Naja, befestig war sie teilweise schon, hatten vielleicht schon die Römer aus Felssteinen angelegt. Wir waren nur froh das es nicht regnete und wir unsere Dickschiffe mit Gepäck ohne Sturz über die gut 50 km lange Strecke gebracht haben. Es ging an die Küste, wo der Llogara Pass richtig Spaß gemacht hat. Nach einem Ruhetag in Vlore nahmen wir den Fähre von Durres nach Bari, Italien.

Durch die Berge, unsere Pirelli Scorpion Trail haben sich gut geschlagen.
Bild

Bild

Bild

Am Llogara Pass
Bild

_________________
http://www.enduristik.de

Meine Reiseberichte in Mimoto's Reiseforum
http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=68&t=2374


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2019, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 18:05
Beiträge: 295
Wohnort: Bremen
In Italien ging es von Bari ersteinmal ein kleines Stück Autobahn in Richtung Norden und dann durch die Abruzzen weiter. Krass fand ich in der Gegend um L'Aquila die Schäden des schweren Erdbebens von 2009, die immer noch allgegenwertig sind. Das war schon bedrückend. Die Landschaft war aber toll und vor allem waren wir über weite Strecken fast alleine unterwegs. Mit den Geschwindigkeitsbeschränkungen ist es in Italien aber wie in Kroatien. Wo man da außerhalb der Ortschaften nur 30 oder 50 km/h fahren soll ist echt übertrieben. Also hält man sich wieder an die Einheimischen, die wissen hoffentlich was sie tun.

Der Schnee kündigt sich schon an...
Bild

... das wir aber so mittendrin landen hätte ich nicht gedacht. Vor lauter Konzentration auf's Fahren habe ich glatt das Frieren vergessen.
Bild

Straßen für uns alleine
Bild

Nationalpark Monte Sibillini
Bild

_________________
http://www.enduristik.de

Meine Reiseberichte in Mimoto's Reiseforum
http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=68&t=2374


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2019, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 18:05
Beiträge: 295
Wohnort: Bremen
Die letzten beiden Fahrtage brachten uns durchs Trentino bis nach Pfronten im Allgäu und am letzten Fahrtag nach Hause. Davon zuerst 570 km Landstraße und dann ab Kassel noch die letzten 310 km über die Autobahn. Irgendwie hat mich an den beiden Tagen die Lust zum Fotografieren verlassen, da waren mir die Kilometer wichtiger als die Fotos, auch wenn es die Landschaft verdient gehabt hätte. Insgesamt sind wir leicht über 5.000 km gefahren. Leider war das Wetter zu oft nass und damit auch kalt. Damit hatten wir so nicht gerechnet aber so ist das mit dem Wetter heutzutage.

Mehr Fotos gibt es wie immer hier: http://enduristik.de/AdriaUmrundung2019.html.
In den nächten Tagen dann auch noch mehr zu lesen, ich schreibe noch an einem ausführlichen Reisebericht.

Gruß Heiko

_________________
http://www.enduristik.de

Meine Reiseberichte in Mimoto's Reiseforum
http://www.mikemoto.de/Forum/phpBB3/viewtopic.php?f=68&t=2374


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Mai 2019, 20:05 
Offline

Registriert: Samstag 3. November 2018, 22:51
Beiträge: 163
Die Fotos sind sehr toll :L :L :L Schade, dass das Wetter nicht wirklich mitgespielt hat. So eine Tour verdient sich wirklich besseres Wetter.

Und ohne schulmeistern zu wollen, aber es rückt die noch vorhandenen Schäden in ein anderes Licht ...

heiko aus hb hat geschrieben:
Krass fand ich in der Gegend um L'Aquila die Schäden des schweren Erdbebens von 2009, die immer noch allgegenwertig sind. Das war schon bedrückend.


Das schwere Beben war erst 2016 ... ist also gerade mal 3 Jahre her.
https://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeben_ ... alien_2016

Ich war zuletzt im Herbst 2017 in der Gegend ... da hatten sie noch nicht einmal alle Behelfsunterkünfte aufgebaut und eine Vielzahl von Straßenverbindungen war nochch immer gesperrt. Ich hoffe, wenigstens das ist inzwischen erledigt. Der Wiederaufbau geht schon recht langsam von statten ... aber das kostet halt auch sehr viel Geld, und die Gegend ist auch für Italien wie der Ar*** der Welt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de