Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film
Aktuelle Zeit: Dienstag 21. November 2017, 15:42

Alle Zeiten sind UTC


Forumsregeln


Das Reiseforum ist für alle die gedacht die Reisen und Reiseberichte veröffentlichen oder sich über Reiseziele informieren wollen.
Die Art der Fortbewegung, per pedes, Drahtesel, Motorrad, Auto, Bus, Schiff... ist egal.
Eine aktive Teilnahme ist wünschenswert, wer Reiseberichte veröffentlicht möchte auch das sie gelesen werden d.h. schau Dir Reiseberichte
auch mal von anderen an und gebe auch denen das Gefühl das Ihre Arbeit nicht umsonst war.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 27. Oktober 2017, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. November 2012, 11:29
Beiträge: 2189
Wohnort: schönste Stadt Ostfrieslands
Heute, am Donnerstag ging es zurück Richtung 'Pässekarussell' in der Schweiz. Für Fotos diesmal kaum angehalten; im Nachhinein schade.

Da ich vom Vortag doch etwas geschafft war, wählte ich eine deutlich kürzere Route als geplant (es kam aber doch anders) und fuhr über den Lukamanier zum Oberalppass. Dort machte ich eine Pause und bestellte mir für 12,50 Franken eine Kinderportion Spaghetti Bolognese.


Ein letztes Bild vom Parkhotel_Italy. Der auf dem Bild zu sehende Balkon war meiner. :)
Vor der Abfahrt machte ich noch einen kleinen Rundgang durch den Ort.

Bild





Der Lago:
Bild






Die nächsten Fotos stammen vom St-Gotthard und der Tremola:
Bild


Bild


Bild


Bild


Bild






Anschließend ging es über den Nufenen:
Bild


Bild


Bild




Wieder beim Hotel-Walser in Ulrichen angekommen trank ich dort auf der Terrasse bei Sonnenschein einen Latte Macchiato und beschloss noch einige Kilometer weiter zu fahren.


Geschwind über den Furka, Schoellenen-Schlucht und Susten erreichte ich nach rund 350 Tageskilometern Innertkirchen und begann mit der Hotelsuche. Im Ort Meiringen wurde ich fündig und buchte dort im gleichnamigen Hotel ein. Nach dem Duschen rundete ein kurzer Spaziergang durch den Ort meinen Tag ab. Relativ früh zog ich mich in mein riesiges Komfortzimmer zurück und sah beiläufig im TV die Hertha ihr Auswärtsspiel verlieren.


Während des Frühstücks am nächsten Morgen sprach mich eine Bedienstete des Hotels aufgrund meines Mopedkennzeichens an ... sie kam aus Leer, eine der schönsten Städte in Ostfriesland. :L
Ein hübsches Mädel, klar - echte Ostfriesin. :)
Seit gut vier Jahren arbeitet sie hier in der Schweiz in diesem Hotel und freute sich riesig dass ich ihr - zufällig - aktuelle, wenige Tage alte Bilder von ihrem direkten Wohnort/Haus (die Mutter wohnt noch dort) auf meinem Handy zeigen konnte.





Fehlt zur Vervollständigung die Rückfahrt von Meiringen in die Vogesen:

Schon bald nach der Abfahrt in Meiringen erreichte ich den Bruenig und war wiederum froh alleine unterwegs zu sein.
Bild





Flott an einigen Dosen vorbei kam ich zum schöneren Glaubenbergpass. Vor allem die Anfahrt oberhalb des Sarner See auf kleinster Strecke gefiel mir sehr gut. Pause, alleine, Seele baumeln lassen:
Bild


Bild






Als ich Nachmittags den Passwang erreichte, bewölkte sich so langsam der Himmel und die Straßen waren teilweise feucht. In Laufen machte ich eine weitere Kaffeepause um von dort auf kleinsten Strecken die Grenze nach Frankreich zu überqueren. Westlich an Basel und Mulhouse vorbei kam ich meinem Tagesziel immer näher. Das Wetter wechselte von 'teilweise Sonne' bis 'keine Sicht mehr'. Das Thermometer fiel unter 10 Grad.

Bild


Bild


Bild


Bild


Gegen 16:40 Uhr erreichte ich in den Vogesen das Hotel_LaVallee. Erster.

Bild





[Mein] Fazit:
Eine für mich schöne Anreise über vier Tage zu einem Treffen in den Vogesen bei fast durchgängigen Sonnenschein. Highlight war ganz klar der zweite Fahrtag von Ulrichen zum Lago Maggiore. Sobald die Hauptstraßen verlassen wurden war ich fast immer alleine unterwegs. Motorradfahrer habe ich, abgesehen von Einheimischen in größeren Städten, kaum gesehen.

Ich weiß, dass insbesondere die Schweiz, vor allem wegen des dortigen Preisniveaus und der Geschwindigkeitsbeschränkungen, von vielen Motorradfahrern nicht unbedingt Positiv gesehen wird. Selbst wenn mir einige Schweizer - dort im eigenen Land - aufgrund ihrer Langsamkeit (alle Verkehrsteilnehmer, auch Fußgänger) hin und wieder Falten auf meine glatte Stirn treiben, möchte ich auf die schönen Seiten, damit meine ich die 'Märklin-Landschaft', die kleinen/kleinsten Strecken und Pässe der Schweiz nicht verzichten. Gerne wieder ... und wenn möglich mit einem Abstecher zum Lago Maggiore verbinden.

'Bikertreffs' oder Ansammlungen von Motorradfahrern benötige ich nicht. Eher im Gegenteil. Abends oder nach der Tour darüber zu philosophieren welche Blümchenpflücker heute im Weg rumstanden, welche hirnlose Raser mich überholt haben oder wer 'meine Kurve geschnitten hat', geht mir total gegen den Strich. Ich habe es (wie immer) genossen alleine unterwegs zu sein. Dann Anzuhalten und Ausruhen oder Stopps zu machen wenn ich dies möchte, mein Tempo zu fahren, einfach die Zeit genießen und Eindrücke aufzunehmen und zu sammeln. Bei Bedarf Gesprächspartner zu finden ist überhaupt kein Problem. U. a. denke ich da an das Abendessen in einem schönen Restaurant am Lago zurück und natürlich an die Leeranerin in Meiringen. Umgekehrt war es dann für mich schön in den Vogesen gute und auch neue Bekannte zu treffen (Moin Antje aus dem Norden) und mit diesen zu Klönen und Spaß zu haben.


Alles hat seine Zeit! Tschüß!







Wer es noch nicht gefunden/gelesen hat:
Traditionspflege: Vogesen-WE am 21./22.10.2017

_________________
VG
Bernd - qtreiber (AUR)

Bild
... irgendwann kriege ich euch alle ...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 27. Oktober 2017, 16:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 07:09
Beiträge: 6070
Tolle Eindrücke hast du eingefangen. DD Was für ein Wetter, das war eine richtige Traumtour in den schönsten Herbstfarben!
Was die Tempovorsxhriften betrifft, mit einem Mopped wie z.B. der XCo und ähnliche kommt man sich nicht wie im Schneckentempo vor und hat auch viel Spaß bei Polizeigefälligen Tempi.

Dass viel vom fahrbaren Untersatz abhängt, ist mir erstmals vor vielen Jahren mit der Honda Dominator aufgefallen. Im Gegensatz zu den größeren Moppeds kam damit auch beim lässigen Cruisen ordentlich Fahrspass auf.

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 27. Oktober 2017, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. November 2012, 11:29
Beiträge: 2189
Wohnort: schönste Stadt Ostfrieslands
Danke Sir. :L




btw; auch wenn ich nicht darüber diskutieren wollte ...
ryna hat geschrieben:
..., mit einem Mopped wie z.B. der XCo und ähnliche kommt man sich nicht wie im Schneckentempo vor und hat auch viel Spaß bei Polizeigefälligen Tempi.
... mit meiner Gelben wäre ich keinen Deut langsamer auf 98,637% der gefahrenen Anreise-Strecken unterwegs gewesen. ;)

_________________
VG
Bernd - qtreiber (AUR)

Bild
... irgendwann kriege ich euch alle ...


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 27. Oktober 2017, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. August 2014, 09:07
Beiträge: 1243
eine beneidenswert tolle Anreise-Schleife bist da gefahren..........Hammer ! Da sabber ich aber vor dem Bildschirm....... :mrgreen: :mrgreen: :Sl: :Sl: DD DD DD

_________________
https://www.youtube.com/watch?v=qI00c7zKvh0
https://www.youtube.com/watch?v=eCYuyR-gzio
https://www.youtube.com/watch?v=ZblKN6Vrrcs
https://www.youtube.com/watch?v=ZSNFuZqU27E

GS ? Ich kann´s nimmer hör´n !


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 06:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 07:05
Beiträge: 30
Sehr schön!

_________________
Gruß Werner
---------------
Schiebe nicht zuviel auf die lange Bank, sie könnte kürzer sein als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 07:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 13:14
Beiträge: 3547
Schöner Bericht mit tollen Fotos von einer grandiosen Landschaft mit wunderbaren Straßen.
Danke fürs Zeigen!

Gruß
Herbert und Tanja


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:07
Beiträge: 1829
Wohnort: 86609 Donauwörth
Jetzt verstehe ich auch ein ganz kleines bisschen, warum Du (lt. eigenen Aussagen) in den Vogesen anfänglich gar keine große Lust zum Mopedfahren hattest... nach so viel Großem und entsprechend großen Eindrücken sind die Vogesen ziemlich klein... .... zumindest so lange, bis Micha vor Dir herfährt... Da war die Motivation on 0 auf 100 sofort wieder da... toll :-)

_________________
Andreas

... auf Youtube
... auf Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 28. Oktober 2017, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. April 2012, 10:27
Beiträge: 1741
Wohnort: Balingen
Kein Wunder, dass die Sonne am Wochenende schlapp gemacht hat, du hast sie ja komplett vorher aufgebraucht :D

Sehr schöne Runde und die Tour um den Lago ist ein toller Tipp :L

_________________
It's hard to be a Rock 'n Roller!

Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de