Mimoto's Reiseforum

Reiseberichte mit Routen, Foto und Film (Achtung dieses phpBB - Forum verwendet Cookies, mit der Teilnahme am Forum erklären Sie ihr Einverständnis!)
Aktuelle Zeit: Samstag 21. September 2019, 21:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2013, 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7864
Wohnort: 80993 München
Wie üblich ist das kein Reisebericht sondern nur ein paar Bilder in aufgezählter Reihenfolge.
Bilder die in ihrer Unvollkommenheit nur ansatzweise die Großartigkeit der Landschaft widergeben können.
Aber vielleicht genügen sie dem ein oder der anderen um so neugierig zu werden, dass das ein oder andere angefahrene Ziel Eingang findet in die eigene Tourenplanung.

Es war im Juli 2009.
Wir haben unsere Lieblingsverwandten in Les Diablerets besucht. (Das ist ein Ski-Paradies in der Schweiz südöstlich von Montreux, das am östlichen Ufer des Lac Léman, also des Genfer Sees liegt).

Und von dort aus haben wir uns ein lohnendes Tagesziel (ein Tag hin, einen zurück) gesucht.

Über Martigny und den großen St. Bernhard

Bild

nach Aosta.
Bild

Bild

Bild

Eine Runde durch Aosta gelaufen und dann Richtung Monte Bianco (so nennen die Italiener den Mont Blanc) gefahren. Durch Courmayeur durch und kurz vor dem Tunnel die Stichstraße links weg. So kommt man dem Monte Bianco ziemlich nahe. Leider war das Wetter nicht ideal.
Der Mont Blanc ist nicht zu sehen, da er hinter den Wolken ist, aber nachem man (mit gutem Willen) den untersten Gletscher erkennt, kann man ihn erahnen. Bei schönem Wetter ist das Befahren der Stichstraße sicher ein Erlebnis.
Bild

Bild

Bild

Zurück in Richtung Aosta bis Morgex und da rechts weg über Arpy nach La Thuile. Dort auf die normale Straße des kleinen St. Bernhard wieder Richtung Pré-saint-didier nach Aosta.

Bild

Bild

Neben der Autobahn (A5 – E25) Richtung Turin (Torino) bis Ivrea und von dort auf kleinen Straßen (andere gibt’s da nicht) über Cuorgné, Casetti zum Colle del Nivolet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir hatten im Fernsehen einen Krimi mit Michael Caine gesehen. Da wurde Gold in Rom geklaut und dann ist man mit einem Omnibus (in dem die Gauner mit dem Gold waren) geflüchtet. Auf einem spektakulären Pass ist der Bus letztlich abgestürzt. Meine Recherchen ergaben, dass diese Außenaufnahmen am Colle del Nivolet gedreht wurden. Also mussten wir da hin.

Der Film war klasse. Auch der Film und die Bilder von mimoto von dort sind excellent (nicht mit dem Geknipse meiner Sozia zu vergleichen). ABER: In Echt ist es eine Landschaft, die einen umhaut.

Leider (oder Gottseidank) so abgelegen und letztlich eine Stichstraße.

max

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2013, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. August 2010, 19:53
Beiträge: 1592
Wohnort: Klosterneuburg, Niederösterreich
Es war wiedermal wunderschön - bitte hör nicht auf damit! :L

_________________
Bild
Der Michl mit den 3 Zylindern

Michl hat uns am 25. Juli 2013 für immer verlassen †
Schlaf nun in Frieden, ruhe sanft.
>>Michl<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2013, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 12. Dezember 2010, 17:58
Beiträge: 5086
Wohnort: Niederösterreich
maxmoto hat geschrieben:


(nicht mit dem Geknipse meiner Sozia zu vergleichen).


max


Wenn das deine Fotogräfin liest, kannst in Zukunft stehen bleiben und selbst knipsen, also Vorsicht!!! ;)

Mir jedenfalls haben die Bilder gefallen und 2014 habe ich vor die Gegend um den Nivolet zu erfahren!

Vielen Dank für's Zeigen

Gigl

_________________
Gigl


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2013, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7864
Wohnort: 80993 München
michaelklbg hat geschrieben:
Es war wiedermal wunderschön - bitte hör nicht auf damit! :L


Du glaubst gar nicht, wie gut so ein Lob tut, wenn man ab und zu eine zwischen die Hörner bekommt.
Danke!
max

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2013, 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 10. August 2010, 19:53
Beiträge: 1592
Wohnort: Klosterneuburg, Niederösterreich
maxmoto hat geschrieben:
michaelklbg hat geschrieben:
Es war wiedermal wunderschön - bitte hör nicht auf damit! :L


Du glaubst gar nicht, wie gut so ein Lob tut, wenn man ab und zu eine zwischen die Hörner bekommt.
Danke!
max


Hauptsache, die Welt kann darüber lachen :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: über das, was du zwischen die Hörner bekamst! :D

_________________
Bild
Der Michl mit den 3 Zylindern

Michl hat uns am 25. Juli 2013 für immer verlassen †
Schlaf nun in Frieden, ruhe sanft.
>>Michl<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2013, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 19:29
Beiträge: 7864
Wohnort: 80993 München
Gigl hat geschrieben:
Wenn das deine Fotogräfin liest, kannst in Zukunft stehen bleiben und selbst knipsen, also Vorsicht!!! ;)
Servus Gigl.
Vielen Dank für die Warnung. Aber Sozia weiß, dass das Geknipse ist. Ist ja meistens vom fahrenden Mopped aus. Manchmal photographiert sie auch. Das hat dann aber eine andere Qualität. Grundsätzlich finden wir "beim Fahren geschossene Bilder" sehr authentisch und lebendig und wir finden auch, dass das manchmal rüberkommt.
Außerdem, um ehrlich zu sein, schreibe ich das so um andersdenkenden möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten.


Mir jedenfalls haben die Bilder gefallen und 2014 habe ich vor die Gegend um den Nivolet zu erfahren!

Das freut uns, dass Dir die Bilder gefallen haben. Nachdem wir im Juli dort waren und immer noch Schnee lag (kein störender, aber immerhin) solltest Du sicherheitshalber lieber später fahren. Aber ich glaube, wenn man durchkommt - wann immer man fährt - es ist ein eindrückliches Erlebnist. Ich wünsch Dir heut schon Sonnenschein.


Vielen Dank für's Zeigen

Gigl


Aber immer gern.
max

_________________
maxmoto
was ist was wert


>>Meine Reisebericht<<


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2013, 20:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 21. Juni 2010, 09:09
Beiträge: 7612
Max, wie ich sehe, teilen wir die Vorliebe uns eher in den abgelegenen Ecken aufzuhalten. ;)

Les Diablerets - ein tolles Skigebiet! Dort hat es mich Anfang der 90er hinverschlagen. Die Gondel vom Tal zur Bergstation versprühte noch den Charme der 60er Jahre. Oben am Berg noch kein Discofeeling, dafür mehr Natur. Den nachhaltigsten Eindruck hat bei mir eine ganz weit oben, am Rande des Skigebietes gelegene kleine Berghütte hinterlassen. Berghütte - gääähn - die ersten Leser verabschieden sich von dem Beitrag.... :lol: .... die von einem älteren, bärtigen Almöhi betriebene Bretterbude mit einer über den Abgrund ragenden und wenig vertrauenserweckenden Holzplattform bot einen spektakulären Ausblick direkt am Steilabbruch à la "Schauderterrasse".
Zum Skifahren bin ich später leider nie mehr nach Les Diablerets gekommen, ein Skiunfall machte fürderhin dieses Vergnügen zunichte.

2009 am Col Nivolet? Da musste ich doch schnell ins Archiv blicken, ob wir uns dort vielleicht schon über die Füsse gefahren sind? 8-) Nein, bei mir war es ein Jahr früher. Ohne Schnee, dafür oben am Aussichtspunkt mit sicherlich nicht weniger offenstehenden Mündern. Das in Natura zu sehen, ist schon gewaltig.
Allerdings müssen eventuelle Mitreisende eher von geduldiger Sorte sein. Vor dem spektakulären Anstieg mit dem eindrucksvollen Kurvengewürm ist ein langes, sehr langes und recht ereignisloses Tal zu durchqueren. Vielleicht ist das mit ein Grund, dass sich doch bis zur inflationären Verbreitung solcher Bilder...

Dateianhang:
IMG_4429.JPG
IMG_4429.JPG [ 1.19 MiB | 6397-mal betrachtet ]


... es an diesem Berg eher beschaulich zu ging.
Wir haben damals dort in einem der letzten Orte vor dem Anstieg übernachtet. Auch eines der Highlights meines 2Radlebens. In einer unscheinbaren Unterkunft gab es frisch zubereitete exzellente heimische Spezialitäten und als finale grande einen selbst destillierten Olivengrappa. Der Name war wirklich Programm; wie Öl lief die gelbliche Flüssigkeit die Kehle hinunter.

Max, ich freue mich weiterhin auf synapsenzündende Erinnerungen von dir. :L

_________________
Bild
>meine Videos
>Meine Reiseberichte


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 8. Februar 2013, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 07:42
Beiträge: 4625
Wohnort: Wien
Feine Bilder, die Appetit machen - danke, Max fürs Zeigen :L

So long,

da Wolf

_________________
...der mit dem Tiger tanzt

Bild

>YouTube< >Facebook< >Instagram<


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de